Aktuelle Zeit: Mo 24. Jul 2017, 00:41


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 417 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42  Nächste
 Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade... 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52
Beiträge: 238
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Hallo Petra,

Petra hat geschrieben:
Sonja, durch Deinen Bericht bin ich nun auch neugierig auf „Wilde Schafsjagd“ geworden. Ich würde mich in dem Fall fürs Hörbuch entscheiden, und schaute bei Audible nach der ungekürzten Lesung. Dabei entdeckte ich, dass der 3. Teil der Trilogie der Ratte ist. Teil 1 ist „Wenn der Wind singt“, Teil 2 „Pinball 1973“. Interessant ist, dass sich Haruki Murakami später von seinem Debüt („Wenn der Wind singt“ und dem Folgeband („Pinball 1973“) (verfasst hatte er sie 1979 und 1980) distanzierte. So erschienen die beiden Bände in deutscher Übersetzung erst 2015. Am meisten von den dreien interessiert mich allerdings auch „Wilde Schafsjagd“. Ich bin noch nicht sicher, ob ich nur diesen höre, oder auch die beiden anderen, zumal mir auch noch nicht ganz klar ist, wie sie aufeinander aufbauen.


Das die drei Titel eine Trilogie bilden, wusste ich nicht. Ich habe nochmal im Lauf-Buch nachgeschaut. Murakami schreibt von seinen beiden ersten Romanen als "spontan inspirierten Romanen" wo er nebenbei noch als Club-Besitzer tätig war. Danach habe er ganz als Schriftsteller tätig sein wollen, verkaufte den Club und konzentrierte sich fortan aufs Schreiben - und sah sich erst dann als "richtiger Schriftsteller". Interessieren würde die beiden Romane mich auch, nun umso mehr.

Petra hat geschrieben:
Interessant fand ich auch, dass Dir „Naokos Lächeln“ gut gefallen hatte. Eines von seinen Büchern, die ich noch lesen oder in dem Fall hören möchte.


Das ich zu "Naokos Lächeln" als erstes Buch von Murakami griff lag daran, dass es zum einen den Bezug zu den Beatles gibt (ich bin ein großer Fan der Fab Four) und das ich mehrfach gehört hatte, dass es sich gut als Einstieg für Murakami eignet, weil es ein wenig anders sein soll, als seine restlichen Bücher.

Petra hat geschrieben:
Ich war von „Gefährliche Geliebte“ wirklich fasziniert. Diese Übersetzung basierte auf der englischen Übersetzung aus dem Japanischen. Jahre später wurde er dann noch mal ins Deutsche übersetzt, dann aber direkt aus dem Japanischen. Und unter einem passenderen Titel, denn „Südlich der Grenze, westlich der Sonne“ findet seine Bedeutung in dem Roman.


Du hast mich angesteckt. Ich werde mir dieses Buch von ihm auch mal näher ansehen. Wo soll das nur hinführen... :umarmung: :buecher_boden:

Petra hat geschrieben:
Einen weiteren Roman des Autors hörte ich als Hörbuch. „Mister Aufziehvogel“. Ich konnte gut zuhören. Aber der wäre für mich zum Lesen nichts gewesen. Ich denke, dass mir nicht alles von dem Autor liegt. Seine magischen Elemente mag ich, aber wenn sie Überhand nehmen, kann ich damit nicht mehr so viel anfangen.


Das kann ich gut nachempfinden. Interessant finde ich, dass Du schreibst als Hörbuch war es gut, aber Du hättest es nicht lesen können, da ich ja nur sehr sehr selten Hörbücher höre.

Petra hat geschrieben:
Ja, ich bin durch das Buch etwas ausgebremst. Finde ich auch schade, denn ich hatte ja wirklich einen tollen Lauf! Aber irgendwann musste es kommen. Ich kann nicht mal genau sagen woran es liegt. Denn das Buch interessiert mich, und auch wenn ich ein oder zwei kleine Kritikpunkte fände, so überwiegt doch ganz stark das Positive. Ein guter Roman. Atmosphärisch auch schön (und passend zum Sommerwetter, Sonne wie Regen) und die Figuren interessant und psychologisch gut ergründet. Aber ich komme dennoch nur gemächlich voran. Danach muss ich zu etwas greifen, was mir wieder den Leseschwung zurück gibt. Ich hoffe es gelingt!

Ich habe nicht mehr viel vor mir. Noch 80 Seiten. Ein paar Tage noch, dann verlasse ich Ranchipur. Jetzt zum Schluss hin wird es auch interessant, wie es sich für den einzelnen fügen wird.


Ganz bestimmt! Und es zeigt, ein Buch muss einem nicht unbedingt nicht gefallen, wenn man eher langsam voran kommt. Ich bin gespannt, was Du Dir als Nächstes aussuchst.

Petra hat geschrieben:

Ja, Rückenprobleme sind meist langwierig. Alles Gute weiterhin, von Herzen! :kuss_aufdrueck:


Danke Dir :kuss_aufdrueck:

_________________

Liebe Grüße,
Sonja


Mo 17. Jul 2017, 21:47
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52
Beiträge: 238
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Liebe Ina,

ich geselle mich auch dazu. Mitunter ist der Kopf einfach nicht frei und es findet sich kein passendes Buch. Viel Spaß beim stöbern morgen!!

_________________

Liebe Grüße,
Sonja


Mo 17. Jul 2017, 21:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Apr 2008, 22:52
Beiträge: 238
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Liebe Barbara,

Du erinnerst mich an "Die Erfindung der Flügel" - danke!! Ich wünsche Dir schon jetzt viel Spaß bei der Lektüre - und bei Deinem Experiment. Ich hatte das auch mal vor einiger Zeit überlegt, es dann aber gelassen, weil mein Reader weder Onleihe noch Skoobe kann. Im Moment bin ich auch mehr den Printbüchern zugetan, obwohl E-Books ja auch ihre Vorteile haben - ganz wie Du auch genannt hast. Mal sehen, den Reader kann man ja auch jederzeit wieder abstauben.

_________________

Liebe Grüße,
Sonja


Mo 17. Jul 2017, 22:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1680
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Ihr Lieben,

ich habe mein Experiment gestartet.

Wie bereits gesagt, ist "Die Erfindung der Flügel" noch ausgeliehen. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht sofort hätte beginnen wollen. Daher habe ich im Büchereikatalog gestöbert und mich auf die Suche nach einem weniger dicken Buch gemacht, das ich direkt ausleihen konnte. Ich wurde sogar fündig: Ausgeliebt. Die erste Seite klang schon mal viel versprechend.

Was mir beim Stöbern allerdings direkt aufgefallen ist, ist die leider vorhandene Begrenzung der Auswahlmöglichkeiten.

Aber das kann auch von Vorteil sein, so stößt man vielleicht auf Bücher, die man sonst eventuell nie wahrgenommen hat.

Wir werden sehen, einen Versuch ist es allemal Wert.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mo 17. Jul 2017, 22:35
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11626
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Hallo ihr Lieben,

so viele interessante Themen!

@Barbara: Ich bin sehr gespannt auf Dein Experiment, liebe Barbara! Den Vorteil mag ich an ebooks auch sehr, dass man die Bücher anschließend (oder auch vorher) nicht herumstehen hat. Es gibt Bücher von denen ich weiß, dass es mir reicht sie gelesen zu haben. Da greife ich dann gern aufs ebook zurück. Toll auch, dass man sie wirklich erst bei Bedarf kaufen muss, und ein weiterer Vorteil ist, dass man nicht wie bei einem Papier-Buch fürchten muss, dass die Auflage dann vergriffen ist. Die ebooks zu leihen birgt gewiss auch einen finanziellen Vorteil. Was genau kostet das leihen?

@Ina: Auch eine Idee, ein Buch, das Dir gefallen hatte, noch mal zu lesen. Ich bin schon gespannt welches Dein nächstes Buch wird.

@Sonja: Danke Sonja, für die Info was Haruki Murakami zu seinen beiden ersten Büchern im Lauf-Buch schreibt. Ich bin im Internet auch auf die Info gestoßen, dass sich Murakami später von diesen beiden Büchern distanziert haben soll. Deshalb auch erst die späte Veröffentlichung in deutscher Übersetzung. Neugierig bin ich auch nun auf alle drei. Aber die ersten beiden schneiden in den Rezensionen wirklich nicht so gut ab, so dass ich versucht bin, sie mir doch zu sparen, und direkt mit „Wilde Schafsjagd“ zu starten, wenn es soweit ist. Darauf hast Du mich nämlich sehr neugierig gemacht durch den Tipp von dem Murakami-Kenner.

Dass „Naokos Lächeln“ was für Murakami-Einsteiger sein soll, ist auch interessant zu wissen. Und dass Dir darin der Bezug zu den Beatles so gut gefällt, fand ich total schön. Mir ging es in „Gefährliche Geliebte“ auch mit einem Musikstück so. Murakami eröffnete ja einen eigenen Jazz-Club bevor er mit dem Schreiben anfing, und die Hauptfigur in „Gefährliche Geliebte“ betreibt auch einen Jazz-Club. Eine Rolle spielt in dem Buch das Jazz-Stück „Star-Crossed Lovers“ von Duke Ellington. Ich muste mir während des Lesens das Musikstück runterladen, und immerzu anhören. Das war wundervoll, begleitend zur Handlung das Stück zu hören.

Sonja hat geschrieben:
Du hast mich angesteckt. Ich werde mir dieses Buch von ihm auch mal näher ansehen. Wo soll das nur hinführen... :umarmung: :buecher_boden:


Toll, dass ich Dich angesteckt habe, liebe Sonja! :umarmung: Das Buch hat mir echt so gut gefallen! Eine ganz eigene Stimmung. Da fällt mir ein, ich habe es auch als Hörbuch, das könnte ich eigentlich bald mal hören, um die Geschichte noch mal zu erleben.

Sonja hat geschrieben:
Ganz bestimmt! Und es zeigt, ein Buch muss einem nicht unbedingt nicht gefallen, wenn man eher langsam voran kommt. Ich bin gespannt, was Du Dir als Nächstes aussuchst.


Ich bin durch! :zu_warm:
Jetzt freue ich mich auch auf etwas Neues, und bin auch gespannt was es wird. Ich werde berichten!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Pete Dexter - Paris Trout (HC)
Nii Parkes - Die Spur des Bienenfressers (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Thich Nhat Hanh - achtsam arbeiten achtsam leben: Der buddhistische Weg zu einem erfüllten Tag (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 18. Jul 2017, 16:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1680
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Liebe Petra,

das Ausleihen kostet nur den Jahresbeitrag für die Bücherei, sprich die Ausleihkarte. Darin enthalten sind: Bücher, EBooks, CDs, Hörbücher, Filme und WLan.

Den EReader hat man nach fünf gekauften HCs auch raus.

Heute habe ich mal mit Muße gestöbert. Es gibt doch viel Auswahl.

Mit Ausgeliebt bin ich fast durch. Sehr amüsant.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Di 18. Jul 2017, 17:41
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11626
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Hallo zusammen,

nach „Der große Regen“ wusste ich, dass ich als nächstes erst mal was brauche, was eine Sogwirkung auf mich ausübt, und nüchtern erzählt ist. Die Wahl war schnell getroffen und fiel auf „Paris Trout“ von Pete Dexter. Ich kann mich noch gut an meine restlose Begeisterung für seine Millieustudie „God’s Pocket“ erinnern, die großen Eindruck auf mich gemacht hat. Lange schon wollte ich weitere Bücher von ihm lesen. Und dieses spezielle unbedingt im Sommer, denn die Südstaatenatmosphäre greift so sicher noch besser auf mich über. Die ersten Seiten sind gelesen, und ich fühle mich schon mittendrin. Die Rassenunterschiede in den 50er Jahren üben bereits zu Anfang eine Beklemmung aus, als das schwarze Mädchen Rosie Paris Trouts Laden betritt. Die Beklemmung verstärkt sich, als sie auf dem Rückweg nach Hause von einem tollwütigen Fuchs gebissen wird, und noch mal zum Paris Trouts Wagen zurückkehrt. Die Bedrohlichkeit ihrer Situation breitet sich langsam und allmählich aus.

Wenn ich das Buch gelesen habe, möchte ich auch den Film ("Tollwütig", u. a. mit Dennis Hopper und Barbara Hershey) anschauen. Vermutlich kann er - wie so oft - mit dem Buch nicht mithalten. Mit der Verfilmung von "God's Pocket" ging es mir damals trotz der hochkarätigen Besetzung (Philip Seymour Hoffman) auch so. Aber die Neugierde wird siegen, und die DVD habe ich zu Hause.

Liebe Barbara, dann hast Du Ausgeliebt also ausgelesen. Freut mich, dass es Dir amüsante Lesestunden bereitet hat.
Und danke für die weiteren Infos zur Onleihe. Die birgt viele Vorteile in sich, wie ich sehe: Platzersparnis, sogar automatisches entfernen vom Reader (also auch Ordnung in der virtuellen Lesewelt) und Geldersparnis.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Pete Dexter - Paris Trout (HC)
Nii Parkes - Die Spur des Bienenfressers (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Thich Nhat Hanh - achtsam arbeiten achtsam leben: Der buddhistische Weg zu einem erfüllten Tag (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 19. Jul 2017, 12:36
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1680
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Liebe Petra,

das freut mich, dass Du Dich nun wieder so richtig auf ein neues Buch einlässt. Manchmal haben Bücher, deren Lesesog man nicht verfällt, auch etwas Gutes. Bei mir begann die Online - Ausleihe und bei Dir der Fund des neuen Buches.


Ich habe wieder zugeschlagen. Mein Buch Die Erfindung der Flügel scheint erneut unterwegs zu sein. Daher habe ich mich jetzt für folgende drei Bücher entschieden:

1. Turgenjews Schatten von Willim Trevor.
Er hat am Trinity College in Dublin studiert, was ich reizvoll finde, da ich selbst im Urlaub letztes Jahr dort war und begeistert und ehrfürchtig die dortige Bibliothek besichtigt hatte.

2. Das neue Leben Orhan Pamuk

3. Ein englischer Sommer Gabriele Diechler

Die nächste Zeit bin ich somit versorgt.

Sollte jemand eines der Bücher kennen, bin ich neugierig auf Eure Meinungen dazu.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mi 19. Jul 2017, 14:33
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1680
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Ihr Lieben,

meine Wahl fiel auf Turgenjews Schatten. Die ersten Seiten lesen sich sehr leise und unkaprizös. Die Sprache ist nüchtern und ehrlich, fast so rauh, wie Irland es anmuten lassen könne. Dennoch steckt viel Melancholie, Wärme und Zartheit in den Beschreibungen der Personen und deren Dasein.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mi 19. Jul 2017, 16:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3435
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Moin, ihr Lieben,

schön, zu sehen, was ihr alle so lest. Ich mag mich ja gerne anstecken lassen, aber ich will mich erst mal auf meine eigenen Bücher beschränken und nicht mehr so viel Neues dazuholen. Obwohl ich gestern schon wieder eine Bestellung bei rebuy getätigt habe.
Heute hatte ich einen fast faulen Tag - habe nur dreimal die Waschmaschine gefüttert. Ansonsten habe ich nur gelesen, gelesen, gelesen. Und ruck zuck hatte ich ein Buch durch: Flow Lesebuch.

Was für eine schöne Lektüre. Mit Texten übers Lesen und über Bücher - auch einige Blogger kommen zu Wort. Und einigen hübschen Extras zum Entnehmen - schöne Poster, Lesezeichen, ein kleines Tagebuch für die Lieblingsbücher oder auch Postkarten mit lesenden Frauen wie Sophia Loren oder Marilyn Monroe.

Es wird darüber geschrieben, was das Schöne am Lesen ist, seit wann es Lesezeichen schon gibt, Tipps für den Traum vom eigenen Buch usw. Schriftstellerinen wie Sylvia Plath und die Bronte-Schwestern werden kurz vorgestellt.

Mir hat das Buch ein paar tolle Lesestunden beschert.

_________________
Lesende Grüße, Anne


Mi 19. Jul 2017, 17:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 417 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de