Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 22:26


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 Gute Thriller 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:42
Beiträge: 668
Beitrag Re: Gute Thriller
Hallo Ihr Lieben,

ja, Thriller les ich ja auch für mein Leben gern. Und dann führt Ihr hier noch so viele schöne Bücher an, die ich noch gar nicht kenne. :o

Mit „Die Menschenleserin“ habe ich heute morgen begonnen. Wie Binchen schrieb *liebwink* lösen bei mir auch bereits die ersten 30 Seiten den Deaver-Sog aus. Klasse! Und auch schön, dass er nicht Teil einer Serie ist, wenngleich ich sehr gerne über Amelia Sachs und Lyncoln Rhyme lese. Den gehetzten Uhrmacher kann ich auch sehr empfehlen.

Auf „Ohne ein Wort“ bin ich auch schon sehr neugierig. Der steht bei mir auch schon. Zu P. J. Tracy habe ich momentan noch nicht den Zugang gefunden, aber alles zu seiner Zeit. Von Elisabeth Corley habe ich bisher „Crescendo“ gelesen. Das ist wohl der 3. Band, das wusste ich aber da noch nicht. Der hat mir so gut gefallen, dass ich mir die übrigen Bände dann auch zugelegt habe. Ich habe dann mit „Requiem für eine Sängerin“, dem 1. Band, weiter gemacht. Auch der war spannend. Anschließend wollte ich „Nachruf auf eine Rose“ beginnen. Das passte dann aber doch wohl nicht so, so dass ich dann etwas ganz anderes gelesen habe (weiss nicht mehr was).

Stieg Larsson sagt mir bisher noch gar nicht. Aber der klingt ja auch sehr gut. Da werde ich wohl mal bei amazon näher nachschauen. Wenn Nicole *liebwink* ihn empfiehlt, dann kann er mir nur gefallen. Gefährlich! *g*

Von Harlan Coben habe ich „Keine zweite Chance“ gelesen. Ich muss allerdings zugeben, dass ich davon enttäuscht war. Er konnte mich leider nicht so in seinen Bann ziehen, und der erhoffte Lesesog blieb aus. Warum? Kann ich leider gar nicht mehr sagen. Vielleicht war meine Erwartungshaltung zu hoch, oder es war einfach das falsche Buch zur falschen Zeit. An weitere Bücher von Harlan Coben habe ich mich daraufhin nicht gewagt.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Rest-Wochenende.

_________________
Liebe Grüße
Martina


So 20. Apr 2008, 12:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:37
Beiträge: 85
Beitrag Re: Gute Thriller
Hallo Martina und Binchen - ihr "Menschenleserinnen",

mit dem Buch liebäugel ich ja auch schon die ganze Zeit, ich war mir nur nicht sicher, da ich die letzten Deaver-Romane nicht mehr gelesen hatte und man evtl. vorher doch den Uhrmacher gelesen haben sollte. Ist das so oder kann man einfach so einsteigen???

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie (James Daniel)


So 20. Apr 2008, 13:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:42
Beiträge: 668
Beitrag Re: Gute Thriller
Huhu Nicole,

ich bin der Meinung, dass man auch ohne gehetzten Uhrmacher sofort einsteigen kann. Ich war jedenfalls sofort drin, und es ist äußerst spannend, interessant und mit riesigem Lesesog geschrieben, auch wenn man Kathryn Dance vorher noch nicht kennengelernt hat. Dank meines tollen Gedächtnisses weiß ich nämlich nicht mehr sehr viel vom gehetzten Uhrmacher. :roll:

_________________
Liebe Grüße
Martina


So 20. Apr 2008, 14:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Gute Thriller
Atemlos hab ich sie gerade beendet, die Menschenleserin.




Huhu Ihr Lieben,

Ich fand den Krimi äußerst spannend, Mechanismen, wie Sektenmitglieder abhängig gemacht werden, sind hier verständlich an anderen Beispielen erläutert.

und vor allem zeigt sich wieder einmal, dass Deaver immer noch eine Wengung in der Hinterhand hat. Der Roman ist ganz losgelöst von der Rhyme-Sachs-Serie lesenswert.

Amelia und Lync werden auch einmal kurz einbezogen, eben, weil man sich von einem alten Fall her kennt und ggf. helfen kann. Es hörte sich plausibel an.

Dance hat einen Schuhtick und interessiert sich auch für Musik. Im Gegensatz zu Schorlau `Mein Anti-Stuttgart-Krimi*g*' sind hier die Ausreißer um die Musik und Schuhvorlieben zu erwähnen aber passend und nerven nicht.

Ein echt spannender Thriller, der mir sehr gut gefallen hat.

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


So 20. Apr 2008, 19:20
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:02
Beiträge: 1468
Beitrag Re: Gute Thriller
Huhu Binchen.

Ich habe mir gerade deine neue Rezi zur Menschenleserin durchgelesen. Klingt ja spannend. Zumal ich ja seit geraumer Zeit meinen Psychotherapeutenschein mache und gerade bei Gruppendynamik und Führungsrollen bin. Spannende Sache und nun lese ich das es in dem Buch u.a. darum geht. Wie gemein :roll:
Muss ich denn nun noch einen Thriller kaufen? Böses Binchen ;)
Oder ist das viel zu blutrünstig für mich???


Mo 21. Apr 2008, 17:36
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11833
Beitrag Re: Gute Thriller
Ihr Lieben,

aber jetzt noch mal langsam und zum mitschreiben: Ist "Die Menschenleserin" nun der Folgeband von "Der gehetzte Uhrmacher" oder gänzlich ein Einzelband? Binchen *liebwink* meinte letztens es sei ein Einzelband. Und Martina *liebwink* schreibt, dass man "Die Menschenleserin" wohl gut lesen kann ohne vorher "Der gehetzte Uhrmacher" gelesen zu haben. Aber daraus schließe ich, dass sie doch irgendwie zusammengehören?!?

Bitte klärt mich auf! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 23. Apr 2008, 11:51
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:02
Beiträge: 1468
Beitrag Re: Gute Thriller
Hallo zusammen.

Jetzt musste ich doch auch mal wieder zum Thriller greifen :roll:
Dank euch habe ich gestern ein wenig eingekauft. Ich dachte ja zum Welttag des Buches wird ein bissl was gemacht, aber denkste :|

Ich war bei Thalia und habe Stieg Larson - Verblendung und Ohne ein Wort von Linwood Barclay an die Kasse geschleppt. Die Menschenleserin hatte ich auch schon in der Hand, aber ich dachte mir dann ich warte aufs TB.

Danach war ich noch im Club und habe mir die beiden neuen Dimitys mitgenommen.

Zu Hause angekommen wollte ich nur mal kurz in Verblendung rein lesen und war gleich voll drin. Das geht ja gleich gut los mit Opas Geburtstag ;) Nein, nein mehr verrate ich nicht.....

Danke für die Tipps hier :D


Do 24. Apr 2008, 10:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Gute Thriller
Huhu liebe Petra,

a l s o g a a a n z l a n g s a m ... :D

Die Menschenleserin ist bisher ein Einzelband, der sich allerdings zu einer Serie entwickeln könnte. Noch habe ich nichts weiter dazu gelesen.

Kathrin Dance spielt darin die Hauptermittlerin. Sie ist spezialisiert auf die Analyse von Körpersprache.

In 'Der gehetzte Uhrmacher' greifen Rhyme und Sachs auf ihre Kentnisse zurück um den Fall zu lösen. Da ist Dance gerade zu einer Tagung dort.

Für Wesen, die meinen, man müsse immer alles in Reihenfolge lesen, ist das natürlich eine Zwickmühle. Muss ich wirklich wissen, dass ein Ermittler in Fall A beteiligt war, um Fall B lesen zu wollen?

In der Menschenleserin telefoniert Dance auch einmal mit Amelia und Lync - das ist aber so als ob sie eben mit einem Ermittler, den sie aus alten Fällen kennt, redet. Sowas liest man in anderen Romanen ja auch häufig. Zufall ist nun eben, wenn man die Leute schon kennt. Es bringt einen netten Effekt rein - aber das ist max eine Seite. Also nichts in dem Sinne - man versteht nur a wenn man b kennt. Es ist einfach nur ein simples Netzwerk von Leuten die sich kennen.

Ich denke da ist nichts von Reihenfolge oder Abhängigkeiten untereinander - Aber Serienfetischisten könnten das ggf. anders sehen?

War das jetzt plausibel?

Liebe Britti, wenn Du Dich gerade eh um sowas kümmerst, dann ist der Thriller sicher eine nette Unterhaltung mit Lerneffekt, denn die Gruppendynamik und die Führerpersönlichkeit wird so gut fühlbar dadurch. Ich würde es mit HP5 vergleichen, wo man so gut mitfühlen kann, was eine Diktatur mit den Betroffenen wirklich anstellt.

Also - warum nicht auch darüber lesen und noch nette Leute im Buch kennen lernen?

Ich bleibe das böse Verführerbinchen - ggf. solltest Du einfach nicht lesen, sondern demnächst die Menschenleserin hören!

... Ich hab übrigens den Welttag des Buches zumindest mit einem Besuch bei Wittwer 'gefeiert' ... und ... was hab ich mitgenommen?

genau .... Verblendung ....

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Zuletzt geändert von Binchen am Fr 25. Apr 2008, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.

Fr 25. Apr 2008, 08:08
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11833
Beitrag Re: Gute Thriller
Huhu liebe Britti und liebes Binchen,

@Britti: Ich habe breit gegrinst als ich von Deinem Bücherkauf las! ;-)
Die Titel kamen mir alle sehr bekannt vor! Da waren hier einige im Forum wohl nicht ganz unschuldig an Deinen Käufen! *g*
An „Ohne ein Wort“ trage ich wohl eine Mitschuld! Aber ich bitte um Berücksichtigung: Dass ich es unbedingt haben und lesen wollte, war niemand anderes Schuld als unsere Nicole *liebwink* hier! Somit trägt sie auch bei Dir die Hauptschuld – jawohl! *g*

Tja... und von Stieg Larsson wurde ich hier ja auch schon fast überzeugt. Er steht auf jeden Fall schon auf meiner Wunschliste. Und Du hilfst mir jetzt nicht gerade sehr dabei, ihn lange auf der Liste verweilen zu lassen... *einehandambestellbuttonhab* (Nein... ich beherrsche mich! Will im Sternverlag reinlesen!)

@Binchen: So, so... Du wurdest also auch schon hinterhältig zu Stieg Larsson verführt!! Lucy *liebwink* bekommt ein paar Punkte aufs Ich-bin-Schuld-Konto! :-)

Deine Erklärung zu der Verknüpfung des Dance-Romans zu der Rhyme und Sachs-Reihe ist sehr gelungen! Jetzt weiß ich bescheid! Hab Dank dafür!

Und ich sehe es auch so: Dafür muss ich die Rhyme und Sachs-Reihe nun nicht lesen. ABER gern „Der gehetzte Uhrmacher“. Da interessiert mich sowieso das Hörbuch schon längst, weil Du davon im Hoerbuecher4um geschwärmt hast! Sobald mein Laptop installiert ist (ich hoffe im Mai), werde ich es auf meinen iPod spielen. Ob ich „Die Menschenleserin“ dann lieber lese oder höre muss ich schauen. Eigentlich ist dieses Sekten-Thema für mich zum lesen immer nicht ganz so mein Fall. Aber Deaver scheint ja doch sehr gut zu schreiben, so dass das vielleicht doch interessant wäre. Zumal ich die psychologischen Hintergründe und das Privatleben von Dance dann auch nicht gern verpassen würde. Deshalb gib doch bitte mal Laut Binchen, sobald Du „Die Menschenleserin“ gehört hast. Du wirst mir sicher doch dann sagen können, ob mir im Vergleich zum Buch dann viel fehlen würde. Solange warte ich mit einer Entscheidung mal mindestens. Und ich denke, ich kann hier vielleicht eh bis zur TB-Ausgabe warten, falls ich mich fürs Lesen entscheide.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 25. Apr 2008, 10:06
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Gute Thriller
nochmal ich

zu SEKTE - Also liebe Petra, es geht hier nicht um Glaubensrichtungen, im Göttlichen Sinne, sondern eher um eine Führerpersönlichkeit, die eine 'Familie' führt - etwas kleiner also ....

aber ansonsten kann ich jetzt alles so unterschreiben -
und klar werd ich meine Finger nicht stillhalten, wenn ich die MEnschenleserin gehört hab. Aber vermutlich wirst Du früher etwas anderes hören, nämlich meinen Kommentar, sobald ich 'Ohne ein Wort' gehört hab. ;)

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Fr 25. Apr 2008, 12:53
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de