Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 22:11


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
 Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre? 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2008, 21:14
Beiträge: 657
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
Hallo,

Jahreszeiten? Glaube ich für mich weniger - eher nach Laune. Eigentlich lese ich das ganze Jahr bundgemischt. Wenn ich im Job viel Stress habe, lese ich leichtere Kost. Habe gerade mal bei bookcook nachgeschaut und festgestellt, dass ich seit Oktober gleich viele historische Bücher, wie auch Krimis, klassische Bücher, Spionagebücher als auch lustige Bücher gelesen habe.

_________________
Ending a novel is almost like putting a child to sleep—it can't be done abruptly.

Colm Tóibín


Do 18. Mär 2010, 14:15
Profil

Registriert: Di 19. Mai 2009, 13:07
Beiträge: 65
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
@ Yvonne

Deine Schwester hat leider sooo recht, man muss das erst mühsam wieder trainieren :roll: Und das kann dauern *ggg*


LG
AnjaB


Do 18. Mär 2010, 21:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4005
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
Nein, ich glaube, dass mich die Jahreszeiten nicht beeinflussen. Eher dann so, dass ich gerne mal was winterliches im Sommer oder was sommerliches im Winter lese ;)

Ich kann aber eure Gründe gut nachvollziehen und finde es spannend, wie unterschiedliche Lesegewohnheiten jeder hat !

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Mo 22. Mär 2010, 09:58
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12216
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
Hallo zusammen,

habt ihr Lust eure Beiträge zu diesem Thema nochmals zu lesen?
Jetzt wechselt gerade so stimmungsvoll die Jahreszeit, somit kann man sich doch durchaus nochmals mit dem Thema befassen.

ich muß sagen, in diesem Jahr lag ich eigentlich mit meinen Empfindungen ziemlich richtig. Ich wollte gegen Spätsommer/Herbst "Middlemarch" lesen und daran bin ich gerade. :)

"Nachsommer" von Adalbert Stifter werde ich vermutlich nicht mehr in diesem Jahr lesen. Hätte auch sehr gut gepasst zum Herbst.

heute kam ein leichter Gruselkrimi bei mir an, nämlich "Die rote Lampe" von Mary Roberts Rinehart. Das passt doch sehr gut.

Außerdem bekomme ich schleichend Lust auf "Die Korrekturen" von Jonathan Franzen. Petras Erwähnung, dass das Buch im Winter spielt, hat den Ausschlag gegeben, das Buch im Winter zu lesen.

Was könnt ihr zu euren älteren Postings hinzufügen?
oder neu ergänzen, falls ihr euch noch nicht dazu geäußert habt.

Viele Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 14. Okt 2010, 15:11
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2053
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
Hallo alle,

auch ich kann meinen Post vom März nur bestätigen, wenn ich mein Lesejahr bis jetzt Revue passieren lasse: Seit dem Frühling habe ich überwiegend Krimis und Liebesromane gelesen, im Januar/Februar Stoff mit etwas Gruseligem drin, und jetzt, da es wieder kälter und trüber wird, spüre ich wieder die Lust auf Bücher, die "schwerer" sind, gerne etwas länger. Ich liebäugle z.B. mit einem erneuten Lesen von "Vollmond über Kaschmir" von M.M. Kaye oder auch dem nächsten Arruda, der mich dann wieder nach Kenia führen dürfte. Auch das angefangenen "Sandokan" würde mich reizen und natürlich das gerade erst bestellte "North and South".
Doch ja, alles in allem bewahrheitet sich auch dieses Jahr wieder mein jahreszeitenbedingter Lesegeschmack.

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. A Fatal Feast


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Zuletzt geändert von Trixie am Mo 18. Okt 2010, 15:19, insgesamt 2-mal geändert.

Do 14. Okt 2010, 15:55
Profil

Registriert: Mi 15. Jul 2009, 09:41
Beiträge: 317
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
Hallo!

Ich merke a) daß ich Winter doch mehr lese als im Sommer, denn im Sommer wird man im Garten schon eher mal von den Nachbarn angequatscht oder vergißt seine Zeit beim Unkrautjähten :o

Im Winter wenn die Abende länger sind und man das Verlangen nach Woll-Kuschelsocken, einer warmen Decke verspürrt setzt man sich schon eher mal ein eine ungestörrte Ecke und liest!

Bei Tee, heißer O- oder A-Saft, Kakao oder ähnlichem greife ich zu den bewährten Teekrimis von Laura Child, zu klassichen Krimis von Anne Perry oder Agatha Christie oder mal zu einem schönen stimmungsvollen Liebesroman.

Gruß SilkeS.


Do 14. Okt 2010, 16:38
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11833
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
Hallo zusammen,

und ob ich Lust habe, Maria! :-)
Schön, dass Du den Beitrag wieder hervor holst! Ich hatte es auch schon vor. Denn auch ich habe festgestellt, dass meine Lese-Stimmung sich mit der Jahreszeit wieder verändert und ich Lust auf entsprechende Bücher bekommen habe.

So könnte in dieser Adventszeit "Die Korrekturen" dran sein. Vielleicht schleicht sich dieses Buch ja bei uns beiden in diese Zeit. Wir werden sehen, ob sich andere dazwischen schummeln. Aber momentan ist meine Lust dafür auch erweckt.

Ebenso war mir kürzlich ja nach Agatha Christie. Ebenfalls jahreszeitlich bedingt. Wenn die Tage kühler und dunkler werden, dann ist das genau der richtige Lesestoff für gemütliche Abendstunden. Ich habe es sehr genossen, wenn ich vor dem Schlafen noch ein paar Seitchen darin lesen konnte.

Als nächstes hatte ich mir dann direkt "Öland" gegriffen. Johan Theorin schreibt vier mystisch angehauchte Thriller über diese schwedische Insel. "Öland" ist der erste, und er spielt im Herbst. Nebel, kühle Tage. Genau wie hier. Als ich gestern Morgen zum Bus ging - mit dem Buch in der Tasche - und es so nebelig war, freute ich mich noch mehr auf die Fahrtzeit, die für mich gleich Lesezeit ist.

Wie schön, dass ich mir das Buch für den Herbst aufgehoben habe. Nun ist es dran. Die Jahreszeit untermalt die Kulisse in dem Buch und erhöht für mich die Lese-Atmosphäre.

Für danach weiß ich eigentlich auch schon was ich lesen möchte. Ich hatte vor, dies Jahr wieder ein Buch von Michael Collins zu lesen, da ich diesen Autor letztes Jahr für mich entdeckt habe. Er hatte mir außerordentlich gut gefallen. So gut, dass ich mir alle seine Bücher gekauft habe. Und in Kürze werde ich zu "Schlafende Engel" greifen. Es spielt zur Halloweenzeit. Wie wunderbar, es in der Jahreszeit dann auch zu lesen. Das wird doppelt schön! :-)

Im Sommer hielt ich mich literarisch u. a. an einem kalifornischen Küstenort auf (Ein Benni Harper-Krimi). Und in der Hitze am Fuße des Himalaja in Indien. Das passte auch zu dem Wetter.
Stuart MacBride (Band 2) hatte ich nicht geschafft. Der erste spielte im Winter im schottischen Aberdeen. Das hatte so gut gepasst, da ich es im Winter las. Da wollte ich den 2. Band, in dem es sommerlich heiß ist, auch gern im Sommer lesen. Der wird, wenn mich nicht eine akute unstillbare Lust überkommt, bis nächstes Jahr warten müssen.

Im ausklingenden Winter diesen Jahres hatte ich ja "Winter in Maine" von Gerard Donvan gelesen. Ich wusste, wenn ich es nicht mache, hat es vor dem nächsten Winter keine Chance mehr. Es spielt mir zu eindeutig im Winter, als dass ich es im Sommer würde lesen wollen. Das hätte mir etwas von der Atmosphäre nehmen können (wäre in dem Fall auch wohl so gewesen).

Somit habe ich auch ein wirklich jahreszeitlich beeinflusstes Lese-Jahr und finde das gerade sehr schön und genieße es! Ebenso diesen Thread, denn da stelle ich fest, dass ich damit nicht alleine dastehe.

Ihr nennt hier auch zwei Bücher, die für mich auf jeden Fall in die Herbst/Winter-Lesezeit gehören: "Die rote Lampe" von Mary Roberts Rinehart und "Tod beim Tee" von Laura Child, den ich noch vor mir habe. Von Mary Roberts Rinehart habe ich "Die Wendeltreppe" auf dem iPod. Und der ruft auch schon ganz laut: hör mich bald! ;-)

Silke, an Dich eine Frage: Du trinkst wirklich heißen O- oder Apfelsaft??? Schmeckt das?

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 15. Okt 2010, 10:12
Profil

Registriert: Mi 15. Jul 2009, 09:41
Beiträge: 317
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
Hallo Petra!

Silke, an Dich eine Frage: Du trinkst wirklich heißen O- oder Apfelsaft??? Schmeckt das?
Geschmäcker sind verschieden, aber ich finde es lecker. Gerade O-Saft mit einer Prise Zimt *mmmhhhhmmmm*

Gruß Silkes.


Fr 15. Okt 2010, 11:26
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11833
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
Hallo Silke,

die Zimtnote dabei kann ich mir schon vorstellen. Sachen gibt's! Aber wie schön, dass die Vielfalt nie nachlässt. Und sollte sich mir die Gelegenheit mal bieten, werde ich das probieren. ;-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 15. Okt 2010, 13:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2008, 21:14
Beiträge: 657
Beitrag Re: Jahreszeiten - wie beeinflussen Sie Eure Lektüre?
Petra - ich kann im Winter heißen Apfelwein empfehlen. :o

_________________
Ending a novel is almost like putting a child to sleep—it can't be done abruptly.

Colm Tóibín


Fr 15. Okt 2010, 21:46
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 124 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de