Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 13:29


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1265 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 127  Nächste
 Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen) 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Hallo zusammen,

gestern war es dann soweit. Ich habe die 2. Disc von "Jane Eyre" geguckt. Und sie hat mir mindestens so gut gefallen wie die 1. Disc. Und ich schließe mich Dir, liebe Rachel, in Deinem Urteil über diese BBC-Verfilmung an: Auch für mich eine Literaturverfilmung, die sich auf einer Ebene mit "Pride and Prejudice" mit Colin Firth befindet. Und auch in meinem Fall heißt solch ein Urteil einiges. Denn ich dachte, an die "Stolz und Vorurteil"-Verfilmung kommt nichts heran. Denkste!

Die feine Abwandlung zum Schluss fand ich ich auch nicht schlimm. War ja auch nur wirklich klein. Ansonsten ist alles 1:1 umgesetzt und ich hatte das Gefühl, das Buch nochmal zu erleben. Und ich habe richtig Lust darauf bekommen, "Jane Eyre" nochmal zu lesen, bzw. ich würde die Lesung (Hörbuch) vorziehen, da ich eigentlich wirklich nie ein Buch zweimal lese. Die Verfilmung macht deutlich, welch wunderschöne Liebesgeschichte "Jane Eyre" ist. Für mich kommt sie nun - nach dem Film - erst recht, ganz dicht hinter "Stolz und Vorurteil".

Ruth Wilson und Toby Stephens sind zwar eigentlich zu hübsch für die beiden Figuren (besonders Toby Stephens). Aber auch mich hat das schon bald nicht mehr gestört. Im Gegenteil. Die Chemie zwischen den beiden stimmt total. Die schauspielerische Leistung ist ganz große Klasse! Die Gefühle kommen beidseitig so hervorragend rüber! Janes Verletzungen... ich sage nur: Der Hochzeitstag! Und ihre Einsamkeit, der sie stets so tapfer trotzt und ihren Weg geht! Und Mr. Rochester, der so gerne wieder leben und lieben will... und dieses dunkle Kapitel aus der Vergangenheit nicht loswird.

Ich fand das ganz großartig! Eine der besten Literatur-Verfilmungen, die ich je gesehen habe! Jeder, der den Film noch nicht gesehen hat, sollte das nachholen! Ich werde ihn mir gewiss noch öfter anschauen.

Die Verfilmung mit Samantha Morton gefällt mir auch immer noch sehr gut. Ich werde sie demnächst mal zum Vergleich einlegen. Wenigstens mal nebenher schauen... Aber ich bin mir sicher, dass mir die mit Ruth Wilson und Toby Stephens besser gefällt. Diese Verfilmung war einfach zu perfekt! :-) (Allerdings ist Mr. Rochester in der Verfilmung mit Samantha Morton angemessen unansehnlich. Wenn Ruth Wilson zu Toby Stephens sagt, dass er gänzlich unattraktiv ist, glauben die beiden selbst nicht recht was sie sagen. Ist aber im Film gut umgesetzt, da sie es beide stets mit leichtem Spott sagen - oder danach fragen. Das entspricht ja auch der Vorlage, wenn ich auch denke, dass Charlotte Bronte ihren Mr. Rochester hässlicher ausgedacht hatte. Ist aber sehr stimmig im Film eingebaut.)

Aber wer sich nicht für eine Verfilmung entscheiden muss/will, dem kann ich sagen, dass auch die mit Samantha Morton gut ist. Und die mit Timothy Dalton werde ich auch demnächst noch schauen. Die Kritiken dazu bei Amazon sind ebenfalls ziemlich positiv. Ich bin einfach zu neugierig. Und außerdem kann ich - habe ich wieder mal gemerkt - von dieser Geschichte nicht genug kriegen. Das geht mir mit "Stolz und Vorurteil" und mit "Sturmhöhe" genauso. Sonst ist es mir aber noch nicht vorgekommen. Sehr neugierig bin ich jetzt auch wieder auf Anne Bronte geworden. Ich will demnächst doch mal "Die Herrin von Wildfell Hall" lesen. Und eine BBC-Verfilmung davon wartet im Anschluss dann auch davon auf mich. Übrigens auch mit Toby Stephens.

Übrigens, eben entdeckt: Jane Eyre - Die Waise von Lowood, eine Verfilmung aus dem Jahr 1944 (mit Orson Welles, Joan Fontaine und Margaret O'Brien), kommt im Juni 2010 auf DVD heraus.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


So 30. Mai 2010, 15:13
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Petra hat geschrieben:

Übrigens, eben entdeckt: Jane Eyre - Die Waise von Lowood, eine Verfilmung aus dem Jahr 1944 (mit Orson Welles, Joan Fontaine und Margaret O'Brien), kommt im Juni 2010 auf DVD heraus.


Hallo Petra,

suuuper! Es ist ewig her, dass ich den Film sah. Als Jugendliche habe ich aufgrund dieses Films das Buch gekauft. Toll, dass nun eine DVD herauskommt :-)

Ich kenne bisher 4 Jane Eyre Verfilmungen:
-Jane Eyre (Toby Stephens, Ruth Wilson)
-Jane Eyre (Charlotte Gainsbourg, William Hurt)
-Jane Eyre (Samantha Morton, Ciarán Hinds)
-Jane Eyre (Orson Wells, Joan Fontaine)

hatten alle ihre eigenen Höhepunkte. Nostalgisch gesehen hänge ich an der Orson Wells Verfilmung, von den neueren war die mit Toby Stephens am nahesten der Vorlage, Ciaran Hinds fand ich als Mr Rochester beeindruckend und in der anderen Verfilmung fand ich wiederum Charlotte Gainsbourg sehr eindrucksvoll, ihr Gesicht kommt mir einer Jane Eyre an nahesten.

ist doch schön, dass man auf mehrere Verfilmungen zurückgreifen kann :-)

demnächst möchte ich mir die Verfilmung mit Timothy Dalton anschauen.

Viele Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 1. Jun 2010, 09:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2053
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Hallo alle,

ich war gerade ganz überrascht zu entdecken, daß es eine Verfilmung von Georgette Heyers Bezaubernde Arabella gibt - und zwar aus dem Jahr 1959 und von den Deutschen gedreht! Noch dazu mit namhaften Darstellern der Zeit besetzt, so sind u.a. Carlos Thompson und Josef Meinrad mit von der Partie, zwei Schauspieler, die ich sehr gerne sehe!
Und die Krönung: Dieser Film wird ausgestrahlt am kommenden

Mi, 23.06., 15:30 Uhr auf 3Sat.

Kennt ihr die Verfilmung eventuell schon? Wie ist sie geraten?

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. A Fatal Feast


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


So 20. Jun 2010, 11:35
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Hallo Trixie,

oh, interessant! Das wusste ich auch noch nicht! Ich hatte das Hörbuch zu "Bezaubernde Arabella" von Georgette Heyer mal mit großem Vergnügen gehört. Eine so nette, unterhaltsame Liebesgeschichte mit viel Charme. Wie die Verfilmung ist, würde mich auch interessieren. Vielleicht kennt sie hier ja bereits jemand?

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


So 20. Jun 2010, 15:41
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Hallo zusammen,

@Trixie, Petra
auch ich kenne die Verfilmung "Bezaubernde Arabella" nicht. Das ist ja ein Ding , dass es eine Verfilmung eines Romans von Georgette Heyer gibt. Meinen Recorder habe ich programmiert.

Danke Trixie, für diese Info.

Grüße von
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


So 20. Jun 2010, 18:06
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Hallo Ihr Lieben,

hat jemand schon 'VERGEBUNG' geguckt - Lisbeth3? Bei dem Wetter ins Kino ist ja nicht so ein Highlight - aber vielleicht kann schon jemand was zu seinen Eindrücken sagen? Ich jedenfalls bin sehr neugierig und sollte es am Wochenende mal schlechtes Wetter geben, und der Garten nicht so laut rufen, würde ich es schon wagen - aber ich fürchte, ich muss für diesen Teil auf die DVD warten.

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Mo 5. Jul 2010, 13:09
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Hallo,

im September kommt die 2009 gedrehte Miniserie "Emma" (BBC) als DVD (deutsch) heraus:

http://www.amazon.de/gp/product/B003SF5 ... KAKR8XB7XF

Gruß,
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 6. Jul 2010, 15:13
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Hallo Maria,

wow - was für eine tolle Info! Dankeschön dafür! Ich habe gar nicht gewusst, dass es eine neue Mini-Serie von BBC zu Jane Austens "Emma" gibt. Umso schöner jetzt davon zu erfahren - zumal sie in deutscher Sprache auf DVD rauskommt! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 7. Jul 2010, 08:37
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Hallo zusammen,

eben habe ich entdeckt, dass im September 2010 ein neuer Film mit Colin Firth auf DVD herauskommt. "A Single Man" ist die Verfilmung des Romans "Der Einzelgänger" von XXX und hat bei :arrow: Amazon sehr viele sehr gute Kritiken bekommen.

Da ich Colin Firth ja sehr, sehr gerne sehe und ihn für einen sehr guten Schauspieler halte, freue ich mich natürlich wegen ihm schon darüber. Aber auch die Geschichte könnte mir als Film zur Zeit besser liegen als das Buch. Denn die Hauptfigur hat ja einen geliebten Menschen verloren. Im Buch kann und will ich mich dem Thema zur Zeit nicht so gut stellen. Per Film funktioniert es besser.

Kennt den Film schon jemand und kann was dazu sagen? Oder besser noch: Kennt jemand Buch und Film? Oder auch nur das Buch und möchte etwas dazu sagen?

Ich wäre an allen Infos sehr interessiert!

Edit: Bei den Kundenrezensionen bei Amazon zum Roman steht von einem Rezensenten geschrieben: "Muss zugeben, habe dieses Buch erst nach der Verfilmung "A single man" gelesen, und kann deshalb sagen, dass sowohl Buch als auch Film großartig umgesetzt wurden." Das macht ja Mut, dass der Film das Buch gut widerspiegelt. Ich würde es dennoch gern genauer wissen.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 7. Jul 2010, 15:19
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Literaturverfilmungen (Meinungen / Ankündigungen)
Hallo zusammen,

eine tolle Neuigkeit!
Agatha Christies Hercule Poirot Staffel 7 erscheint am 29.10.2010

ist das was? :D

http://www.amazon.de/Agatha-Christie-Po ... 939&sr=1-4

Gruß,
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 12. Jul 2010, 14:34
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1265 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 127  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de