Aktuelle Zeit: Fr 17. Nov 2017, 19:30


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 12  Nächste
 Hans Fallada 
Autor Nachricht
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12197
Beitrag Re: Hans Fallada
Hallo Petra,

Petra hat geschrieben:
Ich schrieb: hat geschrieben:
Das Nachwort von Almut Giesecke ist sehr interessant und aufschlussreich. Es geht auf die Neuausgabe ein, bzw. das Wunder, dass ein Autor 60 Jahre nach seinem Tod neu entdeckt wird. Zudem im Ausland. Die Wiederentdeckung begann wohl mit der Faszination eines Verlegers des französischen Verlags Denoël. Dann folgte wohl Begeisterung bei Penguin, und schließlich folgte eine Kampagne des amerikanischen Verlags Melville House (was für ein schöner Verlagsname). Seither erreicht Fallada mit diesem Roman Leser von New York bis Amsterdam, von London bis Tel Aviv. So steht es im Nachwort. In groben Zügen war uns das ja schon bekannt. Trotzdem beeindruckend, es noch mal zu lesen.



das hatte ich übersehen :oops:
schön, dass auch die Verlage genannt werden.


Zitat:
Das Buch setzt mir sehr zu! Es wird immer schlimmer. Heute Nacht habe ich noch ein paar Seiten gelesen, und einiges von dem gelesenen in meinem Traum verarbeitet. Heftig! Dass ich ein Buch mit in den Schlaf nehme, passiert mir nicht oft. Aber daran sieht man, wie sehr es mich beschäftigt und mich auch belastet und beklemmt.



das würde mir auch so ergehen, wenn ich vor dem Schlafengehen noch darin lesen würde. Ich bin sehr empfänglich für Stimmungen und Ängste und würde es im Traum verarbeiten. Ich kann mir nur zu gut vorstellen, wie gerädert du dich heute fühlen mußt. Soviele Lesepausen habe ich selten bei einem Buch gebraucht, wie bei diesem.


Zitat:
Sag, hast Du durch "Jeder stirbt für sich allein" eigentlich Lust auf weiteres von Fallada bekommen? Falls ja, welche Bücher hast Du besonders ins Auge gefasst? Und Steffi, auch bei Dir würde mich das interessieren, falls Du gerade mit liest.



Mich in interessieren weitere Romane von Fallada. An erster Stelle "Kleiner Mann, was nun?", der zwischen den Weltkriegen spielt und die Wirtschaftskrise von 1929 behandelt, als die amerikanische Börse zusammenbrach. Im Grunde wieder aktuell !

Auch "Ein Mann will nach oben" ist auf meiner Liste. Ich glaube, Steffi kennt diesen Roman bereits.

und den "Trinker" möchte ich mir als Hörbuch vornehmen. Ich glaube, dass mir dabei etwas mehr Abstand zur Geschichte gelingt, denn das Thema ist doch auch sehr speziell.

Welche Romane interessieren dich noch? Ich glaube, du hast dir kürzlich einen weiteren gekauft, doch ich hab vergessen welcher es war. Mein Gedächtnis :oops:

Grüßle
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


So 1. Mai 2011, 17:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4004
Beitrag Re: Hans Fallada
@Petra: Auch nochmal an dieser Stelle herzlichen Dank für den tollen Artikel, sehr interessant und informativ !

Ein weiteres Fallada-Buch habe ich im Moment nicht vor zu lesen, aber vielleicht macht ihr mir ja das eine oder andere schmackhaft ? Ich kenne schon ein paar Bücher von ihm (Kleiner Mann – was nun, Wer einmal aus dem Blechnapf frißt, Der eiserne Gustav (gefiel mir nicht so) und Ein Mann will nach oben), "Der Trinker" würde ich wohl auch eher hören als lesen. Mich interessiert noch die Biografie "Damals bei uns daheim". "Bauern, Bonzen und Bomben" klingt aber auch nicht schlecht.

Ich würde euch aber auf jeden Fall "Kleiner Mann-was nun?" empfehlen.

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Mo 2. Mai 2011, 09:56
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Hans Fallada
Hallo zusammen,

ja, ich hatte kürzlich auch ein weiteres Buch von Fallada gekauft. Es war "Kleiner Mann, was nun?". Ansonsten interessiert mich noch "Wolf unter Wölfen".

"Der Trinker" empfehle ich Euch auch als Hörbuch, Steffi und Maria. Zum einen ist es schon ein Thema, dass in gewisser Weise (auch wenn es sich in dem Zusammenhang komisch anhört) trocken ist. Und auch zermürbend. Wie eine Alkholsucht eben halt so ist. Das gehört auch so. Aber das konnte ich gehört auch besser ertragen. Beim lesen hätte es meine Geduld doch sehr gefordert. Zum anderen aber weil es derart gut gesprochen wird, dass das Hörbuch allein deshalb schon lohnt!

Schön, dass Euch der Artikel auch so gut gefallen hat! Gern geschehen.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 4. Mai 2011, 16:17
Profil

Registriert: Do 8. Mai 2008, 11:12
Beiträge: 965
Beitrag Re: Hans Fallada
So, ihr Lieben. Am Freitag habe ich endlich "Jeder stirbt für sich allein" aus der Bücherei holen können, die Vormerkliste war ziemlich lang, deshalb hab ich es nicht rechtzeitig zu eurer Leserunde geschafft. Da ich das Buch ganz unbefangen und unvoreingenommen lesen möchte, habe ich sämtliche Postings und auch eure Leserunde zu diesem Buch wohlweislich ignoriert. Das alles werde ich mir erst nach dem Lesen des Buches in Ruhe ansehen und auch meinen "Senf" dazu abgeben.

Das Buch hat es in sich, das kann ich jedenfalls schon mal bestätigen. ;)

_________________
Liebe Grüße
Yvonne


Aktuelles Buch


--------------------------------------------------------------------------
"Dem deutschen Leser kann man jeden Bären aufbinden." (Denis Scheck)


Mo 9. Mai 2011, 11:37
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12197
Beitrag Re: Hans Fallada
YvonneS hat geschrieben:
Da ich das Buch ganz unbefangen und unvoreingenommen lesen möchte, habe ich sämtliche Postings und auch eure Leserunde zu diesem Buch wohlweislich ignoriert. Das alles werde ich mir erst nach dem Lesen des Buches in Ruhe ansehen und auch meinen "Senf" dazu abgeben.


Hallo Yvonne,

es wäre schön, wenn du über deine Eindrücke berichten würdest. :-)

Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 9. Mai 2011, 13:17
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Hans Fallada
Hallo Yvonne,

das freut mich zu hören, dass Du "Jeder stirbt für sich allein" begonnen hast. Ich bin sehr gespannt auf Deine Eindrücke und freue mich über einen Austausch mit Dir.

Falls Du doch mal versucht bist, in die Leserunde zwischendurch reinzuschauen: Wir haben nach Kapiteln gekennzeichnet. So läuftst Du nicht Gefahr, dass Dir was vorweggenommen wird. Aber auch im Nachhinein macht das nachlesen der Leserunde ganz gewiss Spaß.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 9. Mai 2011, 14:38
Profil

Registriert: Do 8. Mai 2008, 11:12
Beiträge: 965
Beitrag Re: Hans Fallada
Danke für den Hinweis, Petra, dass ihr die Leserunde nach Kapiteln unterteilt habt. Da kann ich eure Meinungen und Eindrücke parallel mitlesen. Hilft vielleicht auch, mit manchem besser umgehen zu können oder sich über das eine oder andere mit euch nochmal direkt auszutauschen. Dieses Buch wird kein Spaziergang, soviel habe ich schon gemerkt, da braucht es wahrscheinlich gegenseitige "Verarbeitungshilfe".

_________________
Liebe Grüße
Yvonne


Aktuelles Buch


--------------------------------------------------------------------------
"Dem deutschen Leser kann man jeden Bären aufbinden." (Denis Scheck)


Mo 9. Mai 2011, 16:05
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Hans Fallada
Hallo Yvonne,

das ist gut, dass mein Hinweis für Dich nützlich ist. Hatte ich auch so in Erwägung gezogen. Da ist zwar jeder anders, aber mit Fallada könnte man gut und gerne oft an den Punkt kommen, an dem man sich mitteilen, und Eindrücke von anderen nachlesen möchte. Wenn Dir also danach ist, kannst Du das ganz gefahrlos machen. Und für eine Austausch - egal ob zwischendurch oder abschließend - stehe ich gerne zur Verfügung. Meine Eindrücke sind noch ganz frisch und auch noch sehr lebhaft.

Ja, wahrlich kein Spaziergang, dieses Buch! Je weiter man gelangt, umso schwerer verdaulich wird es.

Toll, dass Du es gerade liest - das freut mich wirklich sehr!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 9. Mai 2011, 16:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4004
Beitrag Re: Hans Fallada
Hallo Yvonne,

ich bin auch schon sehr gespannt, was du über das Buch berichtest. Ich fand auch die Atmosphäre Berlins sehr bemerkenswert dargestellt.

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Di 10. Mai 2011, 09:20
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Hans Fallada
Hallo zusammen,

einen Film und zwei Hörbücher zu Falladas „Jeder stirbt für sich allein“ haben wir zu erwarten:

Im Juli 2011 kommen direkt zwei Hörbücher zu Hans Falladas „Jeder stirbt für sich allein“ raus. Einmal eine gekürzte Lesung (8 CDs, Osterworld Audio) mit Ulrich Noethen. Und einmal ein Hörspiel.(2 CDs, DAV – Der Audio Verlag) mit Gunter Schoß, Gudrun Ritter, Hans-Peter Minetti, Henry Hübchen u. v. a.

In der Ankündigung der Lesung stand auch ein Hinweis über einen Kinofilm, der im Winter 2011 in die deutschen Kinos kommen soll. In den Hauptrollen seien Martin Wuttke und Martin Gedeck zu sehen. Martina Gedeck kann ich mir als Anna Quangel perfekt vorstellen, und Martin Wuttke habe ich mir eben auch mal näher angesehen und wäre mit ihm als Otto Quangel optisch schon mal sehr zufrieden.

Der französische Schauspieler Vincent Pérez und der deutsche Produzent Stefan Arndt machten wohl das Rennen um die Filmrechte.

Ich bin sehr gespannt und freue mich wahnsinnig über diese Infos!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 13. Mai 2011, 13:30
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 112 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 12  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de