Aktuelle Zeit: Fr 15. Dez 2017, 19:50


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Elizabeth Gaskell: North and South 
Autor Nachricht
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12312
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
Hallo Trixie,

so, ich habe das Lesen des Buches wieder aufgenommen. Geht wunderbar mit meinem neuen eReader. Jubel.

Gruß,
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 9. Dez 2010, 16:34
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12312
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
Trixie hat geschrieben:
Das sind in Gründzügen schon marxistische Ideen, die nicht zufällig um diese Zeit in England, insbesondere im industriell aktiveren Norden aufkommen bzw. unter den Arbeitern Anklang finden, mit Marx und besonders Engels, der um diese Zeit ja selbst in Manchester mit seinem Partner eine Baumwollspinnerei führte - ein interessanter Zufall, der mir beim Recherchieren ebenso auffiel wie einige weitere bemerkenswerte Ähnlichkeiten der Biographie Engels' mit der Thorntons. Z.B. mußten beide frühzeitig die Schule verlassen, um in einer Tuchhandlung zu arbeiten, beide leiten später eine Baumwollspinnerei in Englands Norden, beide bleiben durch die Konfrontation mit den Problemen der Arbeiterklasse nicht unverändert (wobei ich das im Falle von Thornton vorerst nur durch die Verfilmung weiß). Ob diese Parallelen wirklich Zufall sind, kann ich nicht sagen. Ich denke zwar, daß Gaskell mit North and South sicher auch Sozialkritik ihrer Zeit anbringen wollte, aber ob sie die Werke, die Person und den Lebenslauf von Engels damals kannte...?



Hallo Trixie,

ein sehr informativer Gedanke, vielen Dank !
Ich glaube, ein Zufall ist das nicht. Elizabeth Gaskell schrieb doch auch den Roman "Mary Barton" der in Manchester spielt, in der Stadt in der Friedrich Engels zwei Jahre lebte. (Ich habe mir gestern das ebook heruntergeladen, deswegen fiel mir das auf).

ich fand im Netz folgenden Hinweis:

He was followed by another and now more famous German, Friedrich Engels. Engels was to become an adoptive Mancunian of course, but in the first instance he lived here for less than two years, from 1842 to 1844. During that time he drew extensively on his knowledge of Manchester for his book The Condition of the Working Class in England, first published in Germany in 1845. There has been an extended and often acrimonious debate about the reliability of Engels's work, but its descriptions of Manchester poverty cannot be discounted, and neither can its analysis of class relations in the city. Engels has his blue plaque on a university residence behind Oxford Road; when he lived there he was only a few hundred yards from where the Gaskells then lived, in Dover Street on the opposite side of the Oxford Road. There is no record of their ever having met although it's worth remembering that Elizabeth Gaskell had an entrée to the German community, amongst whom Engels spent his time, via her friends the Salis Schwabes.

Engels und Gaskell wohnten also nur knapp 100 m voneinander entfernt. Auch wenn man nicht weiß, ob sie sich jemals trafen, hatte die Autorin doch Zutritt zu einer deutschen Gemeinde. Hier gehts zum Artikel :arrow: http://www.lang.nagoya-u.ac.jp/~matsuok ... -Alan.html

Ich komme zum 17. Kapitel.

Grüße von
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Fr 7. Jan 2011, 16:22
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2069
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
Hallo alle,

ich habe vor einigen Tagen die Lektüre von North and South wieder aufgenommen, die ich letztes Jahr, etwa um diese Zeit, unterbrochen hatte.
Komisch, mir war irgendwie "jahreszeitlich" danach. Auch drängte es mich, die Verfilmung wieder anzusehen, und so habe ich mir endlich die Langversion der DVD gekauft. Letztes Jahr hatte ich sie mir ja nur bei Lovefilm ausgeliehen.

Wer ist denn noch an Roman oder Verfilmung dran? Ich fürchte, ihr habt mich alle überholt. Maria, du hast den Roman bestimmt schon letztes Jahr ausgelesen, oder?

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Géza Gárdonyi: Ida regénye (Idas Scheinehe)


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Fr 4. Nov 2011, 18:58
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12312
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
Hallo Trixie,

eine schöne Anschaffung ! Viel Freude beim Schauen. :-)
die Geschichte berührt mich jedesmal ganz tief.

Ja, ich habe das Buch letztes Jahr zuende gelesen. Ein paar Szenen des Filmes finden sich nicht im Buch, tut der Geschichte aber keinen Abbruch.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Sa 5. Nov 2011, 10:45
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12312
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
es gibt doch tatsächlich eine Übersetzung aus dem Jahr (ca.) 1865 unter dem Titel "Margarethe"

hier kann man den digitalen Text online lesen und auch als PDF runterladen, ist allerdings Frakturschrift:

https://opacplus.bsb-muenchen.de/metaop ... margarethe

(auf "online lesen" klicken, dann links oben, PDF download)

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Fr 14. Mär 2014, 12:31
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11886
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
Das ist aber mal eine sensationelle Entdeckung, Maria! Danke fürs teilen. :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
John O'Hara - Begegnung in Samarra (HC)
Ann Granger - Fuchs, du hast die Gans gestohlen (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Rolf Lappert - Über den Winter (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 14. Mär 2014, 15:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2069
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
Hallo Maria,

klasse, daß du das herausgefunden hast! Es war wirklich schwer zu glauben, daß man dieses damals doch populäre Buch bis heute nie ins Deutsche übersetzt haben sollte. Daß allerdings die einzige Übersetzung tatsächlich so lange zurückliegt...

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Géza Gárdonyi: Ida regénye (Idas Scheinehe)


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Fr 14. Mär 2014, 23:49
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12312
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
Hallo Petra und Trixie,

ich habe mich auch gefreut, daß es wenigstens in frühen Jahren mal eine Übersetzung gab. Die Info stammt ursprünglich aus dem Klassikerforum und ich dachte mir, daß es hier bei uns ebenfalls auf Interesse stößt, was es dann auch tat :)

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Sa 15. Mär 2014, 10:36
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12312
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
Ich habe "Die Halbbrüder" gelesen, übersetzt von Daniela Brezing (das dürfte die Betreiberin der Leselust sein?). Eine nette, zu Herzen gehende Geschichte. Am Ende des ebooks steht vermerkt, daß die Romane ab 2015 geplant sind. Darunter auch North and South, Mary Barton u.a.

Ein großes Vorhaben und ich würde mich freuen, wenn das klappen würde,

Die Halbbrüder
http://www.amazon.de/Die-Halbbrueder-Er ... HQT1HJH2NR

Onkel Peter
http://www.amazon.de/Onkel-Peter-Erzaeh ... 4CIZ5JMWTF

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 28. Apr 2014, 15:12
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11886
Beitrag Re: Elizabeth Gaskell: North and South
Hallo Maria,

das sind ja ganz wunderbare Neuigkeiten! Auf die Romane freue ich mich sehr! :D

Und dass die Betreiberin der Leselust wohl "Die Halbbrüder" übersetzt hat, ist ja auch sehr beachtlich - toll! Und Danke auch für diese Info!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
John O'Hara - Begegnung in Samarra (HC)
Ann Granger - Fuchs, du hast die Gans gestohlen (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Rolf Lappert - Über den Winter (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Do 1. Mai 2014, 15:43
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de