Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 16:50


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
 Mein Urlaubslesebericht 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:42
Beiträge: 668
Beitrag Mein Urlaubslesebericht
Hallo Ihr Lieben,
schon seit fast zwei Wochen aus dem Urlaub zurück, komme ich jetzt endlich dazu hier meinen Lesebericht abzuliefern. Wir hatten super schönes Wetter, so dass wir sehr viel Zeit lesenderweise am Strand verbringen konnten. Als wir in Warnemünde waren, haben wir noch 2 Wellness-Tage eingelegt, bei denen auch viel gelesen wurde. Es war ein sehr schöner erholsamer Urlaub. Und da wir von Rügen so wenig gesehen haben uns aber das, was wir gesehen haben, sehr gut gefallen hat, fahren wir im September wieder hin. :P

Gelesen habe ich folgende Bücher:

Ebert, Sabine - Die Spur der Hebamme ***
Larsson, Stieg - Verblendung **
Serno, Wolf - Das Spiel des Puppenkönigs ***
Nygaard, Hannes - Todesküste *** - ****
Haran, Elizabeth - Im Schatten des Teebaums ****
Heiland, Henrike - Zum Töten nah *** - ****
Schacht, Andrea - Die Sünde aber gebiert den Tod ****
Kellerman, Faye - Weder Tag noch Stunde ****
Barclay, Linwood - Ohne ein Wort ***
Larsson, Stieg - Verdamnis ****

Zurzeit lese ich noch am letzten Band von Stieg Larsson: Vergebung. Ich muss zugeben, dass mich „Verblendung“ nicht so überzeugt hat. Wirtschaftskriminalität ist einfach nicht so mein Thema. Und nachdem ich mich da so drauf gestürzt hatte und meine Erwartungen nicht so erfüllt wurden, habe ich Stieg Larsson erst mal zur Seite gelegt. Zum Ende des Urlaubs hin habe ich mir dann Verdamnis geschnappt und den habe ich total verschlungen. Das war für mich der beste Roman von Larsson. Lisbeth Salander interessierte mich einfach viel mehr als alle anderen. Und Nicole *heftigwink* hatte natürlich recht, nach dem zweiten Band musste natürlich sofort der dritte her. Hätte ich den nicht gehabt, wäre ich schon sehr unruhig umhergelaufen. *g* Allerdings hat dieser dritte Band mich auch nicht so sehr in seinen Bann gezogen wie der zweite. Ich lese eben immer noch daran, das liegt allerdings auch an meiner mangelnden Lesezeit. Aber diese Verschwörungen und „Spionagegeschichten“ sind auch wieder nicht so ganz mein Fall. Mit einem Serienmörder oder Vergewaltiger kann ich irgendwie mehr anfangen … *g* Allerdings bin ich natürlich sehr neugierig wie das mit Lisbeth alles so ausgeht. Die Lisbeth-Passagen verschlinge ich auch immer.

Ansonsten haben mir alle Bücher im Urlaub sehr gut gefallen. Nur Frank Coates „Damals in Afrika“ habe ich zur Seite gelegt. Das konnte mich nicht so fesseln und da ich genug Lesestoff dabei hatte, habe ich mir lieber etwas anderes zur Hand genommen. Ich war ein wenig traurig, dass ich „Die elfte Jungfrau“ nicht dabei hatte, denn nach „Die Sünde aber gebiert den Tod“ hätte ich gerne gelesen, wie es mit Almut und Pater Ivo weiter geht. Aber das gehe ich dann an, wenn ich Vergebung hinter mich gebracht habe.

Da ich nächste Woche schon wieder beruflich unterwegs bin, werde ich mich vermutlich erst nächstes Wochenende wieder melden können.

Ich wünsche Euch allen noch ein schönes Restwochenende.

P.S. Liebe Britti, Dein neuer Avatar ist total schön. Ein wirklich gut gelungenes und sehr schönes Foto.

_________________
Liebe Grüße
Martina


So 8. Jun 2008, 12:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:42
Beiträge: 668
Beitrag Re: Mein Urlaubslesebericht
Und jetzt muss ich meine Meinung zu "Vergebung" revidieren. Die letzen 350 Seiten habe ich verschlungen. Irgendwann hatte mich der Lesesog dann doch noch so richtig gepackt. Danke für den guten Tipp, liebe Nicole. :twisted:

_________________
Liebe Grüße
Martina


So 8. Jun 2008, 19:24
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:02
Beiträge: 1468
Beitrag Re: Mein Urlaubslesebericht
Hallo liebe Martina.

Schön das du wieder da bist und uns an deinem reichhaltigen Leseurlaub teilhaben lässt :D
Jetzt bist du wieder unterwegs? Puh du hast aber auch immer eine Fahrerei. Wenigstens hast du jetzt ein schönes neues Auto und kannst auf den Fahrten schöne Hörbücher hören *ggg* Man muss halt alles positiv sehen ;)

Ja der Stieg Larsson. Der hat was. Ich habe gestern in Band 2 weiter gelesen. Mir geht es da wie dir. Die Handlung ist bei mir völlig zweitrangig. Lisbeth macht die Bücher so interessant. Ich hatte gestern eine total spannende Stelle und wie immer war Lisbeth mitten drin. Die ist einfach klasse und man will nur wissen wie es mit ihr weiter geht, alles andere ist schon fast egal :lol:

Bei "Die Sünde aber gebiert der Tod. war ich vor laaaanger Zeit mit Binchen bei der Lesung. Frau Schacht hat daraus vorgelesen und das hat sie auch sehr nett gemacht. Danach habe ich das Buch natürlich auch gleich gekauft und fand es auch sehr schön, aber hier möchte ich gern die Reihenfolge einhalten.

Ohne ein Wort liegt bei mir auch auf dem SUB (ziemlich weit oben sogar). Herrlich dein Satz: Mit Serienkillern und Vergewaltigern kannst du mehr anfangen :lol: :lol: :lol:

Wolltet ihr nicht diesmal weniger lesen und mehr von der Umgebung sehen ? War wohl nix :mrgreen: Hauptsache ihr hattet einen schönen Urlaub und nochmal hinfahren ist ja auch nicht verkehrt *ggg*
Ach und Danke für das Kompliment zum Avatar ;)


Mo 9. Jun 2008, 10:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Mein Urlaubslesebericht
Hallo Martina,

schöööön - So ein Urlaubsende - zumindest zum Nachlesen für uns, leider sicher weniger für Dich - schließlich ist dann wieder Alltag angesagt.

Deine Leseliste ist wieder mal aufschlussreich für mich - gibt sie mir doch Tipps, was ich demnächst nicht unbedingt brauche.

Zitat:
Martina schrieb:

Gelesen habe ich folgende Bücher:

Ebert, Sabine - Die Spur der Hebamme ***
Larsson, Stieg - Verblendung **
Serno, Wolf - Das Spiel des Puppenkönigs ***
Nygaard, Hannes - Todesküste *** - ****
Haran, Elizabeth - Im Schatten des Teebaums ****
Heiland, Henrike - Zum Töten nah *** - ****
Schacht, Andrea - Die Sünde aber gebiert den Tod ****
Kellerman, Faye - Weder Tag noch Stunde ****
Barclay, Linwood - Ohne ein Wort ***
Larsson, Stieg - Verdamnis ****


Mit Stieg Larsson liegen wir wohl auf einer Wellenlänge - Salander JAaaaaaaaaaaaa - mehr davon, aber der Rest zieht sich schon mal.

Ich konnte ja die vielen Ibook-Erwähnungen irgendwann nicht mehr ertragen *g*

Nygaards Todesküste lockt also - ach ja - und der Teebaum scheint auch nett? Fein. Für Frau Schachts letzten Almut-Roman scharre ich ja schon in der Hufe - und Ohne ein Wort wartet als Hörbuch auf mich. ICh bin gespannt.

Serno war nach Deiner Beschreibung solide - aber unspektakulär?

Almut macht Dir bestimmt viel Freude - Aber ich bin auch gespannt auf neue nicht-Katzenideen von Frau Schacht. Katzenromane ertrage ich nicht gar so viele hintereinander *g* - und bisher hab ich mir die Lauscherin im Beichtstuhl noch aufgespart.

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Mo 9. Jun 2008, 12:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:42
Beiträge: 668
Beitrag Re: Mein Urlaubslesebericht
Huhu Ihr Lieben,

ja, liebe Britti, wir wollten eigentlich mehr ansehen, aber da wußten wir ja noch nicht, dass das Wetter es zuläßt, den ganzen Tag am Strand bzw. im Strandkorb zu sein. :P Außerdem war ich die ersten Tage so platt, dass ich fast nur geschlafen habe und erstmal meinen Magen und den ganzen Stress auskuriert habe. So haben wir dann kurzerhand umdisponiert. Aber Rügen läuft uns ja nicht weg. :twisted:

Ja, das neue Auto hat schon was. Leider habe ich noch nicht rausgekriegt, wie ich meinen iPod angeschlossen bekomme. D.h. anschließen geht schon, aber aus den Boxen kommt leider nichts raus. Da muss ich mich noch mal schlau machen. Aber über den CD-Player und eine SD-Karte kann ich ja auch hören. Das reicht mir erstmal. Und der Job macht momentan auch viel Spaß, auch wenn es sehr stressig ist. Ich muss einfach lernen, auch mal was liegen zu lassen. Aber ich bin dabei. ;)

Genau. die iBook-Erwähnungen haben mich auch genervt, liebes Binchen. Allerdings war ich positiv überrascht, wie das Hacken usw. dargestellt wurde. Da schüttel ich sonst schon mal mit dem Kopf und verstehe nicht, dass sich der Autor da nicht etwas schlauer gemacht hat.

Genau, der Nygaard war wieder prima. Interessantes Team: Lüders und Gro0e Jäger, das war gut gemacht. Den Teebaum hab ich auch verschlungen. Auch den Serno hab ich verschlungen. Hatte durchaus Lesesog, aber war nicht wirklich was neues. Aber wenn man ihn und Julius Klingenthal mag, dann war das solide Unterhaltung.

Die Lauscherin im Beichtstuhl habe ich auch noch. Letztens vorm Urlaub hatte ich irgendwann "MacTiger" gelesen *heftigzuBrittiwink" Der war auch so richtig schön.

Ohne ein Wort kam mir irgendwie bekannt vor, ich weiss aber nicht, warum. Als wenn ich es schon mal gelesen hätte, hatte ich aber garantiert nicht. Deshalb habe ich das dann mal unter "Déja vu" abgehakt. Da kann das Buch ja nichts für.

Jetzt habe ich mit der elften Jungfrau angefangen, die fängt schon wieder gut an. Dann kann ich mich dem letzten Almut und Ivo Band auch widmen, wenn er dann endlich da ist.

_________________
Liebe Grüße
Martina


Mo 9. Jun 2008, 13:38
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:02
Beiträge: 1468
Beitrag Re: Mein Urlaubslesebericht
Huhu Martina und Binchen.

Das muss wohl eine Berufskrankheit sein das ihr euch über die Textstellen geärgert habt ;) die ständigen ibook Geschichten überlese ich weil ich da eh keine Ahnung von hab :lol:

Binchen dich hatte ja auch noch das ständige Mikael - Erika Spielchen gestört. Das wird aber in Band 2 auch noch ein paarmal erklärt *g*
Aber auch das stört mich nicht.

Ich bin gerade an einer besonders spannenden Stelle mit Lisbeth (Achtung! Wer das Buch noch nicht kennt, bitte nicht weiter lesen!!!!)

S

P

O

I

L

E

R


Sie steht gerade unter Mordverdacht nachdem zwei Tote gefunden wurden. Puhhh ist das wieder spannend. Damit hatte ich ja nun garnicht gerechnet...


Mo 9. Jun 2008, 16:36
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Mein Urlaubslesebericht
Liebe Martina,

ich wollte Dir nur kurz Danke für Deinen schönen Urlaubs-Lesebericht sagen und Dich wissen lassen, dass ich mich freue, dass Du wieder da bist! Binchen *liebwink* berichtete mir schon, dass Du grad nicht zum posten kamst. Ich hoffe, der Alltag macht Dir jetzt nicht direkt Deine komplette Erholung wieder zunichte!

Und ich hoffe, Du findest auch nach dem Urlaub einen schönen Ausgleich in ein paar ruhigen Lesestunden hier und da!

Zu Stieg Larsson befürchte ich für mich einen ähnlichen Hänger (habe allerdings noch gar nicht angefangen), weil die Themen von Band 2 und 3 normaler Weise nicht so mein Ding wären! Aber Du machst mich - wie schon viele andere hier vor Dir - auf die Hauptfigur so neugierig, dass ich die unbedingt alle lesen will! Ich LIEBE Figuren, die einem so richtig ans Herz wachsen! Das entschädigt auch schon mal für ein Grundthema, das einen nicht so wirklich interessiert! Und durch Deinen Bericht bin ich auch vorgewarnt, dass ich deshalb da eventuell Längen zu befürchten habe, es sich aber trotzdem lohnt!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 10. Jun 2008, 12:34
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:42
Beiträge: 668
Beitrag Re: Mein Urlaubslesebericht
Hallo Ihr Lieben,

ich habe es mit den Längen, die für mich in erster Linie der 1. und der 3. Band hatten, so gemacht, dass ich die Stellen dann einfach nur noch überflogen habe. Das ist eigentlich so gar nicht meins, aber da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Lisbeth weiter geht, habe ich diese Lösung für mich gefunden.

OffTopic:
Meine Erholung ist am ersten Wochenende nach dem Urlaub schon fast wieder hinüber gewesen, weil ich da ja arbeiten musste (und das war auch sehr heftig). Aber danach habe ich es dann ruhiger angehen lasse. Im Moment bin ich in Kempten im Allgäu. Der Termin war gestern und heute und normalerweise wäre ich Dienstag ab mittags angereist. Aber wenn es gut läuft bin ich ca. 6,5 - 7 Stunden unterwegs, deshalb habe ich für mich beschlossen, schon am Dienstagmorgen loszufahren und nicht mehr arbeiten zu gehen. Dafür habe ich dann im Hotel noch ein wenig getan. Ebenso sah ich es nicht ein, heute mit Zeitdruck ca. 8 - 10 Stunden zu arbeiten und mich dann noch mindestens 7 Stunden ins Auto zu setzen. So habe ich das Hotelzimmer noch eine Nacht länger gebucht und fahre morgen in aller Ruhe zurück. Das ist doch schon mal ein Anfang! :twisted:

_________________
Liebe Grüße
Martina


Do 12. Jun 2008, 19:06
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Mein Urlaubslesebericht
Brav liebe Martina,

das beruhigt mich - Du machst das richtig gut! Der Kunde weiß doch eine ausgeruhte Betreuerin auch zu schätzen - wehe nicht!

Ich hatte auch schon mal dort unten in Kempten einen Kunden - war ein ganz netter - (gut, die beiden Wesen vom Kunden, mit denen ich arbeiten musste, auch - *strahl*) ICh weiß gar nicht mehr, wo ich da gewohnt hab.

Ich musste allerdings dorthin fliegen (auch einen Tag vorher) da bin ich dann noch mal am Bodensee gucken gewesen, wie der aussieht - ich war in Friedrichshafen gelandet, einem kleinen Flugplatz, so ähnlich wie Dortmund am Anfang.

Pass schön weiter auf Dich auf.

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Fr 13. Jun 2008, 07:51
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Mein Urlaubslesebericht
Liebe Martina,

auf jeden Fall ist das ein Anfang! So ist es gut: Setze Grenzen! Es kann nicht angehen, dass man sich für die Arbeit kaputt macht! Und niemand wird Rücksicht auf Dich nehmen, wenn Du es nicht selber tust! Gut so! Ich bin stolz auf Dich!

Unbedingt weiter so! :D

Martina hat geschrieben:
ich habe es mit den Längen, die für mich in erster Linie der 1. und der 3. Band hatten, so gemacht, dass ich die Stellen dann einfach nur noch überflogen habe. Das ist eigentlich so gar nicht meins, aber da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Lisbeth weiter geht, habe ich diese Lösung für mich gefunden.


Mit Überblättern tue ich mich auch schwer! Mal sehen, wie das dann mit mir und Stieg Larsson wird! Ich hoffe, die Längen sind nicht so übermächtig und stellen mir kein Bein!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 16. Jun 2008, 13:30
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de