Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 17:54


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 316 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 32  Nächste
 ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen) 
Autor Nachricht
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12206
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
steffi hat geschrieben:
Beim Kindle gibt es ja die Möglichkeit (die ich nicht nutze), schöne Stellen im Buch zu markieren und dann für alle freizugeben. Heute habe ich mir die shortlist für den Man Booker Prize näher angesehen und beim Roman Snowdrops diese Markierungen entdeckt, die man sich auf der amazon-Seite angucken kann. Netter Service !

http://www.amazon.de/Snowdrops-ebook/dp ... _sim_kinc3 (ziemlich am Ende: Beliebte Markierungen)



da kann man sagen was man will über Amazon, doch sie bieten wirklich auch im Kleinen einen besonderen Service.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 6. Okt 2011, 16:51
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11813
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
Hallo zusammen,

schöne Sache mit den veröffentlichten Markierungen. Ich schließe mich Dir an, Maria: Amazon muss man unbedingt auch kritisch sehen, denke ich. Aber sie wissen, wie sie ihre Kunden zufrieden machen, und mich kriegen sie damit immer wieder!

Zu den Sammelbänden: Das wäre erst mal nicht so meins. Denn im ebook sehe ich für mich den Vorteil eben nicht so viele Bücher auf Vorrat zu kaufen, sondern lieber nur nach Bedarf. Anders als beim Papier-Buch habe ich hier nicht die Sorge, dass es bald vergriffen sein könnte. Beim Papier-Buch kann auch eine schöne Ausgabe oder ein Schuber mich locken. Eine einheitliche Werkausgabe hat dann was. Der Reiz fehlt mir beim ebook völlig. Einen ebook-Sammelband kaufen käme für mich nur in Frage, wenn der Preis äußerst attraktiv ist, und ich es für realistisch betrachte, genügend Bücher des Sammelbands zu lesen, so dass der Preis sich für mich wirklich rechnet.

Dass man den ebook-Markt testet, finde ich jedoch erfreulich. Denn das verspricht, dass es Veränderungen geben wird. Und vielleicht ist die ein oder andere attraktive dabei.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Sa 8. Okt 2011, 09:49
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11813
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
Hallo zusammen,

eben habe ich mal Ausschau nach Büchern isländischer Autoren gehalten, die auch als ebook erhältlich sind. Schön, dass zahlreiche Verlage auch für den ebook-Markt die Bücher der Autoren des diesjährigen Gastlandes der Frankfurter Buchmesse zugänglich gemacht haben. Es sind natürlich zahllose. Auf zwei Entdeckungen möchte ich aber eingehen:

"Das Gleißen der Nacht" von Sjón, darüber wurde im Island-Thread von Maria mal berichtet. Scheinbar ein sehr interessanter historischer Roman aus Island. Ich habe mir gleich mal die Leseprobe schicken lassen, denn das reinlesen hatte mich damals schon begeistert. So kann ich das noch mal vertiefen.

Zudem sind mir die Krimis von Viktor Arnar Ingólfsson ins Auge gefallen. Keine Krimi-Serie, sondern Einzelbände. Diese Krimis klingen auch alle nicht schlecht. Der Autor soll großes Augenmerk auf die Figurenzeichnung legen. Sowas mag ich ja immer gern. "Das Rätsel von Flatey" kam auch bei der Krimi-Couch gut weg. "Bevor der Morgen graut" nicht so. "Späte Sühne" hingegen scheint laut Amazon-Kritiken schon wieder sehr gut zu sein.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 19. Okt 2011, 13:42
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12206
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
Petra hat geschrieben:
Zudem sind mir die Krimis von Viktor Arnar Ingólfsson ins Auge gefallen. Keine Krimi-Serie, sondern Einzelbände. Diese Krimis klingen auch alle nicht schlecht. Der Autor soll großes Augenmerk auf die Figurenzeichnung legen. Sowas mag ich ja immer gern. "Das Rätsel von Flatey" kam auch bei der Krimi-Couch gut weg. "Bevor der Morgen graut" nicht so. "Späte Sühne" hingegen scheint laut Amazon-Kritiken schon wieder sehr gut zu sein.


Hallo Petra,

"Das Rätsel von Flatey" habe ich noch im SUB.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Fr 21. Okt 2011, 17:33
Profil

Registriert: So 6. Apr 2008, 11:15
Beiträge: 1753
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
Hallo Petra,

"Das Rätsel von Flatey" habe ich letztes Jahr gelesen, hat mir wirklich gut gefallen. Damals habe ich hier über das Buch geschrieben:

Rachel hat geschrieben:
Ich bin mit "Das Rätsel von Flatey" inzwischen durch und mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen. Es ist in der Tat ein etwas ruhigerer Krimi, der in den 60er Jahren auf einer kleinen isländischen Insel spielt. Das ist dann auch das, was mir an diesem Roman am besten gefallen hat, die Schilderung des Lebens auf dieser kleinen Insel. Verwoben ist das Ganze mit einer mitelalterlichen Schriftensammlung, die lange auf Flatey aufbewahrt wurde. Hat mir gut gefallen, wer in seinen Krimis keine atemberaubende Spannung braucht, ist hier, denke ich, gut aufgehoben.


Ein weiteres seiner Bücher habe ich noch im SUB, mal schauen, ob ich demnächst dazu komme. :)

_________________
Liebe Grüße,
Rachel

Aktuelles Buch: Ian Rankin: The Hanging Garden
Neil MacGregor: A History of the World in 100 Objects
Aktuelles Hörbuch: C. W. Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte


So 23. Okt 2011, 11:25
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11813
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
Hallo zusammen,

Danke fürs raussuchen Deines Posts von damals, Rachel. "Das Rätsel von Flatey" könnte mir liegen. Und Maria, wie ich sehe, hast Du es bereits in Deinem SUB. :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 24. Okt 2011, 11:14
Profil

Registriert: Mi 15. Jul 2009, 09:41
Beiträge: 317
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
Petra hat geschrieben:
Hallo zusammen,

Danke fürs raussuchen Deines Posts von damals, Rachel. "Das Rätsel von Flatey" könnte mir liegen.

Ich kann das Buch nur empfehlen.
Man bekommt ein super tollen Eindruck von der Insel und was das Leben auf der Insel alles mit sich bringt.


Mo 24. Okt 2011, 14:37
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11813
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
Hallo Silke,

schön zu wissen, dass es auch Dir so gut gefallen hat, und dass es auch daran lag, dass man so viel von dem Leben auf der Insel mitbekommt.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 25. Okt 2011, 09:09
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11813
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
Hallo zusammen,

neben den kostenlosen ebook-Klassikern bei Amazon, gibt es ja auch diese 99 Cent-ebooks. Und ich habe da gestern ein paar interessante Entdeckungen gemacht.

So gibt es neu, seit dem 12.10.2011, eine Ausgabe von Zolas „Der Totschläger“. Das freut mich, denn die war bei den kostenlosen Klassikern nicht dabei, und ist überdies auch als Papier-Buch vergriffen. Ebenfalls von Zola erschienen (zum selben Datum) ist „Doktor Pascal“. Auch das gibt es nicht kostenlos. Aber…

Hier wird es interessant! Denn warum steht dahinter „Der Totschläger“ ungekürze Übersetzungt, und hinter „Doktor Pascal“ nichts? Handelt es sich hierbei, wie beim kostenlosen ebook-Klassiker „Nana“ um eine gekürzte Ausgabe? Wobei mir bei „Nana“ nicht klar ist, ob die Übersetzung von Armin Schwarz nur in der Form vorliegt, oder aber Armin Schwarz eine vollständige Übersetzung erbracht hat, die für diese ebook-Ausgabe gekürzt wurde? Wenn ich Rückschlüsse aus dem Zusatz (ungekürzte Übersetzung) bei „Der Totschläger“ ziehe, dann wurden für manche ebook-Ausgaben vollständige Übersetzungen gekürzt.

Mir zeigt das, dass man beim herunterladen von ebooks – kostenlos oder nicht – aufpassen muss, was man erhält. Ich persönlich habe kein Interesse daran, gekürzte Klassiker zu lesen. Auch nicht, wenn sie kostenlos sind.

Gesehen habe ich auch, dass sich jemand darüber empört, dass diese Ausgabe von Moby Dick gekürzt ist. Das finde ich ganz frech, denn das ebook kostet 3,19 €. Einem kostenlosen ebook kann man noch nicht so sehr den Vorwurf machen (wobei ich finde, dass das unbedingt vermerkt gehört!), aber wenn man Geld dafür zahlt, gehört dieser Hinweis dazu! Das gilt auch für die 99 Cent-ebooks.

Ich denke, und hoffe, dass man die Klassiker, die keiner Übersetzung bedürfen, vollständig bekommt. Allerdings kann man sich da auch nicht ganz sicher sein. Erschütternd! Man müsste vergleichen. Bei meinem derzeitigen kostenlosen ebook „David Copperfield“ (Meyrink-Übersetzung) habe ich das gemacht. Es deckt sich 1:1 mit meiner Buchvorlage, die ebenfalls von Gustav Meyrink übersetzt wurde.

Vielleicht wäre es hilfreich, wenn wir hier (oder im Thread über kostenlose Klassiker) unsere Erfahrungen festhalten, damit sie anderen vielleicht von Nutzen sind.

Ebenfalls als 99 Cent-Klassiker erschienen ist am 03.08.2011 „Anna Karenina“ – auch hier mit dem Hinweis vollständige Ausgabe. Nun frage ich mich, ob die kostenlose Ausgabe eine gekürzte ist? Mir scheint das wahrscheinlich. Ärgerlich! Dieser vollständigen Ausgabe liegt die Übersetzung von Hermann Röhl zugrunde. Die stand bei mir in der engeren Auswahl, als ich mich entschied, welche Übersetzung ich am liebsten lesen möchte.

Aber zum Schluss noch eine schöne Entdeckung: Unter den 99 Cent-ebooks gibt es auch den Krimi „Der Tee der drei alten Damen“ von Friedrich C. Glauser. Den habe ich schon ganz lange ungelesen zu Hause. Ich werde vergleichend mal in die Leseprobe reinschauen, die ich mir gerade habe schicken lassen.

Ich wäre neugierig, wie Ihr das alles seht. Und welche Beobachtungen Ihr gemacht habt. Und ob Euch die Kürzungen davon abhalten, das kostenlose ebook zu lesen. Auch würde ich von Euch gern wissen, von welchen ebooks Ihr definitiv sagen könnt, dass sie gekürzt oder aber nicht gekürzt sind.

Ich werde derweil beim Null-Papier-Verlag, die die 99 Cent-ebooks herausgeben, nachfragen. Vielleicht sind deren Ausgaben ja auch alle ungekürzt, und sie haben unglücklicher Weise nur bei einigen wenigen den Zusatz ungekürzt hinzugesetzt. Ich werde berichten.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 18. Nov 2011, 10:43
Profil
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2052
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: ebooks (von Lesegewohnheiten bis zu Neuerscheinungen)
Hallo Petra,

oha, da hast du etwas entdeckt, das mir noch gar nicht in den Sinn gekommen ist! Vielen Dank, denn auch ich möchte ein Buch gerne in der ursprünglichen, vom Verfasser gedachten vollständigen Form lesen - selbst bei kostenlosen Ebooks.

Waren die von dir angeführten Beispiele alle von Amazon oder auch von anderen Anbietern? Denn es kann natürlich sein, daß Amazon für seine eigenen, exklusiven Ausgaben ein bestimmtes Format, eine Größe o.ä. als Rahmen setzt. Oder sind das dieselben Ausgaben wie man sie auch bei manybooks, Gutenberg, Thalia usw. finden würde?

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. A Fatal Feast


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Fr 18. Nov 2011, 12:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 316 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 32  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trixie und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de