Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 12:32


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Ärger über die neue POIROT Staffel 
Autor Nachricht

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:02
Beiträge: 1468
Beitrag Ärger über die neue POIROT Staffel
Hallo zusammen.

Was hab ich mich gefreut als ich erfuhr das es endlich mit Poirot weiter geht. Collection 4 war sofort bei Erscheinungstermin in meinem Einkaufskörbchen.
Aber dann...
Ich habe voller Vorfreude die erste DVD eingelegt und war entsetzt. Poirot hat eine neue Synchronstimme verpasst bekommen :evil:
Dadurch hat er seinen schönen französischen, sorry belgischen ;) Akzent verloren :o
Warum machen die das??????? Das hat ihn doch so sympathisch gemacht.
Es schmälert das Vergnügen für mich ungemein :cry:

Stört das hier noch jemanden?


Di 22. Jul 2008, 16:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:42
Beiträge: 668
Beitrag Re: Ärger über die neue POIROT Staffel
Huhu Britti,

bezogen auf Poirot kann ich da nicht so mitreden, ich bin so gar kein Poirot Fan.

Aber grundsätzlich stört es mich auch sehr, wenn Synchronstimmen oder noch schlimmer der Schauspieler bei Beginn einer neuen Staffel plötzlich gewechselt wurde. Wenn zudem noch der doch sehr wichtige Akzent fehlt, würde mich das auch sehr ärgern. Schade, wenn man sich so sehr auf etwas freut, und dann durch so etwas enttäuscht wird.

_________________
Liebe Grüße
Martina


Di 22. Jul 2008, 16:29
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:02
Beiträge: 1468
Beitrag Re: Ärger über die neue POIROT Staffel
Ja richtig Martina, hier hat man schon entscheidend in die Geschichte eingegriffen.
Das hat ihn schließlich so besonders gemacht :roll:

Bei Filmen ärgert mich das auch. Meist haben Schauspieler ja ihre "Stammstimmen" wenn ich so an James Bond denke oder Jack Nicolson. Das sind ja auch sehrprägnante Stimmen. Da kann ich mich schwer umgewöhnen. Blöd eigentlich :|

Beim Herr der Ringe Hörbuch war es ja leider auch so. Nach Teil 1 verstarb der Sprecher. Schade. Man gibt dem Nachfolger dann erst garkeine Chance ;)


Di 22. Jul 2008, 16:36
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:42
Beiträge: 668
Beitrag Re: Ärger über die neue POIROT Staffel
Ja, das Umgewöhnen sehe ich auch als Problem. Wie heißt es so schön: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. ;)

Aber eine Chance gebe ich neuen Sprechern schon, wenn ich auch oftmals sehr skeptisch bin. ;) Aber wenn der neuen Stimme ein wesentlicher Aspekt fehlt, wird das Umgewöhnen nicht leichter bzw. macht es völlig unmöglich wie bei Dir jetzt. :x Manches Mal hat mir aber auch schon ein neuer Sprecher/Schauspieler besser gefallen als der alte. Mir fällt nur leider gerade kein Beispiel ein.

_________________
Liebe Grüße
Martina


Di 22. Jul 2008, 16:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Ärger über die neue POIROT Staffel
HUhu in die Runde,

ich hab auch schon von dem Synchronisator-Wechsel gelesen, der überall übel aufgefallen ist. Bisher fällt mir nur Christine ein, die ja behauptet, dass sie kaum merkt wer spricht, die das nicht stören würde. Und wenn dann bei Poirot noch der geniale Akzent fehlt, ist das ganz übel. Das fürchte ich auch.

Ich hatte ja mal in die englische Originalversion reingelauscht, da fehlte mir der Akzent von Poirot auch. ICh finde es unfassbar, dass man sich so wenig mit einer Figur auseinandersetzt, dass der Akzent verschwinden kann. Jetzt müsste man fast nachlesen, ob in den Romanen wirklich auf diesen Akzent hingewiesen wird, oder ob wir ihn nur so mögen, weil er so gut passt.

Aber auch mich hätte es sicher nicht davon abgehalten die Poirots gucken zu wollen - Trotzdem ist sowas so richtig gemein.

Bei mir sind Synchronisatoren sehr wichtig - schlimm auch immer, wenn man erkennt, dass der oder der ganz viele Schauspieler synchronisiert, weil dann häufig das Bild nicht mit der Stimme harmoniert. Sue Ellen (Dallas) und Jennifer Hart (Hart aber Herzlich) das ging noch - aber die Synchronisatorin spricht noch soooo viele andere Damen, dass es eine zeitlang eine Überfrachtung mit ihrer Stimme im Fernsehen zu hören gab.

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Do 24. Jul 2008, 07:56
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:02
Beiträge: 1468
Beitrag Re: Ärger über die neue POIROT Staffel
Hallo Binchen.

Ja ich hatte auch gleich mal auf O-Ton umgeschaltet. Blöd das mit dem fehlenden Akzent echt :evil:


Do 24. Jul 2008, 10:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 21:46
Beiträge: 150
Beitrag Re: Ärger über die neue POIROT Staffel
Huhu Ihr Lieben,

da hat doch wer nach mir gerufen :) .

Ja, ich gebe es zu, ich merke nicht, wenn ein Sprecher wechselt oder wenn ein Sprecher mehrere Schauspieler spricht. Da hab ich einfach kein Ohr für. Mir ist nur irgendwann mal aufgefallen, damals als Dallas noch lief, dass in irgendeinem Film jemand wie Bobby Ewing gesprochen hat. Hat mich aber nicht gestört.
Ich nehme ja auch zum Beispiel Filmmusik gar nicht wahr. Wenn man mich fragt, wüsste ich gar nicht, ob ich überhaupt Musik gehört habe :oops: .

Ihr wißt bestimmt auch, ob zum Beispiel bei James Bond der Sprecher wechselt, wenn der Schauspieler wechselt, also hat Daniel Craig eine andere (deutsche) Stimme als Pierce Brosnan? Ich werde dieses Rätsel nie lösen :oops:

Übrigens habe ich neulich auf DVD mal das Zusatzmaterial zu Harry Potter IV gesehen, da war ein Interview mit den Schauspielern von Harry, Ron und Hermine. Sie wurden gefragt wie sie denn mit den erwachsenen Schauspielern auskämen. Die Antwort wär lustig, alle wären nett und würden sie unterstützen nur Alan Rickman wäre etwas merkwürdig, ein undurchsichtiger Typ und hätte eine komische, etwas gruselige Stimme. Ratet mal, an wen ich da denken musste :lol:

Liebe Grüße
Christine

_________________
Es wäre gut Bücher kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts. (Arthur Schopenhauer)


Do 24. Jul 2008, 10:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Ärger über die neue POIROT Staffel
flööööht - liebe Christine,

Britti und oder mich kannst Du da nicht gemeint haben - so gar nicht.

Und die unterschiedlichen Stimmen von Pierce Brosnan und Daniel Craig fallen Dir auch nicht auf - nicht wahr? ICh kann mir das gar nicht vorstellen, dass man den Unterschied nicht hören sollte.

Eine auffällige Unterscheidung gibt es z.B. bei Peter Falk als Columbo, (ja - ich weiß wieder Krimis, die Du nicht guckst) als Klaus Schwarzkopf gestorben war, musste man ja zwangsweise einen anderen Synchronisator haben. Aber ich glaube ganz früh war es auch jemand anderer, ich glaube mich an Uwe Friedrichsen zu erinnern.

Aber Du guckst doch einiges an Dokus, sind Dir da noch keine bekannten Sprecher begegnet? Brückner, KErzel (alias Jack Nicholson) Frau Pigulla (die mit der ganz tiefen Stimme) Volker Lechtenbrink oder auch Elke Heidenreich sind da häufiger vertreten.

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Do 24. Jul 2008, 12:04
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:02
Beiträge: 1468
Beitrag Re: Ärger über die neue POIROT Staffel
*Tse*

Wie kann man bloss Filmmusik überhören :o
Frevel ;)

Genau Binchen bei Columbo hat mich das auch sehr gestört.


Do 24. Jul 2008, 12:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 21:46
Beiträge: 150
Beitrag Re: Ärger über die neue POIROT Staffel
Huhu Ihr beiden Hörexperten :)

also bei James Bond hab ich definitiv nix gehört, da hab ich nämlich geguckt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Bei Dokus ist es lustig, ich merke in der Regel erst beim Abspann, dass es mehrere Sprecher gab. Bei Männlein und Weiblein höre ich schon einen Unterschied, aber ich registriere es gar nicht. Ich bin absolut auf den Inhalt konzentriert, das "Geräusch" geht an mir vorbei.

Ich glaube, dafür verleihe ich mir mal selbst eine Christine :lol:

Liebe Grüße
Christine

_________________
Es wäre gut Bücher kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts. (Arthur Schopenhauer)


Do 24. Jul 2008, 13:06
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de