Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 02:18


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Aus der Türkei zurück! 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11833
Beitrag Re: Aus der Türkei zurück!
Mensch... Ihr seid echt alle so lieb!! :-)

Vielen Dank für Eure wahnsinnig lieben und herzlichen Willkommensgrüße!

Die meisten von Euch wissen ja, wie sehr sich mein Leben (auch traurige Seiten) die letzte Zeit geändert hat! Und wenn man dann spürt, dass man vermisst wurde, liebe Menschen sich um einen gesorgt haben und man so freudig erwartet wurde, dann tut das schon echt gut! Dankeschön! :D

Der Wunsch, den die meisten hier für mich haben (nicht so viel Stress und einen sachten Einstieg in den Alltag hier), ist bisher in Erfüllung gegangen! Auf der Arbeit wartete nicht sehr viel Arbeit auf mich. Gerade genug, damit mir nicht langweilig wird, ich aber auch Luft habe, mich langsam wieder einzufinden und nicht sofort wieder an meine Grenzen gehen zu müssen. Das hatte ich ja vor dem Urlaub zur Genüge, weil das Leben mir übel mitgespielt hat. Aber auch weil in der ersten Jahreshälfte hier immer der Teufel los ist. Und vor dem Urlaub alle (ALLE!) Rückstände aufgearbeitet werden müssen. Habe ich geschafft – welch ein Kraftakt! Und jetzt ist Urlaubszeit. So kommt auch weniger Post an. Und wie gesagt: Meinen Schreibtisch hatte ich vor dem Urlaub eh lehrgeputzt! ;-)

Und nun noch etwas persönliches an jeden von Euch, die Ihr mich Willkommen geheißen habt!

@Britti: Der Urlaub WAR spannend! Ein ganz anderes Leben dort kennen lernen zu dürfen, ist wirklich unbezahlbar! Wie viel man lernt. Wie sehr man die Welt dann mal mit anderen Augen sehen kann! Echt fein! Dann noch ein wenig „gezwungen“ (weil es sonst langweilig wäre, weil man zunächst NULL versteht.) sein, sich auf eine neue Sprache einzulassen – auch sehr spannend und schön!

Und zum abschalten waren 4 Wochen wirklich genau richtig! Sie sind so noch sehr schnell umgegangen. Aber man reist mit einem ganz anderen Gefühl an. Man weiß: Es liegt viel, viel Zeit vor einem und man braucht sich nicht zu hetzen alles zu machen und zu sehen! Tat sehr gut! Uns beiden! Und wir hatten es auch ECHT nötig!!!

@Maria: Und OB (!) viele Kirschen in meinem Magen gelandet sind! *g*

Die waren teils so groß, dass sie kaum in meinen Mund gepasst haben! Und sooooooooooooooooo köstlich! :P

@Barbara: *lach* - Das dachte ich mir auch schon, beim überfliegen der Themenüberschriften hier im Forum: So nach und nach trudeln alle wieder ein! ;-)

Wegen der Entspannung: Wenn das Leben sich nicht so schnell was Neues für mich ausdenkt, dann denke ich, kann ich die Entspannung ein wenig aufrecht erhalten. Denn wir haben vor dem Urlaub wirklich das meiste erledigt bekommen, was alles an großen Projekten getan werden musste! Und nun haben wir auch ENDLICH mal Zeit für uns – nicht nur im Urlaub, sondern auch im Alltag! Im Urlaub haben mein Freund und ich gemerkt, dass wir, seid wir zusammen sind (ist ja auch jetzt schon eine Weile!), grundlegende Dinge vom anderen nicht mal erfahren haben. Einfach weil KEINE Zeit war! Aber wir haben gut aufgeholt! Und machen das auch weiter! :D

@Martina @Rachel @Bea: Dass ich gut wieder hier angekommen bin, darüber bin ich auch froh! Sehr froh! Ich fliege nämlich HÖCHST UNGERN!!! Ich hatte aber zwei gute Flüge. *stirnwisch*

@Binchen: Also bitte! Natürlich habe ich einen ausgezeichneten Orientierungssinn! Nicht nur um (sogar von der Türkei aus, wenn auch ohne i-Punkte! *g*) EUCH zu finden, sondern sogar im Dorf! Nach 2 Wochen bin ich von einer der Tanten meines Freundes zu Fuß (<--- ALLEINE!) durchs Dorf zum Haus gegangen, in dem wir wohnten! Habe ich gefunden! Und auch den Weg zurück!! Nun gut, ich musste mir nur eine Stelle merken, an der ich falsch hätte abbiegen können! *ggg*

Aber mein Freund hat mich trotzdem bewundert! Denn durch so eine fremde Welt alleine zu stapfen ist auch nicht so ohne! Nicht, dass mir da irgendwer was getan hätte – die Gefahr habe ich WIRKLICH (!) dort nicht sehen können! ABER: Dennoch ist es halt eine andere Welt dort. Dass er mich mutig fand (allein schon deswegen, weil ich mich dazu entschieden hatte mit ihm in sein Dorf zu reisen), hat mich trotzdem gefreut!

@ElkeL: Oh ja! Hier ticken die Uhren anders! Nicht nur ETWAS! *g*

Was ich dort an anderer Lebensgestaltung und Lebensart kennen gelernt habe, ist unersätzlich! Interessant, wie man es AUCH machen kann! ;-)
Wie spontan dort vieles abläuft. Wie wenig man planen kann. Oft hatten wir was vor. Ich bin nur kurz zur Toilette gegangen und schon war der Plan umgeworfen und von ganz anderen Plänen ersetzt. Sowas kann man sich hier bei uns gar nicht vorstellen. Wie solch eine Änderung der Pläne überhaupt so schnell passieren kann! Aber gut, da trifft man an (WIRKLICH, WIRKLICH, WIRKLICH!!!) JEDER Ecke einen Verwandten oder Bekannten. Wenn mein Freund 5 Minuten auf mich gewartet hat, hat er (ungelogen) bestimmt im Schnitt mit 5 bis 10 Leuten gesprochen, die vorbeigingen und stehen blieben als sie ihn sahen.

Selbst wenn Du zu zweit im Auto sitzt ist nicht garantiert, dass Du Dein Gespräch in Ruhe weiter führen kannst. Denn allzu oft steigt einfach irgendwer (WIRKLICH IRGENDWER!) ein und sagt z. B. „Ich will ins Dorf“ und quatscht auf Türkisch was ihm gerade so im Kopf herum geht. :? Tsss

@Christine: Das hast Du aber sehr lieb geschrieben! Und die Befürchtung mir könne es im Urlaub vielleicht nicht so gut gefallen, war auch gar nicht abwegig! Ich hatte neben der Vorfreude diese Befürchtung auch selbst! Ganz andere Welt. Nicht den Komfort, den ich gewöhnt bin. Teils mitarbeiten (Kirschen pflücken – das war auch echt eine Arbeit, sag ich Dir!). Die Sprache nicht können. Wissen, dass man lange, lange dumm rumsitzt während mein Freund sich mit seinen (WIRKLICH unzählbaren!) Verwandten unterhält (das war auch ein Punkt, der mir echt schwer gefallen ist!).

Und diese Punkte sind auch nicht von der Hand zu weisen! Sie waren schwierig. Aber ich wusste da vorher. Zum einen weil ich mir das so vorgestellt habe (ich bin kein Mensch, der blauäugig und voller Euphorie in solch ein „Abenteuer“ reist... mache mir schon immer realistische Gedanken im Vorfeld, was auch sehr hilft um dann damit klar zu kommen!) und zum anderen weil mein Freund die gleichen Befürchtungen hatte und mir davon auch im Vorfeld erzählt hat.

So kann ich den Punkt, dass der Urlaub auch anstrengend war, nicht leugnen oder herausstreichen. Aber es überwiegt die Dankbarkeit so etwas erleben zu dürfen! Es war neben der Anstrengung einfach wirklich hochinteressant! Nicht „nur“ Strandurlaub (den hatten wir zum Schluss ja auch noch!) oder „nur“ Sehenswürdigkeiten abklappern (die habe ich aber auch gesehen, davon ab!), sondern: Einen Flecken Erde kennen lernen, den die meisten Touristen nie sehen werden. Und vor allen Dingen Land und Leute und das Leben, die Sorgen, die Probleme, die Lebensart, den Alltag, die Küche, die Traditionen etc. ganz in echt und unverfälscht kennen zu lernen.

Es freut mich, dass Du beeindruckt bist, dass ich Türkisch lernen will! Mich beeindruckt (und überrascht) es selbst sehr! ;-)
Denn wie gesagt: Ich bin echt kein Sprachtalent! Aber es interessiert mich brennend! Aber der Grund dafür ist ja auch sehr nachvollziehbar!
Ist auch einfach schön, wenn man erste Worte und Sätze lernt und sie dann nach ein paar Tagen bei der Verwandtschaft anwendet und die einen dann völlig baff und freudestrahlend anschauen! :)

Wir zwei leiden jetzt jedenfalls unter Sprachstörungen! Mein Freund, weil er oft vom Türkischen ins Deutsche übersetzen musste. Und andersherum, weil die Leute dann ja auch wissen wollten, was ich gesagt habe. Und ich, weil ich sehr versucht habe die Türkische Sprache zu verstehen! Die funktioniert wirklich sehr anders als die Deutsche Sprache. Und irgendwann ist man so wirr im Kopf, dass kein vernünftiger Satz mehr herauskommt. Wir haben uns oft kaputt gelacht, was bei uns später nur noch für ein Mist herauskam! Und die Türken haben meinem Freund später auch gesagt: „Was redest Du da? Red doch mal Türkisch!“ Dabei war es Türkisch, was er sprach! :mrgreen:

Mal sehen ob das hier langsam wieder besser wird! Mein Freund hat im Urlaub echt so schlecht Deutsch gesprochen, dass es erschreckend war! Er kann es doch fast perfekt! *g*

Ach, und hier noch ein Foto vom Dorf... mitten in den herrlichen, imposanten Bergen (auch dort waren wir ganz weit oben! Mein Freund hat mir so vieles gezeigt - herrlich!):

Bild

Und noch eines von der Wasserburg, direkt an unserem Strand:

Bild

PS: Ich lösche die Fotos später wegen der Rechte wieder raus. Nicht wundern!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 5. Aug 2008, 09:35
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2008, 15:27
Beiträge: 69
Beitrag Re: Aus der Türkei zurück!
Mein liebes M....

herzlich willkommen zurück *drück* Trotz der Sorgen, die ich mir (zugegeben :oops: ) die ganze Zeit immer mal wieder gemacht habe, war ich sicher, daß du einen wundervollen Urlaub haben wirst. Und so war es ja gott sie dank auch! :D

Komm erst mal langsam an und genieß die Erinnerungen, die dir sicher immer bleiben werden!

Alles Liebe,
Tara


Di 5. Aug 2008, 16:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:37
Beiträge: 85
Beitrag Re: Aus der Türkei zurück!
Hallo Petra,

auch von mir ein herzliches Willkommen zurück im Forum.
Schön, dass Du wieder da bist. Lass es ruhig angehen und bewahre Dir Deine Erholung noch eine gaaanze Weile!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

_________________
Liebe Grüße
Nicole

Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie (James Daniel)


Di 5. Aug 2008, 19:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1808
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Aus der Türkei zurück!
Liebe Petra,

freu Dich doch, dass ihr noch so viel an Euch kennen lernen könnt. So habt ihr immer wieder Belebendes und Neues, dass in Eure Beziehung kommt. Es bleibt dann alles viel länger lebendig, spannend und überraschend.
Es ist so schön zuhören, dass sich so langsam alles in Richtung Alltag (im positiven Sinne) entwicklet, denn Alltag kann im Grunde auch sehr schön sein.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mi 6. Aug 2008, 10:05
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de