Aktuelle Zeit: Di 24. Apr 2018, 12:33


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 146 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 15  Nächste
 Charles Dickens 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 12310
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo Sandra,

ja, das denke ich auch. Ein Buch, das so aufgebaut ist, eignet sich zum Lesen wenn man bereits alle Werke kennt. Zuvor leider so gar nicht. Schade, wenn man unvorbereitet auf solch ein Buch trifft. Denn es scheint mehr eine Analyse seines Werks, anhand seines Lebens, als eine richtige Biografie.

Auf "Eine Geschichte zweier Städte" bist Du also auch neugierig geworden. Mich interessieren seine späteren Romane mehr als die früheren. Das kristallisiert sich allmählich heraus, wo ich "Große Erwartungen" kenne, und inzwischen auch "Oliver Twist" und derzeit an "David Copperfield" lese. Sie gefallen mir alle, aber "Große Erwartungen" hat schon mehr zu bieten, als "Oliver Twist" und "David Copperfield". Und von "Eine Geschichte zweier Städte" verspreche ich mir sogar noch mehr. Und auch von "Unser gemeinsamer Freund", wenn auch auf andere Weise.

Welche späteren Bücher wurden denn genannt, bzw. als besonders lesenswert dargestellt? Das interessiert mich sehr.

"Der Raritätenladen" ist ja auch eines seiner frühen Werke. Ich möchte es gern lesen, aber es kommen einige davor. So auch "Dombey und Sohn" und "Klein Dorrit".

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Milena Michiko Flašar: Herr Katō spielt Familie (HC)
Thomas Mann - Der Zauberberg (HC und ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Deborah Levy - Heiße Milch (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Do 23. Feb 2012, 12:15
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 10:46
Beiträge: 447
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo Petra,
ich würde sehr gern noch "Reisebilder aus Italien", Notzizen aus Amerika", "Dombey und Sohn", "Bleak House", "Große Erwartungen", "Unser gemeinsamer Freund" und das unvollendete "Das Geheimnis des Edwin Drood". Ich wette, die Pickwickier bleiben immer meine Lieblinge :mrgreen: aber Dickens Spätwerk muss ich mich auch mal widmen und auf seine Reiseberichte bin ich auch neugierig...

lg
Sandra


Do 23. Feb 2012, 21:31
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 12310
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo Sandra,

"Große Erwartungen" hat mir wirklich sehr gut gefallen. Und "Bleak House" und unvollendete "Das Geheimnis des Edwin Drood" ebenfalls. Hatte ich beide nicht genannt, stehen aber auch hoch im Kurs bei mir.

Ich sehe schon, im Laufe der Zeit wird sich dieser Thread noch weiter füllen. :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Milena Michiko Flašar: Herr Katō spielt Familie (HC)
Thomas Mann - Der Zauberberg (HC und ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Deborah Levy - Heiße Milch (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 24. Feb 2012, 15:52
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12866
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo zusammen,

ich weiß nicht, ob es schon mal erwähnt wurde, dass John Irving ein Essay über Charles Dickens "Große Erwartungen" geschrieben hat. Er sagt darin u.a. "Große Erwartungen" war der erste Roman, von dem ich wünschte, ich hätte hätte ihn geschrieben....(...)

Man findet diesen Essay "Charles Dickens - der König des Romans" im Erzählband Rettungsversuch für Piggy Sneed.

_________________
Schöne Grüße
Maria


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Sa 3. Mär 2012, 16:10
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 12310
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo Maria,

nein, das wurde hier noch nicht erwähnt. Sehr interessant - sowohl Irvings Aussage, als auch der Hinweis auf das Essay. Danke!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Milena Michiko Flašar: Herr Katō spielt Familie (HC)
Thomas Mann - Der Zauberberg (HC und ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Deborah Levy - Heiße Milch (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 5. Mär 2012, 11:40
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12866
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo zusammen,

es gibt Dickens "Aufzeichnungen aus Amerika" gelesen von Christian Brückner auf Br2 zum kostenlosen Download.

zweiteilige Lesung:
http://www.br-online.de/podcast/mp3-dow ... exte.shtml

zum 1. Teil etwas runterscrollen.

_________________
Schöne Grüße
Maria


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 7. Mär 2012, 10:54
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 12310
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo Maria,

Danke für den Hinweis! Muss ich mir runterladen. :)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Milena Michiko Flašar: Herr Katō spielt Familie (HC)
Thomas Mann - Der Zauberberg (HC und ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Deborah Levy - Heiße Milch (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 7. Mär 2012, 15:43
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 12310
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo zusammen,

gestern bei einem ausgiebigen Bummel im Düsseldorfer Sternverlag hatte ich endlich die Gelegenheit mal in Hans-Dieter Gelferts Dickens-Biografie :arrow:Der Unnachahmliche hineinzuschauen. Die Leseprobe im Internet gab mir da nicht genug her. Ich war sehr angetan von dem Blick ins Buch. Zum einen (das war mir am wichtigsten) trennt Gelfert die einzelnen Lebensabschnitte, und die in ihnen entstandenen Werke optisch ab. Erst geht er auf den jeweiligen Abschnitt ein, dann auf den in dem Lebensabschnitt verfassten Roman. Das ermöglicht dem Leser dieser Biografie sie zu lesen, ohne sein ganzes Werk zu kennen. Er lässt es dem Leser frei, ob er sich sofort über das gesamte Werk informieren möchte, und somit auch eines Teils des Lesevergnügens beraubt zu werden, oder aber die Passagen über die einzelnen Werke später nachzulesen, wenn man das jeweilige Buch von Dickens gelesen hat. Ich möchte mich über die einzelnen Werke erst umfassend informieren, wenn ich sie auch selbst gelesen habe. Es freut mich somit sehr, dass Hans-Dieter Gelfert darauf Rücksicht nimmt.

Der Stil, in dem Gelfert von Dickens Leben erzählt, gefällt mir sehr gut. Irgendwo habe ich gelesen, dass er absichtlich nicht versucht Dickens Stil zu imitieren. Das könnte einen ja leicht verlocken, in seinen Tonfall zu verfallen, wenn man von ihm erzählt. Davon soll Gelfert absichtlich Abstand genommen haben, was ich begrüße. Ich möchte mich sachlich informieren lassen, und das reinlesen hat mich direkt gefesselt, trotz des sachlichen, nüchternen Tonfalls.

Er geht auch auf seine Zeitgenossen ein (Wilkie Collins, William Makepeace Thackeray etc.), auf das England zu Dickens Zeiten. Schon mein erster Überblick sagt mir, dass der Leser hier umfassend informiert wird.

Herausheben möchte ich aber auch die wunderschöne Ausstattung. In leicht glänzendes frisches lindgrünes Leinen gebunden, in schöner Papierqualität, macht es auch optisch einen sehr guten Eindruck. Vor allem aber gewinnt es durch die vielen Illustrationen, Zeichnungen, Fotos (zumindest ein Foto habe ich entdecken können) und Porträts (von Dickens, seiner Familie, seinen Freunden und Zeitgenossen). Zu den einzelnen Werken ist oft eine Illustration der Erstausgabe (z. B. von Phiz) abgedruckt, und aus den Zeitungen der damaligen Zeit sind Skizzen und Karikaturen abgebildet. Das gefällt mir sehr, zeigt es doch, wie die Bevölkerung (auch andere Länder – z. B. Frankreich) Dickens damals gesehen hat.

Mir scheint, dass ich es mit einer sehr liebevollen Biografie zu tun habe. Vertrauen flößt mir auch ein, dass Hans-Dieter Gelfert Professor der Englischen Literatur ist, und schon viele Bücher über England und über einige ihrer Autoren verfasst hat. Ich fühle mich bei ihm gut aufgehoben, und freue mich aufs lesen der Biografie über Charles Dickens. Wie schön, dass man diesem einzigartigen Schriftsteller zu seinem 200. Geburtstag auch in Deutschland durch dieses Buch gedenkt.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Milena Michiko Flašar: Herr Katō spielt Familie (HC)
Thomas Mann - Der Zauberberg (HC und ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Deborah Levy - Heiße Milch (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 9. Mär 2012, 10:58
Profil

Registriert: So 6. Apr 2008, 11:15
Beiträge: 1753
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo Ihr Lieben,

Petra, klingt gut, was Du über die Dickens-Biographie von Hans-Dieter Gelfert schreibst. :)

Ich persönlich werde wohl zur Biographie von Claire Tomalin greifen, die letztes Jahr auf Englisch erschienen ist und sehr gut besprochen wurde. Zudem ist die Autorin eine wirklich renommierte Biographin, die unter anderem bereits Biographien über Jane Austen (subt bei mir), Samuel Pepys, Thomas Hardy und Katherine Mansfield veröffentlicht hat. Auch ein Buch über die Beziehung zwischen Charles Dickens und Ellen Ternan ist darunter. Wer auch englische Bücher liest, für den könnte die Biographie durchaus ein guter Tipp sein:

http://www.amazon.co.uk/Charles-Dickens ... =pd_cp_b_0

Ansonsten würde mich die sehr umfangreiche Dickens-Biographie von Peter Ackroyd sehr reizen, von der neu allerdings nur noch eine gekürzte Fassung erhältlich ist. Wobei die gekürzte Fassung immer noch 600 Seiten umfasst, die ungekürzte ist jedoch doppelt so lang. Ich hoffe ja auf eine Neuauflage, wegen mir auch gerne nur als eBook. :)

Maria, vielen Dank für den Dowload-Tipp, habe ich mir bereits heruntergeladen.

_________________
Liebe Grüße,
Rachel

Aktuelles Buch: Ian Rankin: The Hanging Garden
Neil MacGregor: A History of the World in 100 Objects
Aktuelles Hörbuch: C. W. Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte


Fr 9. Mär 2012, 12:21
Profil

Registriert: So 6. Apr 2008, 11:15
Beiträge: 1753
Beitrag Re: Charles Dickens
Hallo zusammen,

auf YouTube kann man sich einen sehr netten kurzen Zeichentrickfilm der BBC über das Leben von Charles Dickens anschauen, leider auf Englisch:

http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... nKuZ2wlNdw

:)

_________________
Liebe Grüße,
Rachel

Aktuelles Buch: Ian Rankin: The Hanging Garden
Neil MacGregor: A History of the World in 100 Objects
Aktuelles Hörbuch: C. W. Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte


Fr 9. Mär 2012, 12:40
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 146 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 15  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de