www.buecher4um.de/Foren
http://www.buecher4um.de/Foren/

Siegfried Lenz
http://www.buecher4um.de/Foren/viewtopic.php?f=2&t=527
Seite 13 von 13

Autor:  JMaria [ Do 3. Dez 2015, 12:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

Seine kürzlich erschienen letzte Erzählung "Das Wettangeln" habe ich mir gekauft...

http://www.amazon.de/Das-Wettangeln-Sie ... ngeln+lenz

nun entdecke ich, dass ein bis dato unveröffentlichter früher Roman der den Arbeitstitel „… da gibt’s ein Wiedersehen" trug, und in seinem Nachlass entdeckt wurde, nun unter dem Titel "Der Überläufer" am 10. März 2016 erscheint!

http://www.amazon.de/Der-%C3%9Cberl%C3% ... rd_title_0

Seine frühen Romane ("Es waren Habichte in der Luft", "Der Mann im Strom" usw.) haben mir immer gut gefallen. Ich bin gespannt auf diesen angekündigten !

Autor:  steffi [ Do 3. Dez 2015, 17:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

JMaria hat geschrieben:
nun entdecke ich, dass ein bis dato unveröffentlichter früher Roman der den Arbeitstitel „… da gibt’s ein Wiedersehen" trug, und in seinem Nachlass entdeckt wurde, nun unter dem Titel "Der Überläufer" am 10. März 2016 erscheint!


Interessant, danke für die Info ! Ich mag seine frühen Romane auch sehr !

Autor:  JMaria [ Do 3. Mär 2016, 17:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

Ein Buch gegen das Vergessen und wie es für die Soldaten im Krieg war. Die BRD in den 50iger Jahren war noch zu jung für die Aufarbeitung und später war Siegfried Lenz wohl mit diesem Thema des "Überläufers" durch. Nun erschien der Roman posthum:

http://www.swr.de/swr2/programm/sendung ... index.html

http://www.amazon.de/%C3%9Cberl%C3%A4uf ... %C3%A4ufer

Autor:  JMaria [ Mo 7. Mär 2016, 11:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

Hier geht's zu einer näheren Erklärung, wie und wann der Roman "Der Überläufer" entstanden ist und warum er damals nicht erschienen ist:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... 01769.html

Autor:  JMaria [ So 24. Sep 2017, 11:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

Die Auflehnung
https://www.amazon.de/Die-Auflehnung-Ro ... Auflehnung

Seine Romane kommen leise daher und, meines Erachtens, zeitlos. Denn die Frage ob Regeln immer ihre Aufgabe erfüllen und den Einzelnen von Schäden bewahrt, ist auch Jahrzehnten nach der Erscheinung des Romans, vielleicht aktueller als je zuvor.

Auflehnung oder Unterwerfung?

Vor der Entscheidung stehen die Brüder Wittmann;
Willy, ein anerkannter Teekoster, der durch einen Unfall, den Verlust seines feinen Geschmacksbestimmung zu beklagen hat. Frank, Fischzüchter, kämpft gegen Kormorane und Bürokratie und einen pflichtbewussten Polizisten.

Jeder der Romanfiguren führt einen (Existenz)Kampf oder steht vor Veränderungen im Leben.

Mir geben die Romane von Siegfried Lenz immer sehr viel, besonders die Gedanken, die darin stecken, wie z.b. ... auszugsweise...

....zu überprüfen, was der Feind Zeit aus uns gemacht hat, und wie weit wir noch in unseren Wünschen übereinstimmen...


...aber sich selbst kann man nicht entkommen, man bleibt immer zu sich selbst verurteilt....

Zumindest ein Faden ist undurchtrennbar: Erinnerung.

...wenn man eingesehen hat, das man Leben nicht erfinden kann und nur die Wahl hat zwischen vollendeten Tatsachen....

Etwas wird schon passieren, nichts gilt für immer



Für Teetrinker und -Liebhaber wird sehr schön die Ambiente in Teehäuser beschrieben und Teezubereitung mit klassischer Bunzlauer Teekanne, verschiedenste Teesorten werden genannt.

...für die Dauer des Trinkens kann man sich von allem befreien, was einen beschwert....

...wird der Teeraum zu einer Stätte der Phantasie...



Eine Lesempfehlung von mir :nicken_freudig:

Autor:  steffi [ So 24. Sep 2017, 14:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

Das klingt sehr gut, JMaria ! Ich mag bei Siegfried Lenz auch die ruhige Erzählweise, die mir immer unter die Haut geht ! Danke für die Leseempfehlung !

Autor:  Petra [ Mi 4. Okt 2017, 11:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

Du machst Lust darauf, mal wieder etwas von ihm zu lesen! Hab Dank für Deine Beschreibung und Deine Gedanken zu "Auflehnung", Maria. Ich mag ihn auch sehr.

Autor:  JMaria [ Mi 4. Okt 2017, 16:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

@steffi, Petra
es tat wirklich gut, mal wieder etwas von S. L. zu lesen. Schön, dass ich euch neugierig machen konnte.

Habt ihr mitbekommen, dass es eine Werksausgabe in 25 Bänden geben wird?

Die Ausgabe startet im Herbst 2016 und wird voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein.

http://www.hoffmann-und-campe.de/verlag ... 5-baenden/

Autor:  Petra [ Do 5. Okt 2017, 10:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

Nein, das habe ich nicht mitbekommen. Schön zu wissen, dass es eine Werkausgabe von Siegfried Lenz geben wird. Danke für die Info und den Link, Maria! :daumen_hoch:

Autor:  Didonia [ Fr 6. Okt 2017, 13:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siegfried Lenz

Dann müssten ja die ersten Bände schon erschienen sein.

Seite 13 von 13 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/