Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 11:21


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 130 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13  Nächste
 Siegfried Lenz 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Siegfried Lenz
Hallo Maria,

Danke, dass Du uns immer so gut auf dem Laufenden hältst! Die kleine Präsentation zu "Landesbühne" ist sehr gelungen, finde ich! Es macht Spaß in dem Lenz-Prospekt zu blättern und mehr über seine neuste Novelle zu erfahren. Hört sich sehr liebenswert an - ich bin gespannt!

Edit: Liebenswert ist überhaupt ein Wort, das mir immer zu Siegfried Lenz einfällt! Denn er hat nicht nur was zu erzählen, sondern er ist in seinen Erzählungen immer ganz besonders Herzenswarm! Das schätze ich sehr an ihm! Und in dem Prospekt steht ja auch ein Zitat von Marcel Reich-Ranicki über Lenz, das ich sehr passend finde: "... nie schämt er sich seiner Herzlichkeit und seiner warmen Menschenfreundlichkeit." Ich finde auch, dass sich das nicht viele Autoren trauen. Es könnte ja zu süßlich, zu kitschig, zu verklärt wirken und somit nicht mehr ernst genug sein.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 3. Jun 2009, 11:33
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Siegfried Lenz
Petra hat geschrieben:


Edit: Liebenswert ist überhaupt ein Wort, das mir immer zu Siegfried Lenz einfällt! Denn er hat nicht nur was zu erzählen, sondern er ist in seinen Erzählungen immer ganz besonders Herzenswarm! Das schätze ich sehr an ihm! Und in dem Prospekt steht ja auch ein Zitat von Marcel Reich-Ranicki über Lenz, das ich sehr passend finde: "... nie schämt er sich seiner Herzlichkeit und seiner warmen Menschenfreundlichkeit." Ich finde auch, dass sich das nicht viele Autoren trauen. Es könnte ja zu süßlich, zu kitschig, zu verklärt wirken und somit nicht mehr ernst genug sein.



Hallo Petra,

ein schöner Beitrag. Danke dir :-)
es ist schon seltsam. Ich kenne den Menschen Siegfried Lenz nicht, doch berührt es mich, wenn ich über ihn lese, oder ihn im Radio höre. Von seinen Romanen mal abgesehen, die lese ich sowieso gerne.

und da ich gerne "Ordnerpflege" betreibe, hier noch die Neuigkeit, dass "Schweigeminute" nun auch beim Weltbildverlag in einer Softcoverausgabe erhältlich ist:

http://www.weltbild.de/3/15733149-1/buc ... inute.html

Edit:
Im November 09 kommt die Taschenbuchausgabe im Dtv Verlag heraus. Sieht wunderschön aus:

Schweigeminute


Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Fr 5. Jun 2009, 11:45
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Siegfried Lenz
Hallo zusammen,

da ich derzeit "Deutschstunde" lese und vom ersten Kapitel schon mal restlos überzeugt bin, hole ich unseren Siegfried Lenz Thread hervor.

[Deutschstunde]:
1. Kapitel: Fantastische Beschreibung vom inneren Zustand Siggi Jepsen und der Beschreibung der vereisten Elbe vom Fenster seiner Stube, in der er eingeschlossen wurde um seine Strafarbeit "Die Freuden der Pflicht" zu schreiben und zu der er keinen Anfang findet.


Hat schon jemand das neue Buch "Landesbühne" gelesen?

Gruß,
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 27. Okt 2009, 14:08
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Siegfried Lenz
Hallo Maria,

oh, berichte bitte weiter von Deinen Leseerlebnissen mit „Deutschstunde“! Das steckt ja richtig an! :-)
Das will ich ja auch lange schon lesen!

„Landesbühne“ habe ich noch nicht gelesen. Wäre aber auch an Meinungen dazu hier interessiert.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 27. Okt 2009, 18:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Siegfried Lenz
Liebe Maria,
ich kenne die ganzen neueren Bücher von Lenz nicht, bin aber sehr gespannt auf Deine Eindrücke zur Deutschstunde.

Ist ja für mich ein ganz besonderes Buch. Deine Anmerkung dazu, dass Amoz Oz ohne die Deutschstunde gar nicht nach Deutschland wollte, finde ich ja bemerkenswert. Welche Auswirkungen Bücher so haben. :o

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Di 27. Okt 2009, 20:31
Profil

Registriert: So 6. Apr 2008, 11:15
Beiträge: 1753
Beitrag Re: Siegfried Lenz
Hallo Maria,

auch ich werde deine Eindrücke zur "Deutschstunde" interessiert verfolgen. :)

"Landesbühne" kenne ich ebenfalls noch nicht, aber nachdem mir sein letztes Buch, "Schweigeminute" so gut gefallen hat, wäre ich an Meinungen dazu auch sehr interessiert.

_________________
Liebe Grüße,
Rachel

Aktuelles Buch: Ian Rankin: The Hanging Garden
Neil MacGregor: A History of the World in 100 Objects
Aktuelles Hörbuch: C. W. Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte


Mi 28. Okt 2009, 09:45
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Siegfried Lenz
Rachel hat geschrieben:
Hallo Maria,

auch ich werde deine Eindrücke zur "Deutschstunde" interessiert verfolgen. :)

"Landesbühne" kenne ich ebenfalls noch nicht, aber nachdem mir sein letztes Buch, "Schweigeminute" so gut gefallen hat, wäre ich an Meinungen dazu auch sehr interessiert.



Hallo Rachel,

"Landesbühne" soll schwächer sein als "Schweigeminute", lt. eines Rezensenten sogar enttäuschend. Dennoch möchte ich mir das Buch noch kaufen und mir meine eigene Meinung bilden. Ich schätze Siegfried Lenz sehr.

Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 28. Okt 2009, 10:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4005
Beitrag Re: Siegfried Lenz
Deutschstunde hat mir auch sehr gut gefallen - sofort fallen mir wieder dazu ganz viele Bilder ein; Siggis Kindheit, die Landschaft und dieser Vater, die ganzen Umstände, tsts. Auch die älteren Romane gefallen mir sehr gut. Das neue Buch kenne ich auch noch nicht, aber es stimmt, Lenz schreibt so einfühlsam und wird doch nie gefühlsduselig, er hat einfach Respekt vor seinen Personen und vor dem Leser.

Viel Spaß noch, JMaria !

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Sa 31. Okt 2009, 20:29
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Siegfried Lenz
steffi hat geschrieben:
Deutschstunde hat mir auch sehr gut gefallen - sofort fallen mir wieder dazu ganz viele Bilder ein; Siggis Kindheit, die Landschaft und dieser Vater, die ganzen Umstände, tsts. Auch die älteren Romane gefallen mir sehr gut. Das neue Buch kenne ich auch noch nicht, aber es stimmt, Lenz schreibt so einfühlsam und wird doch nie gefühlsduselig, er hat einfach Respekt vor seinen Personen und vor dem Leser.

Viel Spaß noch, JMaria !


Hallo Steffi,

die Bilder sind sehr einprägsam und vor Augen hat man sowieso das Vorbild Emil Nolde, wirklicher Name Hans Emil Hansen (für den expressionistischen Maler Max Ludwig Nansen im Buch):

Google Suche Emil Nolde

Insbesondere die Landschaftbilder fallen mir ins Blickfeld. Starker Ausdruck, auch unheilvoll kommen sie mir vor.

Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


So 1. Nov 2009, 11:45
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4005
Beitrag Re: Siegfried Lenz
Hallo JMaria,

ja das passt - ich wusste gar nicht, dass Nolde gemeint war (danke für den Hinweis) aber ich hatte mir die Bilder des Malers auch so vorgestellt.

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Mo 2. Nov 2009, 16:00
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 130 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de