Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 12:16


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Was lag unter'm Weihnachtsbaum? 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11810
Beitrag Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
Hallo Ihr Lieben,

wie jedes Jahr bin ich sehr neugierig (und ich meine, ich bin auch nicht die einzige hier :mrgreen: ) was bei Euch an Büchergeschenken (und sonstigem) unter'm Weihnachtsbaum liegen wird.

Deshalb eröffne ich diesen Thread schon mal, und freue mich auf Eure Geschenke. Ich werde meine auch posten, komme aber bestimmt erst nach Weihnachten dazu. Ich freue mich drauf!

Und nun allen frohe Bescherung! :D

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 24. Dez 2013, 00:28
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12206
Beitrag Re: Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
Hallo zusammen,
hallo Petra,

Wir haben geruhsame Feiertage zuhause (mein Kater wurde operiert und wir können ihn noch nicht alleine lasse, ihm geht's aber bereits gut) , und die Ruhe tut uns nach einem anstrengendem Jahr gut.

Dann teile ich mal als Erste meine Buchgeschenke mit, da wären....

William Boyd: Eines Menschen Herz
Hans Joachim Schädlich: Sire, ich eile. Voltaire bei Friedrich II
Michael Kumpfmüller: die Herrlichkeit des Lebens
Gail Carriger: Soulless, Comic, 2 Bände, Carlsen Verlag
Literarisches Quiz 2
Angelika Waldis: Aufräumen

Das schönste ist, daß die Bücher das Spektrum meiner Interessen so perfekt abdeckt :-)
Das Literarische Quiz haben wir bereits zum Frühstück gespielt, herrlich sag ich euch. Macht Spaß und man lernt dazu. Außerdem sehr umfangreich, da können wir noch oft spielen. @steffi, warte nur das nächste Frühstückstreffen ab :mrgreen:


Und viele schöne Buchaccessoires wie Buchdarts, Radiergummi in Buchform, ...
Schokolade (zum Teil schon getilgt ), den guten Apfelstrudel Tee, ein Wunderschönes Teeschäufelchen, Seifen, Schaumbad, TV- Serien auf DVD, Musik, ein Schweizer Zopfmehl (weckt Erinnerungen an den schönen Besuch bei Fevvers in der Schweiz) und viele schöne Karten mit guten begleitenden Wünsche.

Ich wünsche euch weitere schöne Tage.

:)

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 25. Dez 2013, 13:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2051
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
Hallo alle,

wir hatten einen schönen, entspannten Abend im kleinsten Familienkreis, jeder hat sich wohlgefühlt, es gab keine unvorhergesehenen Unannehmlichkeiten irgendwelcher Art, lediglich ein paar angenehme Überraschungen und viel Freude beim Auspacken der Geschenke.

Für mich gab es ein paar liebevoll ausgewählte Geschenke, vor allem hat meine Hobbit-Begeisterung dieses Jahres neuen Schub bekommen durch die

5-DVD-Box von Der Hobbit. Eine unerwartete Reise, Extended Version,

aber auch den wunderschönen zweiten Doku-Band zum Film,

The Hobbit. An Unexpected Journey. Chronicles: Creatures & Characters (da wurde gleich drin gestöbert).

Und noch eine DVD, über die ich mich sehr gefreut habe, nämlich

Detektiv Conan: Der 11. Stürmer, der neueste Film aus dieser Anime-Reihe.

Musikalisch kann ich meiner speziellen Liebe für die Musik der 30er und 40er Jahre frönen mit

Billie Holiday. Lady Sings the Blues,

und dann gab es noch einen wunderschönen Taschenkalender von Dumont, fast zu schade für den Alltag, aber ich werde ihn als Lesetagebuch im kommenden Jahr führen.

Bei uns ist jeder rundum glücklich und zufrieden mit der Bescherung, zum Teil sind die Geschenke auch schon mit Begeisterung in Gebrauch, was beweist, wieviel Gedanken sich jeder damit gemacht hat und wie liebevoll geschenkt wurde. Und so sollte es im Grunde ja sein, nicht wahr?

Weiterhin euch allen schöne Feiertage!

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. Blood on the Vine
C. L. Wilson: Der Winter erwacht


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Mi 25. Dez 2013, 15:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Beiträge: 1271
Wohnort: Niederrhein
Beitrag Re: Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
Hallo zusammen,

meine Lieben haben sich an meinem Wunschzettel orientiert und sind dafür mit großer Freude meinerseits belohnt worden. :D :D :D


Dateianhänge:
P1030269-2.jpg
P1030269-2.jpg [ 63.96 KiB | 904-mal betrachtet ]

_________________
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Mi 25. Dez 2013, 20:29
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40
Beiträge: 668
Beitrag Re: Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
Carlos Fuentes - Der alte Gringo
John Cowper Powys - Autobiographie

:D

schön wenn man aufmerksame Freunde hat ;)

Grüße

_________________
<Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche>F.W. Bernstein


Do 26. Dez 2013, 18:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2051
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
Einen Nachzügler gab es bei mir noch, wieder aus dem Bereich Film:

James Bond 007. Die Jubiläums-Collection inkl. Skyfall (23 Discs)

Von der Reihe bin ich ja schon seit meiner Kindheit und Roger Moore als Bond ein riesiger Fan.

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. Blood on the Vine
C. L. Wilson: Der Winter erwacht


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Fr 27. Dez 2013, 16:19
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11810
Beitrag Re: Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
Hallo Ihr Lieben,

es ist schön zu lesen, wie Ihr das Weihnachtsfest verbracht habt. Und welche liebenvollen Geschenke Euer Herz erwärmt haben. Da waren viele schöne Sachen dabei. Besonsers ins Auge gefallen ist mir die 1. Season einer Serie, die Du geschenkt bekommen hast, NatiFine. „Call the Midwife“ klingt ja ganz bezaubernd. Bestimmt eine lohnenswerte Serie, auf die ich bisher noch gar nicht aufmerksam gemacht wurde. Berichte bitte, wenn Du sie schaust. Interessiert mich sehr.

Ansonsten habe ich einige Eurer Geschenke wiedererkannt, da auch ich sie bekommen habe. So z. B. das Zopfmehl von unserer gemeinsamen Schweizer Freundin, Maria. Auch ich habe mich sehr gefreut, dadurch nun einen zweiten Versuch starten zu können, mit dem Original Schweizer Zopfmehl. :-)

Zum backen habe ich noch ein wundervolles Geschenk erhalten. Ein Apfel-Muffin-Rezept, und die Zutaten dazu. Das fand ich allerliebst, und war auch so liebevoll zurechtgemacht. Selbst an Muffin-Förmchen mit Apfel-Motiv wurde gedacht. Da habe ich richtig Lust zum backen bekommen. Auch lag das unten aufgeführte Backbuch von Peggy Porschen dabei. Entzückend! Eine Augenweide. Und ein Pröbchen von Gwendalina’s Backäpfelchen von Gschwendner, was mir gerade sehr gelegen kommt, wo ich doch verschiedene Apfeltees ausprobiert habe. Den von Gschwendner kenne ich noch nicht, und kann so nun einen direkten Vergleich ziehen. Ich freue mich. Zumal ich von anderer Seite auch noch eine sehr schöne Teetasse geschenkt bekommen habe. Perfekt also!

Nun aber erst mal zu den Büchern, und den Geschenken, die mit der Literatur in Verbindung stehen und zu jeder Rubrik eine kleine Anmerkung dazu:

Romane unter’m Weihnachtsbaum:

Evelyn Waugh: Wiedersehen mit Brideshead
Edward Lewis Wallant: Mr Moonbloom
Claudie Gallay: Die Brandungswelle
Harper Lee: Wer die Nachtigall stört...
Angelika Waldis: Aufräumen
Michael Braun: Madame Jakublonskis Monstrositäten-Cabinet
Juliet Nicolson: Als Mrs Simpson den König stahl
Einmal werdet ihr noch wach… Mörderische Weihnachtsgeschichten


Über die wunderschöne gebundene Ausgabe im Schuber von „Wiedersehen mit Brideshead“ freue ich mich sehr, sie stand auf meinem Wunschzettel. Ganz, ganz toll getroffen haben auch die anderen. Besonders gespannt bin ich auf „Mr. Moonbloom“ (von diesem Roman hatte ich zuvor noch nie gehört, dabei scheint der ganz genau was für mich zu sein. Welch schöne Fügung, dass er nach so langer Zeit ins Deutsche übersetzt worden und von jemand hier aus dem Forum für mich entdeckt worden ist :-) ), „Die Brandungswelle“ (klingt sehr gut und liest sich sehr schön an) und „Wer die Nachtigall stört“, denn diesen Klassiker nenne ich noch nicht mein eigen. Ich kenne das Buch noch nicht, und wollte diese Lücke schon lange schließen. Jetzt kann ich das tun. „Aufräumen“ passt derzeit sehr gut zu mir, denn ich möchte im neuen Jahr auch aufräumen – innerlich wie äußerlich. Dieser sicher vergnügliche Roman wird da eine passende Begleitung sein. Handsigniert wird er auch noch. Deshalb ist bisher noch nicht der Roman hier eingetroffen, aber die Ankündigung dazu.

Sachbücher unter’m Weihnachtsbaum:

Vince Ebert: Bleiben Sie neugierig!
Walter Sittler: Zeit, sich einzumischen: Vom Taksimplatz nach Island - Begegnungen auf dem Weg ins Anthropozän


Von Walter Sittler war ich in der Vorweihnachtszeit sehr angetan, als ich sein Hörbuch „Walter Sittler liest Kurz vor Weihnachten“ hörte. Sicher ein tiefgründiges Buch, denn er scheint mir auch ein tiefgründiger Mensch. Von Vince Ebert habe ich dies Jahr ein Hörbuch gehört, ich bin gespannt auf neues von ihm in Form dieses Buches.

Kochbücher unter’m Weihnachtsbaum:

Johann Lafer: Einfach kochen. Drei Zutaten - eine Idee - mein Rezept
Peggy Porschen: Boutique Baking. Köstliche Kuchen, Cupcakes und Teatime-Leckereien
Jamie Purviance: Weber’s Burger
Jamie Purviance: Weber's Seafood. Die besten Grillrezepte
Antonio Carluccio: Trattoria-Küche


Die Koch- und Backbücher sind alle, jedes für sich, was besonderes. Am höchsten schlägt mein Herz natürlich für das Lafer-Kochbuch! Besonders da ich nichts von dessen Existenz wusste. Es ist auch gar nicht überall erhältlich, sondern exklusiv für die Rhein-Zeitung-Leser herausgegeben worden. Arno hat es, da aus seiner Region, entdeckt. Besonders toll daran ist zudem, dass aus drei genannten Zutaten verschiedene Interpretationen angeboten werden. Das regt die eigene Kreativität an, und zeigt, was man alles mit den Produkten machen kann. Außerdem ist schön, dass die Zutaten saisonal und regional ausgewählt sind. Von Peggy Porschens Backbuch habe ich weiter oben schon mal geschwärmt. Das blättern in dem Buch ist schon ein Augenschmaus! Richtige kleine Kunstwerke. Das macht große Lust, einiges daraus auszuprobieren, und die Kreationen hören sich auch allesamt ganz toll an! Auch Torten sind enthalten. Das freut natürlich Ayhan. Apropos Ayhan, die beiden Weber’s-Bücher sind für ihn gewesen. Aber ich nenne sie hier trotzdem. Denn ich werde letztlich ja auch was davon haben. ;-) Ich hatte kürzlich die Weber’s Grillbücher entdeckt, und beim blättern war mir klar, dass das ganz was für Ayhan ist. Um sich Inspirationen zu holen, und für Marinaden und Saucen zum Grillen. Die Bücher scheinen mir sehr bereichernd zu sein, und Ayhan fand das beim blättern auch. Da bin ich ja mal gespannt, was er daraus alles zaubern wird, und/oder zu was ihn das inspiriert. Und das italienische Kochbuch scheint mir auch was ganz besonderes zu sein. Alle ganz toll getroffen!

Hörbücher unter’m Weihnachtsbaum:

Roberto Capitoni: Ich mach Dir Betonschuhe: Wie ich einmal fast Mafioso wurde
Eudora Welty: Ein Vorhang aus Grün
Tana French: Schattenstill


Auf das Hörbuch von Roberto Capitoni freue ich mich schon, denn es wird mir bestimmt gute Laune machen. :-) Und „Ein Vorhang aus Grün“ wäre mir entgangen, hätte ich es nicht geschenkt bekommen. Das wäre verdammt schade gewesen wie mir scheint. Die Pulitzerpreisträgerin entführt mit ihren Erzählungen laut Cover in die Welt der Außenseiter. Ein Zitat auf der Innenseite des Covers hat mich schon jetzt sehr für die Autorin eingenommen: “Es gibt Geschichten von Eudora Welty, die niemals aufhören, immer weiter in unser Innerstes zu reisen, an den Ort, den wir eigentlich für ganz persönliche Erfahrungen und eigene Erinnerungen reserviert haben.“ Den neusten Tana French habe ich ja gerade gelesen. Über das Hörbuch freue ich mich trotzdem, da ich die Bücher von Tana French ganz gern mal auch später noch als Hörbuch höre, weil sie manchmal Figuren aus ihren Romanen ja wieder aufgreift. Da stelle ich durchs hören dann immer gern noch mal den Zusammenhang her.

Literaturverfilmungen unter’m Weihnachtsbaum:

Der große Gatsby (blu-ray)
Céleste
Fingersmith


„Der große Gatsby“ mit Leonardo DiCarpio habe ich mir gewünscht, ich freue mich auf das Filmerlebnis auf Leinwand. Eine große Überraschung war für mich „Céleste“. Ich wusste nicht, dass es den Film gibt, und dass er aus dem Leben von Marcel Proust erzählt. Ich bin sehr gespannt und hocherfreut. „Fingersmith“ hatte ich vor kurzem ins Auge gefasst. Jetzt kann ich den Film von meinem Wunschzettel streichen. Ich bin gespannt darauf.

TV-Serien unter’m Weihnachtsbaum:

Mad Men Season 1
Top of the Lake


Diese beiden Serien auszupacken, hat mich besonders gefreut! Beide hatte ich stark ins Visier genommen. „Mad Men“ habe ich mir gewünscht, und dass mir dieser Wunsch erfüllt wurde, ist ganz toll, da ich die letzte Zeit ja gern Serien schaue. Dabei kann ich gerade so schön entspannen und abschalten. Die Idee zu „Top oft he Lake“ stammt ja von Jane Campion, was die Mini-Serie sehr interessant für mich macht. Ich bin ausgesprochen gespannt darauf, und freue mich sehr, dass ich sie nun schauen kann.

Literarische Accessoires unter’m Weihnachtsbaum:

Lesezeichen
Bookdarts
Bücherwelten 2014
Lesezeichenkalender 2014
Literarisches Quiz 2


Alles sehr schöne Ideen. Auf dem Lesezeichen steht auch ein schönes Zitat: „Der Leser hat's gut: Er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.“ Sehr richtig, und ich habe vor, das auch im neuen Jahr zu tun, da die Lesezeit doch so kostbar ist.

Neben diesen wunderschönen Geschenken mit literarischem Bezug, gab es auch zahlreiche andere Geschenke. Besonders liebevoll waren wieder mal einige handgesiedete Seifen. Ihr ahnt ja nicht, was für ein Traum die sind! Fürs Auge, für die Nase und die Hände. Auch selbstgebackenes haben wir bekommen. Ebenso schöne Schokoladen, die mit Bedacht für uns ausgewählt waren.

Das Highlight dies Jahr ein Geschenk von Arno an meinen Bruder & mich: Eine Reise für uns Geschwister nach Hamburg mit Unterbringung im Hamburger Side Hotel (5 Sterne – ich werde verrückt!). Und: Einen Besuch dort im Rocky-Musical. Mein Bruder liebt seit seiner Kindheit Rocky, und ich Musicals. Ich hatte das auch schon mal für ihn im Auge, aber es hätte mein Budget überschritten. Was für ein Traum, dass wir das jetzt zusammen erleben dürfen. Und ich habe noch eine Übernachtung draufgelegt, damit wir alles auch richtig lange und ausführlich genießen können. Wir waren überglücklich! :-)

Und ein wunderschönes Geschenk war ein Sonnen-Anhänger von Thomas Sabo. Ich liebe den Schmuck von Thomas Sabo, und die Sonne ist ein so schönes Symbol. Ich habe mich von Herzen gefreut.

Besonders toll war an Weihnachten, dass wir mit meinem Bruder & seiner Freundin zusammen feiern konnten. Und dass wir am 1. und 2. Feiertag unsere beiden Familienzweige besuchen konnten, und wunderbar gefeiert haben. Mein Patenkind (das erwachsene) hat ein Traum-Dessert gezaubert: Spekulatiuseis im Knuspermantel mit Brownies und karamellisierten Orangenspalten. Köstlich!

Jetzt lassen mein Schatz und ich die Weihnachtstage in Ruhe ausklingen, bzw. mein armer Schatz musste heute arbeiten und morgen leider auch. Aber ansonsten haben wir ausnahmsweise mal nichts vor. Für uns seit Wochen nicht machbar gewesen, und deshalb ein Luxus, den wir genießen werden.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 27. Dez 2013, 16:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4004
Beitrag Re: Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
JMaria hat geschrieben:
@steffi, warte nur das nächste Frühstückstreffen ab :mrgreen:


Freu mich !!!

Ich habe ein tolles Staudenbuch erhalten: Neues Gartendesign mit Stauden und Gräsern von Piet Oudolf, dann noch von Vladimir Nabokov - König Dame Bube, auf das ich mich besonders freue und von Nora Miedler: Warten auf Poirot.

Ebenfalls hat das Zopfmehl samt Schoki zu mir gefunden, zwei besonders liebevoll ausgesuchte Rosentees (einmal Rosenmarzipan, einmal mit Rosenknospen), die dritte Staffel einer meiner Lieblingsserien und ein paar weitere DVDs, tolle Rosenpostkarten, einen wunderschönen Anhänger, Seifensiedeutensilien, noch mehr Schoki und Biogewürze.

Ihr habt euch aber auch ganz schön beschenken lassen !

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Fr 27. Dez 2013, 20:36
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Beiträge: 1271
Wohnort: Niederrhein
Beitrag Re: Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
Wie ich Euren Zeilen hier entnehme, seid Ihr alle sehr zufrieden mit Euren Geschenken. Es waren dann wohl keine Fehlgriffe dabei. Wie schön. :)
Von „Call the Midwife“ Ruf des Lebens kann ich jetzt über meine ersten Eindrücke berichten.
Es handelt sich um eine beliebte Fernsehserie der BBC, von der die 1. Staffel jetzt auch in Deutsch zu bekommen ist. Es geht um Hebammen, die in den 1950er Jahren in London arbeiteten. Wir sehen die Hebammen bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit unter erschwerten Bedingungen, da sie in den Armenvierteln der Stadt tätig sind.
Ich bin emotional nah an den gebärenden Frauen. Wenn man selbst schon mal ein Kind geboren hat, weiß man, wie hilflos man in dieser Situation ist. Man kann nicht mehr eingreifen und hofft, dass die Geburt ohne Komplikationen abläuft. Leider ist das nicht immer so. :(

_________________
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de


So 29. Dez 2013, 17:21
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11810
Beitrag Re: Was lag unter'm Weihnachtsbaum?
Hallo zusammen,

Steffi, "König Dame Bube" von Vladimir Nabokov ist aber wirklich ein schönes Geschenk. Ebenso das Staudenbuch, das Du sicher gut gebrauchen kannst.

NatiFine, über Deine ersten Eindrücke zu „Call the Midwife“ habe ich mich gefreut. Weiterhin viel Spaß beim gucken! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 30. Dez 2013, 00:26
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de