Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 03:10


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg 
Autor Nachricht
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
Wer den Dreiteiler "Der taumelnde Kontinent" verpasst hat, kann ihn sich in der 3Sat Mediathek anschauen. Mir hat die Dokumentation sehr gut gefallen:
http://www.3sat.de/page/?source=/dokume ... index.html

Es gibt noch mehr auf 3Sat zu sehen:
http://www.3sat.de/page/?source=/specia ... index.html

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 21. Jan 2014, 17:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4004
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
JMaria hat geschrieben:
Wer den Dreiteiler "Der taumelnde Kontinent" verpasst hat, kann ihn sich in der 3Sat Mediathek anschauen. Mir hat die Dokumentation sehr gut gefallen:
http://www.3sat.de/page/?source=/dokume ... index.html


Fein - ich habs aufgenommen, aber noch nicht angeschaut.

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Mi 22. Jan 2014, 12:35
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
hierzu passt auch...

Stefan Zweig:
Die Welt von Gestern. Erinnerungen eines Europäers.

(...) Wenn ich versuche, für die Zeit vor dem Ersten Weltkriege, in der ich aufgewachsen bin, eine handliche Formel zu finden, so hoffe ich am prägnantesten zu sein, wenn ich sage: es war das goldene Zeitalter de Sicherheit. Alles in unserer fast tausendjährigen österreichischen Monarchie schien auf Dauer gegründet und der Staat selbst der oberste Garant dieser Beständigkeit.... (....)

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 23. Jan 2014, 10:45
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
Neuauflage von

Arnold Zweig
junge Frau von 1914

http://www.amazon.de/Junge-Frau-von-191 ... im_sbs_b_1

Ebook
http://www.amazon.de/Junge-Frau-von-191 ... Zweig+1914

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


So 2. Feb 2014, 11:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40
Beiträge: 668
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
Was mir in letzter Zeit mächtig auf den Nerv geht ist die Flut (oder besser: Tsunami) der Veröffentlichungen bei den Zeitschriften zum Thema, komplexe Sachverhalte werden hier so verkürzt dargestellt dass sie an der Lüge knapp vorbeischrammen.

Ich will hier nicht alles verdammen, manches ist toll gemacht und durchaus erhellend – bei anderem wird der Unfug allerdings so ärgerlich dass er mir auf den Magen schlägt.

Irgendwann wird mir noch einer erzählen die Luxemburger und Belgier haben Deutschland im August ´14 überfallen (oder die Polen '39).

Grüße
(ein sehr verärgerter S.)

_________________
<Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche>F.W. Bernstein


Mo 3. Feb 2014, 19:53
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
Hallo Shaftoe,

ich erahne, was du meinst.
Am WE habe ich mit "Die Schlafwandler" von Christopher Clark begonnen. In seinem (hervorragenden) Vorwort erwähnt er, daß er weniger das "warum" als das "wie" untersuchen möchte, da durch die Frage nach dem "warum" schnell die Schuldfrage zum Brennpunkt wird und Quellenmaterial sowieso voll von Schuldzuweisungen sind.

Das " Wie" stellt eine Alternative Herangehensweise dar, berührte aber unausweichlich auch das "Warum", was nicht heißt, daß die Frage nach der Verantwortung ausgeklammert wird.

Das war der Punkt, wo mir der Gedanke kam, daß Gruppierungen mit populistischen Parolen dies durchaus ausnützen können, und nur das herauspicken, was ihnen dienlich ist. Ein äußerst ärgerlicher Gedanke!

Übrigens, Die Schlafwandler von Christopher Clark, ist ja ein ganz hervorragendes Buch. Ein Buch, da weiß man schon nach dem Vorwort, daß sich hier ein Autor äußerste Mühen gemacht hat und keine intensive Recherche gescheut hat, um ein umfangreiches Bild der damaligen Situation zu schaffen. Ich glaube, ich lehne mich mit der Aussage nicht zu weit aus dem Fenster, obwohl ich noch nicht sehr weit im Buch gekommen bin. Aber dieses Vorwort hat mich gepackt und überzeugt von der Absicht des Autors.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 4. Feb 2014, 11:39
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
Überaus nützlich die Webseite bpb (Bundeszentrale für politische Bildung), denn auch dort gibt es über den 1. Weltkrieg eine Auflistung von Informationsmaterial :

https://www.bpb.de/geschichte/deutsche- ... weltkrieg/

Einige Hefte kann man auch als pdf Datei downloaden.


Und hier noch ein Artikel darüber welch gigantisches Projekt man durchgeführt hat um zahlreiches Filmmaterial zu digitalisieren....

http://www.ndr.de/geschichte/chronologi ... ay101.html

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 4. Feb 2014, 17:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4004
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
Ja, diese Zeitschriften ! Da schüttle ich auch regelmäßig den Kopf beim reinlesen. Ich glaube, da ist man mit einem wikipedia-Eintrag noch besser bedient.

JMaria hat geschrieben:
Am WE habe ich mit "Die Schlafwandler" von Christopher Clark begonnen. In seinem (hervorragenden) Vorwort erwähnt er, daß er weniger das "warum" als das "wie" untersuchen möchte, da durch die Frage nach dem "warum" schnell die Schuldfrage zum Brennpunkt wird und Quellenmaterial sowieso voll von Schuldzuweisungen sind.


Klingt sehr gut !

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Mi 5. Feb 2014, 16:57
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
Neben dem Sachbuch von Christopher Clark "Die Schlafwandler" gibt es Hermann Broch "Die Schlafwandler", eine Romantrilogie, vielleicht hat sich Clark an Broch's Titel angelehnt?

Ich bin auf Broch durch Br2 online aufmerksam geworden, dort kann man sich zur Zeit so nach und nach das 12-teilige Hörspiel anhören bzw. auch kostenlos downloaden.

Kennt jemand die Bücher?
http://www.amazon.de/Kommentierte-Werka ... lafwandler

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 12. Feb 2014, 10:56
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: 1914-2014: 100 Jahre erster Weltkrieg
Gutenberg DE hat zum Thema 1. Weltkrieg einige ebooks zusammengestellt:

(... Auszug)
Zur Zeit beschäftigen sich viele Veröffentlichungen, meist historische Werke, mit dem Ausbruch des I. Weltkrieges von 100 Jahren. Wir haben einige Bücher von Zeitzeugen zusammengestellt, von deutscher Propaganda- und Gegenpropaganda »Houston Stewart Chamberlain, Kriegsaufsätze«, »Karl Federn – Anklagen gegen Deutschland«, von Kriegshelden »Manfred von Richthofen – Der rote Kampfflieger« willigen Soldaten »Walter Flex – Der Wanderer zwischen beiden Welten« und unwilligen »Joachim Ringelnatz – Als Mariner im Krieg«.

Weitere Bücher zum Thema:

Henri Barbusse – Das Feuer (Autobiographischer Roman)
Karl Federn – Hauptmann Latour (Roman)
Heinrich Hansjakob – Zwiegespräche über den Weltkrieg gehalten mit Fischen auf dem Meeresgrund
Rosa Luxemburg – Briefe aus dem Gefängnis
Enrique Gómez Carrillo – Mata Hari (Biographie)
Hans Paasche – Fremdenlegionär Kirsch (Biographie)
Else Ury – Nesthäkchen und der Weltkrieg (Kinderbuch)
Carl von Ossietzky, – Das werdende Deutschland
Walther Rathenau – An Deutschlands Jugend
(...)

http://gutenberg.spiegel.de

Einige davon sind über Amazon Kindle erhältlich oder für epub gibt es den Gutenberg Generator um die Dateien zu konvertieren.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 20. Feb 2014, 10:49
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de