Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 02:11


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Bilanz SUB-Gerangel 2014 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Bilanz SUB-Gerangel 2014
Hallo zusammen,

wie jedes Jahr möchte ich von Euch auch wissen, wie sich Eurer SUB-Gerangel rückblickend entwickelt hat. Habt Ihr viel von dem gelesen, das Ihr Euch fürs Lesejahr 2014 vorgenommen habt? Welche Bücher waren es, welche sind auf der Strecke geblieben?

Ich werde auch die Tage noch in mich gehen, und Euch wissen lassen, wie das bei mir so war. Eine offizielle Liste hatte ich für das vergangene Jahr zwar nicht angelegt, aber eine inoffizielle habe ich gepflegt. Die Tage mehr.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Sa 27. Dez 2014, 23:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40
Beiträge: 668
Beitrag Re: Bilanz SUB-Gerangel 2014
Es zeichnet sich bei mir ein deutlicher Trend ab (nachdem mein Merkzettel momentan nur drei Bücher enthält dürfte das auch 2015 nicht anders werden):

Mehr SuB-Bücher gelesen als die Jahre davor, und immer mehr Sachbücher (querbeet alle Themen die mich gerade interessieren, von Malerei bis Kirchengeschichte :shock: )

Und so manches wurde wieder entdeckt, zB

T.C. Boyle - Wassermusik
oder
Eckhard Henscheid

zum wiederlesen vorgenommen, leider auf der Strecke geblieben
Vladimir Nabokov - Ada oder Das Verlangen
Für nebenbei eignet sich das Büchlein nicht, vielleicht klappt es 2015.

Grüße

_________________
<Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche>F.W. Bernstein


So 28. Dez 2014, 11:36
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Bilanz SUB-Gerangel 2014
Hallo zusammen,

wenn ich mir meine SUB-Bilanz anschaue, so habe ich ausgewogen gekauft und gelesen. Rechne ich die Bücher hinzu, die ich aussortiert habe, kann ich einen leichten SUB-Abbau verzeichnen. Damit bin ich vollends zufrieden. Zumal mir das in den vergangenen Jahren nicht gelungen ist. Da wurden es immer mehr und mehr! :-)

So darf es weitergehen!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


So 28. Dez 2014, 11:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3527
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Bilanz SUB-Gerangel 2014
Moin miteinander,

durch das neue Hobby Handarbeit, habe ich dieses Jahr wesentlich weniger Bücher gekauft, als zuvor. Mittlerweile bin ich fast ganz davon weggekommen, sodass ich meinen SuB gut abbauen konnte. Er ist natürlich immer noch riesig, aber: Neues Jahr, neues Glück :)

_________________
Lesende Grüße, Anne


So 28. Dez 2014, 11:59
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12205
Beitrag Re: Bilanz SUB-Gerangel 2014
Ich bin leider vom Viel- und einem relativen schnellen Leser von Kindheit an, zu einer Leseschnecke mutiert. Das hat verschiedene Gründe, doch versuche ich die Gelassenheit nicht zu verlieren, sondern bin erstaunt, wie sich auch das Leseverhalten verändern kann.

Einen Abbau kann ich nicht verzeichnen.

Ich konnte aber einige meiner Lieblingsautoren lesen, das war ein schönes Gefühl.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


So 28. Dez 2014, 15:31
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Bilanz SUB-Gerangel 2014
Hallo Ihr Lieben,

sehr interessant, was Ihr schreibt, Didonia und Maria!

Didonia, mir ging es in 2014 auch so, dass mit dem Seife sieden (Danke, Danke, Danke Steffi! :-) ) die Kaufprioritäten in eine andere Richtung gingen. Sehr SUB-freundlich! ;-) Aber auch vorher schon habe ich sehr wenige Bücher gekauft. Das hat bei mir in erster Linie den Grund, dass mich kaum ein neu erschienenes Buch so sehr reizt, wie die, die sich bereits in meinem SUB befinden. Somit sind die Bücher die ich so entdecke zwar nicht uninteressant, aber nicht interessant genug, um einen Kaufimpuls auszulösen. Das ist sehr gut so! Denn ich habe einen wahren Monster-SUB (Maria, das Wort gefällt mir – Du hast es in einem anderen Thread verwendet :mrgreen: ).

Maria, dass Du für Deine Verhältnisse ein schlechtes Lesejahr hattest (wobei Deine über 60 gelesenen Bücher für mich immer noch ein nie erreichbarer Wert sind), ist betrüblich. Nach so langen Jahren Kontinuität (als Schnell- und Vielleser) sicher eine merkwürdige Erfahrung. Ich habe das in meinem Leben immer wieder erlebt, da es so viele Aufs und Abs gab, so viele Umbrüche, die Konzentration und Kraft forderten. Umso dankbarer bin ich inzwischen dafür, wenn es mir gelingt, Lust auf Bücher zu haben. Die ging mir hin und wieder LEIDER ebenfalls verloren. Somit schön, dass Du versuchst mit Gelassenheit zu reagieren. Denn verkrampfen hilft da nicht. Ich wünsche Dir, dass Du zu Deinem gewohnten Rhythmus zurück findest! Und solange das nicht der Fall ist, dass Dir diese Gelassenheit nicht abhanden kommt.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 30. Dez 2014, 14:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3527
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Bilanz SUB-Gerangel 2014
Ja, Petra, was so ein Zweithobby doch ausmacht :D

60 Bücher, Maria, das ist doch nicht wenig. Mein bestes Jahr war, glaube ich, 78 Bücher. Das war, als wenn ich nichts anderes getan hätte. Aber so schön fand ich das auch nicht, weil ich da ein Buch nach dem anderen gelesen habe, ohne sie wirklich sacken zu lassen.
Mittlerweile bin ich so weit, auch ein paar Tage Pause zu machen, wenn ich merke, ich bin mit den Gedanken noch zu sehr in der letzten Geschichte drin. Ging mir so bei den Fallada-Büchern.

_________________
Lesende Grüße, Anne


Di 30. Dez 2014, 15:09
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1799
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Bilanz SUB-Gerangel 2014
Also 60 Bücher finde ich auch außerordentlich.
Aber liebe Maria, Du warst ja immer schon ein unglaublicher Leser. ;)

Aber auch ich hatte ja mal, genau wie Du Didonia, eine Zeit in der ich die Bücher nur so hintereinander weglesen konnte. Der ganz große Nachteil war auch bei mir, dass ich heute nur noch wenig über und von diesen Büchern weiß. Das ist sehr schade. Auch ich habe damals gesehen, dass es besser ist, sich nicht nur beim Lesen sondern auch mit dem Beginn eines neuen Buches etwas Zeit zu lassen und sie, wie Du sagst, "sacken" zu lassen.
Zu schade, wenn sie im Raum des Vergessens einfach nur so verpuffen.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Di 30. Dez 2014, 15:41
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Bilanz SUB-Gerangel 2014
Ich stimme Euch zu Didonia und Barbara, wobei ich glaube, dass Maria da eine besondere Gabe hat. Wenn ich sie besuche, kann sie so viel über die Bücher erzählen, die sie gelesen hat. Kann ich auch, aber ich lese bei weitem nicht so viel wie sie. Und so schnell schon mal gar nicht. Ich hätte die Gabe auch gern! :mrgreen:

Aber bei manchen Büchern geht es mir auch so, dass ich sie sacken lassen muss. Didonia, Du erwähnst Fallada - nach "Jeder stirbt für sich allein" konnte ich ein paar Tage nichts lesen. Das musste ich erst verarbeiten. Toll, wenn ein Buch einen so beschäftigen kann!

Freut mich, dass Ihr - Barbara und Didonia - auf Euer Innerstes hört, und Euch inzwischen die Zeit zwischen den Büchern gebt, die Ihr braucht. Denn wenn man nicht verdaut, nützt das beste Essen nichts - nicht wahr?! :-) (Die Sorgen brauche ich mir bei meinem Lese-Schneckentempo nicht machen - ich kaue anscheinend jeden Satz! *lach*)

Didonia, richtig, solch ein Zweithobby ändert einiges! :mrgreen:

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 31. Dez 2014, 01:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2008, 21:14
Beiträge: 657
Beitrag Re: Bilanz SUB-Gerangel 2014
Maria liest wirklich viel. Ich dachte, ich hätte dieses Jahr viel gelesen/gehört - 48 Bücher gelesen und 2 angefangene. :D Ich trage sowohl Hörbücher als auch Printbücher bei bookcook ein.
Gelesene Seite sind es 14.508.
Dazu die Hörbücher ohne Seitenangabe.

_________________
Ending a novel is almost like putting a child to sleep—it can't be done abruptly.

Colm Tóibín


Mi 31. Dez 2014, 12:12
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de