Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 18:39


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 739 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74  Nächste
 Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade... 
Autor Nachricht
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12220
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
Ich habe in letzter Zeit ein paar ausgeliehene Bücher gelesen:

Unterwerfung von Michel Houellebecq
wenn man von den Sexpraktiken des Romanhelden absieht, (was aber im Grunde nur seine Armseligkeit und Einsamkeit übertüncht), eine interessante soziale Verhaltensstudie.

Paris 2022: Ein charismatischer muslimischer Politiker und seine Partei kommt durch demokratische Wahlen an die Macht. François, ein Literaturwissenschaftler, Mitte 40, unfähig eine feste Beziehung einzugehen, sein Augenmerk sind Studentinnen, wohl aus unbewusster Angst vor Frauen die bereits Karriere gemacht haben, wird in den Strudel der Veränderungen mitgerissen. Durchaus empfehlenswerte Lektüre. Ich fand es sehr interessant.

Euphoria von Lily King
Neuguinea, Anfang der 1930er Jahre.
Drei junge Ethnologen treffen aufeinander und es ergibt sich eine brisante Dreiecksbeziehung. Die Autorin hat sich von der Ethnologin Margaret Mead für ihre Figur der Nell Stone inspirieren lassen. Auf fast schon wissenschaftliche Weise wird Leidenschaft und Gewalt beobachtet und dokumentiert. Der Stil gefiel mir sehr gut.

Der Krieg hat kein weibliches Gesicht von Swetlana Alexijewitsch
Die Autorin sagt ... "Ich sammle Geschichten aus Bruchstücken lebendigen Lebens. Ich will den 'weiblichen' Krieg kennenlernen, nicht den 'männlichen'. Wie erinnern sich Frauen? Was erzählen sie? Ihnen hat noch niemand zugehört..... Der weibliche Krieg hat andere Worte, eine andere Farbe, einen anderen Geruch."

Sie gibt Tausenden von Frauen eine Stimme. Und die Frauen haben etwas zu sagen.. Eine Frau sagte... "Hör mich an. Wenn du es nicht verstehst, dann weine wenigstens mit mir..."

Swetlana Alexijewitsch ist für mich eine der wichtigsten AutorInnen in unserer Zeit. Sie schreibt bewegend und mit Tiefe. Dasselbe gilt für ihr Buch Tschernobyl. Eine Chronik der Zukunft. Erschütternd sind die Berichte der Männer, Frauen, Kinder.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 24. Nov 2015, 18:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40
Beiträge: 672
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
Vor kurzem ausgelesen:

Leonardo Padura– Die Palme und der Stern

Diesmal konnte er mich nicht überzeugen, das war ein zähes Teil, nur streckenweise kam Spannung auf (obwohl ich gerne Romane lese die auf mehreren Ebenen spielen).

Grüße

_________________
<Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche>F.W. Bernstein


Do 26. Nov 2015, 10:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2053
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
Stärker noch als in den vergangenen Jahren stehen November und Dezember bei mir unter dem Motto "Märchen" - ich finde, daß paßt hervorragend in die winterliche Vorweihnachtszeit.

Heuer habe ich schon eine ganze Reihe unterschiedlichster Märchen-Adaptionen lesen können, die meisten davon waren, was man heutzutage auch gerne als "Young Adult Fantasy" betitelt, sprich: eher für Jugendliche bzw. junge Erwachsene ausgerichtet. In meiner Lektüre waren bislang Neubehandlungen von "Die Schöne und das Biest", "Schneewittchen" und "König Drosselbart", alles von englischsprachigen Autoren (entweder suche ich nicht richtig oder aber Märchen sind tatsächlich bei den deutschsprachigen Autoren eher kein Motiv, das sie häufig aufgreifen).

Aktuell habe ich gestern zwei neue Titel parallel begonnen, die sicher sehr gut in die Vorweihnachtszeit passen dürften:

Renée Ahdieh: The Wrath and the Dawn,
einer dieser oben erwähnten, sich an junge Erwachsene richtenden Romane, der sich des Scheherazade-Themas aus 1001 Nacht annimmt. (Wen's interessiert: Dieser Titel wird im Februar auch als deutsche Ausgabe erscheinen: Zorn und Morgenröte)

E.T.A. Hoffmann: Nußknacker und Mausekönig
Die Geschichte vom Nußknacker kenne ich natürlich schon durch diverse Verfilmungen, das wunderbare Ballett und die dazu komponierte Musik von Tschaikowsky von CD. Also fand ich, daß ich die literarische Grundlage dazu auch mal gelesen haben sollte.

Bei beiden Titel bin ich noch nicht sehr weit, aber ich denke, daß ich flott vorankommen werde.

Gruß,
Trixie

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. A Fatal Feast


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Mi 2. Dez 2015, 16:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4005
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
Der begrabene Riese von Kazuo Ishiguro
Ich schwärme mal noch ein bisschen - es geht um Erinnerung aber auch um Liebe und um Taten und was im Laufe des Lebens davon bleibt. Sehr beeindruckend, wie das Ishiguro in einem historischen Roman plus Fantasy verpackt. Er hat damit etwas ganz Neues geschaffen, ich würde mir mehr in der Art wünschen ! Ein Top 2015 !

Troubles von James G. Farrell
Ein Hotelroman, der in Irland nach dem ersten Weltkrieg spielt. Es ist die Zeit des irischen Unabhängigkeitskriegs, der schließlich zum Austritt von Nordirland führte. Es ist der erste Teil der dreibändigen "Empire"-Trilogie und bekam den Lost Man Booker Prize. Der britische Major Archer, der in das Majestic-Hotel kommt, weil er annimmt, er sei mit der Tochter des Besitzers verlobt, beobachtet den schon fast 'dickensmäßigen' Verfall des Hotels, aber auch den Verfall der Moral im Unabhängigkeitskrieg zwischen den protestantischen Unionisten und den katholischen Iren. In Montagetechnik werden die politischen Geschehnisse dokumentiert.
Trotz oder gerade wegen des ernsten Hintergrunds ist das Buch witzig und skuril aber auch traurig. Indirekt schaut man auch dem Niedergang des britischen Emipires zu.

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Do 3. Dez 2015, 18:00
Profil

Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:59
Beiträge: 106
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
Hallo zusammen!
Ich habe heute mit Romeo und Julia von William Shakesperare angefangen.

_________________
Liebe Grüsse von Laura
Ich lese gerade: Die Welt des John Sinclair Im Reich Des Götzen Baal


Fr 4. Dez 2015, 22:18
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12220
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
Hallo zusammen,

ein schöne bunte Mischung habt ihr in den letzten Tagen gelesen.

@Trixie
Zitat:
(entweder suche ich nicht richtig oder aber Märchen sind tatsächlich bei den deutschsprachigen Autoren eher kein Motiv, das sie häufig aufgreifen).


über eine (scheinbar) skurrile Serie bin ich kürzlich gestolpert, darin geht es um Gretel (die mit dem Hänsel :mrgreen: ) als Detektivin...

P.J. Brackston
Es war einmal ein Mord = 1.Band
http://www.amazon.de/Es-war-einmal-ein- ... =brackston

klingt ziemlich schräg *g*

@Laura
ein schöner klassischer Lesestoff hast du dir mit "Romeo und Julia" ausgesucht. Shakespeare hat ein Repertoire schöner Sätze.

@Steffi
darfst gerne weiterschwärmen über den neuen Ishiguro. ich bin da ganz bei dir, und schwärme mit :)

"Troubles" subt bei mir noch. Hotelroman - ein Stichwort für mich ;-)

@Didonia,
Der Rest ist Schweigen von Carla Guelfenbein. Das scheint ja ein sehr schöner Roman zu sein. Ruhig erzählt, aber nicht destotrotz intensiv.
Wie ich gelesen habe, ist Carla Guelfenbein eine chilenische Autorin. Ich lese gerade ein Buch des chilenischen Autors Roberto Bolano (Die wahren Nöte des Polizisten). Ist aber ein ganz anderer Stil.

@shaftoe,
schade, dass dich der neue Padura nicht überzeugen konnte.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Sa 5. Dez 2015, 12:23
Profil

Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:59
Beiträge: 106
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
Liebe Maria!
Ich danke dir für deine Worte zu Shakesperare. Ich habe gestern die ersten 5 % gelesen, und finde das eBook bis jetzt ganz Gut. Wo ich mich nur dran gewöhnen müsste ist das es wie ein Theater Stück geschrieben ist. Ich werde gerne weiter berichten.

_________________
Liebe Grüsse von Laura
Ich lese gerade: Die Welt des John Sinclair Im Reich Des Götzen Baal


Sa 5. Dez 2015, 12:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3541
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
Ja, Maria, ein schönes Buch, aber:

Es ist traurig zu lesen, wie diese Familie auseinandergerissen wird. Und das, weil jeder sich in seine eigene Welt zurückzieht. Jeder lebt sein eigenes Leben, lässt den anderen an nichts teilhaben. Und niemand spricht ernsthaft miteinander.
Das kann nicht gutgehen. Schon gar nicht mit einem Kind, das verzweifelt nach Antworten sucht. Daher darf man bei dieser Geschichte auch kein Happy End erwarten.

Mittlerweile habe ich noch ein Buch beendet und das mal bei den :arrow: Rezis vorgestellt.

Zum Jahresende lese ich dann nun noch ein Buch "Gegen das Vergessen": Dank meiner Mutter von Schoschana Rabinovici. Nach dem Klappentext zu urteilen, wird es kein einfaches Buch sein.

_________________
Lesende Grüße, Anne


Sa 5. Dez 2015, 12:44
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12220
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
Hallo Didonia,

ich erwarte kein Happy end. Doch Danke für den Hinweis
Ich habe deinen Beitrag über das Buch von Carla Guelfenbein in den Thread "Chilenische Literatur" verschoben. Ich hoffe, das ist okay.

viewtopic.php?f=2&t=4365&p=52393#p52393

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Sa 5. Dez 2015, 15:25
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12220
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...
laura hat geschrieben:
Liebe Maria!
Ich danke dir für deine Worte zu Shakesperare. Ich habe gestern die ersten 5 % gelesen, und finde das eBook bis jetzt ganz Gut. Wo ich mich nur dran gewöhnen müsste ist das es wie ein Theater Stück geschrieben ist. Ich werde gerne weiter berichten.


Man muss den Rhythmus finden oder auch mal laut lesen, so wirkt Shakespeare am besten.

Es gibt auch schöne Shakespeare Verfilmungen. Einer meiner liebsten Filme ist "Viel Lärm um nichts". Darin kann man so richtig im Shakespeare'schen Reim schwelgen.

http://www.amazon.de/Viel-Laerm-nichts- ... X9VMXSPDKZ

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Sa 5. Dez 2015, 15:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 739 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de