www.buecher4um.de/Foren
http://www.buecher4um.de/Foren/

Tops und Flops 2015
http://www.buecher4um.de/Foren/viewtopic.php?f=2&t=5624
Seite 1 von 1

Autor:  JMaria [ Mi 23. Dez 2015, 12:04 ]
Betreff des Beitrags:  Tops und Flops 2015

Ganz wichtiger Thread, wie ich finde :)

Wie sah in dieser Hinsicht euer Jahr 2015 aus!

Autor:  JMaria [ Fr 25. Dez 2015, 10:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tops und Flops 2015

Wenn ich nur EIN Buch in diesem Jahr zu lesen gehabt hätte, und es wäre DIESES gewesen, ich wäre vollends zufrieden gewesen. So ein befriedigendes lesen hatte ich selten:

Kazuo Ishiguro: Der begrabene Riese

mein persönlicher Platz 1 in 2015

--------------------------------------

es gab aber noch weitere Tops; Bücher die mich gedanklich begleiten.

Klassiker:
Waugh, Evelyn: Wiedersehen mit Brideshead

Biographien:
Kielinger, Thomas: Winston Churchill. Der späte Held

Sachbuch:
Alexijewitsch, Swetlana: Tschernobyl
Alexijewitsch, Swetlana: Der Krieg hat kein weibliches Gesicht


Zeitgenössisch:
Brooks, Geraldine: Insel zweier Welten
Ferrari, Jérôme: Predigt auf den Untergang Roms
Kumpfmüller, Michael: Die Herrlichkeit des Lebens
Munro, Alice: Wozu wollen Sie das wissen?
Murakami Haruki: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
Salter, James: Alles, was ist
Hansen, Dörte: Altes Land
Strout, Elizabeth: Bleib bei mir
Williams, John: Stoner

Autor:  Didonia [ Fr 25. Dez 2015, 12:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tops und Flops 2015

JMaria hat geschrieben:
Wenn ich nur EIN Buch in diesem Jahr zu lesen gehabt hätte, und es wäre DIESES gewesen, ich wäre vollends zufrieden gewesen. So ein befriedigendes lesen hatte ich selten:

[b]Kazuo Ishiguro


Mit diesem Autoren beginne ich mein neues Jahr: Was vom Tage übrigblieb.

Autor:  Shaftoe [ Fr 25. Dez 2015, 15:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tops und Flops 2015

Der Jahrgang 2015 war wieder mal ein guter

nur zwei Abbrüche:

Greg Iles - Natchez Burning
Ross Macdonald - Gänsehaut

aber ein paar echte page turner bei denen man in der Arbeit dachte: "Wie lange muss ich hier noch rumsitzen -> ich muss zu meinem Buch":

Joan Schenkar - Die talentierte Miss Highsmith
Hunter S. Thompson - Die Odyssee eines Outlaw-Journalisten: Briefe 1958-1976
Neal Stephenson - Amalthea
Richard Flanagan - Goulds Buch der Fische

Grüße

Autor:  YvonneS [ Di 29. Dez 2015, 13:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tops und Flops 2015

Ich war mit der Qualität meiner gelesenen Bücher in diesem Jahr im Großen und Ganzen zufrieden, die meisten Bücher bewegten sich auf dem Level „gehobenes Mittelmaß“ bis „sehr gut“, mit nur wenigen Ausbrüchen nach ganz unten oder ganz oben. Wirkliche TOP-Bücher gab es in diesem Jahr nicht viele, aber auch dicke Flops waren kaum dabei.

Literarische Highlights in diesem Jahr waren lediglich

1. "Altes Land" von Dörte Hansen
2. "Sophie oder der Anfang aller Geschichten" von Rafik Schami

Der Titel Oberflop des Jahres geht diesmal an „Der Fluch der Sommervögel“ von Nicole Steyer. Unter normalen Umständen wäre das ein Abbruchkandidat gewesen, da es sich aber um ein Rezi-Exemplar handelte, musste ich mich durch diesen Schmarrn durchkämpfen. :roll:

Autor:  Petra [ Fr 1. Jan 2016, 16:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tops und Flops 2015

Hallo zusammen,

ich habe dies Jahr sehr wenig gelesen, und die letzten 6 Wochen des Jahres konnte ich gar nicht mehr lesen. Aber mein Rückblick auf das Lesejahr 2015 ist trotzdem toll, denn ich hatte keinen einzigen Flop, und dafür einige wirkliche Highlights. Meine Tops 2015:

John Williams: Stoner
Nicole Krauss: Die Geschichte der Liebe
Tania Blixen: Jenseits von Afrika


Die drei Bücher haben mir unvergesslich schöne Lesestunden beschert! :-)

Autor:  Josie [ Fr 1. Jan 2016, 17:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tops und Flops 2015

Viel gelesen habe ich ja nicht, aber mein Top 2015 war

Jaume Cabré: Die Stimmen des Flusses

Flop war eindeutig

Christoph Hein: Frau Paula Trousseau (letzendlich abgebrochen)

und auch

Louise Erdrich: Der Club der singenden Metzger

konnte mich leider nicht überzeugen.

Autor:  steffi [ So 3. Jan 2016, 17:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Tops und Flops 2015

Ich hatte folgende Abbrüche:

Döblin, Alfred: Berlin Alexanderplatz
mit Franz Bieberkopf konnte ich nicht warm werden und er und sein Berlin haben mich so gar nicht fesseln können

Kingsnorth, Paul: The Wake
ist in einem besonderen Englisch geschrieben und ich hatte einfach Mühe damit

Svevo, Italo: Zenos Gewissen
konnte mich leider auch nicht überzeugen, dranzubleiben

Meine Tops waren:
Byatt, AS: Das Buch der Kinder
Hollinghurst, Alan: Des Fremden Kind
Ishiguro, Kazuo: Der begrabene Riese


- drei Booker-Preisträger, die mich auch mit ihren weiteren Büchern überzeugen

McCann, Colum: Transatlantik - genial, wie er die drei Erzählzeiten verwebt
Simmons, Dan: Der Berg - spannend und so machtvoll wie der Mount Everest
Weeks, Brent: Die blendende Klinge (Lichtbringer 2) - einfach derzeit meine liebste Phantasy.Serie
Damm, Sigrid: Christiane und Goethe - endlich mal Goethe, und nicht nur Goethe, von einer anderen Seite beleuchtet, persönlich und nicht über sein Werk; da ich dieses Jahr in Weimar war, ein besonderer Genuss

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/