Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 02:06


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 323 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 33  Nächste
 Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade... 
Autor Nachricht

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 10:46
Beiträge: 447
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
JMaria hat geschrieben:


F. Scott Fitzgerald: Die Straße der Pfirsiche
Mit einem Essay von Zelda Fitzgerald
Eine bezaubernde Kurzgeschichte über eine Autofahrt von Connecticut nach Alabama die damals eine Woche dauerte und der Wagen mehr Überraschungen bietet als angenommen. Ein Lesevergnügen!


das hab ich mir direkt mal notiert! Ich höre grad mit Vergnügen Der große Gatsby und das wär was für den Abschluss.

meine Leseflaute ist vorbei und nun hab ich 3 Bücher, die ich parallel lese :mrgreen:

ich war ja lange skeptisch bezüglich Dörte Hansens Altes Land - der Hype darum erschien mir übertrieben. Aber nun hab ich es doch mitgenommen. Und gestern wollte ich es nur mal "anlesen" - tja und 2 Stunden später hatte ich das halbe Buch schon durch. Ich freu mich wirklich aufs Weiterlesen, die knorrigen Figuren und der Schreibstil gefallen mir sehr. Allerdings... die Stereotype der Menschen gehen mir etwas auf den Geist. Die Cafe-Latte-Mütter mit Trend-Buggys und Trophäenkindern - ja das alles gibts es hier zur Genüge - aber ist mir persönlich zu schubladig gedacht und dieses schubaldige wird wertend verwendet.

Somerset Maughams Die halbe Wahrheit, Keine Autobiographie ist ein ganz wunderbares Buch. Halb biographisch halb philosophisch und einfach große Erzählkunst. ich hab es vor langer Zeit gelesen und jetzt Jahre später verstehe ich vieles besser und finde mich oft wieder in seinen Beschreibungen, Überlegungen und Ansichten.

Mein Francis-Buch muss also erstmal kurz warten. :mrgreen:

lg


Mo 22. Feb 2016, 11:59
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
Sandra hat geschrieben:
Somerset Maughams Die halbe Wahrheit, Keine Autobiographie ist ein ganz wunderbares Buch. Halb biographisch halb philosophisch und einfach große Erzählkunst. ich hab es vor langer Zeit gelesen und jetzt Jahre später verstehe ich vieles besser und finde mich oft wieder in seinen Beschreibungen, Überlegungen und Ansichten


Ein schöner Tipp.
Das Buch ist schon länger auf meiner Wunschliste.



Altes Land hat mir auch sehr gut gefallen. Mein Augenmerk lag mehr auf der Stimmung des Hauses, der Verfall, die Natur, und die Suche nach einer Heimat, auch nach der Heimat die nicht mehr vorhanden war, aber dennoch den Nachkommen der Flüchtlingen seltsamerweise eingepflanzt ist. Dennoch ein tröstliches Buch.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 24. Feb 2016, 11:11
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2053
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
Hallo alle,

bei mir ist die Phase der Kriminalromane für dieses Jahr angebrochen:
Nachdem ich letzte Woche Die Tür im Schott von John Dickson Carr (ein Mord im hermetisch verschlossenen Raum mal etwas anders, nämlich unter freiem Himmel) nach mehrjähriger Pause wieder gelesen habe, habe ich vorgestern mit Edmund Crispin: Heiliger Bimbam, dem zweiten Fall für Gervase Fen begonnen.

Mir fällt auf, daß Crispin ein Faible fürs Zugfahren zu haben schien, denn in mehreren seiner Krimis läßt er schon im ersten Kapitel die Hauptfiguren eine Zugreise antreten oder beenden, z.B. in Mord vor der Premiere, Mit Freuden begraben und Der wandernde Spielzeugladen. Ich teile diese Vorliebe - Zugfahrten haben etwas Faszinierendes, finde ich, und bieten gerade für Krimis eine herrlich ergiebige Kulisse. "Krimis in Zügen" -gleich ob Film oder Buch- hat sich bei mir längst eine eigene Nische verdient :mrgreen: .

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. A Fatal Feast


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Mi 24. Feb 2016, 14:31
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
Hallo Trixie,

Trixie hat geschrieben:
Zugfahrten haben etwas Faszinierendes, finde ich, und bieten gerade für Krimis eine herrlich ergiebige Kulisse. "Krimis in Zügen" -gleich ob Film oder Buch- hat sich bei mir längst eine eigene Nische verdient :mrgreen:



ich teile diese Vorliebe mit dir :D
dabei überkommt mich immer ein wohliger Schauer :mrgreen:

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 25. Feb 2016, 12:12
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
Hallo zusammen

ich habe mit viel Vergnügen Rushdies neuen Roman beendet:

Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte

Herrliche Mischung aus Orientalische Erzählkunst und biblischer Endzeitprophezeiung, gespickt mit einem Augenzwinkern und viel Realismus. Zwei Philosophen sind noch im Grab Jahrhunderte lang im Wettstreit über Religion vs Vernunft. wenn Rushdie seine Dschinn und Dschinnya erweckt kann es nur spannend werden. 1001 Nacht trifft auf biblische Offenbarung :mrgreen:

http://www.amazon.de/Zwei-Jahre-Monate- ... 8&qid=&sr=

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 25. Feb 2016, 20:08
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 10:46
Beiträge: 447
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
JMaria hat geschrieben:


Altes Land hat mir auch sehr gut gefallen. Mein Augenmerk lag mehr auf der Stimmung des Hauses, der Verfall, die Natur, und die Suche nach einer Heimat, auch nach der Heimat die nicht mehr vorhanden war, aber dennoch den Nachkommen der Flüchtlingen seltsamerweise eingepflanzt ist. Dennoch ein tröstliches Buch.


das ist auch das, was das Buch ausmacht und was einem gefangen nimmt. Suche, Sehnsucht, Vergebung und über all dem ein Schleier aus Nebel, Wolken und Eis. Manchmal etwas zu (ungewollt?) bedrückend geschildert - selbst die weniger bedrückenden Situationen haben oft etwas Beklemmendes und Unfrohes. Zur Landschaft, die ich gut kenne, passt die Stimmung sehr gut, auch die Menschen.
Über den Bio-Natur-Liebhaber Journalisten zu lachen, ist dann sehr wohltuend :D


Fr 26. Feb 2016, 14:06
Profil

Registriert: So 3. Jan 2010, 21:13
Beiträge: 550
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
Nachdem ich dieses Jahr bislang mal wieder so gut wie nicht zum Lesen kam, habe ich nun endlich (oder leider) "Q" von Luther Blissett beendet. Mein erstes Jahres-Highlight, so kann es gerne weitergehen.

Nun brauche ich jedoch mal was zum Entspannen und was eignet sich da besser, als Miss Marple über die Schulter zu schauen? Es geht weiter mit

Agatha Christie: Ein Mord wird angekündigt

_________________
Liebe Grüße
Claudia


Aktuelle Lektüre:
Nele Neuhaus: Schneewittchen muss sterben


Sa 27. Feb 2016, 19:28
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 10:46
Beiträge: 447
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
Josie hat geschrieben:

Nun brauche ich jedoch mal was zum Entspannen und was eignet sich da besser, als Miss Marple über die Schulter zu schauen? Es geht weiter mit

Agatha Christie: Ein Mord wird angekündigt


hallo Josie,

oh, da hast du dir was feines ausgesucht. Gehört zu meinen absoluten Christie-Lieblingen! Samt allen Verfilmungen! Viel Vergnügen..

lg
Sandra


Mo 29. Feb 2016, 12:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3534
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
Moin, ihr Lieben,

ich lese seit heute Der Duft des Regens von Frances Greenslade.

Die Autorin ist mir unbekannt, ich habe gerade gegrübelt, warum ich das Buch (ihr Debütroman) gekauft habe. Vom ersten Blick her wäre es keines, das ich im Buchladen in die Hand nehmen würde. Aber auf den zweiten Blick fiel mir das kleine "it" auf dem Buchrücken und auf dem Cover auf. Und Bücher vom Insel Verlag nehme ich immer in die Hand und lese mir noch den Klappentext durch. Und der klang nicht schlecht:

Zitat:
In den weiten Wäldern Kanadas wachsen die Schwestern Maggie und Jenny behütet und umsorgt auf. Bis die Mutter die Mädchen eines Tages bei einer fremden Familie in der Stadt in Obhut gibt - vorübergehend, sagt sie. Doch Tage werden zu Wochen, Wochen zu Monaten und zu Jahren. Schließlich macht sich Maggie auf, die Mutter zu finden, und kehrt zurück in die mächtigen Wälder, an die Orte ihrer Kindheit...


Maggie schreibt diese Geschichte auf. Jenny bat sie darum, das Ganze für sie zu sortieren. Sie lebten in den Wäldern von Kanada, in Duchess Creek. Das Haus, in dem sie wohnten, war keines, in dem man alt werden konnte. Ab und an gab es Strom, aber nur für die Lampen. Es gab zwar einen Elektroherd, aber die Mutter kochte, wenn überhaupt, lieber auf dem Holzofen. Wenn sie im 20. Jahrhundert ankommen wollte, meinte sie, dann würde sie nach Vancouver ziehen. Als Toilette gab es ein Plumpsklo. Und direkt am Waldrand wurde eine schwere Badewanne aufgestellt.

_________________
Lesende Grüße, Anne


Mo 29. Feb 2016, 13:09
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2016.... Ich lese gerade...
Hallo zusammen,

@Manuela,
Zitat:
Ich lese derzeit Karibikfeuer von Beatrice Fabregas.
Lässt sich schön lesen und den Alltag ein wenig vergessen.
.

ja, das kann man gut gebrauchen. Viel Spaß beim Lesen, aber vielleicht bist du ja bereits durch :?:


@Didonia
"Der Duft des Regens" klingt sehr schön !

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 29. Feb 2016, 15:51
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 323 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 33  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de