www.buecher4um.de/Foren
http://www.buecher4um.de/Foren/

Deutscher Buchpreis 2016
http://www.buecher4um.de/Foren/viewtopic.php?f=2&t=5722
Seite 1 von 2

Autor:  JMaria [ Di 23. Aug 2016, 10:31 ]
Betreff des Beitrags:  Deutscher Buchpreis 2016

Hallo zusammen,

lasst uns doch die Bücher näher betrachten.
http://www.deutscher-buchpreis.de/

Die Nominierten für die Longlist stehen fest:
http://www.deutscher-buchpreis.de/nomin ... n-longlist

es sind bekannte Namen darunter, die fast schon regelmässig auf der Longlist erscheinen, aber auch recht unbekannte.

Einige Bücher erscheinen demnächst, wie Lewitscharoffs "Pfingstwochenende" und Bodo Kirchhoffs "Widerfahrnis". Ein schöner Titel und ein interessantes Wort.

Von Joachim Meyerhoff kenne ich die ersten beiden Bände seiner Romanbiographie. Den dritten werde ich sicherlich noch lesen, haben mir seine Bücher bisher gut gefallen.

"Die Witwen" von Dagmar Leupold habe ich mir rausgepickt. Klingt gut.


was habt ihr entdeckt?

Die für 2016 nominierten Romane (in alphabetischer Reihenfolge):
◾Akos Doma: Der Weg der Wünsche (Rowohlt Berlin, August 2016)
◾Gerhard Falkner: Apollokalypse (Berlin Verlag, September 2016)
◾Ernst-Wilhelm Händler: München (S. Fischer, August 2016)
◾Reinhard Kaiser-Mühlecker: Fremde Seele, dunkler Wald (S. Fischer, August 2016)
◾ Bodo Kirchhoff: Widerfahrnis (Frankfurter Verlagsanstalt, September 2016)
◾André Kubiczek: Skizze eines Sommers (Rowohlt Berlin, Mai 2016)
◾Michael Kumpfmüller: Die Erziehung des Mannes (Kiepenheuer & Witsch, Februar 2016)
◾Katja Lange-Müller: Drehtür (Kiepenheuer & Witsch, August 2016)
◾Dagmar Leupold: Die Witwen (Jung und Jung, September 2016)
◾ Sibylle Lewitscharoff: Das Pfingstwunder (Suhrkamp, September 2016)
◾Thomas Melle: Die Welt im Rücken (Rowohlt Berlin, August 2016)
◾Joachim Meyerhoff: Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke (Kiepenheuer & Witsch, November 2015)
◾Hans Platzgumer: Am Rand (Paul Zsolnay, Februar 2016)
◾Eva Schmidt: Ein langes Jahr (Jung und Jung, Februar 2016)
◾ Arnold Stadler: Rauschzeit (S. Fischer, August 2016)
◾Peter Stamm: Weit über das Land (S. Fischer, Februar 2016)
◾Michelle Steinbeck: Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch (Lenos, März 2016)
◾Thomas von Steinaecker: Die Verteidigung des Paradieses (S. Fischer, März 2016)
◾Anna Weidenholzer: Weshalb die Herren Seesterne tragen (Matthes & Seitz Berlin, August 2016)
◾Philipp Winkler: Hool (Aufbau, September 2016)

Edit:
Die Shortlist (verbleibende sechs Titel ) wird am 20. September bekanntgegeben und der Sieger am 17. Oktober

Autor:  Hermy [ Di 23. Aug 2016, 13:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutscher Buchpreis 2016

Besten Dank, Maria, für die schnelle Meldung der Longlist. Ich werde sie mir in Ruhe ansehen, sobald ich mir die Leseproben-Broschüre von meinem Buchhändler geholt habe :lesen_und_nachdenken: Wie schon in den letzten Jahren gibt es sie wieder gratis in einien Buchläden. Manchmal muss man danach fragen :breit_grins:

Gelesen habe ich sogar schon einen Roman von der Longlist, "Weit über das Land" von Peter Stamm. Thematisch interessant, aber ich bin über das antifeministische Geschriebe zutiefst erschüttert. Da hilft auch nicht der schnörkellose Stil Stamms, den ich sonst sehr mag. Der Roman hat schon ein besonderes Geschmäckle dabei :nicken_traurig:

Autor:  JMaria [ Mi 24. Aug 2016, 10:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutscher Buchpreis 2016

Hallo Hermy

[Weit über das Land" von Peter Stamm.]
Ich habe das Hörbuch noch ungehört daliegen.

Lewitscharoff und Kirchhoff liegen mir. Aber ich werde es vermutlich nicht schaffen, vor der Preisverleihung eins der Bücher zu lesen.

Autor:  Hermy [ Mo 29. Aug 2016, 19:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutscher Buchpreis 2016

Kleine Erinnerung an die Broschüre mit den Leseproben von der Longlist. Ich habe mein Exemplar heute in meiner Buchhandlung abgeholt. In den nächsten Tagen fehlt mir allerdings die Zeit sie in Ruhe zu durchforsten :lesen_und_nachdenken:

Autor:  JMaria [ Do 1. Sep 2016, 14:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutscher Buchpreis 2016

Das kenn ich. Zur Zeit habe ich auch keine Ruhe zum Lesen.

Autor:  steffi [ So 4. Sep 2016, 19:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutscher Buchpreis 2016

So auf den ersten Blick finde ich folgende interessant:

Akos Doma: Der Weg der Wünsche
Gerhard Falkner: Apollokalypse
Ernst-Wilhelm Händler: München
Thomas Melle: Die Welt im Rücken

Lewitscharoff hat sich ja mit Dante ein schweres Thema vorgenommen und bei Peter Stamm bin ich ja immer unsicher, ob ich seine Bücher mag oder nicht :breit_grins:

Autor:  JMaria [ Di 20. Sep 2016, 10:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutscher Buchpreis 2016

die Shortlist !

sechs Finalisten :

Reinhard Kaiser-Mühlecker: Fremde Seele, dunkler Wald (S. Fischer, August 2016)

Bodo Kirchhoff: Widerfahrnis (Frankfurter Verlagsanstalt, September 2016)

André Kubiczek: Skizze eines Sommers (Rowohlt Berlin, Mai 2016)

Thomas Melle: Die Welt im Rücken (Rowohlt Berlin, August 2016)

Eva Schmidt: Ein langes Jahr (Jung und Jung, Februar 2016)

Philipp Winkler: Hool (Aufbau, September 2016)


@steffi,
aus deiner Favoritenlisten hat es immerhin Thomas Melle auf die Shortlist geschafft.


"Fremde Seele, dunkler Wald " von Reinhard Kaiser-Mühlecker , dessen Buch mich am neugierigsten macht, ist auch auf der Longlist des Österreichischen Buchpreises, der in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben wird. Ich erwähnte es ...

hier ---> viewtopic.php?f=2&t=1537&p=55621#p55621


http://www.fischerverlage.de/buch/fremd ... 3100024282

Autor:  steffi [ Di 20. Sep 2016, 12:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutscher Buchpreis 2016

"Fremde Seele, dunkler Wald " von Reinhard Kaiser-Mühlecker hört sich ja ganz nach einem Favoriten an ! Er hat such schon einiges an Preisen gewonnen. Ich bin gespannt !

Autor:  JMaria [ Mi 21. Sep 2016, 10:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutscher Buchpreis 2016

Hier mal eine Einschätzung zur Shortlist vom SWR:

http://www.swr.de/swr2/kultur-info/deut ... index.html

Autor:  Petra [ Mi 21. Sep 2016, 20:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutscher Buchpreis 2016

Ich schließe mich Steffi an, und bin auch gespannt, ob Reinhard Kaiser-Mühlecker es mit "Fremde Seele, dunkler Wald" wird! Auf jeden Fall klingt der Roman sehr gut. Ich merke mir den mal vor.

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/