www.buecher4um.de/Foren
http://www.buecher4um.de/Foren/

Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
http://www.buecher4um.de/Foren/viewtopic.php?f=2&t=5770
Seite 65 von 69

Autor:  Didonia [ Mo 4. Dez 2017, 14:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

Barbara hat geschrieben:
wenn das nicht passt.


Wie die Faust aufs Auge. Viel Lesespaß :lesen_bei_kerzenschein:

Autor:  Barbara [ Di 5. Dez 2017, 15:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

Ihr Lieben,

die ersten Seiten der "Winterblüte" habe ich gelesen und das Buch nimmt den Leser sofort mit ins Geschehen. Ohne lange Umschweife steckt man mitten im Leben von Johanna und ihrer Familie.
Dazu die herrliche Umgebung von Heiligendamm.

Ich glaube, es war die richtige Wahl.

Autor:  Petra [ Fr 8. Dez 2017, 15:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

Hallo ihr Lieben,

Bücher, die in der Weihnachtszeit spielen, möchte ich auch in der Weihnachtszeit lesen. Besonders mag ich Weihnachtskrimis, oder auch zeitgenössische Romane, in denen Weihnachten auch nicht unbedingt positiv besetzt sein muss. Die letzten Tage habe ich zwei Bücher begonnen:

Den modernen Klassiker “Begegnung in Samarra“ von John O’Hara aus dem Jahr 1934, der vor einigen Jahren im C. H. Beck Verlag in neuer Übersetzung (Übersetzer: Klaus Modick) erschienen ist, und für den der Autor mit u. a. mit dem National Book Award ausgezeichnet wurde: Katerstimmung an Weihnachten 1930 in Gibbsville, Pennsylvania. In der Nacht vor Weihnachten hat Julian English im Club Harry Reilly einen Drink ins Gesicht geschüttet. Weil er ihn nicht leiden kann. Julian hat sich hochgearbeitet und einen Platz in den Salons erkämpft, ist Harry Reilly jedoch in der Stellung unterlegen. Und so hat diese impulsive Tat, begangen im betrunkenen Zustand, gravierende Folgen für Julians gesellschaftliches Leben.

Das liest sich gut an, präzise Beobachtungen des gesellschaftlichen Geflechts, und sprachlich sehr schön. Im Anschluss findet sich ein Nachwort von John Updike. John Updike lese ich ja sehr gern, und so freue ich mich darauf.

Und “Fuchs, du hast die Gans gestohlen“ von Ann Granger habe ich als ebook begonnen, und hole mir damit Entspannung vor dem Schlafen gehen. Dies ist der 2. Band der Mitchell & Markby-Reihe. Vor 2 oder 3 Jahren las ich den 1. Band, der mir gut gefallen hat. Ich wollte die Serie weiterverfolgen, und freute mich, dass der 2. Band in der Weihnachtszeit spielt. Sowas liebe ich! Aber es hat mich auch ein wenig gehindert die Serie zeitnah weiterzulesen, denn solch ein Buch möchte ich dann auch unbedingt in der Vorweihnachtszeit lesen. Dieses Jahr ist es soweit! Und es beginnt auch gleich sehr schön. Weihnachtliche Kulisse, und die Wiederbegegnung von Markby und Mitchell steht kurz bevor. Ich freue mich ebenso darauf, wie die beiden auch. Diese verhaltene Zuneigung hat ihren Reiz. Und die Wohlfühl-Krimi-Atmosphäre greift auch schon auf mich über, obwohl ich noch am Anfang bin. Ich freue mich auf gemütliche Lesestunden.

Davon wollte ich Euch erzählen! Und auch nicht unerwähnt lassen, dass ich mit “Schritte im Dunkeln“ von Georgette Heyer noch meine Freude gehabt habe. Ein gemütlicher Krimi mit einer kleinen Romanze dabei. Schön!

Und gestern habe ich “Das Rätsel der Sandbank“ von Erskine Childers beendet. Ein etwas anderes Buch! Das liegt einmal daran, dass es viel ums Segeln und die Schifffahrt geht, und um das Gebiet rund um die ostfriesischen Inseln. Beides sind die eigentlichen Hauptdarsteller des Buches, denn das Gebiet war um die Entstehungszeit des Romans (Anfang des 20. Jahrhunderts) von großem Interesse für die Preußen, da ihm in einer möglichen Kriegsführung für das Deutsche Reich große Bedeutung zugeschrieben wurde. Interessante Hintergrundinfos finden sich bei Wikipedia, auch dazu, welche Auswirkungen Erskine Childers Roman hatte. Erstaunlich! Diese Belange stehen in der Erzählung im Vordergrund, und so liest sich dieser Roman etwas ungewöhnlich, aber durchweg interessant!

Autor:  JMaria [ Sa 9. Dez 2017, 11:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

Ich lese gerade von Christoph Ransmayr: Cox oder Der Lauf der Zeit.

Zeitempfinden ist Relativ. Das zeigt das Buch in eindrucksvoller Weise. Wie empfindet man das Vergehen der Zeit in bestimmten Lebenssituationen und Lebensabschnitten?

Cox wird vom Kaiser von China beauftragt eine Uhr für ihn, Herr über der Zeit, zu bauen die die Ewigkeit anzeigt. Er nimmt den Auftrag an, auch mit dem Wissen, dass er das nicht kann. Aber er beginnt mit dem Bau verschiedener Uhren, auch um seine Trauer um den Tod seines Töchterchen zu verarbeiten.

Der Leser befindet sich im China Ende des 18. Jahrhundert. Uhren und Automaten stehen hoch im Kurs. Ransmayr benutzt eine wunderschöne Sprache um die künstlich angelegte Gärten zu beschreiben und wie die Zeit dahinfließt, im mechanischen Sinne wie auch durch das Empfinden.

Großartig!

@Petra
Du hast dir wieder sehr schöne Bücher ausgesucht.

Autor:  Barbara [ So 10. Dez 2017, 14:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

Ihr Lieben,

Winterblüte habe ich heute Morgen gemütlich im Bett mit Kaffee und winterlicher und schneereicher Außenstimmung beendet.

Es war ein sehr schönes Buch, welches im Zeitraum vom 04.12. bis 24.12. spielt und eine schönes stimmungsvolles Lesen ermöglichte.

Autor:  steffi [ Mo 11. Dez 2017, 17:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

Ich kann mich grade für gar kein neues Buch entscheiden und am liebsten hätte ich mir eines gekauft, aber ihr wisst ja, Weihnachten und so ...

Und so habe ich zu einem kleinen ebook von Ian McEwan gegriffen: Am Strand. Es handelt von einem Brautpaar in def Hochzeitsnacht in den 60er Jahren. Beide sind sehr prüde bzw trauen sich nicht so wirklich über ihre intimen Wünsche zu sprechen. Eine feine, kleine Studie und nur gut, dass sich da viel geändert hat.

Autor:  Barbara [ Di 12. Dez 2017, 07:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

Oh liebe Steffi,

das kenne ich. Ich hoffe Deine Wahl ist gelungen und führt Dich schnell wieder zu neuen Leseinspirationen.


Ich habe mein nächstes weihnachtlichs Buch begonnen.

Liebe, die vom Himmel fällt von Debbie Macomber.

Ein herrlich kurzweliges Buch. Es passt wunderbar in die Zeit und es gelingt ihm durch seine Leichtigkeit mich abends, nach der Hektik des, Tages wunderbar runterzufahren.

Autor:  JMaria [ Di 12. Dez 2017, 19:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

@steffi
mir hat „Am Strand“ sehr gut gefallen.

@Barbara
bei dir läuft es ja sehr gut mit den Weihnachtsgeschichten :daumen_hoch:

Autor:  Trixie [ Di 12. Dez 2017, 23:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

Barbara hat geschrieben:
Ich habe mein nächstes weihnachtlichs Buch begonnen.

Liebe, die vom Himmel fällt von Debbie Macomber.

Ein herrlich kurzweliges Buch. Es passt wunderbar in die Zeit und es gelingt ihm durch seine Leichtigkeit mich abends, nach der Hektik des, Tages wunderbar runterzufahren.


Debbie Macomber eignet sich ganz wunderbar für diese Zeit und zum Zweck herunterzukommen und auch sich ein wenig seelisch aufzubauen. Ich lese auch gerade parallel einen alten Titel von ihr, That Wintry Feeling von 1984. Es spielt in Alaska und hat eine einerseits zeitlose Geschichte, ließ mich andererseits schon mal nach dem Jahr der Erstveröffentlichung schielen, weil sich darin die Leute noch so viele Briefe schreiben :brief_verschicken: statt per Telefon oder Email in Verbindung zu bleiben oder per Handy und SMS Verabredungen zu treffen. Knapp dreißig Jahre - und so eine veränderte Verhaltensweise in unseren Kulturkreisen und Gesellschaften....

Autor:  Barbara [ Mi 13. Dez 2017, 08:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...

Liebe Trixie,

auch That Wintry Feeling hört sich gut an. Genau wie Du sagst, eine herrliche Lektüre für diese Zeit.

Die Inhaltsangabe lässt mich sogar überlegen, das Buch nicht mal in Englisch zu lesen. Das Lesen auf Englisch möchte ich schon sooo lange wieder voranbringen.

Seite 65 von 69 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/