www.buecher4um.de/Foren
http://www.buecher4um.de/Foren/

Agatha Christie
http://www.buecher4um.de/Foren/viewtopic.php?f=2&t=707
Seite 1 von 21

Autor:  JMaria [ Mo 5. Jan 2009, 13:56 ]
Betreff des Beitrags:  Agatha Christie

Hallo zusammen,

ich lese ja ungemein gerne, auch in der xten Wiederholung, Agatha Christies Romane. Kürzlich las ich einen ihrer stand-alone-Krimi "Der Mann im braunen Anzug"; sehr abenteuerliche und feine Lektüre, die einen in ferne Länder führt.

Meine Lieblingsserie (Buch) ist die mit "Tommy und Tuppence". (Wann kommt endlich die TV-Serie auf DVD raus. Ich warte schon soo lange *grummel*)

Kürzlich kam auf Arte auch ein Agatha Christie Themenabend, was sehr interessant war. Vielleicht hat es jemand von euch gesehen?

http://www.arte.tv/de/Agatha-Christie/T ... 67900.html

Jetzt meine Frage an euch:
hat schon jemand von euch den einzigen nicht übersetzten Roman "Passenger to Frankfurt" gelesen?

Sir Stafford Nye's journey home from Malaya to London takes an unexpected twist in the passnger loungs at Frankfurt -- a young woman confides in him that someone is trying to kill her. Yet their paths are to cross again and again -- and each time the mystery woman is introduced as a different person. Equally at home in any guise in any society she draws Sir Stafford into a game of political intrigue more dangerous than he could possibly imagine. In an arena where no-one can be sure of anyone, Nye must do battle with a well-armed, well-financed, well-trained -- and invisble -- enemy...
http://www.fantasticfiction.co.uk/c/agatha-christie/passenger-to-frankfurt.htm

wenn euch sonst noch etwas zu Agatha Christie einfällt, dann nur her damit, der Thread eignet sich hervorragend zum Sammeln von Meinungen und Infos.

Gruß
Maria

Autor:  Petra [ Mo 5. Jan 2009, 15:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Agatha Christie

Hallo Maria,

ja, Agatha Christie ist eine der wenigen Autor(inn)en, bei denen sich ein eigener Thread auf lange Zeit lohnt! Ich freue mich drüber! :-)

Deine eigentliche Frage kann ich nur verneinen. Kenne das Buch nicht.

Aber um den Themenabend finde ich es schade! ARTE macht ja tolle Sachen - diesen Themenabend hätte ich gerne gesehen!

Ich habe "Das große Agatha Christie Buch" über Agatha Christie und ihre Krimis. Das finde ich sehr interessant.

Und am Wochenende haben mein Schatz & ích wieder eine BBC Joan Hickson-Verfilmung genossen: "Ein Mord wird angekündigt". Sehr schön gespielt und sehr spannend. Ich bin dem Täter sogar auf die Schliche gekommen. Beim letzten Mal stimmte Ayhans Theorie. Diesmal meine. :-)

Ich freue mich in dem Thread hier auf viele schöne Infos zu Agatha Christie und ihren einzigartigen Krimis!

Autor:  Rachel [ Mo 5. Jan 2009, 15:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Agatha Christie

Hallo Maria,

ich lese (und höre) Agatha Christie ja auch immer wieder gerne. Neulich habe ich erst "And Then There Were None/ Und dann gabs keines mehr" nach langer Zeit noch einmal gelesen.

Die Tommy und Tuppence-Reihe mag ich ebenfalls besonders gerne. Interessant, dass die Romane auch verfilmt wurden, war mir ganz entgangen.

Den arte-Themenabend habe ich natürlich verschlafen. Dabei habe ich sogar die Vorschau darauf im TV gesehen und mir danach eigentlich fest vorgenommen, zu schauen, es dann aber komplett vergessen... *grummel* ;)

Achja, zu "Passenger to Frankfurt" kann ich Die leider nichts sagen. Aber interessant, weißt Du zufällig, warum gerade dieser eine Roman nicht übersetzt wurde?

Autor:  JMaria [ Mo 5. Jan 2009, 16:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Agatha Christie

Rachel hat geschrieben:
Achja, zu "Passenger to Frankfurt" kann ich Die leider nichts sagen. Aber interessant, weißt Du zufällig, warum gerade dieser eine Roman nicht übersetzt wurde?


Hallo Rachel,

darin geht es um eine Weltverschwörung und Neo-Nazis. Die deutschen Verlage fanden das Thema wohl etwas unpassend für unsere Gefilde. Das Buch erschien im Original 1970.

Jetzt stöbere ich gerade bei Wikipedia und sehe, dass es dort heißt, dass "Passagier nach Frankfurt" 2008 in der Hachette Collection herauskommen soll. Vor ein paar Wochen, gabs die Info noch nicht. Doch mehr kann ich darüber nicht finden.

Hachette Collection - war das nicht eine Edition (Zeitschriftformat), die letztes Jahr an Kiosken/Zeitschriftenhändler herauskam?

bin nun sehr verwundert.

Liebe Grüße
Maria

Autor:  Tara [ Di 6. Jan 2009, 00:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Agatha Christie

Mein Schatz und ich sind wirklich große Agatha Christie Fans. Wir sammeln fleißig Hörbücher und sämtliche Verfilmungen. Warte auch schon ewig auf TT. Die Serie hieß damals "Detektei Blunt" oder?

Ich lese ja auch die Romane sehr gern. Habe die Sammeledition von Weltbild.

Es gibt übrigens auch eine Verfilmung von "Der Mann im braunen Anzug". Hab ihn mir mal aufgenommen.

Den Themenabend auf Arte fand ich allerdings nicht so prickelnd. Sehr viele alte Dokus, interessant fand ich die Theorie des Agatha-Christie-Codes.

Ach ja, mal gleich wieder einen Film anmachen :D

Autor:  JMaria [ Di 6. Jan 2009, 11:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Agatha Christie

Hallo Tara,

Stimmt - "Detektei Blunt" hieß die Serie und entstand aus der Geschichtensammlung aus "Partners in Crime". :-)

Zitat:
Es gibt übrigens auch eine Verfilmung von "Der Mann im braunen Anzug". Hab ihn mir mal aufgenommen.


hab ich vor Jahren mal gesehen, das war mit Stephanie Zimbalist, wenn ich mich richtig erinnere. War eine nette Verfilmung.


Zitat:
Den Themenabend auf Arte fand ich allerdings nicht so prickelnd. Sehr viele alte Dokus, interessant fand ich die Theorie des Agatha-Christie-Codes.


der Code war wirklich interessant. Sie durchsuchten A.Cs. Krimis mit einem Computerprogramm auf diverse Wörter. Das Ergebnis war zwar dramatisch ausgeführt, doch im Endeffekt sehr simpel und das war wohl genau der Erfolg den Agatha Christie erzielte.


Zitat:
Ach ja, mal gleich wieder einen Film anmachen :D


*hihi*

wir haben in den letzten Tagen Hercule Poirots 1. Staffel angeschaut. Super!

und kürzlich las ich "Black Coffee", das Theaterstück, das Charles Osbourne zu einem Roman bearbeitete. Ich fand man merkte dem Stil den szenischen Aufbau an, doch trotzdem absolut lesenswert. Hercule und Hastings - was will man mehr :-D

Liebe Grüße
Maria

Autor:  steffi [ Di 6. Jan 2009, 11:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Agatha Christie

Oh, ja, ich mag auch Agatha Christie sehr ! Ich lese auch die Krimis mehrmals und weiß meistens nicht mehr, wer der Mörder war.
Am liebsten habe ich Poirot, ich habe die meistens Poirots in englisch oder deutsch als TB, ich wollte immer mal nachsehen, wie viele mir noch fehlen.

Besonders von diesen Kurzkrimis (bei denen ich immer sehr bedaure, dass Christie daraus keine richtig langen Krimis gemacht hat) fehlen mir etliche.

Kennt jemand "Rächende Geister " (Death Comes as the End) - das ist m.W. der einzige historische Krimi von ihr. Er spielt in Ägypten, 2000 v.Chr.

Dann sollte man natürlich die Verfilmungen nicht vergessen - gerade hab ich zu Weihnachten eine Box mit David Suchet bekommen. Herrlich !

@JMaria: Passenger to Frankfurt kenne ich leider auch nicht.

Autor:  JMaria [ Do 8. Jan 2009, 12:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Agatha Christie

Hallo Steffi,

steffi hat geschrieben:
Oh, ja, ich mag auch Agatha Christie sehr ! Ich lese auch die Krimis mehrmals und weiß meistens nicht mehr, wer der Mörder war.


das geht mir auch so. :-D


Steffi hat geschrieben:
Am liebsten habe ich Poirot, ich habe die meistens Poirots in englisch oder deutsch als TB, ich wollte immer mal nachsehen, wie viele mir noch fehlen.


dabei ist Wikipedia sehr hilfreich. Dort gibt es Auflistung der Sammelbände mit Hercule Poirot und auch mit Miss Marple.

http://de.wikipedia.org/wiki/Agatha_Christie



Steffi hat geschrieben:
Kennt jemand "Rächende Geister " (Death Comes as the End) - das ist m.W. der einzige historische Krimi von ihr. Er spielt in Ägypten, 2000 v.Chr.


nein, den kenne ich noch nicht. Schön, dass du ihn erwähnst. Ich habe nach "Black Coffee" überlegt, was ich als nächstes von ihr lesen könnte. :-)


Steffi hat geschrieben:
Dann sollte man natürlich die Verfilmungen nicht vergessen - gerade hab ich zu Weihnachten eine Box mit David Suchet bekommen. Herrlich !


oja. Ich entdecke auch erst gerade die alte Serie. Die 1. Staffel haben wir nun zuende geschaut. Das war herrlich. Hercule Poirot tanzt Charleston *hihi*

Die restlichen Staffeln muß ich mir unbedingt so nach und nach zulegen. :-)

Liebe Grüße
Maria

Autor:  JMaria [ Do 19. Feb 2009, 16:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Agatha Christie

Hallo zusammen,

habt ihr gewußt, dass Geraldine McEwan nach 12 Folgen aufgehört hat und nun Julia McKenzie die neue Miss Marple ist? Ich habs erst heute entdeckt. Das sind ja Neuigkeiten. Die Dame sieht so aus:

http://www.guardian.co.uk/media/2008/fe ... feed=media

@Steffi,
danke für den Tipp "Rächende Geister", den ich kürzlich an einem Wochenende ratzfatz gelesen habe. Der Ausflug ins alte Ägypten hat mir gut gefallen.

Schöne Grüße
Maria

Autor:  JMaria [ Sa 8. Aug 2009, 20:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Agatha Christie

Hallo zusammen,

Agatha Christies Haus in Devon ist nun ein Museum. In der NZZ gibt es einen ausführlichen Artikel darüber.

So erfolgreich Agatha Christie als Schriftstellerin war, so zurückhaltend zeigte sie sich, wo es um Persönliches ging. Mit der Eröffnung eines Museums in ihrem ehemaligen Landsitz Greenway erhält man nun dennoch Gelegenheit, Einblick in ihre private Welt zu nehmen.
Caroline von Loewenich


Wo Agatha Christie ihre Heimat fand

Da bekommt man Lust nach Devon zu reisen und wenn das gerade nicht geht, zumindest einen Agatha Christie Krimi zu lesen.

Viele Grüße
Maria

Seite 1 von 21 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/