Aktuelle Zeit: Fr 17. Nov 2017, 21:36


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
 Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
Hallo Didonia,

ich habe eben aus Deiner Signatur entnommen, dass Du die Biografie von Bud Spencer liest. Das hat mich sofort zu diesem Thread hingezogen. Und siehe da: Du berichtest über das Buch. Schön was Du über den Anfang des Buches berichtest. Das macht wirklich große Lust. Bitte berichte weiter. Das Buch ist bestimmt interessant. Ein interessantes Leben, das erzählt werden will. :-)

Dass es ein Schwimmbad gibt, das nach ihm benannt ist, ist ja klasse, Maria. Und ein Terence Hill Bad gibt es auch - klasse! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 20. Jul 2012, 23:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3527
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
Moin miteinander,
liebe Petra,

leider war ich so dösbaddelig und habe mein Buch am Freitag im Büro liegen gelassen. Ich werde den zweiten Teil heute in der Mittagspause erst beginnen können. Das Wetter ist für einen Spaziergang viel zu warm. Es war schon heute Vormittag kaum auszuhalten und soll die Tage noch wärmer werden :cry:

Dafür habe ich am Wochenende "Mord ist ihr Hobby" zu Ende geschaut und die ersten vier Filme von Inspector Lynley gesehen :mrgreen:

_________________
Lesende Grüße, Anne


Mo 23. Jul 2012, 11:09
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
Hallo zusammen,

vor 50. Jahren ist Hermann Hesse gestorben. Zum 50. Geburtstag erschien 1927 die Biographie von Hugo Ball, ein Freund Hesse, geschrieben, die auch heute noch hoch gelobt wird.

http://www.amazon.de/Hermann-Hesse-Lebe ... 3518368850

Für eReader Besitzer auch kostenlos:

Kindle...
http://www.amazon.de/Hermann-Hesse-eboo ... 462&sr=8-1


ePub...
http://www.mobileread.com/forums/showth ... p?t=106236

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 13. Aug 2012, 13:34
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1797
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
In meiner Lieblings - Buchhandlung steht auch schon ein großer Hessetisch bereit.

Ich habe damals in der Oberstufe Demian und Siddhartha kennengelernt. Beides mochte ich damals, soweit ich mich erinnern kann.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mo 13. Aug 2012, 19:48
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
Barbara hat geschrieben:
In meiner Lieblings - Buchhandlung steht auch schon ein großer Hessetisch bereit.

Ich habe damals in der Oberstufe Demian und Siddhartha kennengelernt. Beides mochte ich damals, soweit ich mich erinnern kann.



Mir gefällt der nicht-mystische Hesse im Alter besser.
z.B. Rosshalde, ein Eheroman.

Ich habe erst spät begonnen Hesse zu lesen. Es ist vielleicht ein intensiveres lesen, wenn man tatsächlich Siddhartha u.a. von ihm In jüngeren Jahren entdeckt.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 14. Aug 2012, 19:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1797
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
Liebe Maria,
JMaria hat geschrieben:
Barbara hat geschrieben:
Mir gefällt der nicht-mystische Hesse im Alter besser.
z.B. Rosshalde, ein Eheroman.

Ich habe erst spät begonnen Hesse zu lesen. Es ist vielleicht ein intensiveres lesen, wenn man tatsächlich Siddhartha u.a. von ihm In jüngeren Jahren entdeckt.


Das würde ich nicht sagen. Ich denke sogar, dass das spätere Lesen intensiver ist, da man ihn dann mit mehr Lebenserfahrung liest. Ich, z.B., kann mich kaum noch daran erinnern. Dafür müsste ich wahrscheinlich die Bücher und das, was ich dazu aufgeschrieben habe, wieder hervorholen und lesen.

Leider kenne ich von ihm auch nur diese beiden Bücher, sodass ich mich durchaus auch als späten Hesse - Leser bezeichnen würde, wenn ich dann man wieder etwas von ihm lese.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Di 14. Aug 2012, 20:10
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
ich habe mir "Joseph Anton. Die Autobiographie" von Salman Rushdie gekauft.

Die Autobiographie beginnt am 14. Februar 1989, als Salman Rushdie von einer BBC-Reporterin einen Anruf erhält und erfährt, dass der Ayatollah Khomeini über ihn die Fatwa verhängt hat. Auf die Frage wie es ihm gehe sagt er nur, ohne recht zu wissen, was er redete... Man fühlt sich nicht gut....

Außerdem sollte an diesem Tag auch ein Gedenkgottesdienst für seinen verstorbenen Freund und Schriftsteller Bruce Chatwin stattfinden. Alles bricht sozusagen über ihn ein. Journalisten belagern das Haus, wohin nur -, wie gehts weiter ...? Was ist mit seinem Sohn und die Schule?

Salman Rushdie beginnt seine Autobiographie mit dem Kapitel "Die erste Krähe", einem Kindervers, einem unendlich zu singenden Reim. Die ersten 30 Seiten gehen einem bereits unter die Haut.

Wer sich für weitere Stimmen zum Buch interessiert, kann sich folgende Artikel in der FAZ durchlesen:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... 96141.html

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... 98708.html

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... 13789.html

:arrow: Joseph Anton

Als ihn die Polizei aufforderte, einen Decknamen sich anzulegen, wählt er eine Kombination aus den Vornamen seiner Lieblingsschriftsteller Conrad und Tschechow, daraus wurde Joseph Anton. Ich kann mir vorstellen, dass das tragen von Namen seiner Lieblingsschriftsteller ein kleiner Trost war in dieser lebensbedrohlichen Situation.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Fr 5. Okt 2012, 10:06
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3527
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
Didonia hat geschrieben:
Hallo miteinander,

wenn ihr mal über eine Biografie über Helene Hanff stolpert, wäre ich über einen Tipp sehr glücklich.
Bisher gibt es leider nur eine in englisch und das kann ich nicht.


Moin miteinander,

eine winzig kleine Bio habe ich mal ins Biografie-Forum gestellt. Sogar mit einem Bild, das mir ein Lesefreund überlassen hat, der kürzlich persönlich die Grabstätte und das Haus besucht hat :)

_________________
Lesende Grüße, Anne


Sa 13. Okt 2012, 09:42
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
im Januar 2013 kam im Hanser Verlag eine neue Biographie über Theodor Storm heraus:

Du graue Stadt am Meer: Der Dichter Theodor Storm in seinem Jahrhundert. Biographie von Jochen Missfeldt

ich hoffe, bei meinem nächsten Besuch im Buchladen kann ich mal reinsehen/lesen, interessiert mich nämlich sehr.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 20. Mär 2013, 11:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3527
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Biographien, Briefe, Tagebücher, Erinnerungen
Moin miteinander,

ich habe mir als neue Lektüre eine Biografie rausgesucht: George Eliot von Elsemarie Maletzke.

Adam Bede und Middlemarch habe ich von ihr im Regal bzw. auf dem Kindle.

Auf dem Klappentext meines Buches steht:
Zitat:
"George Eliot: Neben Carlyle, Sarah Austin und Matthew Arnold die wichtigste Vermittlerin deutscher Kultur im viktorianischen England."
Rüdiger Görner


Das Buch ist vom Insel Verlag.

Über Middlemarch gibt es hier im Forum eine Leserunde.

_________________
Lesende Grüße, Anne


Sa 29. Jun 2013, 15:22
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de