Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 03:56


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17  Nächste
 Manga, Manhwa und Comics 
Autor Nachricht
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen,

auf Arte gibt es ein Video anzuschauen über südafrikanische Comics; es gibt z.B. eine Art Comics die "Bitterkomix" genannt werden. Der Cornelius Verlag bringt nun "Bitterkomix" von Conrad Botes heraus.

http://www.arte.tv/de/Kultur-entdecken/ ... 93986.html

Gruß,
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 27. Aug 2009, 14:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 15:18
Beiträge: 160
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen,

bei Carlsen ist im Juli der Comic Sambre von Yslaire erschienen, vier Bände in einem Sammelband (Hardcover). Die ersten vier Bände dieses schon etwas älteren Comics wurden in neuer Colorierung neu aufgelegt, weil der Autor und Zeichner jetzt endlich den fünften Band fertiggestellt hat. :-) Der Sammelband mit den ersten vier Bänden (insgesamt 224 Seiten) bildet einen abgeschlossenen Zyklus, mit knapp 40 Euro ist er nicht ganz billig, aber es ist sehr beeindruckend gezeichneter Comic, hier der Inhalt aus der Verlagsankündigung:

Zitat:
Der Comiczeichner Yslaire - mit bürgerlichem Namen Bernard Hislaire - gehört in das Pantheon der europäischen Comicschaffenden. Mit seiner Serie SAMBRE hat er im Erzählen mit Bildern Maßstäbe gesetzt und eine neue Qualität begründet. Er folgt darin der Lebensgeschichte der Wilddiebin Julie, die sich in den jungen Adligen Bernard Sambre verliebt. Aus der französischen Provinz verschlägt es die beiden schließlich unabhängig voneinander in die Hauptstadt Paris, wo sich auf den Barrikaden der Revolution von 1848 ihrer beider Schicksal entscheidet...


Hier eine Rezension dazu: http://comickunst.wordpress.com/2009/07 ... der-augen/
Auf der Seite ist ganz unten auch ein Link zu einer Leseprobe.

Schöne Grüße,
Wolf


Fr 28. Aug 2009, 12:22
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen,
hallo Wolf,

zur Zeit gibts ja so einige Neuigkeiten bzw. stoße ich auf einige ganz interessante. Wolf, danke auch für deinen Link zu diesem Comic Klassiker.

Vier Jahre nach Hurrican Katrina, der New Orleans in den Wasserfluten versinken ließ, gibt es nun eine Graphic Novel. Hier gehts zum Bericht, der sich mit der Hurrikan-Literatur befasst:

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/ ... 70,00.html
(den Absatz über "A.D. - New Orleans After the Deluge" des Zeichners Josh Neufeld findet ihr weiter unten im Artikel)

Auszug:
In seiner hochgelobten Graphic Novel "A.D. - New Orleans After the Deluge" erzählt der Zeichner Josh Neufeld, wie sieben Menschen die Tage der Katastrophe erlebt haben. Das Material stammt, wie bei Eggers, aus ausführlichen Interviews mit den Betroffenen. So stellt sich mit dem Abstand von vier Jahren heraus, dass jene, die den Hurrikan selbst erlebt und durchlitten haben, auch diejenigen sind, die am besten davon erzählen können.

und hier zur Fotostrecke, darin finden sich drei Bilder aus der Graphic Novel:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotos ... 45950.html

die Farbgebung finde ich interessant.

Schöne Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Sa 29. Aug 2009, 15:29
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11820
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen,

ich habe meinem (erwachsenen) Patenkind (Benni - Ihr kennt ihn von einigen Rezensionen her) zum Geburtstag den wortlosen Comic "The Arrival" von Shaun Tan, den Wolf hier mal erwähnt/empfohlen hatte geschenkt. Benni erlernt gerade einen gestalterischen Beruf und sein Bildungsweg ging auch die ganze Zeit in diese Richtung. Weil er einfach ein wahnsinns Talent und Interesse dafür hat. Und so war dieser Comic für ihn eine sehr schöne Geschenkidee, wie ich fand. Ich habe die Gelegenheit natürlich genutzt und habe mal reingesehen. Wirklich beeindruckend, wie klar die Bilder gezeichnet sind. Und wie viel Emotion sie zu vermitteln im Stande sind. So viel Emotion, dass sie eine ganze - so lange - Geschichte erzählen können. Eine tolle Erfahrung, für die ich hier noch mal Danke sagen möchte, Wolf! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 4. Sep 2009, 09:18
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 15:18
Beiträge: 160
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen,

@Petra
freut mich, daß mein Hinweis auf "The Arrival" von Shaun Tan Dir zu dieser Geschenkidee verholfen hat. :-)

Jetzt zu einem anderen Comic: Reisende im Wind von Francois Bourgeon (Link zu einer Leseprobe siehe weiter unten in diesem Beitrag).

Im Splitter-Verlag ist jetzt erfreulicherweise eine Neuauflage dieses Klassikers erschienen, ein Meilenstein in der Comicgeschichte, der dazu beitrug ein Comic-Genre zu etablieren, nämlich den "epischen Comic-Roman", wenn man das mal so nennen will, genauer gesagt ist es historischer Comic-Roman, sehr genau recherchiert und umgesetzt.

Reisende im Wind war von vornherein auf die Länge fünf Alben konzipiert, auch der Plot stand schon vorher fest, also ganz so wie man es auch von herkömmlichen Romanen kennt. Das war in der Comicwelt etwas ziemlich Neues, vorher gab es im wesentlichen nur Einzelalben oder eben mehrbändige Alben, die aber nicht vorher als Ganzes geplant wurden, sondern die Autoren ließen sich nach und nach immer wieder neue Fortsetzungsgeschichten einfallen.

Die fünf Alben von Reisende im Wind erschienen im Original erstmals zwischen 1980 und 1984, erzählt wird die Geschichte der jungen Adligen Isa (Isabeau de Marnaye). Hier mal die Inhaltsangabe von der Verlagsseite:

Zitat:
Ende des 18. Jahrhunderts. Durch eine schicksalhafte Verwechslung muss die junge Adelige Isabeau de Marnaye ihre Heimat verlassen und sich auf eine abenteuerliche Reise begeben. In diesem selbst gewählten Exil lernt sie den jungen bretonischen Matrosen Hoel kennen und lieben. Ihre gemeinsame Flucht führt sie aus der Karibik durch die Kriege und Gefängnisse Europas bis an die afrikanische Westküste, mitten in die Schrecken der Sklaverei.

Doch trotz schwerer Prüfungen würde Isa dieses rebellische Leben um keinen Preis aufgeben, das sie durch alle Gesellschaftsschichten des 18. Jahrhunderts führt: Sie liebt ihre Freiheit und Unabhängigkeit!

Bourgeon entschied sich also für eine weibliche Hauptfigur, das ist auch typisch für seine späteren Comics. Bemerkenswert ist, daß diese Frau ihre Ecken und Kanten hat, sie ist auch nicht unbedingt eine übermäßige Schönheit, auch wenn sie natürlich trotzdem nicht schlecht aussieht, aber sie ist eben nicht so auf Außenwirkung getrimmt wie Frauenfiguren in früheren Comics vor Bourgeons Zeit, wo es bei Frauen hauptsächlich auf das schöne Aussehen ankam. Dagegen legt Bourgeon großen Wert auf die Charakterzeichnung der Figuren, damit das Handeln der Figuren nachvollziehbar und stimmig ist. Bourgeon ist übrigens gelernter Glasmaler, was ihm bei der Komposition seiner Comicseiten zugute kommt, die Farbgebung und die Panelgestaltung ist genial, wobei er im Laufe der Arbeit an diesem Comic noch hinzugelernt hat. Zwar sind schon die ersten Seiten exzellent gezeichnet, aber im Laufe der fünf Bände hat er sich künstlerisch noch weiterentwickelt und verbessert.

Wer sich für historische Romane interessiert sollte mal einen Blick riskieren, hier ist der Link zum ersten Band auf der Verlagsseite des Splitter-Verlags:
http://www.splitter-verlag.de/product_i ... cts_id=203
Dort kann man ganz unten eine Leseprobe abrufen und ansehen.

Insgesamt sind es, wie gesagt, fünf Bände (je 14,80 Euro als Hardcover), die dann einen abgeschlossenen Roman ergeben.

Inzwischen ist auch ein Nachfolgezyklus erschienen, das war auch der Grund, weshalb die ersten fünf Bände nun erneut erschienen sind. Link zum ersten Band des Nachfolgezyklus:
http://www.splitter-verlag.de/product_i ... cts_id=208
Ebenfalls mit Leseprobe.

Schöne Grüße,
Wolf


Di 15. Sep 2009, 17:13
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11820
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo Wolf,

da hast Du ja mal wieder was aufgetan! Sehr interessant! Ich danke Dir für Deinen ausführlichen Bericht darüber!

Du bringst mich auf eine Idee: Ich tue mich ja schwer mit historischen Romanen. Aber mit historischen Comics täte ich mich ganz gewiss weniger schwer, da meine Vorstellungskraft dadurch aktiviert wird.

Zwar kann ich mir Ende des 18. Jahrhundert noch ganz gut vorstellen (je weiter die Zeit zurückreicht, umso schwerer fällt mir das. Mittelalter ist bei mir im Kopf schon recht schwammig.), aber auch aus dieser Zeit fände ich eine bebilderte Geschichte reizvoll.

Interessante, spannende Sache, diese Comic-Reihe! Vielen Dank fürs mitteilen! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 16. Sep 2009, 15:12
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen

Die Comic-Künstlerin Isabel Kreitz hat sich Kästners Kinderklassiker "Pünktchen und Anton" vorgenommen:

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/ ... 80,00.html

Gruß,
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 12. Okt 2009, 13:40
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen,

heute angekommen ist bei mir:

-Graphic Novel:
Jiro Taniguchi: Der Wanderer im Eis


Sechs Atem beraubende Geschichten von Männern in Extremsituationen in der Auseinandersetzung mit der Natur.

Zwei Männer in der unwirtlichen Tundrasteppe im Norden Amerikas, umzingelt von hungrigen Wölfen, kämpfen um ihr Leben.
In den Bergen Japans um 1920 verfolgt ein alter Jäger den Bären, der seinen Sohn getötet hat.
Ein Meeresbiologe will den mythischen Friedhof der Wale erforschen...

Wild und lebensfeindlich oder tröstlich und schützend ist die Natur dieser Erzählungen, und stets von grandioser Eindringlichkeit.

Jiro Taniguchi ist einer der berühmtesten japanischen Manga-Autoren und wurde in Ost und West bereits mit vielen Preisen ausgezeichnet.


Der erste Eindruck ist sehr positiv. Sechs Geschichten in einem sehr schönen Format, größer als das gängige Manga Format, aber kleiner als so manche Comics, wo man das Gefühl hat ein Tablett in den Händen zu halten.

Die Leserichtung ist wie beim japanischen Original von Rechts nach Links. Die Personen sehen allerdings europäisch aus bzw. recht verhalten asiatisch, selbst in der Geschichte "Kaiyose-Jima Die Muschelfängerinsel", die wiederum japanisch wirkt.

Hier gehts zu einer kleinen Leseprobe:
http://www.schreiberundleser.de/index.p ... Type=lese1


Was gibt es bei euch Manga, Manhwa, Comic - mäßig zu berichten?

Viele Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Sa 28. Nov 2009, 12:26
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11820
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo Maria,
Hallo zusammen,

ich habe hier länger nicht reingeschaut. Aber das "Pünktchen und Anton" Comic ist ja eine interessante Sache! Vielen Dank fürs drauf aufmerksam machen! Solche Dinge würden sonst völlig an mir vorbeigehen, was ich sehr schade fände!

"The Arrival" liegt übrigens bei meinem Patenkind Benni aus. Er hat das Geschenk, das wir ihm zu seinem Geburtstag gemacht haben, wirklich zu würdigen gewusst (ahnte ich ja schon wegen seiner eigenen sehr künstlerischen Ader!). Er findet es faszinierend und die Ausgabe auch so schön, dass er sie nicht einfach ins Regal stellen wollte. Liegt somit auf seinem Wohnzimmertisch aus. Macht sich gut und lädt zum blättern ein.

Ich lausch hier den Berichten über Comics immer gern! Danke, dass Ihr Euch die Mühe macht!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Sa 28. Nov 2009, 13:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4005
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Doch, ich muss auch sagen, es ist immer wieder interessant, was ihr so auftut. The Arrival habe ich übrigens auch verschenkt (vorher habe ich es aber gelesen/angeschaut) und es ist sehr gut angekommen. Mit hat es auch sehr gefallen, faszinierend, wie die Gefühle entstanden sind !

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


So 29. Nov 2009, 12:59
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de