Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 03:08


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 17  Nächste
 Manga, Manhwa und Comics 
Autor Nachricht

Registriert: So 6. Apr 2008, 11:15
Beiträge: 1753
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen,

bei der Bundeszentrale für politische Bildung gibt es aktuell einen Comic als Sonderausgabe: "Maus".

Der amerikanische Comiczeichner Art Spiegelman erzählt die authentische Lebensgeschichte des polnischen Juden Wladek Spiegelman während der Zeit des Nationalsozialismus. In Queens, New York, schildert dieser seinem Sohn die Stationen seines Lebens: Polen und Auschwitz, Stockholm und New York, er erzählt von der Rettung und vom Fluch des Überlebens. Art Spiegelman hat diese Geschichte aufgezeichnet, indem er das Unaussprechliche Tieren in den Mund legt: Die Juden sind Mäuse, die Deutschen Katzen. "MAUS", dessen erster Teil in den USA bereits ab 1973 erschienen ist, gilt als das berühmteste und erfolgreichste Werk Spiegelmans und wurde 1992 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Hier erscheinen nun dessen beide Bände in einem Buch.

http://www1.bpb.de/publikationen/8MJYHF ... _Maus.html

_________________
Liebe Grüße,
Rachel

Aktuelles Buch: Ian Rankin: The Hanging Garden
Neil MacGregor: A History of the World in 100 Objects
Aktuelles Hörbuch: C. W. Ceram: Götter, Gräber und Gelehrte


Mi 3. Feb 2010, 14:07
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Rachel hat geschrieben:
Hallo zusammen,

bei der Bundeszentrale für politische Bildung gibt es aktuell einen Comic als Sonderausgabe: "Maus".

Der amerikanische Comiczeichner Art Spiegelman erzählt die authentische Lebensgeschichte des polnischen Juden Wladek Spiegelman während der Zeit des Nationalsozialismus. In Queens, New York, schildert dieser seinem Sohn die Stationen seines Lebens: Polen und Auschwitz, Stockholm und New York, er erzählt von der Rettung und vom Fluch des Überlebens. Art Spiegelman hat diese Geschichte aufgezeichnet, indem er das Unaussprechliche Tieren in den Mund legt: Die Juden sind Mäuse, die Deutschen Katzen. "MAUS", dessen erster Teil in den USA bereits ab 1973 erschienen ist, gilt als das berühmteste und erfolgreichste Werk Spiegelmans und wurde 1992 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Hier erscheinen nun dessen beide Bände in einem Buch.

http://www1.bpb.de/publikationen/8MJYHF ... _Maus.html


Hallo Rachel,

das hat sich die bpb wieder gut durchdacht, denn kürzlich war ja auch die 65. Gedenkjahrsfeier der Befreiung von Ausschwitz durch die Rote Armee am 28.01.1945.

Ich habe heute in das Comic im Buchladen reingeschaut (Preis 14,95 €) und es hat mich schon stark berührt.

Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Fr 5. Feb 2010, 19:50
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen,

hier gehts zu einem Bericht im Spiegel über den Manga-Künstler Osamu Tezuka, der Walt Disney Japans, bei uns unbekannt, wenn auch die Anime Serie "Kimba der weiße Löwe" in D ein Begriff ist.

Nun werden in Deutschland immer mehr Arbeiten aus Tezukas spektakulär umfangreichem Werk veröffentlicht..

z.B. "Kirihito":

...eine ungewöhnliche, düster realistische Geschichte für Erwachsene, die in Japan schon vor 40 Jahren erschienen ist, aber nichts von ihrer Faszination eingebüßt hat. Ein junger, aufstrebender Arzt forscht da einer rätselhaften Krankheit hinterher, die Menschen in hundeähnliche Wesen verwandelt und ihn schließlich selbst befällt. Obendrein dämmert ihm, dass er Opfer einer großangelegten Intrige ist.

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/ ... 34,00.html

Gruß,
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 3. Mai 2010, 10:24
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo zusammen,

ein paar Neuigkeiten aus der Comic/Manga Szene - die ich in der FAZ fand:

„Max und Moritz-Preis“
Die wichtigsten Comics seit 2008
Beim Comic-Salon Erlangen wird in diesem Jahr zum 14. Mal der „Max und Moritz-Preis“ verliehen, die wichtigste Auszeichnung für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum. Andreas Platthaus stellt die Nominierten vor. Stimmen Sie mit ab für den Publikumspreis.


Hier gehts zu den Nominierten

darunter sind u.a. Shaun Tau - Ein neues Land // Bianka Minte-König und Inga Steinmetz - Freche Mädchen - freche Manga // Hisashi Sakaguchi - Ikkyu // Guy Delisle - Louis am Strand // Winshluss - Pinocchio (eine nicht jugendfreie Adaption des Klassikers) // Emile Bravo - Spirou, Porträt eines Helden als junger Tor ....

nebenbei kann man sich viele neue Anregungen holen ;-)

Grüße von
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 27. Mai 2010, 11:32
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2051
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo alle,

zum Thema Comics und Manga wurde hier ja ein Weilchen nicht gepostet, aber ich bin sicher, einige haben sich in den Genres rumgetrieben ;-).

Da ich selbst derzeit immer wieder meine Lieblingsreihen hervorziehe und einzelne Abenteuer von Tim & Struppi, Blake und Mortimer oder Yoko Tsuno nochmal lese, nehme ich das mal zum Anlaß und frage bei euch nach, ob sich da etwas getan hat. Habt ihr erwähnenswerte Comics, Mangas oder Manwhas gelesen und falls ja: Wie sind eure Eindrücke?

Ich bin erneut auf den Geschmack gekommen und bemühe mich im Moment, noch fehlende Bände von z.B. Percy Pickwick anzuschaffen oder meine Blake & Mortimers zu ergänzen.

Was gibt's in der Hinsicht Neues bei euch?

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. Blood on the Vine
C. L. Wilson: Der Winter erwacht


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Mi 11. Aug 2010, 14:00
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo Trixie,

bei mir hat sich tatsächlich in dem Bereich nicht viel getan, obwohl ich weiterhin Neuerscheinungen verfolge. Obwohl, in letzter Zeit habe ich den Mangas kaum meine Aufmerksamkeit geschenkt. Ich brauch jemand der mich animiert :lol:

Außer Tim und Struppi (1 Band) und Blake und Mortimer (1 Band) habe ich in diesem Jahr nichts weiteres an Comics gelesen. Die Abenteuer von Blake und Mortimer möchte ich weiterverfolgen.

Ich warte allerdings sehnsüchtig auf die Graphic-Novel Auf der Suche nach der Verlorenen Zeit. Combray das erstmal am 19.08.10 in deutsch erscheint. Also sehr bald. Ich habe es bereits seit Monaten vorbestellt und hoffe, sie liefern pünktlich :-)


Trixie hat geschrieben:
z.B. Percy Pickwick



Kannst du darüber mehr berichten?

Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Sa 14. Aug 2010, 09:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2051
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Hallo Maria,

JMaria hat geschrieben:
Trixie hat geschrieben:
z.B. Percy Pickwick

Kannst du darüber mehr berichten?


das ist eine Comicreihe aus der franko-belgischen Schule, die im Carlsen Verlag erscheint und für deren Bände sich inzwischen mehrere Künstler verantwortlich zeichnen, denn tatsächlich gibt es sie schon seit 1959! Ich persönlich kenne Percy Pickwick allerdings erst seit den späten 70ern oder frühen 80ern, und so richtig auf den Geschmack gekommen bin ich erst als Erwachsene, mehr als zehn Jahre später. Ich glaube aber auch, daß man da erst den Humor der Reihe so richtig genießen kann.

Worum es geht: Percy Pickwick (hat nichts mit Dickens' Pickwickern zu tun :mrgreen: ) ist ein englischer Oberst im "Ruhestand", Katzenliebhaber und Sammler von Zigarrenbinden. Allerdings kann er es nicht ganz lassen und arbeitet verschiedentlich für den MI5 oder gerät auch sonst in mysteriöse Fälle - die sich dann auch ganz wie klassische englische Landhauskrimis entwickeln (z.B. Mord am Meer) oder eher skurril (Die teuflischen Zwerge) oder -in den letzten Jahren- fast schon 007-hafte Spionageabenteuer sind (Die Spur der Spinne). Immer aber werden diese Abenteuer bestanden mit Percys britischem Humor, seiner spleenigen Art und der Hilfe seiner Haushälterin, der patenten Mrs. Partridge, die schon während des Krieges in Pickwicks Corps gedient hat.

Die Darstellung und die Geschichten sind Unterhaltung pur, besonders die früheren Bände sind urkomisch mit ihrer, zugegeben, stereotypen Darstellung der Briten und ihrer Eigenheiten - wie der Rest der Welt sich eben einen pensionierten englischen Oberst, das Leben und die Bewohner in London oder auf dem englischen Land so vorstellt. Britischer Stoismus, die Krimikultur, spleenige Engländer oder die berüchtigte Küche werden wie so manches andere durch den Kakao gezogen, aber auf sehr humorvolle und fast schon liebenswerte Weise.
Lachen kann ich z.B. auch immer über die Namen von Pubs, Firmen oder Städten und Dörfern. Die sind auch in der deutschen Fassung urkomisch ("Puddington" oder "Garlic-on-Beef").

Es gibt eine sehr schöne Fan-Seite dazu im Web, wo man das Wichtigste schon mal zu Percy Pickwick erfahren kann: http://home.mnet-online.de/percy_pickwick/

Als amüsante Lektüre zwischendurch kann ich die Reihe jedem ans Herz legen.

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. Blood on the Vine
C. L. Wilson: Der Winter erwacht


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Sa 14. Aug 2010, 12:42
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Trixie hat geschrieben:
Worum es geht: Percy Pickwick (hat nichts mit Dickens' Pickwickern zu tun :mrgreen: ) ist ein englischer Oberst im "Ruhestand", Katzenliebhaber und Sammler von Zigarrenbinden. Allerdings kann er es nicht ganz lassen und arbeitet verschiedentlich für den MI5 oder gerät auch sonst in mysteriöse Fälle - die sich dann auch ganz wie klassische englische Landhauskrimis entwickeln (z.B. Mord am Meer) oder eher skurril (Die teuflischen Zwerge) oder -in den letzten Jahren- fast schon 007-hafte Spionageabenteuer sind (Die Spur der Spinne). Immer aber werden diese Abenteuer bestanden mit Percys britischem Humor, seiner spleenigen Art und der Hilfe seiner Haushälterin, der patenten Mrs. Partridge, die schon während des Krieges in Pickwicks Corps gedient hat.



Hallo Trixie,

das klingt nett. "Mord am Meer" habe ich mir herausgepickt und in den Warenkorb gelegt. Mal sehen, wann ich eine Bestellung rauslasse.

Danke dir, für die ausführliche Beschreibung. Könnte wirklich etwas für mich sein. Britisch-spleenig mag ich gern :lol:

Grüße von
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 17. Aug 2010, 14:01
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
JMaria hat geschrieben:

Ich warte allerdings sehnsüchtig auf die Graphic-Novel Auf der Suche nach der Verlorenen Zeit. Combray das erstmal am 19.08.10 in deutsch erscheint. Also sehr bald. Ich habe es bereits seit Monaten vorbestellt und hoffe, sie liefern pünktlich :-)



gestern kam mein Exemplar an, jubel :-D
sehr schön gemacht. Der 1. Teil handelt von "Combray" und man fühlt sich sofort dorthin versetzt. Auf mein Lieblingzitat bin ich auch bereits gestoßen: "Versuchen Sie, immer ein Stück Himmel über Ihrem Leben zu haben..." (sagt Legrandin zum jungen Marcel). Dann natürlich die Madeleine-Szene und schon ist man in Combray, bei Tante Leonie und Francoise...

Grüße von
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Fr 27. Aug 2010, 09:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4004
Beitrag Re: Manga, Manhwa und Comics
Schön, da freue ich mich schon aufs Betrachten beim nächsten Frühstück !

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Fr 27. Aug 2010, 16:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de