Aktuelle Zeit: Sa 25. Nov 2017, 13:09


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 231 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 24  Nächste
 Tolstoi und sein Werk: Anna Karenina u.a. 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1808
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Anna Karenina - welche Ausgabe?
Liebe Petra,

na, wie weit bist Du mit Deiner Entscheidung gekommen? Hast Du schon Deinen Favoriten ausgemacht??

Gut, zu den Übersetzungen kann ich nichts sagen, da ich bis jetzt keines der Bücher im Original gelesen habe um es dann am mit der deutschen Übersetzung zu vergleichen. Aber, vielleicht sollte ich das mal machen - kann es allerdings nur bei englischen Büchern bedingt.

Bei den russischen Büchern würde es aber dennoch nicht klappen, da ich kein russisch kann. Daher kann ich hier immer nur vom eigenen Geschmack meines Sprachgefühls ausgehen.

Was unsere damalige Diskussion zur Übersetzung von Sturmhöhe angeht, da kann ich mich noch gut erinnern. Hier müsste ich das Buch nochmals lesen und dann neu urteilen, da ich damals sehr jung war und mir das Buch generell zu düster und schwerfällig war. Heute würde ich es sicher mit anderen Augen lesen.

Die Verfilmung von "Sinn und Sinnlichkeit" hat mir sehr gut gefallen. Das Buch hatte, das bei mir übrigens "Verstand und Gefühl" betitelt ist, habe ich 1996 gelesen und fand es damals nicht so gut. Eher langweilig. Nach dem Film jedoch werde ich das Buch sicherlich noch einmal lesen, denn der Film gefiel mir sehr gut, wenn ich auch sagen muss, dass mir die Handlung und die Parallelität der Liebesschicksale der beiden Schwestern etwas zu konstruiert erschien, aber manchmal sieht man über so etwas gerne hinweg. ;)

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mi 11. Mär 2009, 16:28
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11833
Beitrag Re: Anna Karenina - welche Ausgabe?
Liebe Barbara,

nein, ich bin noch völlig unentschlossen zwischen den drei Ausgaben. Besonders zwischen Manesse und Artemis & Winkler. Und wenn ich mich für eine der beiden entschließe, setze ich es vielleicht auch auf meinen Geburtstags-Wunschzettel. Falls ich es nicht noch das halbe Jahr aushalte, kaufe ich es vorher wenn es mich zu sehr juckt. Ansonsten versuche ich mal tapfer zu sein. (Gelingt mir bestimmt eh nicht! *g*)

Ich würde ja zu gern mal in eine Artemis & Winkler-Ausgabe reinschauen um zu sehen, wie die so optisch gemacht sind. Dann wüsste ich auch schon mehr. Und ich hätte "Anna Karenina" von Artemis & Winkler gern auch mal gesehen. Um zu fühlen, wie schwer es in der Hand liegt. Ins Insel-TB würde ich wegen der Übersetzung gern mal reinlesen. Um mir selbst einen Eindruck zu verschaffen, ob mir die sprachlich liegt. Gut und nah an der Vorlage soll sie ja sein. Aber hier habe ich das subjektive Empfinden ja noch nicht überprüfen können.

Es kann also noch was dauern, bis ich mich endgültig entschieden habe. Aber ich weiß durch unseren Austausch hier, dass es eine der drei sein wird und keine andere: Manesse, Artemis & Winkler Dünndruck oder Insel-TB.

Barbara hat geschrieben:
Gut, zu den Übersetzungen kann ich nichts sagen, da ich bis jetzt keines der Bücher im Original gelesen habe um es dann am mit der deutschen Übersetzung zu vergleichen. Aber, vielleicht sollte ich das mal machen - kann es allerdings nur bei englischen Büchern bedingt.


Genau. Geht mir genauso! Wenn geht das für mich eh nur bei englischen Büchern. Und da auch (sehr!) bedingt. Aber deshalb höre ich mich ganz gern vor so einer Entscheidung hier mal um ob jemand zu den einzelnen Übersetzungen was weiß. Oft ist das der Fall!
Und schaue mich im Internet um, was so über die einzelnen Übersetzungen gesagt wird. Oft kann man auch darüber Rückschlüsse ziehen und das in die Entscheidung mit einbeziehen.

Barbara hat geschrieben:
Die Verfilmung von "Sinn und Sinnlichkeit" hat mir sehr gut gefallen. Das Buch hatte, das bei mir übrigens "Verstand und Gefühl" betitelt ist, habe ich 1996 gelesen und fand es damals nicht so gut. Eher langweilig. Nach dem Film jedoch werde ich das Buch sicherlich noch einmal lesen, denn der Film gefiel mir sehr gut, wenn ich auch sagen muss, dass mir die Handlung und die Parallelität der Liebesschicksale der beiden Schwestern etwas zu konstruiert erschien, aber manchmal sieht man über so etwas gerne hinweg. ;)


Dann kann ich mich auf den Film ja schon mal vorfreuen! :-)

Sicherlich eine interessante Sache, das Buch "Verstand und Gefühl" (ja, das ist ja leider unter unterschiedlichen Titeln herausgekommen... sehr verwirrend, wenn man das nicht weiß) noch mal zu lesen. Vielleicht wirkt es heute wirklich anders auf Dich.

Ich habe das Buch noch vor mir. Aber von Jane Austen locken mich als nächstes andere. Zunächst "Überredung". Dann "Emma" und "Northanger Abbey". Mal sehen, ob ich dieses Jahr einen davon lese! Zum Glück habe ich sie alle zu Hause. :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Do 12. Mär 2009, 11:31
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1808
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Anna Karenina - welche Ausgabe?
Liebe Petra,

Petra hat geschrieben:
Sicherlich eine interessante Sache, das Buch "Verstand und Gefühl" (ja, das ist ja leider unter unterschiedlichen Titeln herausgekommen... sehr verwirrend, wenn man das nicht weiß) noch mal zu lesen. Vielleicht wirkt es heute wirklich anders auf Dich.

Ich habe das Buch noch vor mir. Aber von Jane Austen locken mich als nächstes andere. Zunächst "Überredung". Dann "Emma" und "Northanger Abbey". Mal sehen, ob ich dieses Jahr einen davon lese! Zum Glück habe ich sie alle zu Hause. :-
)


Das fand ich damals zuerst auch verwirrend, dass es zwei Titel des gleichen Buches gab. Persönlich gefällt mir der Titel "Sinn und Sinnlichkeit" besser. Und verstanden habe ich es nie, warum es unter verschiedenen Titeln erschien. Gibt im Prinzip keinen Grund dafür. :?

Auch mich lockt Jane Austen noch und ich habe auch noch einige Bücher auf dem SUB:

- "Emma" (Manesse ;) )
- "Stolz und Vorurteil (Manesse ;) )
- "Northanger Abbey (Natürlich auch Manesse :oops: )

Alle diese drei habe ich noch vor mir und natürlich ihre Biografie von Elsemarie Maletzke. Darauf freue ich mich auch schon. Und sicherlich werde ich davon noch dieses Jahr etwas lesen.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Do 12. Mär 2009, 20:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: Anna Karenina - welche Ausgabe?
Hallo lhr Lieben Anna-Karenina-Sucher,

ich habe in meine Bücherbund-Ausgabe reinlinsen können, es ist eine Lizenzausgabe von Winkler, die Übersetzung ist die von JMaria zitierte von Fred Ottow.

Meine Ausgabe ist von 1986 rotes feines Leinen mit einem kleinen eingeprägten zeitgenössischen Bild. Das Schriftbild ist sehr scharf und das Papier ist nach den über 20 Jahren kaum nachgegilbt. Das Papier ist sehr schön und glatt, das Buch mit gut 1000 Seiten ist allerdings nicht leicht. Mir gefällt es auch jetzt noch.

Zu den Jane-Austen-Themen, sollten wir einen eigenen Thread benutzen, finde ich, ich gehe da gleich mal auf die Suche oder richte einen neuen ein, vor allem, wo es erstmal um meinen Liebling geht - Verstand und Gefühl.

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Do 12. Mär 2009, 21:16
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11833
Beitrag Re: Anna Karenina - welche Ausgabe?
Hallo Binchen und Barbara,

Danke fürs reinlinzen in Deine Bücherbund-Ausgabe von "Anna Karenina", liebes Binchen! Soll man ja nicht meinen, dass die solch eine gute Papierqualität hat! Interessant - Danke! :-)

Ja, schwer sind 1.000 Seiten am Stück. Das ist auch echt noch die Frage, ob ich deshalb nicht doch lieber die Manesse-Ausgabe nehme... och menno... wie kann man so unentschlossen sein! *g*
Andererseits hätte ich im Regal lieber vielleicht doch das Buch als EIN Buch. Hmmm...

Ihr Lieben, das kann noch dauern mit mir und meiner Entscheidung! :mrgreen:
(Ich bin aber schon mal sehr froh und dankbar, dass ich es auf 3 Ausgaben minimieren konnte. Da fällt die Wahl dann nicht mehr ganz so schwer! Ehrlich gesagt war ich von all den Ausgaben - es gibt ja wirklich unzählige von diesem Roman - ein wenig erschlagen und hätte mich dann überhaupt nie zu einem Kauf durchringen können vor lauter Unsicherheit, welche mir wohl am meisten behagt! So ist die Auswahl schon arg eingeschränkt. Sehr gut! Ich danke Euch!)

Zu Jane Austen hüpfe ich auch gleich rüber in den anderen Thread... wie interessant! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 13. Mär 2009, 15:36
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11833
Beitrag Re: Anna Karenina - welche Ausgabe?
Hallo zusammen,

Binchen war so lieb, mir mal ihre Ausgabe von "Anna Karenina" für ein paar Tage zu überlassen. Und nun habe ich mich entschieden, dass es wohl die Artemis & Winkler Dünndruck Ausgabe wird. Denn Binchens Übersetzung ist die von Fred Ottow und die gefällt mir sehr gut! So weiß ich genau was ich bekomme und außerdem habe ich dann auch aus diesem Verlag mal ein Buch. Das freut mich ebenfalls. Entweder kaufe ich sie mir demnächst oder aber wenn ich es lange genug aushalte, bleibt sie bis zu meinem Geburtstag auf meinem Wunschzettel. Es gibt da immer jemand, der mir gern ein besonderes Buch schenken möchte. Aber wie gesagt: Wer weiß, vielleicht halte ich es solange gar nicht aus!

Wollte ich hier abschließend nur mitteilen. Ich freue mich schon auf das Buch, denn es gefiel mir vom gründlicheren reinlesen her jetzt noch besser! Da habe ich ja was schönes vor mir! :-)

PS: Übrigens sehr beachtlich, wie schön Binchens Ausgabe geraten ist! Hätte ich nicht gedacht, denn von Bücherclub-Ausgaben bin ich schlechteres gewohnt! Aber als sie es kaufte (ist schon lange, lange her), war das wohl noch anders!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 30. Mär 2009, 13:35
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1808
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Anna Karenina - welche Ausgabe?
Liebe Petra,

das ist schön, dass Du Dich nun entschieden hast.
Dann steht Dir einem tollen Leseerlebnis nichts mehr im Wege. Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit Deiner Ausgabe.
Wenn Deine Ausgabe und deren Inhalt Dir nur halb so gut gefallen, wie die Meinigen mir, dann hast Du etwas, worauf Du Dich sehr freuen kannst.

Berichte doch mal, wenn Du AK gelesen hast.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Di 31. Mär 2009, 06:43
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11833
Beitrag Re: Anna Karenina - welche Ausgabe?
Liebe Barbara,

Barbara hat geschrieben:
Wenn Deine Ausgabe und deren Inhalt Dir nur halb so gut gefallen, wie die Meinigen mir, dann hast Du etwas, worauf Du Dich sehr freuen kannst.


Dankeschön! Das hört sich sehr, sehr vielversprechend an! Aber mir hat es auch beim reinlesen wirklich schon sehr zugesagt! Ich verspreche mir davon wirklich großen Lesegenuss!

Und ich werde beizeiten auf jeden Fall berichten! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 31. Mär 2009, 13:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1808
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Anna Karenina - welche Ausgabe?
Liebe Petra,

na dann mal los und viel viel bereichernde Lesezeit wünsche ich Dir!
Ich freue mich auf Deinen Bericht.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Di 31. Mär 2009, 14:36
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12225
Beitrag Re: Tolstoi und sein Werk: Anna Karenina u.a.
Hallo zusammen,

@Petra,
ich hoffe du hast nichts dagegen, dass ich deinen Thread etwas umgeändert habe und ihn im Betreff etwas allgemeiner gemacht habe. Du fragtest ja vor ein paar Monaten nach einer Anna Karenina Übersetzung ....

Ich würde den Thread gerne benutzen, wegen meiner Frage über eine Übersetzung zu "Auferstehung", das ich gerade lese.

Ich kopier nochmals meinen Beitrag hier herein, denn ich befürchte, er geht im Lesethread unter: ......


Petra hat geschrieben:
@Maria: Ein Vergleich der Übersetzungen von Tolstois "Auferstehung" ist sicher interessant. Postest Du das Ergebnis hier bei Gelegenheit?

Ein Nachwort von Stefan Zweig... das klingt jedoch vielversprechend! Auf Stefan Zweig halte ich große Stücke. Auch hierzu würden mich Deine Eindrücke interessieren, wenn Du soweit bist.


mach ich, liebe Petra.
Insbesondere interessiert mich, ob eine bezaubernde ältliche Bezeichnung für eine Liebesbeziehung in einer neueren Übersetzung anders gewählt wurde. Hier das Beispiel aus dem Kapitel 6 (Anfang):

(Übersetzung von Ilse Frapan):
....um vor sechs Uhr bei der rothaarigen Klara Wasiljewna sein zu können, mit der er im vorigen Sommer auf dem Lande einen Roman gehabt hatte.


im Gutenberg steht es ähnlich:
,...... mit der er im vorigen Sommer einen Roman angesponnen...



(Grimms Wörterbuch, Auszug:
roman, m. erdichtete oder dichterisch ausgeschmückte erzählung gröszeren umfanges in prosa, deren kern gewöhnlich ein liebesvorgang ist.... )


:arrow: also, falls jemand von euch eine weitere Übersetzung von Tolstois "Auferstehung" hat , wäre es wirklich nett, wenn es hier posten würdet. Interessiert mich wirklich sehr. Wer weiß ob ich im Buchladen eine Ausgabe finde, in der ich reinlinsen könnte :-)


Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Di 21. Dez 2010, 15:27
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 231 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 24  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de