Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 11:14


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
 MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher... 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Hallo zusammen,

wir haben ja so einen schönen Thread über Rechner, Notebooks und Netbooks, in dem ich schon viele sehr hilfreiche technische Infos bekommen habe. Auch die Berichte dort über neu erworbene technische Möglichkeiten freue ich mich dort immer. Und da fiel mir ein/auf, dass wir keinen so richtig allgemeinen Thread für Geräte zum hören von Hörbüchern haben. Das möchte ich hiermit ändern. Anmerken möchte ich, dass es vereinzelt hier im Forum schon mal Nachfragen zu bestimmten Playern gab, so entstand :arrow: hier z. B. ein interessanter Thread zu dem Thema. Es lohnt sich sicher auch dort mal nachzulesen.

Ich hoffe dass sich mir hier viele anschließen werden und über ihre aktuellen Geräte berichten, mit denen sie Hörbücher hören. Und dass jeder hier seine Neuanschaffungen postet, die im Lauf der Zeit getätigt werden. So haben wir hier irgendwann einen umfassenden Überblick über alle möglichen Player, Kopfhörer und Laustsprecher wie analog über Rechner etc. im ausgangs erwähnten Thread.

Ich besitze seit einigen Jahren einen iPod 5. Generation 30 GB, auf dem ma nicht nur Hörbücher, Musik und Podcasts abspielen kann, sondern auch Fotos und Videos kann man dort verwalten, bzw. abspielen. Ich bin mit dem Geräte hochgradig zufrieden, da es sehr bedienerfreundlich ist. Kein langes klicken bis man das gewünschte Hörbuch gefunden hat, sondern einfach mit dem ClickWheel an die Stelle gleiten. Was ich an dem Gerät vermisse (aber bislang auch andere Geräte nicht ganz zu meiner Zufriedenheit bieten können - oder dafür andere Mankos haben, die ich noch weniger in Kauf nehmen möchte) ist eine Lesezeichenfunktion, die sich die Stelle merkt, an der man war, wenn man zwischendurch mal ein anderes Hörbuch hört. Da gibt es wohl Tricks und (umständliche) Wege, wie man das doch hinbekommen kann. Aber so ganz zufriedenstellend ist das nicht. Und ich möchte diesen Aufwand auch nicht betreiben, dann merke ich mir die Stelle halt lieber wo ich stehen geblieben war. Wenn man nicht zwischen den Hörbüchern wechselt, merkt er sich die Stelle sekundengenau. Es wäre natürlich schöner, wenn er sich das generell merken würde, egal ob man zwischendurch was anderes hört. Noch einen Punkt habe ich beim iPod zu bemängeln. Es gibt dort zwar einen Ordner "Hörbücher", aber ärgerlicher Weise lassen sich die Hörbücher dort nicht hineinverschieben. Das ist natürlich nicht so sinnvoll. Ansonsten kann man noch sagen, dass es besser wäre, wenn man den iPod einfach an den PC anstöpseln würde und er wie ein externer Datenträger erkannt würde. Aber nein, man muss alles über itunes machen. Und dieses Programm ist alles andere als selbsterklärend. Das sind die Störfaktoren am iPod. Aber seine Eleganz und absolut überzeugende Bedienerfreundlichkeit macht auch nach all den Jahren diese Mängel für mich völlig wett. Für mich ist der iPod genau das richtige Gerät!

30 GB sind sehr viel. Aber ich stoße trotzdem immer an meine Grenze und muss was löschen, um was anderes aufzuspielen. So ist es eine Frage (von kurzer) Zeit, bis ich mir einen neuen iPod kaufen werde. Für den 160 GB Classic werde ich mich entscheiden.

Auch u. a. weil ich seit kurzem ein ganz geniales Gerät habe! Mein Bruder hat das gleiche und ich war davon so begeistert, dass ich sofort auf die Suche danach ging. Aber mit Schrecken musste ich feststellen, dass es das im Handel längst nicht mehr gibt. Auch etwas adäquates (nur für iPods der 3. und 4. Generation gibt es eine sog. TuneStage von Belkin - das nützt mir leider nur nichts. Ansonsten gibt es allerhand dafür den iPod an den PC anzuschließen. Aber nicht an die Anlage.) nicht - was ich sehr merkwürdig finde. So habe ich mir bei ebay das Gerät ersteigert, das mein Bruder hat: Logitech Wireless Music System für iPod und MP3. Das hat einen Sender, den man auf den iPod steckt. Und einen Empfänger, der an die Anlage angeschlossen wird. Und so kann man in einer Reichweite von bis zu 10 m den iPod bedienen und über Anlage hören. Das ist gigantisch gut! :-)
Und so macht natürlich auch Musik hören über den iPod noch größeren Spaß und man hat einfach auch mehr Gelegenheit dazu als wenn man direkt über den iPod (also mit Kopfhörern) hören müsste. Und so reicht mir dann jetzt der Platz auf meinem iPod endgültig nicht mehr.

Im Schlafzimmer hatte ich vormals eine Docking-Station für den iPod. Aber daran musste ich zwei Lautsprecher anschließen und das nahm auf meinem Nachttisch doch viel Platz weg. Seit Weihnachten habe ich dort ein :arrow: JBL On Stage micro Tragbares Lautsprecher-System. Das funktioniert per Netzstecker. Zur Zeit habe ich das auch immer auf Wanderschaft, da ich auch viel im Badezimmer höre. Doch das nervt dann auch wenn man es immer umstellen muss.

So habe ich mir noch einen kleinen Luxus gegönnt, auf den NatiFine uns hier aufmerksam gemacht hat (weil sie es zu Weihnachten bekommen hat) und das inzwischen auch Martina, ihr Freund und jetzt auch Binchen gekauft haben. Und Martina führte es uns (Binchen und mir) letztens sogar vor. Toller Klang für solch ein kleines Gerät. So wird in Kürze bei mir eintreffen: Xmini-II Capsule Speaker. Der wird mich im Bad oder im Büro begleiten. Den muss man allerdings wohl immer aufladen. Deshalb behalte ich den JBL On Stage im Schlafzimmer, denn falls ich mal nicht schlafen kann und als Einschlafhilfe Hörbuch hören möchte, wäre ich zutiefst enttäuscht, wenn dann gerade mein Xmini nicht aufgeladen wäre. Aber so bin ich dann vollkommen ausgestattet, so dass ich spielend von überall meine Hörbücher hören kann - im Bad, im Bett und im Wohnzimmer über Anlage - wie toll! :-)

Und mit dem Xmini kann ich auf Autofahrten nun auch mit meinem Schatz zusammen Musik oder Hörbuch hören, ohne dass wir uns mit Kopfhörer verstöpseln müssen. Zumal Ayhan das dann eh nur auf einem Ohr kann, da er ja auch noch den Verkehrsgeräuschen lauschen muss.

Auf Zugfahrten hören wir übrigens auch gern zusammen was. Das geht natürlich auch nach wie vor nicht über Lautsprecher. Und dafür hatte Tara mir was feines empfohlen, was ich seither auch mein Eigen nenne, damit wir nicht mehr jeder nur mit einem Ohrstöpsel auskommen müssen: Einen Splitter, an dem man 2 Kopfhörer anschließen kann. Und man kann sogar die Lautstärke einzeln regeln. So kann Ayhan etwas leiser hören (er ist geräuschempfindlicher als ich) und ich laut. Schön ist das! :-)

Nicht zu vergessen: Unterwegs höre ich natürlich mit Kopfhörer (Ohrstöpsel). Ebenso wenn ich Hausarbeit verrichte, die ein bisschen Lärm macht (z. B. saugen oder mit dem Mixer was verrühren).

Ich bin gespannt mit welchem Komfort Ihr so hört und was sich hier alles ansammeln wird an Berichten, Neuanschaffungen und Informationen zu den einzelnen Geräten.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 25. Jan 2010, 10:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Beiträge: 1271
Wohnort: Niederrhein
Beitrag Re: MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Liebe Petra,
das ist für mich ein sehr interessanter Thread!
Es freut mich sehr, daß meine Empfehlung des "Xmini-II Capsule Speaker" hier im Forum so gut angenommen wurde. Ich glaube, zu diesem Lautsprecher kommt man nur über Empfehlungen, denn Werbung habe ich dafür noch nicht gesehen.

Jetzt aber zu meinem Thema!
Mein" i-pod" mit 80GB, meine CREATIVE-Player mit je 2GB und mein "i-AUDIO" mit 16GB

Ich war viele Jahre lang mit meinen CREATIVE-MP3-Playern super zufrieden. Dann kam ich an den Punkt, an dem ich mehr wollte. Mehr Kapazität, mehr Möglichkeiten, z.B. Fotos, Filme, podcast usw. Das konnten mir von CREATIVE nicht geboten werden.
Also entschied ich mich für einen i-pod. Ich hatte mich auf die vielen neuen Möglichkeiten gefreut.
Meine Erfahrung mit dem i-pod ist die:
Wenn man einfachste Bedienung anstrebt, downloads macht und die sich selbständig dahin speichern läßt, wo i-Tunes es vornimmt und gar nichts selbst entscheiden möchte dann ist man mit dem i-pod gut beraten.
Mir persönlich gefällt das nicht!
Ich habe lange gebraucht, um mich an diese Handhabung zu gewöhnen, aber richtige Freunde werden wir wohl nicht - mein i-pod und ich. :(
Der Vorteil, den ich aus der Anschaffung gezogen habe ist der, daß ich viel gelernt habe!

Nach dieser Erfahrung habe ich mich hier im Forum umgesehen und die Empfehlung des "i-AUDIO" gefunden. Dieses Teilchen habe ich mir angeschafft und bin damit rundum zufrieden!!!!!!
Das Ordnersystem funktioniert wunderbar, eine Lesezeichen-Funktion ist dabei, ein Radio ist integriert und die Akku-Laufzeit ist enorm lang. Alles ist gut!!!!!!!!

Ich denke, daß der i-pod bei vielen jungen Käufern ein Statussymbol geworden ist und daher sehr gut verkauft wird. Ganz schnell werden immer neue Versionen an den Markt gebracht, immer kleiner, immer mehr Möglichkeiten, immer mehr Zusatzteile und die nicht preiswert, das macht den Reiz für junge Kundschaft aus.

Ich möchte den i-pod-Fans nicht den Spaß an ihren Teilen verderben, aber bevor man sich einen i-pod anschafft, sollte man sich im Klaren darüber sein, welche Bedürfnisse man wirklich hat, sich sehr gut über den Markt informieren und evtl. nach Alternativen zum i-pod suchen.

Liebe Grüße
Nati-Fine

_________________
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de


Mo 25. Jan 2010, 19:06
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4005
Beitrag Re: MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Ich bin ja von einem archos Gmini auf den ipod nano 4.Generation, 8 GB umgestiegen und ich habe es keine Sekunde bereut.

Nachdem ich mit der Festplatte des archos zweimal Probleme hatte (einmal konnte ich ihn während der Garantiezeit umtauschen) habe ich mich dann für den ipod entschieden. Wichtig waren mir auch, dass ich einfach Bilder/Texte zur Musik oder Hörbücher einfügen kann und nicht zuletzt bin ich dem chicen Design erlegen.

Itunes funktioniert in den grundlegenden Dingen recht einfach, kompliziert wird es erst dann, wenn man Hörbücher richtig nutzen will. Dafür lege ich mir aber intelligente Widergabelisten an, damit komme ich gut zurecht und ich kann nun mehrere Dinge abwechselnd hören, ohne das Lesezeichen zu verlieren. Ärgerlich, dass das trotz Konvertierung als Hörbuch nicht im Hörbuchordner funktioniert.

Außerdem schätze ich die Möglichkeit der podcasts, die ja wirklich automatisch und sehr einfach gehen.

Für meine Tochter habe ich neulich Musikvideos über den itunes-shop runtergeladen, ebenfalls ganz easy mit ein paar klicks.

Auch für den archos (für den man ja fürs überspielen den Explorer nutzen konnte) benötigte ich ein Extra-Programm für die Umwandlung in mp3 und für das richtige taggen und das erledigt ja itunes nun auch, da man viele verschiedene Formate einstellen kann.
Ein Vorteil sehe ich auch noch gegenüber dem archos, denn beim ipod kann man gleichzeitig aufladen und hören. So muss ich mich nicht mehr abends ärgern, wenn plötzlich der Akku leer ist.

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Di 26. Jan 2010, 11:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Re: MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Toller Thread hier ... da kommt frau auf Ideen, was sie noch so alles brauchen könnte

ja - das Equipment das ist schon oftmals eine Bereicherung des Tages.

Ich habe nach einem Creative Zen 30 Giga (sollte jemand diese kleine Zigarettenschachtel brauchen - PN bitte) auch einen IPod Classic mit 80 Giga bekommen. Isoldes Präsentation des Teils mit der tollen Bildauflösung, der Möglichkeit Podcasts downzuloaden hat mich überzeugt und Itunes in Kauf nehmen lassen. Die Coverflow-Funktion - absolut überflüssig aber sooo schön hat mich dann so richtig heiß gemacht.

Mit Itunes kam ich gleich soweit klar, wie ich es nutzen wollte. Mit Hilfe von Martinas Tipps kann ich auch endlich Hörbücher so umwandeln, dass ich sie unter Hörbücher stehen habe, als René den Tipp postete, war ich noch lange nicht so weit und hätte ich keinen Ipod würde ich die Funktionalität immer noch nicht lieben.

Fotos laden interessiert mich auf dem Mini-Bild nicht, weil ich da Leinwand-verwöhnt bin, oder dann doch lieber den Laptop nehme.

Ich höre fast ausschließlich über einen Belkin-Transmitter im Auto über das Radio - weil mein mp3-Radio keine Lesezeichenfunktion hat.

Einen 2Giga Zen habe ich auch noch, den verleihe ich an mein Patchtochter, oder als Alternative im Ausland oder zum Musikhören. Ich habe auch schon Zen-Stones bespielt und verschenkt - ich schätze an diesen kleinen Teilchen dass sie problemlos zu bespielen sind und die Lesezeichen halten. Außerdem sind sie so einfach zu erklären, dass sie auch für die handelbar sind, die sich nicht mit Tags und Verwaltung beschäftigen wollen, sondern hören.
Meine Kollegin war ganz entsetzt - wollte sie doch einfach nur einen größeren Zen - und was bekam sie zu Weihnachten, damit es doch gut hat???? einen Ipod ...

Dabei kann sie so einem Schnickschnack wie Coverflow nicht mal was abgewinnen ... - sie tat mir echt leid, weil sie nun auch noch Itunes lernen musste.

Irgendwann hab ich auch mal so einen Mini-Ipod - Nachbau in Türkis gekauft - also mp3-Player im Ipod-Kleid den nutze ich nur für Musik.

Da mir die Kopfhörer nicht gefallen habe ich mir von Sennheiser CX-300 IIgekauft, die haben so schöne kleine Knöpfe fürs Ohr.

Zu Hause gibts ein Bose Companion 3 - Da ich nach dem Auszug meines Ex-Mannes keine Anlage mehr hatte - aber mehr als nur Lala - hören wollte, und dafür meine mp3s nutzen wollte und leicht Sound-verwöhnt war, fand ich die Alternative Klasse - Sichtbar die Mini-Boxen, das Mini-Steuergerät - und der Subwoofer steht irgendwo unten. Der Sound ist echt Klasse.

Daran kann man auch einen MP3-Player mit Silberlingen anschließen, oder eben den Zen 30 (der keine Bildchen kann) - das funktioniert auch Klasse.

Was vergessen? - Falls mir was einfällt, werde ich es nachtragen.

Liebe NatiFine, Deine Einstellung zum Ipod - Statussymbol hatte ich auch - bis ich meine Kollegen mit ihrem Spielzeug sah. Die sind einfach fasziniert, was z.B. so ein Ipod-Touch kann. Filme gucken z.B. oder diverseste (unnötige *g*) Apps im Wlan benutzen. Und die tolle Bildqualität bewundern. Ich selbst finde es faszinierend, was für diese Teile alles programmiert wird.

Diese Kollegen hören allerdings fast keine Hörbücher damit.

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Zuletzt geändert von Binchen am Mi 27. Jan 2010, 08:50, insgesamt 1-mal geändert.

Di 26. Jan 2010, 21:47
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Beiträge: 1271
Wohnort: Niederrhein
Beitrag Re: MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Liebes Binchen,

dann hast Du also auch mit den Creative-Playern begonnen :) und anschließend mit dem i-pod aufgerüstet.

"Diese Kollegen hören allerdings fast keine Hörbücher damit."
Genau das meinte ich!
Der i-pod ist für Fotos, Filmchen, podcasts, downloads und nette Spielereien sehr geeignet.
Wenn man das vorrangig anstrebt und außerdem noch Hörbücher damit hören möchte - das passt.
Wunderbar einfach ist es auch, z.B. die Hörbücher von audible im AAX-Format in i-Tunes down zu loaden.

Aber um meine, als mp3 gesicherten Hörbücher, aus meinem gut sortierten Ordnersystem in den i-pod zu übertragen, ist für mich nicht ideal. In dem Zusammenhang habe ich schon viele Stunden damit zugebracht, die jeweiligen Tracks dem richtigen Hörbuch zuzuordnen. Das habe ich zwischenzeitlich aufgegeben!

Also mein Fazit:
Ich benutze meine unterschiedlichen Systeme nur dafür, wofür sie am Besten geeignet sind!
Meinen i-pod vorrangig für die visuellen und meinen i-Audio für die akustischen Freizeit-Freuden.

Liebe Grüße
NatiFine

_________________
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de


Mi 27. Jan 2010, 08:39
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Hallo zusammen,

oh, schön! Schon so viele Berichte über vorhandene Geräte und schon eine interessante Diskussion über die Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte, insbesondere des iPods. Dazu möchte ich auch noch einiges loswerden.

Aber nicht bevor ich hier von meinem Kauf berichtet habe, den ich eben voller Stolz getätigt habe:

Auf dem Weg zu mir ist der iPod Classic 160 GB. Ich freue mich sehr darauf! Zum einen weil ich dann doch noch mehr Auswahl an Hörbüchern auf den iPod packen kann, so dass ich über all die ungehörten Hörbücher nach Belieben verfügen kann. Und zum anderen (was jetzt den letzten Ausschlag gegeben hat), weil ich in Zukunft ja auch deutlich mehr Musik darüber hören möchte, da ich ja jetzt auch über mein Bluetooth-Logitech-Gerätchen über Anlage hören kann und den iPod als Fernbedienung im Abstand von bis zu 10 m betätigen kann. Abwarten mit dem bestellen wollte ich nur, bis ich mir gewiss bin, dass wir noch einen Steckplatz dafür am Dolby Surround System haben und dass die Klangqualität auch brauchbar ist. Denn sonst macht es ja keinen Spaß! Und siehe da: Wir (beide in solchen Dingen nicht die Schlausten) haben es geschafft... oder besser gesagt, mein Freund hat es geschafft! :D

Die Klangqualität war ganz ok. Aber nicht überragend. Dann kam ich auf die Idee an ein oder zwei Titeln das mal über itunes zu probieren zu regulieren. Denn wie ich hier im Forum mal den wertvollen Tipp bekommen habe, kann man über "Informationen" die Lautstärke des Tracks hochregeln. Wenn man auf 100% stellt, ist es prima.

Mal sehen, vielleicht geht auch noch was über ein besseres Kabel. Ich kenne mich damit nicht so aus. Aber so wäre es auf jeden Fall schon sehr in Ordnung! Zumal wir zwar keine Disco bei uns machen wollen, aber einen klaren Klang wollen und vielleicht gelegentlich eben auch mal ein bisschen lauter hören möchten. Und da soll der Klang ja schon stimmen!

Da das nun alles funktioniert, habe ich heute morgen (wie die letzten Tage auch) nach dem iPod bei den beiden Händlern geschaut, bei denen ich ihn bestellen würde (ist ja auch eine Vertrauensfrage - wichtig z. B. zu wissen, dass man mit Umtausch und Reklamation keine Schwierigkeiten hätte). Und glücklicher Weise ist er gerade niedrig (er schwankte die letzten Tage immer zwischen rd. 215 € und rd. 235 €). Und so schlug ich eben zu! *herzklopfenhab* :D

Meinen alten iPod werde ich jetzt auch mit Musik bestücken. Oder mit Hörbüchern, die ich gern mal zu Hause über Anlage hören würde. Der bleibt dann im Wohnzimmer liegen. Griffbereit zum hören. Und auf den anderen - neuen - packe ich ebenfalls Musik (aber alles was mir gefällt und nicht nur die gängige Auswahl). Der alte iPod wird mir auf jeden Fall dienen wenn ich in Urlaub fahre. Da nehme ich meinen guten iPod dann nämlich nicht gern mit! So erfüllt er auch noch den ein oder anderen Zweck! :-)

Wie Ihr seht, habe ich mich also abermals bewusst FÜR einen iPod entschieden.

Ich habe die kritischen Anmerkungen zum iPod hier dennoch mit großem Interesse gelesen. Denn die Punkte sind nicht von der Hand zu weisen! Und der von Dir, NatiFine, genannte i-Audio wäre für mich eine überdenkbare Alternative (sieht schick aus... für mich leider nicht unwichtig, da bin ich doch sehr Frau :oops: und hat zwei Vorteile: Man kann anscheinend besser und flexibler die Ordner gestalten und verwalten und eine Radio-Möglichkeit hat man auch noch). Vielleicht würde er gegenüber dem iPod sogar das Rennen machen! Aber ich habe nachgesehen: max. 16 GB Platz. Und das reicht mir leider nicht. Mein Hauptargument erneut FÜR den iPod waren dann wirklich die 160 GB Platz!

Und auch die von Steffi genannten: Podcasts, Fotos, Videos (gucke mir z. B. ganz gern mal darüber Druckfrisch an oder Elke Heidenreichs Lesen! hatte ich auch ab und an darüber angeschaut.). Damit würde ich mich z. B. eindecken bevor ich mit meinem Freund wieder in seine Heimat fahren würde. Denn damit könnte ich mir die Zeit angenehm vertreiben, während er mit seinen Verwandten in seiner Muttersprache spricht und auch wenn mal türkisches Fernsehen läuft und ich nichts verstehe. Das ist oftmals interessant (und man lernt draus). Aber an einigen Tagen hätte ich gern eine Alternative gehabt. So ist das gar kein Problem! :-)

Auch ein FÜR den iPod ergab sich für mich daraus, dass ich die hier genannten Probleme mit dem iPod nicht so arg habe wie andere, bzw. durch Hilfe hier viele umgehen konnte, bzw. könnte. Das mit den Wiedergabelisten werde ich mir noch mal anschauen bevor ich meinen neuen iPod bestücke. Denn dann hat man ja wirklich ein Hörbuch als einen einzigen Dateinamen. Das finde ich gut. Denn unter Musik listet er mir jede CD eines Hörbuchs einzeln auf. So z. B.:

Das Geheimnis von Sittaford 01
Das Geheimnis von Sittaford 02
Das Geheimnis von Sittaford 03
Das Geheimnis von Sittaford 04
Das Geheimnis von Sittaford 05
Das Geheimnis von Sittaford 06
Der Name der Rose 01
Der Name der Rose 02
...


Unter der Wiedergabeliste stünde dann ja nur:

Das Geheimnis von Sittaford
Der Name der Rose
...


Das fände ich schon viel besser! Ich hatte mir das schon mal zeigen lassen, wie das geht mit den Wiedergabelisten. Aber es ist mir jetzt nicht mehr wirklich im Gedächtnis. Ich werde hier mal ein wenig stöbern. Und falls ich nichts finde oder nicht weiterkomme, werde ich in den nächsten Wochen sicher noch mal nachfragen.

Ärgern würde mich am iPod (mindestens mal wenn man die Wiedergabelisten nicht benutzt) auch, dass Musik und Hörbücher sich vermisschen. Das bin ich aber auch umgangen, indem ich meine Musik-Alben jeweils mit mit einen "A" vorneweg im Titel kennzeichne. Bei der alphabetischen Sortierung sind die Musik-Alben somit alle ganz oben. Z. B.:

A: Herbert Grönemeyer - Bochum
A: Johnny Cash - Folsom Prison
A: Tango - Gemischt
Das Geheimnis von Sittaford 01
Das Geheimnis von Sittaford 02
...


mit der Ordnung bin ich ganz glücklich! :-)

Dann gibt es ja noch die Möglichkeit, aus mehreren CDs und Tracks eine einzige große Datei zu machen (ich weiß gerade nicht mehr ob mit Tracks unterteilt oder nicht - das steht aber irgendwo hier im Forum, werde ich nochmal nachlesen). Damit umgeht man auch diese ellenlangen Auflistungen der einzelnen ein Hörbuch umfassenden CDs (bei "Der Name der Rose" z. B. 20 Stück, also 20 Reihen!).

Das im anderen Thread geschilderte Problem, dass itunes die MP3-Sammlung durcheinander bringt, habe ich auch nicht. Aber nur weil ich itunes darauf keinen Zugriff gebe. Nicht mal bewusst, sondern weil ich gar nicht wüsste wie das geht! *g*
Aber ich weiß ganz genau, dass ich mich mega, mega ärgern würde, wenn mir das passieren würde! Zumal ich Technik-Niete von allein mal wieder gar nicht wüsste, wie ich das reparieren kann! Rachel hatte in dem anderen Thread ja einen Hinweis gegeben. Den merke ich mir direkt schon mal für den Fall das mir sowas mal passiert!
Ich kann Euren (Peter und NatiFine) Ärger somit sehr gut verstehen! Nicht toll was itunes da macht! Überhaupt: Ich hätte ja auch viel lieber KEIN Programm, das ich benutzen MUSS. Sondern würde den iPod einfach gern als externe Festplatte nutzen können und somit die Ordnerstruktur völlig allein bestimmen.

Ich habe meine MP3s (egal ob Hörbücher oder Musik) immer auf dem Rechner oder auf CDs/DVDs. Von dort hole ich mir die in die itunes Bibliothek. Und von dort (wenn sie nicht auf CD/DVD sind sondern auf dem Rechner - zur Not ziehe ich mir die Dateien zu diesem Zweck kurzfristig darauf) kann ich dann über "Informationen" (per Klick mit der rechten Maustaste auf das Album) in "Album" Umbenennungen machen, die verhindern, dass mir ein Durcheinander der Tracks auf dem iPod entsteht. (Falls sich dafür jemand näher interessiert kann ich das gern noch mal besser/gründlicher versuchen zu erklären. Wäre jetzt aber nicht sinnvoll, falls das niemand so genau wissen will und muss.)

Somit habe ich auf meinem iPod eine schöne Ordnung. Allzu viel Mühe macht mir das auch nicht. Und ich habe halt den Vorteil des gigantischen Platzes. Und der ganz einfachen Art Podcasts, Videos und Fotos aufzuspielen. Das gefällt mir ausnehmend gut! Auch der CoverFlow-Effekt gefällt mir sehr. Eine Spielerei - aber ich stehe da drauf (das geht mir ähnlich wie Binchen! :) ). Das allein wäre aber noch kein Grud für den iPod. Aber alles zusammen dann auf jeden Fall schon!

Dass ein iPod für viele in erster Linie ein Statussymbol ist, glaube ich auch. Und ich stimme absolut zu, dass jeder sich über seine ganz persönlichen Bedürfnisse Gedanken machen sollte, um sich für das für ihn richtige Gerät entscheiden zu können. Ich habe diese Gedanken für mich zum Glück vor dem Kauf damals gemacht, da ich nette Hilfe dabei hatte: Den kritischen Arno, der eigentlich gegen den iPod war, da er Programme wie itunes nicht leiden kann, die einem den Willen aufzwingen. Ich bin froh, dass er mich darauf vorbereitet hatte, denn sonst wäre meine Freude sicher auch geschmählert worden. Denn das ist dann ja eine böse Überraschung, wenn man so gar nicht darauf vorbereitet ist.

Ähnlich ist es mit den iPhones (ich habe ja auch ein Handy das alles mögliche kann - das HTC Touch Pro 2, hier habe ich mich aus diversen Gründen für dieses Handy und gegen das iPhone entschieden). Diese Apps sind oftmals vielleicht unnötig. Aber mich würden einige davon auch reizen. Bei Weitem nicht alle. Aber ein paar. Ich bin immer begeistert von neuen Möglichkeiten, die Technik mir bieten kann. Und da bin ich auch sehr leicht verführbar! ;-)
So freue ich mich im Moment z. B. an der Wetter-Funktion meines Handys. Das habe ich anfangs daran auch noch als Spielerei abgetan. Jetzt, wo es ständig so kalt ist, interessiert mich schon, wie morgen das Wetter wird und ob ich lieber 1 Stunde früher zur Arbeit los sollte. Ein Klick, und ich weiß bescheid! :-)
MUSS man alles nicht haben, aber wenn man es nutzt, dann ist es schon toll, was ein Gerät alles vereint. Und wenn es dann noch so schön dargestellt wird, dann liebe ich es! :-)

Umso wichtiger ist ein Thread wie dieser hier, der sicher allen hilft ihre Bedürfnisse zu überdenken. Oder überhaupt erst mal eine Meinung zu bekommen, falls man sich mit dem Thema noch gar nicht auseinandergesetzt hat.

Ich danke Euch deshalb sehr für Eure rege Teilnahme und Eure Offenheit! Denn nur dadurch ist es möglich, eine Meinung zu bilden oder zu überdenken!

Martina und Binchen, Euch werde ich bestimmt auch noch mal behelligen wegen der Möglichkeit die Hörbücher unter Hörbücher zu bekommen. Ich werde mal versuchen hier im Forum die Infos zu finden (falls Ihr wisst wo sie genau stehen, wäre ich für Hilfe dankbar), wenn ich nicht klar komme, frage ich aber noch mal nach. Beim neuen iPod würde/könnte ich dann ja direkt alles richtig machen! :-)

So, jetzt überlege ich, was ich als nächstes über Amazon Marketplace verkaufe, damit auch auf der anderen Seite wieder Geld reinkommt! :-) (Heute morgen habe ich bereits Nachricht erhalten, dass ich wieder eine blu-ray verkauft habe. So kommen wieder - nach Abzug der Gebühren - rd. 15 € rein. Und mir ist noch ein altes Handy eingefallen, für das ich noch so 45 bis 50 € bekommen könnte. Zumal es nur ungenutzt zu Hause rumliegt und ich - sollte meines mal ausfallen - noch ein anderes/besseres als Ersatz hätte. Somit kann das ausrangierte verkauft werden.)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 27. Jan 2010, 11:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2053
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Hallo Petra,

ich bin relativ spät auf den Trichter mit MP3 gekommen, und erst seit einem Jahr bin ich die Besitzerin eines kleinen Gerätes: des Creative ZEN Stone mit 2GB. Das ist schon gewaltig viel gegenüber einer CD, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt und nun sind meine Ansprüche noch mehr gestiegen ;) . Da ich mit dem Modell sehr zufrieden war (ich konnte es letztes Jahr den ganzen Sommer über testen), wollte ich nochmal das gleiche nur mit entsprechend größerer Speicherkapazität anschaffen, aber leider zu spät, inzwischen ist es ausgelaufen und wird offenbar nicht mehr nachproduziert. Im Augenblick bin ich also auf der Suche nach etwas Vergleichbarem, daher werde ich diesen Thread ebenfalls mit Aufmerksamkeit verfolgen.

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. A Fatal Feast


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Mi 27. Jan 2010, 13:13
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Hallo Trixie,
Hallo zusammen,

mein iPod wurde gestern schon versandt... uhi... bin ich aufgeregt! :D

Ja, das kenne ich, Trixie! Die Ansprüche können schnell steigen! Nicht zwingend, aber bei mir hat sich das auch stetig nach oben entwickelt. Und auf einen einmal gewonnenen Komfort (wie z. B. viel Speicherplatz) möchte man nicht mehr verzichten, wenn man ihn denn auch immer schön ausgeschöpft hat. Und irgendwann stößt man auch an seine Grenze und will mehr! Mir geht das ganz genauso. Und es ist für mich ein untrügliches Anzeichen, dass meine Wahl für mich die richtige war und der viele Speicherplatz nicht ungenützt liegen bleibt und das eigentlich eine teuer bezahlte Spielerei ist.

Das geht Dir mit Deinem Creative ZEN Stone genauso. Schade ist natürlich nur, dass es das Model mit der größeren Speicherkapazität nicht mehr gibt!

Mir ist auch beim iPod aufgefallen, dass man schon relativ schnell zuschlagen muss. Denn die einzelnen Modelle sind unter Umständen nicht allzu lange verfügbar. Und oft kommt dann auch gar nicht so schnell ein noch besseres Model (mit noch mehr Speicherkapazität) nach. Es gab mal einen mit 80 GB. Den gab es dann aber irgendwann nicht mehr. Wer weiß wie lange sich der 160 GB hält. Wenn der auch wegbricht, dann gibt es wieder für eine Zeitlang nur die kleineren Modelle (Nano etc.), die aber auch weniger Kapazität haben. Für mich dann eben nicht so ideal, da der Speicherplazt mit mein Hauptaugenmerk ist.

Ich wünsche Dir ein glückliches Händchen bei der Wahl eines neuen Players! Schön, dass Dir der Thread somit auch dienlich ist! :-) (Und natürlich total schön, dass MP3 bei Dir - wenn auch spät - Einzug gehalten hat! Ist schon eine feine Sache, finde ich! :) )

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Do 28. Jan 2010, 10:47
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4005
Beitrag Re: MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Hallo Petra,

Glückwunsch zum neuen Kauf ! 160 GB sind ja ne ganze Menge - da bin ich mit meinen 8 GB ja recht bescheiden ;) , aber ich muss sagen, mir reicht der Speicher. Aber halt nur, weil ich recht wenig Musik drauf habe, nur ausgewählte Stücke. Das mit der A-Sortierung für Musikalben finde ich sehr raffiniert, so hat man doch eine gewisse Ordnung, ich glaube, das werde ich auch so ändern. Denn ich habe viele einzelne Musiktitel drauf von verschiedenen Interpreten, die ja dann nach Album sortiert werden (glaub ich mal, dass es daran liegt). Die schwirren dann zwischen den Hörbüchern rum, das gefällt mir auch nicht.

Daher wäre ich auch sehr interessiert, zu erfahren, wie ihr das nun geschickt in den Hörbücher-Ordner bringt. Andererseits sind dann die dort abgelegten HB nicht mehr im Coverflow, oder ? Ich meine, dass mich das damals abgehalten hat, das so zu regeln und ich das mit der intelligenten Widergabeliste gemacht habe (@Petra: das ist wirklich ganz einfach zu machen). Weil ich das Coverflow auch so eine geniale Spielerei finde. Ich verfalle nämlich solche Dingen auch leicht.

Noch etwas positives zu itunes:

Ich habe gestern mehrere Titel vom itunes-shop gekauft für meinen Mann, der diese aber als Audio-CD wollte. Die Titel kommen ja automatisch in itunes an und ich habe dann alle in itunes in mp3 umgewandelt, dafür muss man nur das Format in Importeinstellungen ändern. Im Nachhinein glaube ich, dass ich mir das hätte sparen können.

Für das Brennen einer Audio-CD, die ein normaler CD-Spieler abspielt, muss man die Titel in eine Wiedergabeliste aufnehmen, dazu eine neue Wiedergabeliste anlegen und rechtsklick auf das Lied, dann "zur Widergabeliste hinzufügen", dann auf die Wiedergabeliste und "brennen". Ich habe das das erste Mal so gemacht und es ist ganz leicht und schnell gegangen. Also, itunes finde ich nicht so schlecht, wenn man mal raushat, was es so alles kann !

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Do 28. Jan 2010, 11:36
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: MP3-Player, iPod, Kopfhörer, Lautsprecher...
Hallo Steffi und alle zusammen,

ich teste gerade meinen neuen iPod! Was ein tolles, schickes Teil! :D

Und das mit den intelligenten Wiedergabelisten habe ich auch schon geschafft. Habe auf meinen Instinkt gehört wie es funktioniert und siehe da... itunes ist doch nicht so unverständlich. Entweder hat sich das Programm seit damals als ich meinen ersten iPod bekam verbessert - oder ich. Oder das Programm UND ich! :mrgreen:

Nun aber eine Frage: Steffi, Du schriebst letztens, dass Du verschiedene Hörbücher hören kannst, seit Du mit den intelligenten Wiedergabelisten arbeitest, und sich Dein iPod die verschiedenen Stellen an denen Du in den Hörbüchern stehengeblieben warst, merkt. Bei mir funktioniert das nicht. Ich habe bei "Informationen" bei den "Optionen" "Stelle merken" mit "Ja" vermerkt. Aber trotzdem nicht. Nur im ersten Track merkt er es sich (aber auch nur in einem von meinen beiden Test-Hörbüchern). Woran mag es liegen? SOS!

Edit: Nun dachte ich eben es liegt wohl daran, dass Du, Steffi, schriebst, dass man den Zähler auf Null setzen muss. Ich habe eine Funktion gefunden die heißt "Zähler zurücksetzen". Aber auch bei einem Test-Hörbuch wo ich das gemacht habe, merkt er sich nicht die Stelle wo er war. Sobald ich in Track 2 angelangt bin und zwischendurch etwas anderes höre, merkt er sich die Stelle nicht mehr und fängt wieder vorne bei Track 1 an.

Falls es doch irgendwas mit dem Zähler auf Null setzen zu tun hat, so frage ich mich hierbei auch ob ich denn überhaupt noch mal die Möglichkeit hätte, den vorherigen Track zu hören? Mache ich nämlich manchmal wenn ich merke, dass ich ein paar Minuten zu unaufmerksam zugehört habe. Das könnte, wenn der Track dann wirklich ganz verschwindet, auch ein Grund für mich sein, das gar nicht weiter zu verfolgen sondern mir lieber die Stelle zu merken, wo ich stehen geblieben war, falls ich mal zwischendurch was anderes hören möchte. Für die Info wäre ich also auch dankbar.


Edit 2: SOS hat sich erledigt! Ich habe inzwischen herausgefunden, wie Deine Anleitung zu verstehen ist. Ich hatte das mit dem PLUS zuerst nicht so recht verstanden. Aber hinter der einen Regel (Album enthält XXX) gibt es ein Plus. Das hatte ich auch schon recht schnell entdeckt, dachte aber nicht, dass man darüber diese Funktion einstellen kann. Als ich Deine Anleitung hier noch mal las, Steffi, habe ich es dann aber geschnallt! Hast Du sehr gut erklärt - eigentlich idiotensicher... aber noch längst nicht petrasicher! :mrgreen: (Aber Du siehst: Selbst ich bin Dank Deiner Anleitung nun doch noch dahinter gekommen! Yippie!! Denn jetzt will ich ja meinen neuen iPod direkt übersichtlicher (das sind die Wiedergabelisten ja alle mal, da nicht 20 CDs untereinander gelistet sind, sondern alle in einer Datei - echt super!) gestalten und eben auch so, dass ich die Lesezeichen so setze, dass der sich die auch merkt.

Steffi, übrigens Hut ab! Dass Du Dich so in itunes reingekniet und so viel herausgefunden hast, ist für mich wirklich beeindruckend! Und Danke, dass Du es damals im Forum so anschaulich geschildert hast ( :arrow: hier geht es zu dem Posting/Thread)! Du schriebst: Vielleicht kann es ja mal jemand brauchen. Ja, konnte ich! Du hast mir echt damit weitergeholfen und mich heute Abend glücklich gemacht! Vielen Dank, dass Du Dir damals die Mühe gemacht hast das alles aufzuschreiben! Sehr wertvoll! :)


Edit 3: Also, inzwischen konnte ich mir auch selbst die Frage beantworten, ob ich dann auf einen vorherigen Track nochmal zurück klicken kann, wenn ich die abgespielten Tracks löschen lasse. Nein, kann man dann nicht mehr. Nun gut, daran muss ich mich dann gewöhnen. Was man dann aber ja machen kann ist bei den Alben das Hörbuch heraussuchen und sich an die entsprechende Stelle klicken. Aber je länger das Hörbuch wohl ist, umso schwieriger wird es da die richtige Stelle zu finden, denke ich.

Übrigens macht das mit den Covern auch jetzt richtig Spaß! An meinem vorherigen iPod konnte ich das zwar auch machen (zwar kein CoverFlow, aber wenigstens Cover einfügen, was ja auch schon sehr nett war!), aber ohne WLAN hat das wenig Spaß gemacht! Denn dann hätte ich ja immer an meinen PC nach oben im Büro gemusst um die Cover via Internet herunterzuladen. Da hätte ich keine Lust zu gehabt, da ich deutlich lieber vom Laptop aus an so etwas arbeite. Jetzt geht das alles ganz easy. Ich sehe schon, dass sich meine ganze neue Technik echt gelohnt hat! Ich habe großen Spaß an alle dem! Und jetzt auch an meinem neuen iPod! Zumal ich mir doch dies Jahr wirklich neue Hörzeit geschaffen habe.

Eine Frage bleibt mir aber doch noch übrige: Behält er die Lesezeichen denn auch wenn der iPod mal ganz aus war? Also z. B. der Akku leehr war?


Edit 4: Habe was geniales entdeckt! Im Reiter "Liedtexte" bei itunes kann man Songtexte mit copy and paste z. B. einfügen (die man beispielsweise zuvor im Internet gesucht, markiert und kopiert hat). Angezeigt werden die einem wenn das Lied läuft wenn man mehrmals auf die Mitteltaste drückt. Die Erklärung habe ich :arrow: hier gefunden. Da ich ja eh auch gern Musik mit dem iPod höre und jetzt auch das noch vermehrt durch mein geniales Logitech-Bluetooth-Teil, für mich mehr als eine nette Spielerei! :-)

Übrigens finde ich auch den CoverFlow nicht mal mehr nur eine nette Spielerei, seit ich es eben ausprobiert habe. Denn wenn man auch Musik über den iPod hört, so bekommt man zum jeweilgen Cover ja auch die enthaltenen Musiktitel wie auf einem CD-Cover angezeigt wenn man auf den Mittelknopf drückt. So hat man eine geniale Übersicht über die enthaltenen Titel (z. B. sehr brauchbar, wenn ich mal grad ein spezielles Lied suche, aber mehrere Alben von dem Interpreten auf dem iPod habe - was bei mir häufig der Fall ist - und nicht weiß auf welchem sich das jeweilige Lied befindet. Und von dort aus kann man das Album und/oder Lied auch direkt ansteuern. Finde ich ganz große klasse! Davon abgesehen dass es ja auch genial aussieht!

Und davon abgesehen gibt es mir auch einen besseren Überblick über all meine Hörbücher. Denn ich bin ein visueller Mensch und weiß beim Anblick eines Covers direkt: Ah ja, das habe ich ja auch noch. Funktioniert bei mir besser/schneller als die ganzen Titel der Alben durchzuscrollen und durchzulesen. Außerdem hat man im Grunde ja ein virtuelles Hörbuch-Regal (und CD-Regal). Das hat doch was! Gibt einem ein bisschen was Persönliches zurück, was einem beim hören von Dateien (anstatt CDs, die man aus einer Hülle holt) fehlt.

Mit all meinen Entdecktungen heute Nacht bin ich nun noch mehr glücklich darüber mich nochmal für einen iPod entschieden zu haben! Für mich viele brauchbare Dinge, die ich nicht missen will! Und ich bin lange noch nicht am Ende angekommen!

In meinem neuen iPod kann man sogar Notizen machen. Vielleicht nicht schlecht für eine Hörbuch-Wunschliste. Oder wenn man sich mal ein Musikstück notieren möchte, was man sich mal kaufen mag. Würde ich zwar eher in meinem Handy notieren, aber finde ich schön, dass es diese Möglichkeit gibt. Wecken lassen kann man sich auch. Und Fotos werde ich bald noch drauf laden (finde ich übrigens praktisch wenn man mal Urlaubsfotos hat - dann kann man die eben mal rumzeigen, ohne dass man sie auf Papier haben muss oder einen Laptop oder DVD-Player in der Nähe haben muss). Und Podcasts natürlich... hach... ich könnte jetzt die ganze Nacht weiter machen. Aber das wichtigste ist getan: Die ersten (gar nicht so wenige) Hörbücher und Musik-Alben sind drauf. Und das mit den intelligenten Wiedergabelisten kapiert.

Und jetzt muss ich meinen iPod ausmachen, da ich ins Bett muss, weil wir morgen Besuch bekommen und noch viel vorzubereiten haben! ;-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 29. Jan 2010, 22:43
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de