Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 01:13


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 Hör-Gewohnheiten 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Hör-Gewohnheiten
Hallo Ihr Lieben,

wir hatten das Thema vor langen Zeiten schon mal. Aber wie so vieles, ändern sich auch die Hör-Gewohnheiten im Lauf der Zeit. Ich würde gern mal wissen, wie die bei Euch so aussehen.

Anlass dafür ist meine innerliche Freude darüber, dass ich mir tägliche Hörzeit geschaffen habe. Das ist erst dieses Jahr zu mir zurück gekommen. Denn früher hatte ich ganz andere Lebensgewohnheiten. Ich lebte alleine, heute mit meinem Schatz zusammen. Allein dadurch ist schon alles anders. Auch die Entdeckung des X-Mini (bzw. jetzt Mobi) hat mir neue feste Hörzeiten und somit Hör-Gewohnheiten verschafft. So habe ich dies Jahr schon sehr viel gehört (über 30 Hörbücher, die meisten so um die 6 CDs). Und durch die regelmäßigen Hörzeiten habe ich auch wieder neuen Spaß am Hören gefunden. Der war mir im letzten Jahr fast vollständig abhanden gekommen, weil ich immer nur ganz kurze Minuten mal zwischendurch zum hören hatte, und mich somit gar nicht so recht drauf einlassen konnte.

So möchte ich Euch von meinem neuen Hör-Alltag erzählen. Und hoffe, dass Ihr mir von Eurem erzählt.

Morgens wenn ich ins Bad gehe, habe ich meine iPod-Tasche an der Schlafanzughose klemmen. Im Hörbuch im Ohr beginnt mein Tag und ich freue mich schon abends immer darauf vor! :-)
So packe ich mein Essen in die Tasche, mache das Bett und putze mir die Zähne (bei mir eine langwierige Angelegenheit :mrgreen: ). Dann gehe ich duschen - natürlich ohne iPod!
Dann wird der iPod an den Mobi gestöpselt, während ich mich eincreme, schminke und anziehe.
Auf dem Weg zum Bus (seit neustem leider etwas länger als vor ein paar Wochen noch) geht es weiter, so dass mir der lästige Weg gar nicht so lästig erscheint! ;-)

Ab dem Bus steige ich dann auf mein Buch um - auf das ich mich auch immer sehr freue! :-)

Und auf dem Fußweg von der Bahn zum Büro höre ich auch noch mal 1 oder 2 Tracks.

Nachmittags höre ich manchmal auf dem Fußweg zur Bahn ebenfalls. Aber meine Haupt-Hörzeit ist morgens. Das verschafft mir einen total entspannten und wunderschönen Start in den Tag! :-)

Ebenfalls eine schöne Hörzeit habe ich immer, wenn ich putze. Meist ist das dann ein Großputz-Tag, so dass ich dann 2 bis 3 CDs am Stück höre. Das ist auch immer schön. Aber am meisten genieße ich das Hören am frühen Morgen. Das verschafft mir einen wirklich tollen und entspannten Start in den Tag - mit etwas Schönem, worauf ich mich beim einschlafen schon freue! Diese Hör-Gewohnheit möchte ich nicht mehr missen und freue mich, sie für mich so entdeckt zu haben. Zumal mir seitdem das Hören wieder viel gibt... das war wie gesagt eine Zeitlang gar nicht mehr so, da ich immer nur zwischen Tür und Angel gehört habe. Und richtig freie Zeit verbringe ich nach wie vor lieber mit lesen.

Einen weiteren Genuss-Zugewinn hat mir mein neuer iPod verschafft. Massenhaft Platz, so dass ich mir dort eine richtige Hörbibliothek einrichten konnte. Und der traumhafte Cover-Flow, der mir suggeriert, dass ich durch mein Hörbuch-Regal gleite. Der Anblick der Cover weckt schon Hör-Laune in mir. Und rundet für mich den Genuss einfach ab! Und übersichtlich ist mein Hör-Vorrat somit auch. Für mich ist es zu einem geliebten Ritual geworden, neue Hörbücher auf meinen iPod zu spielen und sie dann in meinem virtuellen Hörbuch-Regal zu wissen.

Nun bin ich auf Eure Hör-Gewohnheiten gespannt! Und Eure Genuss-Gefühle dabei. Berichtet bitte! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 12. Okt 2010, 10:12
Profil

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 12:57
Beiträge: 321
Beitrag Re: Hör-Gewohnheiten
Hallo Petra,
schön, dass du soviel Hörzeit zurückgewonnen hast.

Um deine Ruhe am Morgen beneide ich dich. Ich bin leider viel zu sehr Morgenmuffel um diese Zeit so zu genießen. Zudem ist es mit einem Kleinkind früh auch nicht gerade entspannt, bis das für den Kindergarten fertig ist. Aber habe ich dann Sophia im Kindergarten abgegeben, beginnt meine Hörzeit, ich fahre ca. 30 min mit dem Auto zur Arbeit und dabei höre ich ein Hörbuch, ebenso auf der Heimfahrt.
Montag vormittag habe ich frei und das ist mein Haushaltstag, natürlich immer mit MP3 Player dabei. Da kann ich dann meist 3 bis 4 Stunden hören (muss nur beim Staubsaugen unterbrechen :lol: )
Das ist meine feste Hörzeit.

Manchmal schaffe ich es auch bei der Gartenarbeit zu hören oder auch am WE, wenn ich irgendetwas allein im Hause mache (leider meist Putzen :roll: ).
Abends vor dem Einschlafen, habe ich zeitweise gehört, aber das dämmere ich zu schnell weg, da lese ich inzwischen wieder.
Im Sommer höre ich manchmal abends auf der Terasse, wobei ich da aber überwiegend lese.

Liebe Grüße
Elke

_________________
Liebe Grüße
Elke


Hoffnung ist nicht die Gewissheit, dass etwas gut ausgeht, es ist vielmehr die feste Überzeugung, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!


Mi 13. Okt 2010, 20:08
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Hör-Gewohnheiten
Hallo Petra,

in diesem Jahr waren meine Höraktivitäten eingeschränkt (Konzentrationsschwäche). Mir ging es in diesem Jahr besser mit einem Buch in der Hand.

Bei mir ist es allerdings so, dass ich, wenn ich ein Hörbuch höre, ausschließlich höre. Ich kann nebenzu nicht Putzen oder Kochen oder Büroarbeiten machen, weil meine Gedanken viel zu abschweifend sind. Bei diesen Tätigkeiten ist mir Musik lieber.

Bei mir sieht der Tagesablauf ungefähr so aus, wenn ich aus dem Bad komme:

Radio anschalten :lol:

Frühstücken
dann beginnt bei mir eine Kombination von Haushalt und Büroarbeiten, das ist der Vorteil, wenn man zuhause arbeitet. Der Nachteil ist, dass ich keine Fahrzeiten zum zusätzlichen Hören habe. Das stelle ich mir schon toll vor :-)

Radio läuft immer noch :lol:

Am Nachmittag helfe ich entweder meinem Mann bei der Arbeit oder gehe anderen Verpflichtungen nach, oder ich finde dann meine Lese- und Hörzeit.

Gegen abend lese ich immer ein paar Stunden.

Und am liebsten höre ich im Bett Hörbücher, auch wenn ich dann manchmal doch schneller einschlafe als ich es eigentlich wollte.

Der X-Mini hat mir mehr Hörzeit für Musik geschenkt, weil ich meine Lieblings-CDs meist auf meinem IPod habe, aber nicht immer angestöpselt herumlaufen möchte.


Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 14. Okt 2010, 09:38
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Hör-Gewohnheiten
Hallo Elke und Maria,

vielen Dank für Eure Hör-Gewohnheiten und Euren Tagesablauf. Das finde ich sehr schön zu wissen, wo da Zeitfenster fürs hören oder auch lesen sind.

Elke, dass Du wieder ein ganz klein wenig Lesezeit zurück erobert hast, freut mich aber sehr! Und schön, dass Du Dich auch mit mir mitfreust, dass ich mir so viel Hörzeit (und dadurch auch Lust) zurück erobert habe! Das ist mir selbst auch eine große Freude! Es tut einfach so gut!

Dass Du durch Deine Tochter morgens keine Ruhe zum hören findest, kann ich mir gut vorstellen! Da läuft so ein Tag doch ganz anders ab. Aber wie ich sehe, hast Du Dich und Deine Hör-Gewohnheiten gut darauf eingestellt. Und die tägliche Fahrzeit ist eine sicher Hörzeit. Schön! Denn so kann man in einer Story am Ball bleiben. Ich habe im letzten Jahr festgestellt, wie wichtig das ist. Denn das war ja einer der wichtigsten Gründe, warum mir fast der Hör-Spaß vergangen wäre.

Maria, Dir wünsche ich auch, dass Du Deine Hör-Lust bald wiederfindest. Aber wenn nicht, hat man ja die Bücher. Manchmal ist es so, dass einem eines von beiden leichter fällt, oder man dem mehr abgewinnen kann. Elke ging es seit der Geburt ihrer Tochter ja andersherum. Mir selbst eine Zeitlang so, dass ich - durch Konzentrationsschwäche - einfach nicht mehr lesen konnte. Hören ging da noch ein bisschen eher. Durch solche Phasen muss man durch. Da kann man nichts machen.

Im Bett hören und beim nichts nebenher tun hören, kann ich so gar nicht. Komisch, wie unterschiedlich das ist. Allerdings müssen es bei mir Tätigkeiten sein, bei denen ich absolut nicht meinen Kopf brauche. In der Küche kann ich so z. B. bei vorbereitenden Tätigkeiten hören, aber nicht beim kochen.

Danke für Eure Einblicke! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 15. Okt 2010, 11:32
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Apr 2008, 21:14
Beiträge: 657
Beitrag Re: Hör-Gewohnheiten
Oh, so einen schönen Start in den Tag. Da kann man nur neidisch werden, liebe Petra.

Ich hatte das Jahr mit sehr vielen guten Hörbüchern gestartet, aber im zweiten Halbjahr Flaute. Nicht weil es an guten HB mangelt, einfach die Zeit. :ugeek:

Morgens wenn der Radiowecker angeht, werden noch 15 Minuten im Bett gedöst, bevor ich mich aufraffe und ins Bad stürze - Sitzen, Duschen, Zähneputzen.
Ab in die Küche Kaffee aufstellen. Anziehen, Zeitung aus dem Briefkasten holen, frühstücken und ab zur Straba. Dort und in der Mittagspause wird das Buch gezückt.

Ich hoffe, dass es in der Adventszeit ruhiger wird und ich wieder meinen mp3-Player genießen kann.

_________________
Ending a novel is almost like putting a child to sleep—it can't be done abruptly.

Colm Tóibín


Fr 15. Okt 2010, 21:44
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Hör-Gewohnheiten
Hallo Turni,

das bestätigt, was ich inzwischen über meine Hör-Flaute im letzten Jahr denke: Wenn man nicht so zum hören kommt, kommt man gar nicht mehr richtig in ein Hörbuch rein. So geht es Dir scheinbar jetzt in der zweiten Jahreshälfte. Ich wünsche Dir für die kommenden Advents-Zeit mehr Hörzeit!

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 18. Okt 2010, 08:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4004
Beitrag Re: Hör-Gewohnheiten
Mein Hörjahr ist ja auch diesmal katastrophal ! Richtig sagen, warum, kann ich gar nicht. Wenn ich etwas länger Zeit habe, mag ich momentan lieber lesen. Im Sommer habe ich eigentlich mehr Hörzeit, denn bei der Gartenarbeit oder im Liegestuhl mag ich am liebsten hören. Aber dieses Jahr war dazu nicht allzuviel Gelegenheit - bei diesem Wetter !

Morgens kann ich noch nichts hören - ich schlurfe auch erst mal so ein bißchen vor mich hin und wenn dann alle aus dem Haus sind, habe ich eine halbe Stunde Lesezeit bevor das Frühstück, der Haushalt oder diverses andere ruft.

Zwar höre ich auch ganz gerne vor dem einschlafen, aber meistens schlafe ich nach einem track schon ein. Am Wochenende morgens, wenn ich als erster aufstehe, kuschle ich noch gerne ins Bett und höre dabei, so störe ich niemanden und mache es mir gemütlich. Das ist momentan meine einzige Hörzeit sowie während des Badputzens mit meinem x-mini !

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Mo 18. Okt 2010, 10:27
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12200
Beitrag Re: Hör-Gewohnheiten
steffi hat geschrieben:
Morgens kann ich noch nichts hören - ich schlurfe auch erst mal so ein bißchen vor mich hin und wenn dann alle aus dem Haus sind, habe ich eine halbe Stunde Lesezeit bevor das Frühstück, der Haushalt oder diverses andere ruft.


das kenn ich. Morgens komme ich auch nur schwer in die Gänge und brauche noch eine gewisse ruhige Zeit für mich, bevor es losgeht mit den Pflichten.

Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Do 21. Okt 2010, 11:18
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Re: Hör-Gewohnheiten
Hallo Steffi,

auch ich kann das verstehen, dass es morgens mit dem Hören nicht so klappt! Denn nicht jeder ist morgens direkt hellwach. Ich befinde mich morgens in einem sehr ruhigen Zustand, in dem ich recht aufmerksam hören kann und mich wohlig in eine Geschichte reinfallen lassen kann. Besser als in der Hektik des Tages, merke ich.

Recht hast Du: Im Sommer fehlte dies Jahr sehr viel Hörzeit, wenn man sie draußen im Garten nutzt. Denn das Wetter hat nicht lange mitgespielt!

Schön finde ich Deine Hörzeit am Wochenende im Bett. Das stelle ich mir friedlich und kuschelig schön vor! Andererseits auch kein Wunder, dass Du ein katastrophales Hörjahr hast. Denn so kommt man natürlich nicht gut in ein Hörbuch rein, weil man zu selten hört. Ich kenne das ja aus meinem vergangenen, sehr frustrierenden, Hörjahr.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Do 21. Okt 2010, 11:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4004
Beitrag Re: Hör-Gewohnheiten
Petra hat geschrieben:
Andererseits auch kein Wunder, dass Du ein katastrophales Hörjahr hast. Denn so kommt man natürlich nicht gut in ein Hörbuch rein, weil man zu selten hört. Ich kenne das ja aus meinem vergangenen, sehr frustrierenden, Hörjahr.


Ja, du hast recht, Petra ! Einerseits stört mich das nicht, weil ich so viel mehr zum Lesen komme, andererseits locken auch die Hörbücher. Aber gut, dass du diesen thread eröffnet hast, so habe ich inzwischen schon etwas mehr vom Zauberberg gehört und werde mich bemühen, dran zu bleiben.

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Fr 22. Okt 2010, 11:16
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de