www.buecher4um.de/Foren
http://www.buecher4um.de/Foren/

Leserunde: Haruki Murakami -1Q84
http://www.buecher4um.de/Foren/viewtopic.php?f=7&t=5691
Seite 3 von 3

Autor:  JMaria [ Di 16. Aug 2016, 13:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leserunde: Haruki Murakami -1Q84

steffi hat geschrieben:
Ich finde es auch schön, dass die Persepktive nun erweitert wird. Ushikawa wünsche ich eigentlich nicht, dass er etwas aufdeckt :kopfschuettel: irgendwie mag ich diese magische Atmosphäre so, wie sie ist.

Tengo besucht seinen Vater, er bezeichnet das als Stadt der Katzen. Ich denke, das könnte auch ein Synonym für die innere Welt sein,von der man, wenn man nicht aufpasst, nicht mehr loskommt. Wahrscheinlich, weil sich die Gedanken darin festfahren. Aber neue Gedanken können eben auch gefährlich sein.



Dein Gedanke der inneren Welt gefällt mir :nicken_freudig:
Und ja, das magische zieht auch den Leser an und mit in die Geschichte. Überaus schön!

Was hat es nur mit dem Mann von der NHK zu tun der sich so lautstark vor den Türen Aomames und Fukaeries verhält?

Jetzt gibt es eine interessante Wendung. Aomame könnte schwanger sein!

Autor:  JMaria [ Do 18. Aug 2016, 10:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leserunde: Haruki Murakami -1Q84

Ich habe gerade herausgefunden, dass die Figur des Detektivs Ushikawa auch in "Mister Aufziehvogel" in Erscheinung tritt !

Autor:  JMaria [ Mi 24. Aug 2016, 11:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leserunde: Haruki Murakami -1Q84

Hallo Steffi,

Murakami könnte ich lesen lesen lesen. Muss mich direkt zurückhalten nicht weit vorzubreschen. Er schreibt toll.

ich komme zum 11. Kapitel.

Wunderbare Beschreibungen z. B. das Kostüm der ältlichen Lehrerin die Ushikawa ausfragt über Tengo und Aomame.

Autor:  steffi [ Mi 24. Aug 2016, 11:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leserunde: Haruki Murakami -1Q84

Ich bin in den letzten Tagen nicht mehr weit gekommen, 7.Kapitel. Aber heute hab ich Zeit :lesen:

Autor:  steffi [ So 4. Sep 2016, 18:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leserunde: Haruki Murakami -1Q84

Hallo JMaria,

ich bin nun am Ende des 20. Kapitels.

Mir ist aufgefallen, dass auch Tengos Vater sich als NHK-Kassierer so unmöglich benommen hat. Das sagt Teno, als er seinen Vater besucht. So teilen beide dieses Erlebnis, Aomame jetzt und Tengo damals. Was mich auch wieder auf den Gedanken bringt, dass wir bei den Aomame-Kapiteln das Buch lesen, das Tengo in der 1Q84 Welt schreibt. So würde er seine Erfahrungen auf Aomame als Hauptfigur projezieren.

Wie findest du die Stellen über Proust ? "...die Zeit verhält sich unregelmäßig und sprunghaft" sagt Aomame zu Tamaru. Und " Obwohl die Empfindungen sehr nah sind, ist die wirkliche Distanz riesig."
Das trifft irgendwie auch auf dieses Buch zu. Ich habe das Gefühl, es passiert sehr wenig, aber wenn ich zurück blicke, ist unheimlich viel passiert.

Die Stimmen der Little People sind verstummt - ich bin immer noch unschlüssig, was ich von den Little People halten soll, was sie bedeuten. Was kann verstummen, wenn es an die Öffentlichkeit kommt ?

Bei der Schwangerschaft denke ich, dass Aomame und Fukaeri auch Mother und Daughter sein könnten. Aomame empfängt über Fukaeri ? Das kommt mir allerdings auch seltsam vor :grimmig_wartend:

Nun baut sich wieder Spannung auf, Aomame hat Ushikawa entdeckt und auch Aomame war kurz vor der Aufdeckung :fernglas:

Autor:  steffi [ Mi 14. Sep 2016, 14:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leserunde: Haruki Murakami -1Q84

Hallo JMaria,

Ich habe das Buch nun beendet. Ein wirklich tolles Leseerlebnis, auch wenn sich zum Ende nicht alles erklärt, aber das ist bei diesem Ende auch nicht so wichtig. Mir hat es sehr gefallen, wie Murakami das auflöst.

Wie weit bist du ?

Autor:  JMaria [ Sa 17. Sep 2016, 11:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leserunde: Haruki Murakami -1Q84

Hallo steffi,

ich bin leider noch nicht soweit und erst im Kapitel 20. Ich hatte eine Pause eingelegt um nicht zu weit voraus zu sein und dann kam immer wieder was dazwischen um in Ruhe weiterzulesen.


steffi hat geschrieben:
Wie findest du die Stellen über Proust ? "...die Zeit verhält sich unregelmäßig und sprunghaft" sagt Aomame zu Tamaru. Und " Obwohl die Empfindungen sehr nah sind, ist die wirkliche Distanz riesig."
Das trifft irgendwie auch auf dieses Buch zu. Ich habe das Gefühl, es passiert sehr wenig, aber wenn ich zurück blicke, ist unheimlich viel passiert.


es geht viel um das Thema Zeit und wie man das vergehen der Zeit empfindet. Da liegt es nahe, dass Murakami Proust einbaut und das macht er sehr feinfühlig und detailliert.

Auch Aomame und Tengo sind auf der Suche nach der verlorenen Zeit und das nicht nur seit sie sich im Jahr 1Q84 befinden.

In der Realität schreitet die Zeit unaufhaltsam voran. Wenn es aber Ereignisse gibt oder Erinnerungsfetzen oder man befindet sich an einem anderen Ort, dann kann man "Zeit" auch ganz anders empfinden und sich parallel in anderen Zeiten befinden.

Und ich glaube, das will der Romanzyklus auch ausdrücken. Ich bin durch das Lesen der Romane von Murakmi auch auf eine Weise sensibilisiert worden, die ich mir kaum erklären kann, aber gerne annehme.



Zitat:
Die Stimmen der Little People sind verstummt - ich bin immer noch unschlüssig, was ich von den Little People halten soll, was sie bedeuten. Was kann verstummen, wenn es an die Öffentlichkeit kommt ?



darüber bin ich mir auch noch nicht im klaren.

Was auffallend ist, dass Band 3 sehr viel selbst erklärt, ob durch Ushikawa oder das Kapitel wo Komatsu seine Entführung erzählt. Trotzdem bleibt noch viel mystisches übrig.

Autor:  JMaria [ Sa 8. Okt 2016, 10:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leserunde: Haruki Murakami -1Q84

Hallo Steffi,

du hast recht, einiges bleibt ungeklärt, neue Fragen tauchen auf. Doch ist es nach meinem Empfinden ganz gleichgültig, denn kann man eine "Welt", gleich wo, immer erklären? Ich denke nicht.

Wunderschön, und schon lange nicht mehr so empfindsam in einem Buch gelesen, fand ich das Zusammentreffen von Aomame und Tengo!!! Was für schöne Sätze!

Ich wünsche mir, dass Tengo sein Buch zuende schreibt und wir irgendwann erfahren, wie es mit den beiden und dem Kind weitergeht.

Gibt es Gerüchte um einen weiteren Band?

Danke für die Leserunde!

Autor:  steffi [ Mo 10. Okt 2016, 12:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Leserunde: Haruki Murakami -1Q84

Hallo JMaria,

ja, ich würde auch gerne erfahren, wie es mit den beiden weitergeht. Ob sich in dieser Realität das Versprechen der Liebe, die alles bewältigen kann, erfüllen wird.

Danke ebenfalls für eine wunderschöne Leserunde !

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/