Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 08:25


Forumsregeln


Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Buch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Perry, Anne: Monk10 In feinen Kreisen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Perry, Anne: Monk10 In feinen Kreisen
The Twisted Root (1999) In feinen Kreisen (2001)

Inhalt:
Eine Heirat, die die arme mit der reichen Schicht verbindet, kann einfach nur Unglück bringen. So ist auch niemand überrascht, als Miriam Gardiner sich von ihrer Verlobungsfeier entfernt und spurlos verschwindet.

Durchgebrannt mit dem Kutscher? Oder geflohen vor der Vergangenheit? Je nachdem wen man befragt bekommt man die böswillige oder eine unsichere Antwort, denn die Indizien sprechen schnell gegen Miriam.

Doch Monk, wird von der Familie des Verlobten eingeschaltet. Niemand dort kann sich erklären, was dieser gewünschten Verbindung im Wege gestanden haben sollte. Die Verlobte ist doch eine liebenswerte harmlose Witwe?

Der tote Kutscher, der im Vorgarten einer Frau gefunden wurde, die die verstörte Miriam als Jugendliche gefunden und aufgenommen hatte, spricht da jedoch eine andere Sprache.

Währenddessen schlägt sich Hester mit Gewissensbissen durch den Krankenhausalltag. Sie entdeckt, dass Medikamente gestohlen werden. Wer bereichert sich am Verkauf von Betäubungsmitteln?

Meine Meinung:

Typisches Perry-Muster aber immer noch nicht langweilig. Perry lässt William und Hester getrennt aber doch möglicher Weise an einem Fall von verschiedenen Enden aus ermitteln. Beide müssen aus Ehrgefühl Ergebnisse vorerst voreinander verheimlichen, aber letztendlich arbeiten sie zusammen.

In diesem Band ist es wieder einmal der Kriminalfall, der die Spannung erhält. Fast habe ich den Eindruck, durch Perry einem anregenden Geschichtsunterricht zu lauschen. Fühlbar werden die Probleme der reichen und armen Leute und durch die Identifikation mit den Hauptfiguren gelingt es Perry immer erneut einen Lesesog zu erzeugen.

Kaum ist man in die Fälle eingeweiht ist es unmöglich das Buch beruhigt in die Ecke zu legen, bevor man nicht die Lösung dieses Problems kennt. Keine Wiederholungen, immer neue überraschende Lösungen. So liebe ich Perry.

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Mo 28. Apr 2008, 12:38
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de