Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 14:33


Forumsregeln


Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Buch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Clark, Janet - Ich sehe dich 
Autor Nachricht

Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:38
Beiträge: 1277
Beitrag Clark, Janet - Ich sehe dich
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. April 2011)
ISBN 978-3453435926


Kurzbeschreibung
Bis dass der Tod uns scheidet

Grausame Morde erschüttern München. Die Opfer: Männer, die ihre Frauen terrorisiert und gequält haben. Als Saras Schwester unter Mordverdacht gerät, beginnt ein erbarmungsloser Wettlauf mit der Zeit. Kann Sara die Unschuld ihrer Schwester beweisen, bevor der Täter seinen teuflischen Plan vollendet? Und welche Rolle spielt die Selbsthilfegruppe Frauenwehr und deren geheimnisvolle Leiterin Valeska? Zu spät bemerkt Sara, dass auch sie längst ins Visier des Mörders geraten ist…


Über die Autorin
Janet Clark, geboren 1967 in München, arbeitete nach ihrem Studium als wissenschaftliche Assistentin, Universitätsdozentin, Geschäftsführerin und Marketing-Leiterin in Belgien, England und Deutschland. Neben Beruf und Familie beschäftigte sie sich intensiv mit dem Schreiben und veröffentlichte mehrere Kurzgeschichten. Ich sehe dich ist ihr Debütroman. Heute lebt Janet Clark mit ihrem Mann und drei Kindern wieder in München.

:arrow: Ich sehe dich


Meine Meinung

Sara, Ehefrau und Mutter, kann es nicht glauben: Ihre Schwester Tini steht unter Mordverdacht. Sie soll ihren Mann mit Gift getötet haben. Nicht dass dies für Sara schon erschütternd genug wäre, nein was Sara wie aus heiterem Himmel trifft ist die Tatsache dass ihre Schwester jahrelang unter ihrem gewalttätigen Ehemann zu leiden hatte.
Warum hat sie sich ihr nie anvertraut? Warum teilte sie sich lieber in einem anonymen Forum mit?
Während die Ermittlungen auf Hochtouren laufen geschieht ein weiterer Mord...und auch hier war die Ehefrau des Opfers Mitglied in besagtem Forum "Frauenwehr"....
Häusliche Gewalt, egal in welcher Form, ist erniedrigend und demütigend. Die betroffenen Frauen schämen sich und nehmen die Schuld eher auf sich als ihren gewalttätigen Ehemann anzuzeigen. Man befindet sich in einer kaum zu entkommenden Abwärtsspirale.

Ich würde jetzt gerne schreiben dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Aber das stimmt nicht. Ich musste hin und wieder eine Pause einlegen weil es mir einfach zu sehr unter die Haut ging. Kein Buch für schwache Nerven, aber ein Buch das Frauen in ähnlichen Verhältnissen Mut machen kann.

Ein sehr gelungenes Debüt mit einer symphatischen Protagonistin. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Janet Clark das (ich habe auf der homepage der Autorin nachgeschaut) 2012 erscheinen wird.

_________________
"Das richtige ist das intensive Buch. Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt und nicht mehr los läßt - bis zum Ende nicht, lies oder stirb! Dann liest man lieber." Kurt Tucholsky


Do 19. Mai 2011, 13:06
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de