Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 14:13


Forumsregeln


Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Buch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Tartt, Donna: Die geheime Geschichte 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Tartt, Donna: Die geheime Geschichte
Tartt, Donna
Die geheime Geschichte

Bild

Genre: Krimi-Tragödie
Seitenzahl: 572
Verlag: Goldmann
Format: Taschenbuch
Preis: vergriffen, gebraucht erhältlich z. B. bei Amazon Marketplace
ISBN: 9783442429431
Bewertung: 9,5 Punkte
(von 10 möglichen Punkten)

Inhalt:

Richard Papen stammt aus einfachen Verhältnissen. In einem kalifornischen Provinznest geboren, träumt er von nichts anderem, als fortzukommen. Endlich gelingt es ihm, ein Stipendium für das College von Hampden in Vermont zu erhalten, und die Welt, der er dort begegnet, zieht ihn vom ersten Augenblick an. Besonders fasziniert ist Richard von einer Gruppe fünf junger Studenten, die sich zusammen mit ihm bei dem verschrobenen Griechischprofessor Julian Morrow eingeschrieben haben. Da ist Henry, der Sohn reicher Eltern und heimliche Kopf des Zirkels, da ist Francis, ein leicht dekadenter und blasierter Gelderbe, das sind Charles und Camilla, die Zwillinge, die seit dem Tod ihrer Eltern von den Zuwendungen ihrer Großmutter leben., und schließlich Edmund, von allen "Bunny" genannt, der liebenswürdige Schnorrer, der stets auf großem Fuße lebt, ohne je einen Pfennig in der Tasche zu haben. Gemeinsam mit ihnen paukt Richard Griechisch, zusammen mit ihnen huldigt er dem täglichen Alkohol, in ihrem Kreis verbringt er wunderbare Wochenenden auf Francis feudalem Landsitz. Doch bald spürt er, dass unter der Oberfläche unverbrüchlicher Freundschaft auch Spannungen bestehen und dass ein furchtbares Geheimnis auf seinen Freunden lastet - ein Geheimnis, das auch ihn mehr und mehr in seinen dunklen, mörderischen Sog zieht.

Meine Meinung:

„Die geheime Geschichte“ hat Krimi-Elemente. Doch man sollte nicht in der Hoffnung zu dem Buch greifen, einen nervenzerreißenden Thriller zu lesen. Das ist dieser Roman nicht. Zwar steht eine mörderische Tat, die dem Leser bereits im Prolog offenbart wird, im Vordergrund. Aber im Eigentlichen geht es im ersten Teil darum, wie es zu der Tat kam, und im zweiten, wie die Jugendlichen mit der Schuld, die sie auf sich geladen haben, fertig werden müssen. Die Momente, in denen die Tat beleuchtet wird, oder die Frage, ob man den Tätern auf die Spur kommen wird, sind ganz spärlich gesät. Dann aber sind sie unfassbar in ihrer Kaltblütigkeit. Damit erschöpfen sich die kriminalistischen Elemente dieser Geschichte jedoch. Letztendlich geht es um es um Schuld und Sühne. Und damit greift Donna Tartt auch eines der Themen der griechischen Tragödien auf. Auch im Aufbau ähnelt sich „Die geheime Geschichte“ einer griechischen Tragödie. Das hat mir sehr gefallen, da die Studenten, von denen sie hier erzählt, ja Studenten des Alt-Griechischen sind, und sich somit verstärkt mit den griechischen Tragödien auseinander setzen. Donna Tartt hat diese Spiegelung sorgfältig arrangiert.

Doch nicht nur im Arrangement liegt eine Stärke der Autorin, sondern auch in ihrem Schreibstil. Mit einer gediegenen Sprache passt sie sich dem Umfeld dieser elitären Studenten-Gemeinschaft an, und erzeugt somit eine unglaublich dichte Atmosphäre. Und das ist die große Stärke des Romans. Man verliert sich ganz tief in der Welt des Hampden Colleges, und fühlt sich beinahe als Teil der geheimnisvollen Griechisch-Studenten. Um diese dichte Atmosphäre zu erzeugen, nimmt Donna Tartt sich ganz viel Zeit. Somit muss der Leser schon gewillt sein, sich auf eine längere Reise zu begeben. Alles entwickelt sich ganz allmählich, und nur schwer taucht man aus dieser Welt wieder auf. Man bedenke, dass die Autorin sieben Jahre an diem Roman – ihrem Debüt – schrieb. Aber Langeweile kam bei mir bei keinem einzigen Satz auf. Sofort ist man mittendrin, in dieser geheimen Geschichte, hält sich allzu gern bei den Studenten auf, und verfolgt gebannt, wie sich Missstimmungen einschleichen und schließlich eine ungeheure Tat alles verändert. (Petra)

:arrow: Buch direkt bei Amazon bestellen

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 12. Sep 2011, 09:16
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de