Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 05:58


Forumsregeln


Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Buch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Minette Walters: Fuchsjagd 
Autor Nachricht

Registriert: Mi 15. Jul 2009, 09:41
Beiträge: 317
Beitrag Minette Walters: Fuchsjagd
Minette Walters: Fuchsjagd

• Taschenbuch: 480 Seiten
• Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: Erst Auflage (9. Mai 2005)
• Sprache: Deutsch
• ISBN-10: 3442459370
• ISBN-13: 978-3442459377
• Originaltitel: Fox Evil


Inhalt:
In dem kleinen Dorf Shenstead residiert der alte Colonel James Lockyer-Fox mit seiner Frau Ailsa in einem stattlichen Herrenhaus. Bis James eines kalten Wintermorgens Ailsa nur mit einem Nachthemd bekleidet tot auf der Terrasse ihres Anwesens findet. Hartnäckig halten sich Gerüchte, dass der Colonel der Mörder sei. Als Mark Ankerton, Anwalt und Freund der Familie, anreist, um James zur Seite zu stehen, stellt er fest, dass sich hinter der pittoresken Fassade von Shenstead ein wahrer Hexenkessel verbirgt ...

Stil & Sprache
Mit Minette Walters habe ich ja so meine Probleme.
Sie schreibt nicht einfach. Nicht unbedingt von der Sprache her, sondern vom Schreibstil und der Thematik. Ich benennen das immer mit „zu psychologisch“.
Warum das Buch trotzdem in meinem SUB gelandet ist, weiß ich nicht mehr, genauso wenig wie ich sagen kann, wie lange es sich dort schon befindet.

Figuren
Wie man es bei der Autorin gewohnt ist, schreibt sie Ihre Bücher mit auffälligen Charaktern, die meist kein normales Leben aufweisen, weil sie mit sich selbst nicht klar kommen oder Probleme haben.
In diesem Buch ist es eine wild zusammengewürftelte Gruppe von Besetzungscampern. Hervorstechen tut hier, derjenige, nach dem auch der Originaltitel lautet „Devil Fox“.
Fox ist Vater von zwei Kindern und seine Kinder fürchten sich so sehr vor ihm, daß ihnen vor Furcht die Zähne klappern. Die stetige Bedrohung bei ihm geht von einem Hammer aus, den er immer unter dem Hemd trägt.
Auch andere Personen, z.B. der Anwalt: sein Klient und dessen Enkelin sind sehr gut gelungen. Sie haben alle ihre Geschichte, ihre persönlichen Beweggründe und es wird alles zusammengefügt.

Fazit
Der Einstieg ist nichts für schwache Nerven: es wird beschrieben, wie ein Fuchs auf bestialische Weise ermordet wird.
Im nächsten Kapitel liest man fassungslos, über das verstörrte und verängstigte Verhältnis der Fox Kinder zu ihrem Vater.
Teilweise war mir die Geschichte zu verworren, teilweise zog sie sich etwas und ich hätte sie mir spannender und gestraffter gewünscht.
Am Ende entwirrt sich alles zu logischen, verständlichen Zusammenhängen, wenn auch die ein oder andere Frage offen bleibt

Note 2-3


Di 22. Nov 2011, 12:31
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de