Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 07:49


Forumsregeln


Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Buch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Bianca Schlosser: Warten auf Lohengrin - Ein Leben zwischen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3541
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Bianca Schlosser: Warten auf Lohengrin - Ein Leben zwischen
Wie schön ist es, dass es noch Menschen wie Bianca Schlosser gibt: Die den Mut haben, ihre Familiengeschichten aufzuschreiben. In Erinnerungen zu wühlen, die zum großen Teil auch schmerzhaft sind. Bianca Schlosser, Jahrgang 1952, schreibt hier, mithilfe der Erinnerungen ihrer Mutter, die Geschichte ihrer Großmutter Elsa.

1914. Es ist Krieg. Doch der ist weit weg. In Ötlingen merkt man davon nichts. Hier geht alles seinen gewohnten Gang. Elsa, die uns hier ihre Geschichte erzählt, ist gerade 16 geworden. Sie erzählt von dem Leben in ihrem Dorf. Den Tagen voller Arbeit, aber auch der Zeit, die sie mit anderen Mädchen verbringen kann.
Ab und zu geht sie mit der Mutter in die nächste Kleinstadt, ein paar Dinge verkaufen. Dann drückt sie sich die Nase am Schaufenster eines Kaufhauses platt, in dem man fertige Kleider kaufen kann. Oder sie staunt über Automobile, die sie in ihrem Dorf nicht zu sehen bekommt.
Aber Ötlingen hat einen kleinen Bahnhof. Und Elsa muss endlich wissen, wie so eine Eisenbahn von innen aussieht. Als sie ihrer Neugierde folgt, wird das ein kleines Abenteuer, denn der Zug fährt plötzlich los und sie wird vom Schaffner erwischt.

An eben diesem Bahnhof holt der Krieg Elsa dann kurze Zeit später ein. Ihr Fritz, mit dem sie sich gerade erst einig geworden war, wird eingezogen. Und er geht mit Begeisterung; gegen die Franzosen. Wenn sie die besiegt haben, wird alles besser; zu Weihnachten ist er wieder da.

Doch es kommt alles anders, als es sich Elsa in ihren schönsten Träumen ausgemalt hat.

"Das darf nie mehr geschen" hat man schon nach dem Ersten Weltkrieg gesagt.

Durch Elsas Erzählung erfahren wir, wie sich schleichend der Zweite Weltkrieg anbahnt. Und am Ende kann es nur heißen

NIE wieder Krieg.

_________________
Lesende Grüße, Anne


Fr 29. Apr 2016, 15:02
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de