Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 04:06


Forumsregeln


Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Hörbuch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Roger, Marie-Sabine: Das Labyrinth der Wörter 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11820
Beitrag Roger, Marie-Sabine: Das Labyrinth der Wörter
Roger, Marie-Sabine
Das Labyrinth der Wörter

Bild

Kategorie: Gekürzte Lesung
Genre: Erzählung / Unterhaltung
SprecherInnen: Stephan Benson
Regie: /
Medium: 3 CDs
Laufzeit: ca. 230 Minuten
Verlag: Hoffmann & Campe
Preis: 15,00 €
ISBN: 9783455306835
Bewertung: 8 Punkte
(von 10 möglichen Punkten)

Inhalt:

Germain ist ein Bär von Mann und nicht der Schlauste. Als er im Park eine reizende alte Dame kennenlernt, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Denn die feinsinnige Margueritte beschließt, den ungebildeten Hünen für die Welt der Bücher zu gewinnen.

Meine Meinung:

Wörter, Sprache – das verbindet Menschen miteinander. Und seien sie auch noch so ungleich. Hier den bulligen ungeschliffenen Kerl Germain und die intellektuelle alte zerbrechliche Dame Margueritte. Diese liebevolle Geschichte über diese beiden Menschen, die sich über die Sprache finden, und fortan füreinander da sind, ist wunderbar leicht und schön erzählt. Germain lernt viel von seiner adoptierten Oma. Über den Wert von Wörtern und welche Macht Sprache einem Menschen verleiht. Aber er lernt durch sie auch das Gefühl von Familie kennen und spürt erstmalig den Wunsch in sich, für jemand anderen etwas zu tun. Germain übernimmt Verantwortung.

Und die feine Dame Margueritte darf durch Germain auch hoffnungsfroh in ihre Zukunft schauen, wird durch ihn die Wörter, die Sprache, die Welt der Bücher nicht verlieren. Sondern diesen ihr so lebenswichtigen Dingen verbunden bleiben.

Doch dieses Büchlein lehrt noch mehr. Es lehrt Wertschätzung dem Anderen gegenüber. So sehr sich auch unser Gegenüber von uns selbst unterscheiden mag, jeder hat einen näheren Blick verdient. Ein Gespräch, ein wenig Wohlwollen und Respekt. Und aus dieser kleinen Gabe füreinander, kann eine große und tiefe Freundschaft erwachsen.

Marie-Sabine Roger erzählt diese Geschichte aus Germains Sicht und bleibt seinem naiven, dürftigen Wortschatz jederzeit treu. Sieht auf alles mit seinen Augen. Das mag auf einige zu naiv wirken. Für andere hat das genau die richtige Dosis Charme. Ich fand es sehr stimmig und liebenswert. Zumal dies ja nur eine kurze Geschichte und kein 600 Seiten-Roman ist, wo einem das leicht zu viel werden könnte.

Stephan Benson ist eine sehr gute Besetzung für diese Erzählung. Es gelingt ihm, den dumpfen Charme Germains herüber zu bringen und dennoch die richtige Portion Liebenswürdigkeit und Herzlichkeit in die Geschichte zu legen.

Ein wunderschönes Wohlfühl-(Hör-)Büchlein über uns Menschen und das was uns verbindet. (Petra)

Hörbuch direkt bei Amazon bestellen

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 11. Mai 2010, 08:55
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de