Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 08:29


Forumsregeln


Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Hörbuch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Asserate, Asfa-Wossen: Draußen nur Kännchen 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11808
Beitrag Asserate, Asfa-Wossen: Draußen nur Kännchen
Asserate, Asfa-Wossen
Draußen nur Kännchen

Bild

Kategorie: Ungekürzte Lesung
Genre: Erzählung / Erfahrungs-Bericht
SprecherInnen: Asserate, Asfa-Wossen
Regie: /
Medium: 4 CDs
Laufzeit: ca. 320 Minuten
Verlag: DAV - Der Audio Verlag
Preis: 19,99 €
ISBN: 978-3862310029
Bewertung: 9,5 Punkte
(von 10 möglichen Punkten)

Inhalt:

Dünner Filterkaffee statt ausgiebiger Kaffeezeremonie, muffelnde Dienstleister statt stets bemühter Dienerschaft: Als der äthiopische Prinz Asfa-Wossen Asserate nach Deutschland kam, musste er sich mit vielen Eigenarten der Deutschen erst nach und nach anfreunden. In seinen unterhaltsamen Anekdoten zeichnet er nun ein ganz persönliches Porträt seiner deutschen Wahlheimat und ihrer Bewohner. Mit Nachsicht blickt er auf die Schwächen, stolz auf die Stärken, und aus jeder Zeile spricht seine tiefe Zuneigung zu diesem Land. Eine Hommage an Deutschland aus der Sicht eines »Zugereisten«, der hier Wurzeln geschlagen hat.

Über den Autor:

Ein interessanter und vielschichtiger Mensch und ein imposanter Lebenslauf. Deshalb hier auch noch einige Informationen über den Autor:

Asfa-Wossen Asserate, Prinz aus dem äthiopischen Kaiserhaus, wurde 1948 in Addis Abeba geboren. An der Deutschen Schule bestander als einer der ersten Äthiopier das Abitur. Er studierte Geschichte und Jura in Tübingen und Cambridge und promovierte in Frankfurt am Main. Die Revolution in Äthiopien verhinderte die Rückkehr in seine Heimat. Er blieb in Deutschland und ist heute als Unternehmensberater für Afrika und den Mittleren Osten tätig. Sein Buch »Manieren« wurde von der Kritik gefeiert.

Meine Meinung:

Deutschland ist für den äthiopischer Prinz Asfa-Wossen Asserate Heimat, Äthiopien sein Vaterland.

Mit dem Blick eines Menschen, der sich für seine Heimat entschieden hat, schaut er zärtlich auf Deutschland und seine Menschen. Liebevoll, aber nicht verklärt. Zuweilen, wo es sein muss, kritisch, aber nie verurteilend. Oft humorvoll, aber ohne Hohn und Spott.

Er hält es, verrät er bereits in der Einleitung, mit der er sich direkt als sehr sympathischer, interessanter, geistreicher und offener Mensch herausstellt, mit Kurt Tucholsky, den er, wie auch andere große Literaten unseres Landes verehrt (das hört – und vor allem fühlt - man aus seinen Worte heraus) und schließt sich Tucholsky an, der sinngemäß aufgerufen haben soll, jeder möge sein eigenes, ganz persönliches Bild von Deutschland in seinem Herzen tragen. Und als solches möchte er auch seine Eindrücke verstanden wissen. Nicht als die einzige Wahrheit, sondern um ganz persönliche Empfindungen.

Das Asfa-Wossen Asserate sich daran hält, merkt man vom ersten Satz an. Er wurde gebeten ein Buch über Deutschland zu schreiben. Und so präsentiert er uns all seine persönlichen [/i]deutschen Fundstücke[/i]. Das er hierbei manches liebenswert-verschrobenes aufdeckt, verrät bereits der Titel: "Draußen nur Kännchen". Er lässt aber auch keinen Zweifel darüber, dass jedes Volk seine Eigentümlichkeiten hat. Und pickt sich mit Deutschland nicht ein Land heraus, weil es ihm ein besonderer Dorn im Auge wäre. Sondern weil er dort lebt und es liebt.

So kommt es, dass er auch Dinge feststellt, die wir Deutschen einzig und allein an uns selber feststellen. Von außen sieht man uns oftmals gar nicht so. Das von jemandem zu hören, der da außen vor ist, ist sehr interessant. So geht es auch mal um unseren nicht vorhandenen Nationalstolz – im Vergleich mit anderen Ländern. Doch sein liebevoller Blick versteht zwar die Gründe, zeigt aber auf, dass wir allen Grund haben stolz zu sein, auf unsere Nation, die u. a. so große Persönlichkeiten wie Goethe und Beethoven hervorgebracht hat und auch ansonsten so viel zu bieten hat.

Zusammen mit Asfa-Wossen Asserate kann man sich verlieben. In unser Land und die Menschen, die wir darin leben. Danke dafür, Danke auch für den tollen Vortrag! Asfa-Wossen Asserate liest sein Buch selbst – und das mit ganz viel Präsenz und Liebenswürdigkeit in der Stimme. Aber auch die Vorlage ist ganz toll gelungen. Mit viel Stil und Charme weiß er von seinen Erlebnissen zu erzählen.

Ein wahrhaft königlicher Genuss! (Petra)

Hörbuch direkt bei Amazon bestellen

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Mariana Leky - Was man von hier aus sehen kann (HC)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Fr 10. Dez 2010, 14:25
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de