Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 16:06


Forumsregeln


Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Hörbuch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Link, Charlotte: Die letzte Spur 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Link, Charlotte: Die letzte Spur
Bild
Kategorie: gekürzte Lesung
Genre: Krimi
SprecherInnen: Gudrun Landgrebe
Medium: 4 CDs
Laufzeit: ca. 282 Minuten
Verlag: Randomhouse Audio
Preis: 19,95 €
ISBN: 3866047932
Bewertung: ***
(* schlecht / ** ganz gut / *** gut / **** spitze)

Inhalt

Sie hatte es ja gleich gewusst, ein Flug eher – und nichts wäre passiert. Doch Elaine ließ sich von ihrem behinderten Bruder wieder einmal manipulieren und hatte sich zu dem späteren Flug überreden lassen – doch später war an diesem Tag gleichbedeutend mit gar nicht – Nebel ließ die Flugzeuge am Boden bleiben.

Kein Geld, keine Bleibe – und plötzlich ein rettender Engel in Form des gutaussehenden Anwalts Marc Reeve, der ihr Obdach gewährt. Samariter oder Killer, die Frage stellt man ihm nach dem Verschwinden von Elaine.

Selbst fünf Jahre danach ist sich da niemand sicher, denn seit dieser Nebelnacht ist Elaine vom Erdboden verschluckt. Rosanna Hamilton, eine Journalistin, die Freundin, die damals auf den Besuch von Elaine wartete, nimmt den Auftrag an sich um die Story von damals zu kümmern.

Ist Elaine nur vor der drückenden Verantwortung ihrem Bruder gegenüber geflohen? Hatte sie einen Freund, wie Marc damals wie heute behauptete oder ist sie wirklich tot?

Was ist damals geschehen? Rosanna begibt sich auf die Spurensuche – und damit selbst in Gefahr.

Meine Meinung:

Die Strickmuster der Link-Krimis gleichen sich, psychologische Verwicklungen, falsche Fährten, Beziehungen, die krieseln, Frauen, die sich bewähren – und doch ein verblüffendes stimmiges Ende.

So gelingt es Link auch diesmal wieder eine rasante Story zu schildern, die den Hörer atemlos von CD zu CD führt. Die Wendungen sind gut platziert aber doch weiß man anhand der Anzahl der bleibenden CDs – da muss doch noch etwas passieren.

Gudrun Landgrebe hat an der Erzeugung der Spannung großen Anteil. Sie liest in bewährter Art und ihre Nuancen sind treffsicher und passen zur Geschichte. Eine Schauspielerin, die wirklich auch als Sprecherin eine gute Wahl ist, wie auch schon bei ihren anderen Link-Vertonungen zu bemerken war.

Der Kriminalfall ist im Hörbuch sicher arg gekürzt – Das Verhältnis 600 Seiten zu 4 CDs spricht da eine deutliche Sprache, (normale Kürzungsverhältnisse sind da meistens 6 Cds - vollständig wären es ca. 15) doch die Geschichte erschien mir trotzdem rund. Ein paar sprachliche Floskeln,die gelinde gesagt nicht gar so geschliffen waren, sind zwar trotz der Kürzung übrig geblieben, der Spannung tat dies jedoch keinen Abbruch.

Eine spannende Vertonung des neuen Link-Krimis, die sich lohnt.

Binchen, Mai 2008

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Mi 28. Mai 2008, 07:55
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de