www.buecher4um.de/Foren
http://www.buecher4um.de/Foren/

Vara, Mona: Im Harem des Prinzen
http://www.buecher4um.de/Foren/viewtopic.php?f=9&t=36
Seite 1 von 1

Autor:  Binchen [ Mo 31. Mär 2008, 18:22 ]
Betreff des Beitrags:  Vara, Mona: Im Harem des Prinzen

Bild
Kategorie: Gekürzte Lesung
Genre: Unterhaltung / Liebe
SprecherInnen: Konstatin Graudus
Medium: 2 CDs
Laufzeit: ca. 83 Minuten
Verlag: Hoffmann und Campe/Petra
Preis: 14,95 €
ISBN: 3-86604-333-3
Bewertung: ***
(* schlecht / ** ganz gut / *** gut / **** spitze)

Inhalt:

Die Geschichte der Fedora aus dem Buch ist durch die Kürzung etwas verändert:
http://www.buecher4um.de/Rezensionen/Besprechungen/DEF/Fedora.htm

Inhalt Hörbuch:

Fedora, eine byzantinische Adlige, findet sich auf dem Sklavenmarkt wieder. Sie, die früher selbst Sklaven besessen hat, ist selbst zu einer solchen geworden. Die rothaarige Schönheit erregt natürlich die Aufmerksamkeit der Männer. Ibrahim, der Sohn des Wesirs hat genügend Geld um dieses Weib für seinen Harem zu erwerben.

Dort wird Fedora von den anderen Frauen beäugt, gesalbt und gut behandelt, doch der erste Kontakt mit Ibrahim ist nicht erfreulich. Die widerspenstige Frau wehrt sich und ist Ibrahim alles andere als zu Willen.

Beinahe zu Tode gepeinigt, wird sie jedoch von Ahmed, dem Sohn des Kalifen, gerettet. Auch bei ihm zeigt sich Fedora alles andere als willig, jedoch lässt die Behandlung, die Ahmed ihr angedeihen lässt, das Eis schmelzen. Kaum sind sich Ahmed und Fedora etwas näher gekommen, zeigt sich jedoch, dass Ismael auf Rache sinnt.

Meine Meinung:

Ein erotischer Roman aus der Feder von Mona Vara als Hörbuch. Klingt so etwas nicht seicht? Kann frau so etwas genießen? Frau kann, wenn sie alles mit einer Portion Humor betrachtet, so wie Mona Vara ihre Geschichten auch angelegt hat.

In der Reihe ‚Scharfe Stimmen’, (Hoffmann & Campe und die Zeitschrift Petra) erscheint dieses Hörbuch und die Stimmen der beiden CDs sind wirklich Klasse. Auch die Serie kann sich sehen lassen. Die CDs wurden extra für diese Reihe produziert und die Sprecher mit erotischer Stimmlage stehen hier stimmlich und als Bild im Vordergrund.

Die Ansage übernimmt Franziska Pigulla, das ist schon mal der rechte Einstieg, aber auch der Hauptsprecher muss sich nicht verstecken. Konstantin Graudus beherrscht das Metier, seine Interpretation ist warm und unkitschig. Das Eintauchen in die Atmosphäre von 1001erNacht gelingt mühelos, seine Stimme lässt den hinterlistigen wütenden Ismael genauso lebendig werden, wie die zickige oder liebevolle Fedora oder Ahmed, der seine Lektionen verteilt.

Die Kürzung des Romans hat die Lebendigkeit und die Grundaussage der Geschichte nicht verändert. Die Figuren, sind lebhaft gezeichnet, hintergründiger Humor, Wissen und Widerstand sind hier Themen, die auf lustvolle Weise behandelt werden. Die netten Tändeleien, die die beiden Werbenden miteinander verbindet, sind gut ausgedacht. Nicht zuviel Emanzipation, so dass es noch in den Zeitrahmen passt, aber auch keine bedenkenlose Unterwerfung.

Eine erotische Geschichte mit Witz und Biss – das gilt für Buch und Hörbuch. Scharfe Stimmen hat sich hier als guter Slogan erwiesen. (Binchen, Mai 2007)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/