Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 12:17


Forumsregeln


Hier können registrierte und mitdiskutierende Mitglieder Hörbuch-Rezensionen schreiben. Die Moderatoren behalten sich vor, anderweitige und kommerzielle Einträge ohne Kommentar zu löschen!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Dahl, Arne: Falsche Opfer - Rezi von Peka 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 14:49
Beiträge: 2451
Beitrag Dahl, Arne: Falsche Opfer - Rezi von Peka
Bild

Kategorie: Gekürzte Lesung
Genre: Krimi/Thriller
SprecherInnen: Till Hagen
Regie: /
Medium: 6 CDs
Laufzeit: ca. 515 Minuten
Verlag: Steinbach Sprechende Bücher
Preis: 24,99 €
ISBN: 978-3-88698-866-2
Bewertung: ***
(* schlecht / ** ganz gut / *** gut / **** spitze)

Inhalt:


Es ist Fußballzeit und in einer Kneipe kommt es zu einer folgenschweren Schlägerei: Todschlag durch Bierkrug!
In einem Hochsicherheitsgefängnis wird ein Häftling aus Ex-Jugoslawien zunächst zusammengeschlagen und dann in die Luft gesprengt. Danach geht es Schlag auf Schlag - die nächsten Toten sind bei einer Schießerei zu beklagen. Doch was hat das alles miteinander zu tun? Die A-Gruppe, eine Spezialeinheit der schwedischen Reichskriminalpolizei, hat einen neuen spannenden Fall

Meine Meinung:

Arne Dahl (ein Pseudonym für Jan Arnald) hat diese seine Romanserie über eine kleine Spezialeinheit der
schwedischen Polizei angeblich auf 10 Romane ausgelegt. Dieser dritte Fall wurde als Hörbuch nun nachgelegt
nachdem Fall vier und fünf schon veröffentlicht waren. Und so schwer es mir als bekennender Arne Dahl Fan
auch fällt: Es dürfte einen Grund haben warum dieser Fall erst jetzt nachgereicht wurde - es ist mit Abstand
der schwächste, der bisher erschienenen Hörwerke. Um es jetzt einmal vorweg zu nehmen: Drogendealer, Pädophile, Nazis und Kriegsverbrecher werden in dieser Geschichte vom Autor zusammengebracht und Kommissar Zufall spielt bei der Lösung des Falles auch noch eine sehr große Rolle. Die große Stärke der bisher erschienenen Hörwerke waren die Schilderungen der privaten Seiten der Mitglieder unserer Ermittlergruppe. Diese private Seiten kamen meinen Ohren eindeutig zu wenig und zu oberflächlich vor.

Mein Fazit1: Arne Dahl hat bei diesem Hörwerk eben nicht mit seinem Pfund "der ganz normale Mensch im Superpolizist" gewuchert - und das ist schade. Dazu kommt noch die sehr "Zufall-lastige" Zusammenführung der unterschiedlichen Handlungsstränge.

Mein Fazit2: Hören muss der A-Gruppenfan dieses Hörbuch natürlich, gut unterhalten wird er auch. Und mit Till Hagen als professionellem und absolut top-besetzten Sprecher, bekommt der Hörer auch die richtige Stimme zu diesem Hörbuch in die Ohren. (Peka, Mai 2007)

_________________
Winke Binchen
____________________________________________________
Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.” William Somerset Maugham (1874-1965)


Mo 31. Mär 2008, 18:25
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de