Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 09:43


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 Irène Némirovsky 
Autor Nachricht
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Irène Némirovsky
Hallo zusammen,

anlass für einen Extra-Thread ist dieser Artikel in der FAZ:

Mein Gott, was tut mir dieses Land an?
Edit: 03.04.2017 - Leider führt der Link nur noch mehr auf die Titelseite der FAZ


die Beschreibung ihres Todes und die Umstände der Wiederentdeckung ihrer Romane, insbesondere des Romanfragments "Suite francais" hat mich sehr berührt.

Gelesen habe ich die kleine, aber feine Erzählung "Der Ball" und "Suite francais". Die Autorin ist eine Entdeckung und kann sie sehr empfehlen.

Natürlich "Suite francais" worin die Autorin die Flucht der Pariser Intellektuellen und der Oberschicht vor der deutschen Besatzung aufs Land beschreibt. Doch weder Anklage noch Bitterkeit kann man aus dem Roman erkennen.

http://www.perlentaucher.de/autoren/176 ... ovsky.html


Hat schon jemand die neue Biographie gelesen :?:
http://www.amazon.de/Ir%C3%A8ne-N%C3%A9 ... 3813503410


Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Fr 26. Nov 2010, 12:11
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1807
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Irène Némirovsky
Liebe Maria,

wie schön, wir haben eine weitere Lesegemeinsamkeit: Auch ich mag Irène Némirovsky sehr. Auch ich kann sie sehr empfehlen. Alles, was ich bis jetzt von ihr gelesen habe, war immer sehr gut.

Von ihr gelesen habe ich:
Der Ball
Leidenschaft
Herr der Seelen
Jesabel
Die Hunde und die Wölfe

In meinem SUB stehen noch:
Die Familie Hardelot
Feuer im Herbst
Suite francaise
Irène Némirovsky: Die Biographie

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mo 3. Jan 2011, 07:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4005
Beitrag Re: Irène Némirovsky
Der Ball hat mir auch sehr gut gefallen - die Biografie kenne ich noch nicht, ich bin aber auch grade gut mit der Thomas Mann-Biografie eingedeckt ;)

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Mo 3. Jan 2011, 11:32
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Irène Némirovsky
Hallo Doris,

in meiner Ausgabe der "Suite francaise" ist ein wirklich informativer Anhang vorhanden; mit Auszügen aus diversen Briefwechsel, daraus stammt auch dieser Ausruf "Mein Gott, was tut mir dieses Land an?" Sehr ergreifend.

In meinem SUB habe ich leider keinen Roman mehr von ihr. Ich neige dazu mir in diesem Jahr noch "Herr der Seelen" zu kaufen.

Grüße von
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 3. Jan 2011, 12:35
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1807
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Irène Némirovsky
Liebe Maria,

vielleicht möchtest Du in meine Rezension reinlesen, wenn Du es nicht schon getan hast.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Di 4. Jan 2011, 17:54
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Irène Némirovsky
Barbara hat geschrieben:
Liebe Maria,

vielleicht möchtest Du in meine Rezension reinlesen, wenn Du es nicht schon getan hast.



Hallo Doris,

sehr schön. Das Buch klingt interessant. Danke für den Link.
Welcher Roman von ihr ist dein persönlicher Favorit und würdest du empfehlen?

Grüße von
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 5. Jan 2011, 12:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1807
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Irène Némirovsky
Liebe Maria,

das kann ich noch nicht so ganz 100% sagen, da mir noch einige fehlen, u.a. "Suite francaise". Daher halte ich mich mit meinem Gesamturteil gerne noch etwas zurück.
Von denen, die gelesen habe, mochte ich "Jesabel" und "Leidenschaft" sehr.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mi 5. Jan 2011, 12:57
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Irène Némirovsky
Barbara hat geschrieben:
Liebe Maria,

das kann ich noch nicht so ganz 100% sagen, da mir noch einige fehlen, u.a. "Suite francaise". Daher halte ich mich mit meinem Gesamturteil gerne noch etwas zurück.
Von denen, die gelesen habe, mochte ich "Jesabel" und "Leidenschaft" sehr.



Hallo Barbara,

"Suite francaise" nimmt sicherlich einen besonderen Stellenwert in ihrem Werk ein; ihr letzter Roman(fragment), die Geschichte des Romans - wie er entdeckt wurde (in einem Koffer) und vermutlich der Höhepunkt ihres Schaffens. Macht mich ganz traurig, wenn ich daran denke, was der Autorin passiert ist.

du schreibst:
Von denen, die gelesen habe, mochte ich "Jesabel" und "Leidenschaft" sehr

Das ist doch schon mal eine Ansagen :-)

@Steffi,
erinnere mich, bei unserem nächsten Bücherbummel, dass ich nach Némirovskys Romane Ausschau halte ;-)

Schöne Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 5. Jan 2011, 13:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1807
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Irène Némirovsky
Liebe Maria,
JMaria hat geschrieben:
"Suite francaise" nimmt sicherlich einen besonderen Stellenwert in ihrem Werk ein; ihr letzter Roman(fragment), die Geschichte des Romans - wie er entdeckt wurde (in einem Koffer) und vermutlich der Höhepunkt ihres Schaffens. Macht mich ganz traurig, wenn ich daran denke, was der Autorin passiert ist.


Daher habe ich das Buch auch nicht gelesen, weil ich es auch erst als letzten Roman von ihr lesen möchte.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mi 5. Jan 2011, 14:03
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Irène Némirovsky
Hallo zusammen,

ich habe in "Die Hunde und die Wölfe" reingelesen und bin sogleich daran hängen geblieben.

Hier mal der erste Satz:

Die ukrainische Stadt, Heimat der Familie Sinner, bestand in den Augen der dort wohnenden Juden aus drei unterschiedlichen Gebieten, wie man auf den alten Gemälden sehen kann: unten die Verdammten, zwischen der Finsternis und den Flammen der Hölle; in der Mitte des Bildes die Sterblichen, von einem ruhigen, blassen Licht erhellt; und oben der Wohnsitz der Erwählten.

die kleine Ada Sinner ist in einem Juden-Ghetto geboren und erlebt Armut und Pogrom. In der jüdischen Oberschicht lebt der kleine Harry, den sie schon als Kind liebt... später werden sich die Beiden wieder in Paris der 20iger Jahre treffen.

wieder einmal zieht mich ihr Erzählstil (hier die "erlebte Rede") in den Bann.

Mehr dazu im Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Hunde_ ... W%C3%B6lfe

mich überzeugt Nemirovskys Wärme; sie weiß wie es in einer Kinderseele aussehen mag (im Buch gibt es ein fiktives Spiel wie bei den Brontes - Angria und Gondal ).

Es geht um Reichtum und Armut; wie solche Erlebnisse den Menschen emotional und materiell zu Wölfen werden lassen; Pogrom und Staatenlosigkeit wird ebenfalls thematisiert.

Stimmen, die den Roman zu einer großartigen Wiederentdeckungen der vergangenen Jahre machen, haben nicht unrecht.


Liebe Grüße
Maria

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 2. Feb 2011, 11:46
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de