Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 14:43


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 Dido Hoares Krimiabenteuer 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3534
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Dido Hoares Krimiabenteuer
Ihr Lieben,

welch ein Lesevergnügen habe ich jetzt vor mir. Ich freue mich unwahrscheinlich :mrgreen:

Im Juni 2007 fielen mir einige Bücher im Buchladen auf, die auf einem Tisch nebeneinander lagen. Das Cover war mit einem roten Balken versehen, in dem der Autor und Titel standen. Das erste, was ich in die Hand nahm, hieß Das Manuskript. Und schon der erste Satz vom Klappentext ließ mein Herz höher schlagen:

Zitat:
Die Londoner Antiquarin Dido Hoare ist mitten in der Nacht auf dem Heimweg nach London, als sie merkt, dass sie von einem anderen Wagen verfolgt wird.


Antiquarin, London, hach, da musste ich mir gleich noch die Klappentexte von den anderen Bänden auch noch durchlesen. Und was soll ich sagen: Ich habe alle sechs Bücher, die dort lagen, mitgenommen :D

Später kamen dann noch die letzten beiden Teile, aber die hatten zu meinem Ärger eine andere Covergestaltung. Na ja, den Geschichten taten diese aber keinen Abbruch.

Zu der Reihe gehören insgesamt folgende Titel:

Das Manuskript
Die Schriftrolle
Die letzte Strophe
Ein gutes Versteck
Blut ist dicker als Wasser
Der Stammkunde
Unsaubere Geschäfte
Tod zwischen den Zeilen

Die Autorin heißt Marianne Macdonald. Sie wurde 1934 in Ontario geboren und ist eine kanadische Kinderbuchautorin, Krimischriftstellerin und Dramatikerin. Wenn man Wikipedia glauben darf, scheinen ihre anderen Werke noch nicht übersetzt worden zu sein.

So, so viel zur Vorstellung. Heute morgen beim Frühstückskaffee habe ich ja nun schon begonnen.

Dido Hoare ist Antiquariatsbuchhändlerin und wohnt mit Katze Mr. Spock in einer kleinen Wohnung über ihrem Laden in Islington (ein Stadtbezirk von London). Mr. Spock wird als rotbraun, orange-gestreift beschrieben. Dido hat den Laden samt Pachtvertrag und Geld für Ware von ihrem Vater als Hochzeitsgeschenk erhalten. Zwei Jahre hat sie bei Barrow and Bates gearbeitet, den großen Speziallisten für Bücher aus dem 19. und 20. Jahrhundert an der Charing Cross Road.
Zu ihrer Familie gehören noch ihr Vater Barnabas, 72 Jahre alt, ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter, seit fünf Jahren Witwer und seit sieben Jahren pensionierter Universitätsprofessor für englische Literatur, und ihre Schwester Pat, die in St. Albas wohnt.
Außerdem hat Dido Hoare noch einen Exmann namens Davey.

Spätabends nun ist Dido mit dem Auto auf dem Heimweg. Sie kommt von Banbury, wo sie eine private Bibliothek aufgekauft hat. Sie ist noch nicht auf dem Motorway, als sie von einem Auto verfolgt wird. Doch sie kommt unbeschadet nach Hause.
Am folgenden Morgen ruft ihr Vater an und als sie bei ihm auftaucht, zeigt er ihr einen Zettel, auf dem eine Warnung stand. Gemeinsam grübeln sie, wer ihnen da was anhaben will. Aber erst einmal kommen sie zu keiner Lösung.
Dido fährt wieder heimwärts, sie hat noch jede Menge Arbeit vor sich. Die Kartons mit den Büchern müssen aus dem Auto geholt werden, die Bücher müssen abgestaubt, katalogisiert und in die Regale einsortiert werden.
Mitten in der Arbeit geht die Eingangstür und wer steht dann im Laden? Davey, ihr Exmann.

_________________
Lesende Grüße, Anne


Mo 29. Aug 2011, 14:02
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12210
Beitrag Re: Dido Hoares Krimiabenteuer
Hallo Didonia,

ein paar Bücher aus dieser Reihe habe ich mir auch mal aus einem Remittendentisch gefischt. Gelesen habe ich sie aber noch nicht.

:)

Der erste Satz, den du zitierst, klingt jedenfalls verlockend.

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 29. Aug 2011, 15:20
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Dido Hoares Krimiabenteuer
Hallo Didonia,

ich schließe mich Maria an: Der erste Satz klingt schon mal verlockend. Und überhaupt die ganze Serie klingt so reizvoll. Da werde ich auf jeden Fall mit Interesse Deine Eindrücke hier verfolgen. Oder die anderer Leser der Reihe, falls sich hier noch weitere Stimmen dazu einfinden. Viel Spaß, Didonia! :-)

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mo 29. Aug 2011, 15:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3534
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Dido Hoares Krimiabenteuer
Ich bin ja mal gespannt, wie lange ich für alle Bücher benötige. Auf jeden Fall werde ich hier laufend berichten.

Danke, Petra :)

_________________
Lesende Grüße, Anne


Mo 29. Aug 2011, 15:53
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2053
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Dido Hoares Krimiabenteuer
Hallo Didonia,

ich habe mehrere Dido-Hoare-Krimis daheim, z.T. auch schon gelesen und konnte mich schon für die Reihe erwärmen - nette, "unaufgeregte" Krimis, die ich fast schon zu den Cozies zählen würde, spielen zur Abwechslung in England.

Leider gehört auch diese Reihe zu denen, deren letzte Veröffentlichung in Deutsch schon ein paar Jahre her ist (2008). Ähnlich wie die Tante-Dimity-Reihe und viele mehr, aus denen neue Bände wohl kaum noch zu erwarten sind.

Umso schöner, daß du noch so viele auf dem Remi-Tisch ergattern konntest. Viel Spaß mit ihnen!

Gruß,
Trixie

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. A Fatal Feast


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Zuletzt geändert von Trixie am Di 30. Aug 2011, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.

Mo 29. Aug 2011, 19:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3534
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Dido Hoares Krimiabenteuer
Hallo Trixie,

vielen Dank. Ja, ich bin mächtig froh, dass ich über diese Folge gestolpert bin und alle Teile habe.
"Cozies" - über den Begriff bin ich hier im Forum schon gestolpert. Was bedeutet er?

_________________
Lesende Grüße, Anne


Mo 29. Aug 2011, 23:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Beiträge: 2053
Wohnort: Bayern
Beitrag Re: Dido Hoares Krimiabenteuer
Didonia hat geschrieben:
"Cozies" - über den Begriff bin ich hier im Forum schon gestolpert. Was bedeutet er?


"cosy" (engl.) heißt gemütlich, behaglich. In diesem Zusammenhang wird der Begriff verwendet für Krimis, die eben diese Eindrücke bzw. diese Atmosphäre beim Leser erzeugen: In Cosy-/Cozy-Krimis geht es eher mäßig gewaltsam oder blutig zu, und oft wird die Kulisse entsprechend gewählt - Cottages, kleine Dörfer, Tee-, Buch- oder Handarbeitsläden, Kaffeehäuser usw..... Außerdem haben die meisten Cozies absolute Hobby-Ermittler, also keine Polizisten, Anwälte, Gerichtsmediziner, sondern eher Gärtner, Rentner, Ladenbesitzer, Lehrer, Künstler o.ä..

Im angelsächsischen Raum haben sich Cozies in den vergangenen 10-15 Jahren sehr gut etabliert, es gibt unzählige Reihen, die für jeden Geschmack etwas bieten. Einige Reihen wurden ins Deutsche übersetzt, aber - wie gesagt- der Trend geht leider dahin, daß nach drei oder vier Titeln aus einer Reihe keine weitere Übersetzungen folgen. Ich weiß gar nicht, ob überhaupt irgendeine dieser Reihen für den Deutsch-Leser komplett zu bekommen wäre...?

Über einige Cozies wird hier in diesem Thread diskutiert: Landhaus- und Dorfkrimis und sonstige Cosy Krimis

_________________
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote. A Fatal Feast


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz


Mo 29. Aug 2011, 23:22
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3534
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Dido Hoares Krimiabenteuer
Besten Dank für die ausführliche Erklärung, Trixie. Ja, für diese Art Krimis bin ich sehr zu haben. Da werde ich mir euren Thread mal genauer anschauen. Vielleicht finde ich da ja noch etwas für mich :D

_________________
Lesende Grüße, Anne


Mo 29. Aug 2011, 23:34
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11828
Beitrag Re: Dido Hoares Krimiabenteuer
Hallo Trixie,
Hallo Didonia,

schön, dass Du auf den Cozy-Thread verlinkt hast, Trixie. Denn ich glaube schon, dass Du dort fündig werden wirst, Didonia. Wenn Du solche Krimis magst, dann bin ich mir da sogar sicher! ;-)

Meine Lieblinge darunter sind derzeit Earlene Fowler (was habe ich "Der Museumsmörder" genossen!) und Charlotte MacLeod. Die Balaclava-Reihe und die Boston-Reihe von Charlotte MacLeod ist eines der wenigen Beispiele, in denen die Reihen auch in der deutschen Übersetzung komplett übersetzt wurden. Allerdings sind sie leider derzeit vergriffen. Ich habe das große Glück, dass ich die Balaclava-Reihe mal in zwei Sammelbänden geschenkt bekam. Und die Boston-Reihe habe ich mir zusammengekauft, als sie gerade auslief. Einige musste ich schon antiquarisch kaufen, für nicht gerade wenig Geld. Aber ich habe sie komplett, und zwar in neu! :D

Es besteht allerdings die Chance, dass die Krimis von Charlotte MacLeod irgendwann mal als ebook herauskommen. Denn sie sind ja Teil der Dumont Krimibibliothek. Und Dumont hat mir ja letztens geantwortet und in Aussicht gestellt, dass die Krimibibliothek vielleicht mal als ebooks erscheinen wird.

Schade, dass die Dido-Hoare-Krimis auch nicht vollständig in Deutsch übersetzt wurden. Ist wirklich leider bei fast allen Cozys so.

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Erskine Childers - Das Rätsel der Sandbank (TB)
Georgette Heyer - Schritte im Dunkeln (ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Mary Shelley - Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Hörspiel)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Di 30. Aug 2011, 08:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3534
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Dido Hoares Krimiabenteuer
Petra
Zitat:
Schade, dass die Dido-Hoare-Krimis auch nicht vollständig in Deutsch übersetzt wurden. Ist wirklich leider bei fast allen Cozys so.


Das ist ein Irrtum, liebe Petra. Die Reihe ist vollständig ins Deutsche übersetzt worden. Es gibt nur schon lange keine neuen Auflagen mehr :)

_________________
Lesende Grüße, Anne


Di 30. Aug 2011, 10:45
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de