Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 22:29


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 Historische Romane 
Autor Nachricht
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12217
Beitrag Re: Historische Romane
Shaftoe hat geschrieben:
zu

Luther Blissett: Q

ein Mix zwischen Ellroy und Eco kann eigentlich nur massiv an die Wand fahren oder am Grenzbereich der Genialität schrammen.




dann hoffen wir auf die Genialität ;)

ich bin eher der Typ, der zumindest ansatzweise historische Genauigkeit erwartet und dankbar ein paar neue Aspekte des Zeitgeschehens entgegen nimmt, um dem nachzugehen ob es gut recherchiert ist. Natürlich weiß ich, dass ein Roman ein fiktives Ding ist, doch gewisse historische Genauigkeit erwarte ich schon. Wenn der Stil stimmt und die Handlungsstränge gut kombiniert sind, dann ist es mehr Vergnügen weiterzulesen als nachzuforschen ;) (dann mach ich mir meist Notizen und geh der Sache nach dem Lesen nach)

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 2. Mär 2016, 10:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4005
Beitrag Re: Historische Romane
Für mich gibt es da zwei Herangehensweisen: zum einen der Unterhaltungswert, denn davon erwarte ich bei einem historischen Roman schon einiges und dann aber auch die historische Sachlichkeit. Nicht nur, dass Umstände stimmen müssen sondern es muss auch klar sein, dass die Denkweise der Figuren stimmig ist (spielt der Roman z.B. vor oder nach der Aufklärung) oder auch deren Einbettung in die Gesellschaft. Und dann möchte ich auch gerne ein paar Anregungen oder Aspekte, die ich recherchiere. Für mich kann dann der Unterhaltungswert im Vordergrund stehen oder halt die Fakten.

Q habe ich übrigens auch schon vor etlichen Jahren gelesen, ich kann mich noch erinnern, dass es sehr gut recherchiert war, ich glaube, es gab auch einge historisch neue Aspekte, aber es mir dann doch zu wenig Handlung an und für sich war. Aber empfehlenswert auf jeden Fall.

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
John Banville: Eclipse


Mi 2. Mär 2016, 17:03
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12217
Beitrag Re: Historische Romane
Ich kann "Rausch" von John Griesemer (Signal and Noise) sehr empfehlen. Das legen des ersten Transatlantikkabels, sein Scheitern und sein Gelingen. Der Autor zeichnet ein weites Bild der damaligen Zeit zwischen 1857 und 1866 und deren Bedeutung der Verbindung zwischen der Alten und der Neuen Welt. Atmosphärisch dicht beschrieben, ob in den Londoner Clubs und Werften oder in NY mit der Erstaufführung der Kameliendame oder an der Küste Maines, wo die Frau des Ingenieur versucht mit ihrer toten Tochter Kontakt aufzunehmen; alles was die damalige Gesellschaft bewegte, kommt im Roman vor. "Der Große Gestank" (The Great Stink) der im Sommer 1858 endlich genügend Druck auf das Parlament ausübte um das Abwasserkanalsystem auszubauen, u.a. entstand der Druck durch die Zeichnungen von John Leech (im Buch in der Figur des Jack Trace zu finden). Er gab der Empörung der Londoner ein Gesicht (The Silent Highwayman). Das Buch ist auch irgendwie typsich amerikanisch, großes Kino, könnte man sagen :)

_________________
Schöne Grüße
Maria




Ich lese gerade:



Ich höre gerade:


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mi 30. Mär 2016, 10:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Beiträge: 3541
Wohnort: Niedersachsen
Beitrag Re: Historische Romane
JMaria hat geschrieben:
Ich kann "Rausch" von John Griesemer (Signal and Noise) sehr empfehlen. Das legen des ersten Transatlantikkabels, sein Scheitern und sein Gelingen.


Das muss ich mir jetzt mal endlich in Reichweite gelegen. Dieses Buch wurde mir vom Antiquariat Hecht in Leer empfohlen. Ich war zwar auf der Suche nach Seegeschichten, die mit Schiffen zu tun haben, aber davon hatte er nichts da. "Rausch" hat er mir aber ans herz gelegt. Und das Buch ist mir in meinem Regal jetzt schon so oft ins Auge gekommen und jetzt empfiehlst Du es noch, liebe Maria. Ich glaube, es muss nun bald dran glauben :D

_________________
Lesende Grüße, Anne


Mi 30. Mär 2016, 13:15
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40
Beiträge: 672
Beitrag Re: Historische Romane
Schließe mich an, Rausch war eines der besseren Bücher - mit genialem Ende soweit ich mich erinnern kann.

Grüße

_________________
<Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche>F.W. Bernstein


Mi 30. Mär 2016, 14:25
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de