Aktuelle Zeit: Mi 17. Jan 2018, 17:06


Forumsregeln


Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 683 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69  Nächste
 Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade... 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4058
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Barbara hat geschrieben:


Ich habe mein nächstes weihnachtlichs Buch begonnen.

Liebe, die vom Himmel fällt von Debbie Macomber.

Ein herrlich kurzweliges Buch. Es passt wunderbar in die Zeit und es gelingt ihm durch seine Leichtigkeit mich abends, nach der Hektik des, Tages wunderbar runterzufahren.


Das klingt fein und ja, warum nicht mal in englisch lesen ! Gerade leichtere Kost ist dafür wunderbar geeignet !

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
Charles Dickens - A tale of two cities
Zadie Smith - Zähne zeigen


Mi 13. Dez 2017, 13:06
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34
Beiträge: 11964
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Hallo zusammen,

ich fühle mich mit meinem Lesestoff gerade sehr wohl!

"Begegnung in Samarra" ist toll! Die 30er Jahre erwachen beim Lesen zum Leben, und John O'Hara schaut mit einem scharfen Blick auf die gesellschaftlichen Gefüge. Erzählen kann er zudem. Tolles Buch!

Und mit dem weihnachtlichen Band von Markby & Mitchell von Ann Granger fühle ich ich mich auch wohl und gut unterhalten.

@Maria: "Cox oder der Lauf der Zeit" wäre eigentlich nicht so ganz mein Beuteschema, aber auf das Buch wurde nun schon so oft positiv aufmerksam gemacht durch diverse Büchersendungen, dass ich fast in Versuchung komme. Deine Begeisterung verstärkt das Gefühl, das Buch vielleicht doch mal zu lesen. Scheint wirklich ganz toll zu sein! Danke für Deinen Bericht. Und freut mich sehr, dass Du gerade so ein tolles Buch liest.

@Steffi: Das ist blöd, ich verstehe Dich. Manchmal ist einem nach nichts, was man im Regal stehen hat. Doch tapfer, dass Du in Rücksicht auf Weihnachten nichts kaufst. Vermutlich gut so. Ist nicht mehr lang, und ich hoffe, Du kannst die Zeit gut überbrücken.

@Barbara @Trixie: Mit Debbie Macomber habt ihr beide einen schönen Lesestoff für diese Zeit. Manchmal braucht man was zum wohlfühlen und runterkommen. :nicken_freudig:

_________________
Bild

Ich lese gerade: :lesen:
Sarah Perry - Die Schlange von Essex (Hardcover)
Martha Grimes - Inspektor Jury spielt Domino (ebook)
Thomas Mann - Der Zauberberg (Hardcover und ebook)
Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Agatha Christie - Karibische Affäre (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST


Mi 13. Dez 2017, 21:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1936
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Liebe Petra,

Petra hat geschrieben:
ich fühle mich mit meinem Lesestoff gerade sehr wohl!

@Barbara @Trixie: Mit Debbie Macomber habt ihr beide einen schönen Lesestoff für diese Zeit. Manchmal braucht man was zum wohlfühlen und runterkommen. :nicken_freudig:


Das lese ich sehr gerne, weiß ich doch, dass es einiges bedarf, damit Du Dich unter solchen Lebensumständen, mit Lesestoff ablenken kannst. Wenn Du Dich sogar wohlfühlst, dann hast Du zu den richtigen Büchern gegriffen.

Wie recht Du hast. Was Deine Krimis sind, sind meine weihnachtlichen Romanzen. Ich bin auch sehr froh, dass ich dies, gerade zur jetztigen Zeit, wieder genießen kann.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


So 17. Dez 2017, 15:43
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1936
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Ihr Lieben,

Debbie Macomber habe ich beendet. Es war eine sehr schöne und entspannende Geschichte.

Was ich im Anschluss lesen werde, weiß ich allerdimgs noch nicht. Aber sobald ich meine Wahl getroffen habe, werde ich es Euch wissen lassen.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


So 17. Dez 2017, 15:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56
Beiträge: 4058
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Ich habe den Science Fiction Roman Ultima von Stephen Baxter vor ein paar Tagen begonnen und jetzt wieder aufgehört. Ich wusste, es ist der zweite Teil einer Reihe und ich kenne den ersten nicht, aber es lag daran, dass ich einfach weder mit den Figuren noch mit den gesellschaftlichen Strukturen warm geworden bin. Es handelt von Parallelzeiten und einer Erde, in der die Römer nicht aufhörten, die Welt zu beherrschen, inzwischen auch Raumfahrt haben usw. Es ging mehr um das naturwissenschaftliche Konstrukt, was mir dann klar wurde, als ich nachlas, dass Baxter Mathematik studiert hat. Es ist nicht schlecht geschrieben, daher hat es ein Weilchen gebraucht, bis ich mich entschloss, dass es mich nicht genug interessiert, um meine Lesezeit zu investieren.

Jetzt habe ich mit A Tale of two cities von Charles Dickens angefangen, ich hoffe, das fesselt mich mehr.

_________________
Gruss von Steffi

:lesen:
Charles Dickens - A tale of two cities
Zadie Smith - Zähne zeigen


So 17. Dez 2017, 18:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1936
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Liebe Steffi,

das ist immer schade, ein Buch weglegen zu müssen, weil man keinen rechten Zugang findet.

Ich wünshe Dir, dass Du mit Dickens die Richtige Wahl getroffen hast.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


So 17. Dez 2017, 18:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1936
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Ihr Lieben,

ich habe beschlossen Der Zauberberg zu lesen. Zum einen passt es in den Winter und zum anderen fahre ich mit meiner kleinen am 1. Januar in den Schnee, sodass es auch dorthin passt. Wir fahren zwar leider nicht nach Davos sondern nach Fügen, aber dort gibt es ebenfalls viel Schnee und eine adäquate Stimmung.

Damit habe ich eine vorgezogene Winterlektüre, die ich gleichzeitig mit ins neue Jahr nehmen werde: letztes Buch des alten Jahres und erstes Buch des neuen Jahres.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


So 17. Dez 2017, 19:05
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12478
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
steffi hat geschrieben:

Jetzt habe ich mit A Tale of two cities von Charles Dickens angefangen, ich hoffe, das fesselt mich mehr.



Das ist ja ein Zufall. Ich habe ebenfalls vor ein paar Tagen mit „Eine Geschichte zweier Städte“ begonnen. Ich bin im zweiten Buch „Der goldene Faden“. Seit ich im Kino die Neuverfilmung „Der Orientexpress“ und Hercule Poirot diesen Roman las, dachte ich mir, diese Lücke sollte ich auch mal schließen. :zwinker:


Heute habe ich eine Erzählung von Siegfried Lenz beendet: Die Phantasie

Drei Autoren sitzen nach einer Autorentagung in einer Kneipe und diskutieren darüber ob phantastische Elemente in einem Roman, der die Realität wiederspiegelt, was zu suchen hat. Anhand einem Paar, das sie beobachten, lässt jeden von ihnen eine Geschichte einfallen, was dem Paar widerfahren sein könnte. Ich mag seine Geschichten und seine Phantasie .

Dazu sehr interessant das Gespräch zwischen Siegfried Lenz und Günter Grass
Über Phantasie
https://m.youtube.com/watch?v=J7JC3NAq-Ds

@Barbara
Bin gespannt wie dir der Zauberberg gefällt.

_________________
Schöne Grüße
Maria


gegenwärtig lese ich
Geiger, Arno: Unter der Drachenwand

In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


So 17. Dez 2017, 23:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Beiträge: 1936
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Liebe Maria, liebe Steffi,

Euer Buch habe ich mir auch mal angeschaut. Es hört sich dramatisch an und wieder, ganz nach Dickens Art, menschlich sehr tiefgehend.

Den Zauberberg kenne ich bislang nur als Film und von Thomas Mann habe ich auch schon etwas gelesen. Ich bin gespannt, wie ich vorankommen werde, da die ersten Seiten mir schon gezeigt haben, dass es nix mit "schnellem" Lesen wird. 1000 Seiten, die mit allen literarischen Sinnen gelesen werden wollen. Allein schon der Schachtelsätze wegen.
Auch muss ich erst wieder in die vielschichtige Denkweise Thomas Manns reinfinden. Es ist halt ein kleiner Quantensprung zwischen kuscheliger Weihnachtslektüre und richtiger Literatur.

_________________
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara


Mo 18. Dez 2017, 07:53
Profil
Moderator

Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07
Beiträge: 12478
Beitrag Re: Leseerlebnisse 2017.... Ich lese gerade...
Barbara hat geschrieben:
Liebe Maria, liebe Steffi,

Euer Buch habe ich mir auch mal angeschaut. Es hört sich dramatisch an und wieder, ganz nach Dickens Art, menschlich sehr tiefgehend.

Den Zauberberg kenne ich bislang nur als Film und von Thomas Mann habe ich auch schon etwas gelesen. Ich bin gespannt, wie ich vorankommen werde, da die ersten Seiten mir schon gezeigt haben, dass es nix mit "schnellem" Lesen wird. 1000 Seiten, die mit allen literarischen Sinnen gelesen werden wollen. Allein schon der Schachtelsätze wegen.
Auch muss ich erst wieder in die vielschichtige Denkweise Thomas Manns reinfinden. Es ist halt ein kleiner Quantensprung zwischen kuscheliger Weihnachtslektüre und richtiger Literatur.



Die Buddenbrooks wären zugänglicher :winkt_lieb:
aber ich will dich nicht abbringen. Für mich lohnt sich Thomas Mann immer, auch wenn ich ihn nicht mehr so kritiklos wie früher sehe. Aber TM hat in meinem Leseleben schon immer einen besonderen Stellenwert.

_________________
Schöne Grüße
Maria


gegenwärtig lese ich
Geiger, Arno: Unter der Drachenwand

In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)


Mo 18. Dez 2017, 11:38
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 683 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 63, 64, 65, 66, 67, 68, 69  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Impressum | Disclaimer

 
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de