Buchkäufe 2019

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Buchkäufe 2019

Beitragvon Shaftoe » So 2. Jun 2019, 12:34

Großartige Urlaubsbeute:

Ralf Junkerjürgen - Jules Verne
Herbert Kapfer - 1919
Tobias Arand - 1870/71


Grüße
I will burn your kingdom down if you try to conquer me and mine - The Brothers Bright
Benutzeravatar
Shaftoe
 
Beiträge: 779
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40

Re: Buchkäufe 2019

Beitragvon Petra » Mo 3. Jun 2019, 10:05

Schönen Urlaub, mit schöner Lektüre, Shaftoe!

JMaria hat geschrieben:Petra, berichte doch bitte über Maya Angelou. Das Buch interessiert mich auch.
Auch Thomas Hardy ist ein schöner Kauf. Viel Freude beim Lesen!


Ich werde berichten, Maria. Schön, dass dich Maya Angelou auch interessiert. Sie scheint ja sehr lesenswert.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Elizabeth Strout - Alles ist möglich (HC)
Emily Littlejohn - Die Totenflüsterin (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Marie Kondo - Magic Cleaning 2 - Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12919
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Buchkäufe 2019

Beitragvon JMaria » Di 11. Jun 2019, 14:52

Den Weg zu mir fanden:

John Fante: Arturo Bandini Trilogie (Geschenk)
Martin Schneitewind: An den Mauern des Paradieses
(Rätselraten um den Autor ... https://www.deutschlandfunkkultur.de/de ... _id=448107 )
Schöne Grüße
Maria

Vladimir Nabokov: Ada oder Das Verlangen


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13667
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Buchkäufe 2019

Beitragvon Didonia » Di 11. Jun 2019, 15:20

Oh, Maria, John Fante. Bin mal gespannt, wie er Dir gefällt. Es müssten allerdings vier Teile sein, ich hatte ihn mal rezensiert: viewtopic.php?f=8&t=5860&p=60689&hilit=Bandini#p60689

Meine anfängliche Begeisterung hatte allerdings schnell nachgelassen.


Bei mir sind auch neue Bücher angekommen:

William Finnegan: Barbarentage
Gerhard Fritsch: Man darf nicht leben, wie man will - Tagebücher
Rafik Schami: Ich wollte nur Geschichten erzählen - Mosaik der Fremde
Mario Adorf: Zugabe!
Lesende Grüße, Anne

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar!
Noch besser mit DDR-Literatur
Benutzeravatar
Didonia
 
Beiträge: 3907
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Wohnort: Niedersachsen

Vorherige

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste