Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon Petra » Mo 5. Jul 2021, 19:19

Dass dir persönlich "Was ich euch nicht erzählte" noch etwas besser gefallen hat, erhöht mein Interesse. Ich danke dir fürs Lust drauf machen, Kioki. Ich bin mit "Kleine Feuer überall" noch nicht sehr weit gekommen, da ich den Kopf in der letzten Zeit nicht frei hatte. Aber so langsam komme ich wieder ins Lesen.

Ich fand übrigens deinen Satz schön, dass du "mit 20 Jahren Verspätung" Blond liest. Ich lese oft Bücher mit immenser Verspätung. Dass mein Interesse an ihnen trotz der langen Liegezeit nicht kleiner wird, bestätigt irgendwie auch, dass das Interesse kein flüchtiges war.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Max Annas - Der Hochsitz (HC)
Celeste Ng - Kleine Feuer überall (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Gesuino Némus - Die Theologie des Wildschweins (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13315
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon steffi » Fr 9. Jul 2021, 22:43

Blond ist auch auf meiner Merkliste und jetzt macht ihr mich noch neugieriger darauf ! :breit_grins:
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon JMaria » Sa 10. Jul 2021, 20:08

steffi hat geschrieben:Blond ist auch auf meiner Merkliste und jetzt macht ihr mich noch neugieriger darauf ! :breit_grins:



Dito :breit_grins:

Schöne Grüße
Maria

Goethe: Die Wahlverwandtschaften
Richard Friedenthal: Goethe. Sein Leben und seine Zeit


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14818
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon steffi » Mo 12. Jul 2021, 12:10

Ich bin in den letzten Zügen von Black Narcissus und kann schon sagen, dass JMaria nicht übertrieben hat ( was ich eh nicht annahm :breit_grins: ) Eine tolle Atmosphäre, die Landschaft als Hauptdarsteller und die Spannung steigt langsam immer mehr. Man fühlt sich mittendrin und ist doch heimlich froh, dass man nicht dort ist. Ein ganz tolles Leseerlebnis !
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon JMaria » Mi 14. Jul 2021, 11:41

steffi hat geschrieben:Ich bin in den letzten Zügen von Black Narcissus und kann schon sagen, dass JMaria nicht übertrieben hat ( was ich eh nicht annahm :breit_grins: ) Eine tolle Atmosphäre, die Landschaft als Hauptdarsteller und die Spannung steigt langsam immer mehr. Man fühlt sich mittendrin und ist doch heimlich froh, dass man nicht dort ist. Ein ganz tolles Leseerlebnis !



Das freut mich !

Ich lese gerade von Regina Dieterle: Die Tochter. Das Leben der Martha Fontane

Ich habe gerade erst begonnen zu lesen, doch ich habe kein Bedenken, dass Regina Dieterle eine gut fundierte Biographie liefert. Mir gefiel ja auch schon „Fontane“ sehr gut.

Schöne Grüße
Maria

Goethe: Die Wahlverwandtschaften
Richard Friedenthal: Goethe. Sein Leben und seine Zeit


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14818
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon steffi » Di 20. Jul 2021, 11:56

Schön, JMaria ! Berichte bitte weiter, wie es dir gefällt !

Ich bin bei Spiegel und Licht, dem dritten Teil der Cromwell-Bücher von Hillary Mantel. Diesmal fällt es mir schwer, konzentriert dabei zu bleiben. Sie spielt ja immer mit der Erzählperspektive und manchmal rätsle ich, wer denn nun wieder mit 'er' gemeint ist. Außerdem machen mir die vielen historischen Anspielungen zu schaffen und ich habe das Gefühl, ich recherchiere mehr als dass ich lese. Ich hoffe, ich komme noch in einen flow, denn interessant ist es ja.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon JMaria » Fr 23. Jul 2021, 11:22

Hoffentlich kommst du noch rein ins Geschehen, Steffi.
Manchmal ist es besser nicht zu viel zu recherchieren. Aber ich kenn das, ich bin auch so :pfeifen:

Schöne Grüße
Maria

Goethe: Die Wahlverwandtschaften
Richard Friedenthal: Goethe. Sein Leben und seine Zeit


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)

Hörte man auf seine Krankheiten, bliebe man im Bett und erhöbe sich erst zum Jüngsten Gericht (Edmond & Jules de Goncourt)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 14818
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon steffi » So 25. Jul 2021, 14:37

JMaria hat geschrieben:Hoffentlich kommst du noch rein ins Geschehen, Steffi.
Manchmal ist es besser nicht zu viel zu recherchieren. Aber ich kenn das, ich bin auch so :pfeifen:


Danke, jetzt geht es etwas flotter voran :breit_grins:

Heute habe ich noch parallel begonnen mit Was man sät von Marieke Rijneveld. Sie erhielt dafür 2020 den Internationalen Booker Prize. Ich bin beeindruckt von den poetischen Bildern, die im Gegensatz zum ernsten und unerbittlichen Leben auf dem Bauernhof stehen.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon steffi » Do 29. Jul 2021, 18:35

Was man sät von Marieke Rijneveld habe ich beendet. Ein sehr intensives Leseerlebnis und keine leichte Kost. Manchmal verstörend, wie sie die Religiosität des Elternhauses, die angehende Pubertät der Protagonistin, die Sprachlosigkeit innerhalb der Familie zusammenbringt. Dennoch findet sie immer eindringliche, fast poetische Bilder. ich würde das Buch trotzdem nur eingeschränkt empfehlen, denn es ist schon speziell.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Leseerlebnisse 2021...ich lese gerade...

Beitragvon Petra » Mi 18. Aug 2021, 13:45

Ich bin aus der Lesespur geraten. Zuerst hat mich ein umfangreiches Buch („Die Schöne des Herrn“ von Albert Cohen, rd. 900 Seiten) ausgebremst, das sehr lesenswert und ganz wunderbar, aber auch sehr anstrengend zu lesen war, da die Handlung (absichtlich und mit Genuss und in großer sprachlicher Meisterschaft) auf der Stelle trat. Und danach hat mich im privaten Bereich ein trauriges Ereignis aus dem Tritt gebracht. So habe ich in letzter Zeit nicht viel gelesen. Und werde auch die nächste Zeit nur nach Lust und Laune nach Büchern greifen, da ich mich immer noch nicht wieder richtig gesammelt habe, und auch die Arbeit meine Augen wieder sehr an ihre Grenzen bringt.

Zuletzt hatte ich einen klassischen Krimi von Mary Roberts Rinehart gelesen. „Der große Fehler“ hat mir gut gefallen. Zwar ist es nicht ihr bestes Buch, aber wie gewohnt sehr atmosphärisch und unterhaltsam. Um in Lesefahrt zu geraten, war es aber wider Erwarten nicht geeignet, denn auch hier war die Geschichte ausufernd. So kam ich auch damit nur langsam voran, aber mit Freude. Das Wetter passte auch, da es den Sommer über ja eher herbstlich war und ist.

Nun lese ich von Helga Schubert „Vom Aufstehen“. Ein Leben in Geschichten, so der Untertitel. Ihre Geschichten erzählen vom Leben. Vom Aufwachsen im Krieg. Von der Flucht ihrer Mutter (mit ihr als Kleinkind) aus Pommern. Vom Leben in der DDR, also in einer Diktatur. Vom Leben nach der Wiedervereinigung. Vom Leben als Tochter. Von ihren Besuchen bei ihrer Großmutter (väterlicherseits). Vom Schreiben. Von den Jahreszeiten. Ein sehr interessantes Buch, das viel über unser Land erzählt. Von unserer Vergangenheit. Besonders interessieren mich ihre Geschichten über ihre alte Heimat, Pommern. Mein Vater ist auch im Kindesalter von dort geflohen. Mit seiner Mutter und seinem Bruder. Ohne Vater, den haben die Russen abgeholt. Ich kann mit Helga Schuberts Geschichten viel anfangen, und bin dankbar für dieses Buch.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Max Annas - Der Hochsitz (HC)
Celeste Ng - Kleine Feuer überall (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Gesuino Némus - Die Theologie des Wildschweins (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13315
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste