Der Tee-Buch-Thread

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon JMaria » Mo 10. Jul 2017, 09:53

"Mojito" mit Zitronen- und Minzgeschmack schmeckt bestimmt lecker, Trixie, das kann ich mir gut vorstellen.

Ich mag solche Teegetränke im Sommer am liebsten und bereite sie mir auch gerne zu, entweder aus gekauften Mischungen oder aus Eigenproduktion, da ich einige Minz- und Melissensorten im Garten habe. :kaffee_trink:
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13281
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon Trixie » Di 5. Sep 2017, 17:52

Was man mit Tee so alles machen kann oder: Rezepte, auf die ich nie gekommen wäre (aber die Japaner schon):

Matcha-Tee-Rolle

Anleitung dazu gibt's z.B. in dem Buch 80 Cakes from around the World oder überall im Internet (auch in deutsch)
Ich lese gerade:
Mary E. Twomey: Ugly Girl
Nila Iyer: The Thief of Poompuhar


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2204
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon JMaria » Mi 6. Sep 2017, 10:55

Trixie hat geschrieben:Was man mit Tee so alles machen kann oder: Rezepte, auf die ich nie gekommen wäre (aber die Japaner schon):

Matcha-Tee-Rolle

Anleitung dazu gibt's z.B. in dem Buch 80 Cakes from around the World oder überall im Internet (auch in deutsch)



eine grüne Biskuitroulade? Sieht interessant aus. Wer es ausprobieren möchte.....

http://www.sueddeutsche.de/stil/kuechen ... -1.2398986
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13281
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon Petra » Mi 22. Nov 2017, 10:59

Hallo zusammen,

die letzten Wochen habe ich zwei Kräuterteemischungen von Maria genossen. Beide herrlich! Eine Sommermischung und eine Neue Lila Mischung (tatsächlich ganz herrliche lilafarbene Blüten sind darin :schwaermt_herzchen: ). Beide duften herrlich, und machen auch dem Auge Freude, wenn sie aufgebrüht sind, durch ihre so schöne hellgelbe Farbe. :herzchen_in_den_augen:
Geschmacklich liegen mir beide ganz ausgezeichnet. An dieser Stelle einen ganz lieben Dank an Dich :gibt_herz: , Maria, für diese beiden wundervollen Tees, die ich sehr genossen habe (ein bisschen ist noch übrig). Besonders auch der Gedanke, dass Du die Kräuter selbst gesammelt und getrocknet, und so toll und kompetent zusammengestellt hast, machen sie zu einem noch besonderem Erlebnis, als sie eh schon sind! Du hast für die Mischungen das absolute Händchen! Ein Genuss für alle Sinne: Sehen, Riechen, Schmecken. Und für die Seele!

Und ich habe letztens noch ein Überraschungspäckchen von einem lieben Menschen erhalten, und darin waren auch einige Tees von London Tea (in der Schweiz ansässig - man kann auch im Internet bestellen, die Preise sind allerdings nicht niedrig, aber der Tee auch wirklich hochwertig), kannte ich noch gar nicht, muss ich mir aber unbedingt merken! Davon genieße ich gerade einen, der mir sehr gefällt: Tropenfeuer. Ein Schwarztee mit Hibsikus, Ringelblumen-, Kornblumen- und Wollblumenblüten, Johannisbeer-, Erdbeer- und Pfefferminzblättern, Holzäpfel und Katzenpfötchen, abgerundet mit einem süßlich-tropischem Aroma. Schmeckt köstlich, und wärmt so schön von innen. :kaffee_trink:
Ebenso gut ist der Mandarin Green Tea, ein langblättriger Chinesischer Sencha mit dem unverwechselbaren Aroma feinster Bergamotte. Diesen Tee gibt es auch als Schwarztee, falls jemand nicht so gerne grünen Tee trinkt.

Vorgestern holte ich mir noch einen Nachschub vom Karl-Heinz-Tee bei Tee Gschwendner, denn den gibt es ja nur bis Ende November, und da ich jetzt auch mein Homeoffice habe, brauche ich den auch für zu Hause. Bei der Gelegenheit habe ich mir ein Pröbchen vom neuen Saisontee Maple Walnut mitgeben lassen. Der klang und roch verlockend, und hält was er verspricht. Eine Schwarztee-Honeybush-Mischung mit Walnußblättern, Aroma, Ahornsirup-Flocken, Saflorblüten und Vanillestücke. Ich werde ihn bei nächster Gelegenheit kaufen, er hat mich überzeugt. Vielleicht kaufe ich mir noch Bananenchips, und lege immer ein oder zwei in den Teebeutel mit rein. Denn ich vermisse immer noch schmerzlich den herausragenden Walnuss-Banane Trendtee, den Gschwendner vor Jahren ja endgültig aussortiert hat.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Carsten Jensen - Wir Ertrunkenen (TB)
Cara Hunter - Sie finden dich nie (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Emily Brontë - Sturmhöhe (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12708
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon JMaria » Fr 24. Nov 2017, 18:16

Hallo Petra,

Karl Heinz könnte ich mir auch mal wieder genehmigen :kaffe_trinkt_gemuetlich:

Freu mich riesig, dass dir meine Tee-Mischungen schmecken und bekommen :nicken_freudig:

Ich habe von Trixie und ihrer Schwester eine leckere Früchtetee-Mischung bekommen, Opa‘s Obstgarten, der fein nach Beeren schmeckt. Den genieße ich zur Zeit am Nachmittag, dazu zwei Gewürz-Spekulatius.
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13281
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon Petra » So 26. Nov 2017, 15:48

JMaria hat geschrieben:Karl Heinz könnte ich mir auch mal wieder genehmigen :kaffe_trinkt_gemuetlich:

Freu mich riesig, dass dir meine Tee-Mischungen schmecken und bekommen :nicken_freudig:


Und wie!
Ich bewundere Deine Gabe die Tees eigens zusammenzustellen. Ganz besonders, Maria! :schwaermt:

Schön zu erfahren, mit welchem Tee Du es Dir gerade oft gemütlich machst. :kaffe_trinkt_gemuetlich:
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Carsten Jensen - Wir Ertrunkenen (TB)
Cara Hunter - Sie finden dich nie (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Emily Brontë - Sturmhöhe (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12708
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon Trixie » Mi 29. Nov 2017, 17:11

Die Tees, die Maria zusammenstellt, sind wirklich einzigartig. Gestern war bei uns ein ganz besonders trübselig-grauer Tag, daher habe ich dann auch die Oktober-Mischung, die ich bei unserem Ausflug nach Weißenburg bekommen habe, gerne ausprobiert. Und der Tee war perfekt - lecker, total angenehm ausgewogen, minzig-blumig. Ließ noch einmal einen schönen Sommertag im Garten oder auf einer Blumenwiese aufleben. Schöööön!

Danke nochmals für die Mischung, Maria!
Ich lese gerade:
Mary E. Twomey: Ugly Girl
Nila Iyer: The Thief of Poompuhar


Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2204
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon JMaria » Mi 29. Nov 2017, 18:18

Trixie hat geschrieben:Die Tees, die Maria zusammenstellt, sind wirklich einzigartig. Gestern war bei uns ein ganz besonders trübselig-grauer Tag, daher habe ich dann auch die Oktober-Mischung, die ich bei unserem Ausflug nach Weißenburg bekommen habe, gerne ausprobiert. Und der Tee war perfekt - lecker, total angenehm ausgewogen, minzig-blumig. Ließ noch einmal einen schönen Sommertag im Garten oder auf einer Blumenwiese aufleben. Schöööön!

Danke nochmals für die Mischung, Maria!



Da bin ich echt erleichtert und freu mich!
:blumen_ueberreich:
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13281
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon Petra » Mi 29. Nov 2017, 20:23

Und ich freu mich auch, dass Du, liebe Trixie, auch in den Genuss von Marias (wirklich!) einzigartigen Tees gekommen bist. Sie hat das absolute Händchen dafür! :kaffe_trinkt_gemuetlich:
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Carsten Jensen - Wir Ertrunkenen (TB)
Cara Hunter - Sie finden dich nie (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Emily Brontë - Sturmhöhe (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12708
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Der Tee-Buch-Thread

Beitragvon Barbara » Do 30. Nov 2017, 09:29

Oh ist das gemein...
Solche Lobeshymnen und ich kann mir noch nicht mal ansatzweise vorstellen, über welche Geschmacks"explosionen" Ihr so sprecht. :weinen:

Ich bin mittlerweile auch schon länger zum Teetrinker geworden. Jedoch nur nachmittags und abends.
Morgens brauche ich definitiv meinen Kaffee und den genieße ich immer sehr. Vor allem den ersten Schluck.

Nachmittags trinke ich dann sehr gerne Tee. Bei uns gibt es eine sehr leckere Mischung. Sie nennt sich "Koblenzer Wintertee". Man kann sie ganzjährig kaufen. Das Gute daran ist, dass sie sehr mild ist und meinen Magen nicht durch Säure unnötigt reizt. Darüber hinaus schmeckt sie sehr gut, da die Michung sehr abgerundet, gehaltvoll im Geschmack und dennoch weich ist.

Es ist die einzige Früchtemischung, die ich bisher gefunden habe, die nicht nur geruchsintensiv, sondern auch geschmacksintensiv ist.

Daher trinke ich auch viele Kräutermischungen. Diese schmecken mir ebenfalls sehr gut, solange sie frei von Süßholz sind. Süßholz erinnert mich zu sehr an Lakritz, was mir gar nicht schmeckt.


Da ich ein bekennender "Warmtrinker" bin, ist Tee eine wundervolle Ergänzung zu Kaffee; gerade jetzt zur Winterzeit.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
 
Beiträge: 2106
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste