M. M. Kaye 1908 - 2004

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon Trixie » Mo 11. Jan 2016, 23:42

MLena hat geschrieben:
Oh - da würde ich gern mitmachen - wenn ich darf. "Schatten über dem Mond" habe ich auch noch nicht gelesen.


Klasse! Da erweitert sich unser Leserkreis bei M.M. Kaye auf drei.
Ich freue mich darauf, Schatten über dem Mond zu lesen - vielleicht schon im Februar, oder hättet ihr da zuviel anderes um die Ohren?
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote: The Ghost and Mrs Fletcher

Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2356
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon JMaria » Di 12. Jan 2016, 11:57

Trixie hat geschrieben:
MLena hat geschrieben:
Oh - da würde ich gern mitmachen - wenn ich darf. "Schatten über dem Mond" habe ich auch noch nicht gelesen.


Klasse! Da erweitert sich unser Leserkreis bei M.M. Kaye auf drei.
Ich freue mich darauf, Schatten über dem Mond zu lesen - vielleicht schon im Februar, oder hättet ihr da zuviel anderes um die Ohren?



Toll !
Februar ist klingt gut. Termine hat man ja meist, aber bisher haben unsere Leserunden immer gut geklappt :)
Schöne Grüße
Maria



In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13811
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon MLena » Mi 13. Jan 2016, 00:08

Februar wäre mir auch recht und ein interessantes Buch gemeinsam in einer netten Runde passt - fast - immer :-).
Liebe Grüße
Lena
MLena
 
Beiträge: 15
Registriert: So 29. Jan 2012, 11:21
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon JMaria » Mi 13. Jan 2016, 11:32

Hallo Lena und Trixie,

wollen wir dann an einem Wochenende anfangen?
entweder gleich am 31.01. oder am 07.02. ?
Schöne Grüße
Maria



In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13811
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon Trixie » Mi 13. Jan 2016, 13:53

Mir sind beide Termine recht.
Ich lese gerade:
Jessica Fletcher: Murder She Wrote: The Ghost and Mrs Fletcher

Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Rätselforum
Trixies Platz
Benutzeravatar
Trixie
 
Beiträge: 2356
Registriert: Di 23. Dez 2008, 12:57
Wohnort: Bayern

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon MLena » Mi 13. Jan 2016, 14:15

Der 07.02. passt mir gut :-).
Liebe Grüße
Lena
MLena
 
Beiträge: 15
Registriert: So 29. Jan 2012, 11:21
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon JMaria » Do 14. Jan 2016, 09:27

okay, dann der 07.02.
Ich freu mich.

Da wir hier in diesem Thread auch die letzten Leserunden machten, würde ich sagen, bleiben wir auch diesmal hier, oder?
Schöne Grüße
Maria



In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13811
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon MLena » Do 14. Jan 2016, 18:09

Von mir aus gern :-)

Ich bin schon gespannt - meine letzte Leserunde ist schon ziemlich lange her.
Liebe Grüße
Lena
MLena
 
Beiträge: 15
Registriert: So 29. Jan 2012, 11:21
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon JMaria » Do 14. Jan 2016, 21:09

MLena hat geschrieben:Von mir aus gern :-)

Ich bin schon gespannt - meine letzte Leserunde ist schon ziemlich lange her.


Und ich bin gespannt, ob ich mich auf den historischen Roman einlassen kann.
Schöne Grüße
Maria



In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13811
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: M. M. Kaye 1908 - 2004

Beitragvon JMaria » Mo 8. Feb 2016, 12:02

Hallo Trixie und MLena,

ich eröffne das gemeinsame Lesen des historischen Romans "Schatten über dem Mond" (Shadow of the Moon).

Vorab gibt es von der Autorin Danksagungen an ihre männlichen Familienmitglieder und Vorfahren, die alle sehr im Militärdienst verankern waren.

vor dem 1. Kapitel gibt es ein Gedicht, das in der deutschen Ausgabe (bei meiner zumindest) fehlt und titelgebend ist:

....and there you can see
Our English sun, convalescent after passing
Through the valley of the shadow of the moon.
- Christopher Fry, Venus Observed

Der Familienstammbaum ist in der deutschen Ausgabe am Ende des Buches. In der englischen Ausgabe am Anfang.

Das 1. Kapitel habe ich gelesen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten die vielen Mitglieder der Familie Grantham gedanklich unterzubringen, fand ich es dann doch gelungen wie die Autorin einen eleganten Bogen von der Regency zur viktorianischen Epoche zieht.

Weniger elegant ist die Übersetzung. Ich habe parallel das 1. Kapitel in englisch gelesen, weil mir manche Sätze etwas seltsam anmuteten und auch Fehler sich einschlichen.

Die schnelle Heirat zwischen Johnny und Louisa kam zustande weil ihr Vater überraschend verstarb und ihre Mutter Brüssel augenblicklich verlassen wollte.

But Louisa's father died very suddenly last week, and since her Mother wished to leave Brussels immediately, ther was nothing for it but to marry her out of hand.

Übersetzung:

Aber Louisas Mutter ist sehr plötzlich letzte Woche gestorben, und da ihre Mutter Brüssel augenblicklich verlassen wollte, gab es nichts anderes, als Louisa vom Fleck weg zu heiraten.


;)

in der Übersetzung ist die Mutter verstorben und zugleich macht sie sich auf dem Weg Brüssel zu verlassen :mrgreen:

Welche Eindrücke habt ihr?
Schöne Grüße
Maria



In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13811
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast