Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon Shaftoe » Mi 11. Nov 2015, 09:40

*** Achtung: Pageturner ***

Neal Stephenson – Amalthea

Sein letzter Roman Error hat sich (auch für Stephenson Anhänger) etwas gezogen, umso gespannter war ich auf seinen neuen 1000 Seiter.

Und der hats in sich: wie beschreibt man wie 7 Milliarden Menschen verbrennen ? Steph. schafft es, in einer Art dass ich die halbe Nacht davon geträumt habe, die Verabschiedung der Besatzung auf der Raumstation von ihren Angehörigen auf der untergehenden Erde hat er erstklassig hingekriegt.

Ob der ganze technische/naturwissenschaftliche Kram plausibel ist kann ich nicht beurteilen, an seiner Figurenzeichnung (vor allem der Frauen) gibt es wie immer nichts zu aussetzen.

Ein tolles Highlight zum Jahresende.

Grüße
I will burn your kingdom down if you try to conquer me and mine - The Brothers Bright
Benutzeravatar
Shaftoe
 
Beiträge: 742
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon Sandra » Mi 11. Nov 2015, 13:08

Shaftoe hat geschrieben:*** Achtung: Pageturner ***

Neal Stephenson – Amalthea



hallo Shaftoe, da hast du mir ja glatt den Mund wässrig (bzw. die Augen :mrgreen: ) gemacht. ist mal direkt auf meine Wunschleseliste gewandert!

lg, Sandra
Sandra
 
Beiträge: 447
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 10:46
Wohnort: Hamburg

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon Shaftoe » Mi 11. Nov 2015, 13:52

Sandra hat geschrieben:
hallo Shaftoe, da hast du mir ja glatt den Mund wässrig (bzw. die Augen :mrgreen: ) gemacht. ist mal direkt auf meine Wunschleseliste gewandert!

lg, Sandra


Hallo,

würd mich freuen wenn Steph einen neuen Fan gewinnen würde.

Ich krieg eine Szene aus dem Buch nicht mehr aus dem Kopf: Als der Meteoritensturm einsetzt scannt eine Astronautin die Sender auf der Erde die noch funken. Als Musikerin bleibt sie bei einem französischen Sender hängen der live aus Notre Dame überträgt, Musiker und Sänger (in bestem Outfit) wollen die schönsten und ergreifendsten Musikstücke der Menschheit darbringen bis sie verbrennen. Das tun sie auch.

Steph bringt solche Sachen verdammt schlau, ohne Sentimentalität, aber dauernd denkt der Leser mit: 'Was würde ich tun in dieser Situation ?'.

Ich stelle mir auch permanent die Belastung der Weltraumflieger vor, das Erbe der Menschheit verteilt auf 2000 Personen, die 200 Generationen im All ausharren müssen bevor die Erde wieder bewohnbar wird. Wenn sie aus den Fenstern der Raumstation blicken sehen sie nicht mehr den gewohnten blauen Juwel, sie sehen eine brennende Kugel.

Bin auf Seite 350 und gespannt wie es weitergeht, Vorsicht: auf der englischen amaz. Seite gibt es einen fetten Spoiler (zwar gekennzeichnet, bin aber trotzdem drübergefallen, die ganze Kiste soll noch mehr Fahrt aufnehmen).

Grüße
I will burn your kingdom down if you try to conquer me and mine - The Brothers Bright
Benutzeravatar
Shaftoe
 
Beiträge: 742
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 19:40

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon laura » Do 12. Nov 2015, 13:56

Hallo zusammen!
Ich lese gerade 2 Jahre für immer Lebe das Leben von Alice Högner als Eboock. In dem Buch geht es um Das Thema Spielsucht im Internet. Die Autorin schreibt Über ihre spielsucht im Internet und wie sie es schaft aus dieser Sucht wider raus zu kommen. Ich bin zwar erst bei 13%, aber ich finde das Buch bis jetzt sehr interesant. Da es zeigt was so eine Sucht mit einem machen kann und wie schwähr es ist da wider raus zu kommen.
Liebe Grüsse von Laura
Ich lese gerade: Die Welt des John Sinclair Im Reich Des Götzen Baal
laura
 
Beiträge: 106
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 11:59

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon Didonia » Do 12. Nov 2015, 16:58

Irgendwie hat das mit dem Lesen meiner Zafón-Trilogie nicht so geklappt, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich habe so viele noch nicht gelesene Bücher, auf die ich neugierig bin, das "Nocheinmallesen" werde ich mir wohl für wesentlich später aufsparen müssen.

Also habe ich heute mit diesem Buch begonnen:
Das Haus der zwanzigtausend Bücher von Sasha Abramsky

Der Titel ist übrigens wörtlich zu nehmen.
Lesende Grüße, Anne

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar!
Noch besser mit DDR-Literatur
Benutzeravatar
Didonia
 
Beiträge: 3884
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Wohnort: Niedersachsen

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon Barbara » Fr 13. Nov 2015, 08:14

Hallo Ihr Lieben,

zurzeit komme ich auch mal wieder nicht so zum Lesen, wie ich möchte. Ich hoffe, dass ich dieses Wochenende Zeit und Muße dazu finde.

Schließlich möchte ich nicht, dass mich mein "japanischer Liebhaber" noch unverrichteter Dinge verlässt.

Nein, im Ernst, das Buch ist wirklich schön und zeigt die Erzählkunst von Isabel Allende.

Liebe Petra, das kann ich schon mal sagen: Was mir damals zum Beispiel bei "Das Geisterhaus" gefiel, finde ich auch hier: I.A. schafft es einen in die Geschichte hineinzuziehen und sie dadurch lebendig und miterlebbar zu gestalten. Als Leser bleiben wir nicht außen vor.

@Didonia: Das hört sich ja schon wieder interessant an.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
 
Beiträge: 2106
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon Didonia » Fr 13. Nov 2015, 15:00

Moin, ihr Lieben,
Moin, liebe Barbara,

ja, Das Haus der zwanzigtausend Bücher ist wirklich interessant. Sasha Abramsky erzählt hier die Geschichte seiner Großeltern, besonders die des Großvaters Chimen. Aber nicht nur das, es geht auch viel um Politik. Überhaupt um seine ganze Familie. Und er geht damit weit zurück.
Anhand der Büchersammlung und noch dazu der vielen Zeitdokumente kann man die politische Entwicklung seines Großvaters Chimen erkennen.
Chimen hat irgendwie Glück gehabt. Viele Bücher konnte er in den 1950er Jahren sehr preisgünstig erwerben. Zehn Jahre und mehr später wäre ihm das nicht mehr möglich gewesen.
Ich freue mich schon aufs Weiterlesen.
Lesende Grüße, Anne

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar!
Noch besser mit DDR-Literatur
Benutzeravatar
Didonia
 
Beiträge: 3884
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Wohnort: Niedersachsen

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon NatiFine » Fr 13. Nov 2015, 15:27

Hallo Didonia,
dieses Buch lachte mich auch schon an. Auf meinen Wunschzettel hat es "Das Haus der zwanzigtausend Bücher" bereits gebracht. Es stehen zwar noch eineige andere Bücher vor diesem in der Warteschlange, aber als Leseprobe darf es jetzt auf meinen Kindle. Dann sehen wir weiter.

Hallo zusammen,
mir wurde von einer Freundin das Buch "Zanskar und ein Leben mehr" von Ulli Olvedi ans Herz gelegt. Die Leseprobe gefiel mir bisher. Kennt von Euch jemand das Buch?
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Benutzeravatar
NatiFine
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Wohnort: Niederrhein

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon Didonia » Fr 13. Nov 2015, 15:31

Liebe NatiFine,

dann bin ich mal gespannt, was Du von der Leseprobe hälst.

Das Buch, nach dem Du fragst, kenne ich nicht.
Lesende Grüße, Anne

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar!
Noch besser mit DDR-Literatur
Benutzeravatar
Didonia
 
Beiträge: 3884
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Wohnort: Niedersachsen

Re: Leseerlebnisse 2015... Ich lese gerade...

Beitragvon steffi » Fr 13. Nov 2015, 17:40

Shaftoe hat geschrieben:*** Achtung: Pageturner ***

Neal Stephenson – Amalthea



Und schon auf meiner Merkliste gelandet :mrgreen:
Gruss von Steffi

:lesen:
Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4322
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron