www.buecher4um.de/Foren
https://buecher4um.de/Foren/

Isländische Literatur
https://buecher4um.de/Foren/viewtopic.php?f=2&t=5662
Seite 2 von 2

Autor:  JMaria [ Do 31. Mär 2016, 10:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Isländische Literatur

Hallo Didonia,

ein guter Blog ! Es war sehr informativ dort zu stöbern. Ich konnte auch gleich eine Neuigkeit verbuchen, die mir entgangen ist:

7 Erzählungen von Halldor Laxness in Erstübersetzung. Super!

http://www.amazon.de/Ein-Angelausflug-G ... KAKR8XB7XF


Didonia hat geschrieben:
Aber dieser Literaturfreund hat es geschafft, dass ich mich so langsam auch den Gedichten zuwende. Das wurde mir ja in der Schule total vergrault.



ich kann dich dazu nur ermuntern !
In Sorgen beladenen Zeiten, so habe ich festgestellt, ist Lyrik tröstlich!

In isländischen Gedichten bin ich allerdings nicht so bewandert. Den nördlichsten Dichter, den ich gerne lese, ist Tomas Tranströmer, ein Schwede, der 2011 den Literaturnobelpreis bekam und 2015 verstarb.

Autor:  Didonia [ Do 31. Mär 2016, 10:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Isländische Literatur

Ha, über die Erzählungen war ich noch nicht gestolpert. Die habe ich mir auch gleich mal bestellt :D

Wolfgang Schiffer hat über Islands Dichter in "die Horen" geschrieben: http://www.amazon.de/die-horen-betagten ... tomdichter

Mal schauen, was ich darüber berichten kann, wenn ich es mir vornehme.

Autor:  Shaftoe [ Di 6. Feb 2018, 19:04 ]
Betreff des Beitrags:  Isländische Literatur

Nachdem obiges Thema momentan in Mode ist wirds Zeit ein paar Autoren zu sammeln. Beim Thema Island bin ich noch nahezu unbeleckt, einen aber kaufe und lese ich sehr gerne:

Hallgrímur Helgason

Der ist schräg, aber ohne durchzudrehen, lustig und ernsthaft gleichzeitig - den behalte ich auf alle Fälle im Auge.

Grüße

Autor:  Didonia [ Di 6. Feb 2018, 19:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Isländische Literatur

Ich habe gerade gesehen, dass ich dazu schon mal ein Thema begonnen habe: viewtopic.php?f=2&t=5662&hilit=island

Autor:  Shaftoe [ Di 6. Feb 2018, 19:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Isländische Literatur

upps - sorry

hab gesucht aber nix gefunden, vielleicht kann mans ja verlinken

Grüße

Autor:  JMaria [ Di 6. Feb 2018, 20:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Isländische Literatur

@shaftoe
@Didonia

Ich könnte mal wieder Halldor Laxness lesen!
Zu ihm habe ich auf der ersten Seite was geschrieben.

Schön, dass mal wieder was zu Isländischer Literatur geschrieben wird.

Auch einge gute Krimischriftsteller hat die Insel hervorgebracht.

Autor:  Didonia [ Di 6. Feb 2018, 21:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Isländische Literatur

JMaria hat geschrieben:
Ich könnte mal wieder Halldor Laxness lesen!
Zu ihm habe ich auf der ersten Seite was geschrieben.


Ha ha ha, tja, daraufhin habe ich mir ja einige Laxness-Bücher gekauft, allerdings steht er immer noch ungelesen im Regal. Mal schaun, ob er dieses Jahr dran ist.

Hier mal meine Bücherliste im Ganzen:

Audur Ava Ólafsdóttir: Ein Schmetterling im November
Audur Jónsdóttir: Jenseits des Meeres liegt die ganze Welt
Audur Jónsdóttir: Wege, die das Leben geht
Einar Kárason: Das Gelobte Land
Einar Kárason: Die Goldinsel
Einar Kárason: Die Teufelsinsel
Einar Már Gudmundsson: Engel des Universums
Einar Már Gudmundsson: Fußspuren am Himmel
Gardar Sverrisson: Wohnt hier ein Isländer? - Erinnerungen von Leifur Muller
Gislason / Magnússon / Schiffer: Wortlaut Island - besagter Wolfgang Schiffer
Halldór Gudmundsson: Halldór Laxness - Sein Leben
Halldór Laxness: Das wiedergefundene Paradies
Halldór Laxness: Der große Weber von Kaschmir
Halldór Laxness: Die glücklichen Krieger
Halldór Laxness: Die Litanei von den Gottesgaben
Halldór Laxness: Ein Angelausflug ins Gebirge
Halldór Laxness: Ein Spiegelbild im Wasser
Halldór Laxness: Salka Valka
Halldór Laxness: Weltlicht
Halldór Laxness: Zeit zu schreiben - Biographische Aufzeichnungen
Jón Kalman Stefánsson: Das Herz des Menschen
Jón Kalman Stefánsson: Himmel und Hölle
Kristin Marja Baldursdóttir: Die Farben der Insel
Kristin Marja Baldursdóttir: Hinter fremden Türen
Kristin Marja Baldursdóttir: Kühl graut der Morgen
Kristin Marja Baldursdóttir: Sommerreigen
Kristin Marja Baldursdóttir: Sterneneis
Kristin Steinsdóttir: Eigene Wege
Kristin Steinsdóttir: Im Schatten des Vogels
Pétur Gunnarsson: Die Rollen und ihre Darsteller
Pétur Gunnarsson: ich meiner mir mich
Pétur Gunnarsson: punkt punkt komma strich
Sjón: Der Junge, den es nicht gab
Sjón: Schattenfuchs

Autor:  Kessy [ Do 8. Feb 2018, 15:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Isländische Literatur

Und auch ich habe in Sachen Isländische Literatur zugeschlagen, dank des Blogs Wortspiele-Ein literarischer Blog wurde ich auf Stefan Mani- Der Stier und das Mädchen aufmerksam.

Autor:  JMaria [ Do 8. Feb 2018, 21:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Isländische Literatur

@Didonia
Interessante Liste. Ich werde gespannt deine Leseentwicklung verfolgen.

@Kessy
Stefan Mani- Der Stier und das Mädchen


Uih das klingt düster!

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/