Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Plattform zum Austausch über Bücher und Themen rund ums Buch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon Barbara » So 4. Okt 2015, 12:11

Liebe NatiFine,

ja, genau den Eindruck hatte ich beim Lesen Deiner Einschätzung auch, dass wir die Sendung ähnlich empfunden haben.

Das beruhigt mich, da ich im Grunde nicht gerne mecker und dann manchmal denke, dass ich zu kritisch oder gar überheblich bin. Da erleichtert es mich sehr zu lesen, dass es andere ebenso einschätzen.
"Das Lesen eines Buches ist die Zwiesprache mit der eigenen Seele!"
B.H.

Liebe Grüße
Barbara
Benutzeravatar
Barbara
 
Beiträge: 2106
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 16:47
Wohnort: inmitten des rheinischen Weltkulturerbes

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon NatiFine » So 4. Okt 2015, 12:19

Liebe Barbara,
ich zähle nicht zu diesen ewig und an Allem nörgelnden Mitmenschen. Aber ich darf auch gelegentlich etwas nicht gut finden. Es freut mich, dass wir unsere kritische Haltung hier auch äußern dürfen.
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Benutzeravatar
NatiFine
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Wohnort: Niederrhein

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon Petra » So 4. Okt 2015, 22:24

Liebe Barbara und liebe NatiFine,

ich habe mir "Das literarische Quartett" aufgenommen. Mal sehen, wann ich es gucken kann. Aber Eure Eindrücke decken sich mit meinen Befürchtungen. Ich werde trotzdem unvoreingenommen einschalten. Aber ich kann mir das schon ganz gut vorstellen.

Es ist auch ein schweres Erbe. Und gerade was Du, NatiFine, über die fehlende Nonchalance schreibst, kann ich mir gut denken! Die wohnte dem Quartett damals inne, eine seltene Ausnahme. Es lag ihnen im Blut.

Danke für Eure interessanten Gedanken zur Sendung!
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Tom Drury - Grouse County (HC)
Cara Hunter - Sie finden dich nie (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Fredrik Backman - Ein Mann namens Ove (Gekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 12655
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon Didonia » So 4. Okt 2015, 22:36

Ich habe mir die Sendung in der Mediathek angeschaut. Und konnte das ganz unvoreingenommen tun, da "Das literarische Quartett" damals an mir vorbeigegangen ist.

Ehrlich? Da gefiel mir Lesen mit Elke Heidenreich um Ellen besser.

Auch mir war der Gastgeber viel zu hektisch. Der Biller kam mir persönlich einfach nur arrogant rüber. Bei beiden habe ich das Gefühl gehabt, dass sie nicht nur ihre Meinung kundtaten, sondern die anderen auch von ihrer Meinung überzeugen wollten.
Die beiden Damen dagegen waren mir sehr sympathisch. Obwohl auch sie ja nicht viel Zeit hatten für die Vorstellung ihrer Bücher.

Von den Autoren kannte ich nur Knausgard (allerdings den ersten Teil seiner Serie). Aber da liege ich mit Frau Westermann auf einer Welle.

Für eine kleine Diskussionsrunde war die Zeit der Sendung auch viel zu kurz. Anderthalb Stunden müssten das mindestens sein.
Lesende Grüße, Anne

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar!
Noch besser mit DDR-Literatur
Benutzeravatar
Didonia
 
Beiträge: 3880
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Wohnort: Niedersachsen

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon JMaria » Mo 5. Okt 2015, 10:20

Hallo zusammen,

die Hektik hat mich auch gestört. Da hat das ZDF den Mut diesen Klassiker der Literaturkritik wiederzubeleben, dann dreht man an der Zeit. Nicht gut.

für mich hat die Gruppe so gewirkt wie ich es erwartet hatte. Die Rollen waren vorhersehbar verteilt. Und wie im "alten" Literarischen Quartett, geht es nicht nur um Büchern, sondern auch die Eitelkeiten der Einzelnen in der Gruppe mussten erkennbar sein, darin war Maxim Biller nicht zu schlagen. Und geben wir zu, auch die Gruppe um MRR konnte mit ihren rechthaberischen Aussagen sowohl die Gäste, wie auch die Schriftsteller auf die Palme bringen. Somit ist die neue Gruppe recht gut zusammen gemixt. Uneinigkeit wird angestrebt.

Wenigstens hat jeder begründet worin seine Kritik liegt, wenn auch die Damen in der Runde nicht ganz so zu Wort kamen. Aber dafür haben sie eine Gelassenheit ausgestrahlt, vielleicht noch etwas verkrampft.

Das muss man nicht mögen, aber ich denke, darin liegt das Konzept. Ob es heute noch aufgeht, dieses Konzept wird man sehen.

Edit:
von den Büchern hat mich schon vorher "Der dunkle Fluss" von
Chigozie Obioma interessiert und ich bin durchaus noch neugieriger geworden.


@NatiFine
auch von mir noch gute Besserung!
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13216
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon NatiFine » Mo 5. Okt 2015, 12:12

Hallo meine Lieben,

ich zeige Euch hier gerne mal den Link zu

"Das Lesenswert-Quartett vom 25.06.2015" des SWR.
https://www.youtube.com/watch?v=PcrG-ZI5Zkg

Wie Ihr seht, es geht auch anders. :D :D
Die Diskussionsteilnehmer sind nicht verkrampft und übereifrig. Wir sehen einen angenehmen, informativen Meinungsaustausch der nicht auf Konfrontation aus ist!
Einige der vorgestellten Bücher schafften es, im Anschluß an die Sendung, tatsächlich auf meinen Wunschzettel. Das sollte doch das Ziel einer solchen Sendung sein, oder etwa nicht?!

Das Konzept dieses Quartetts kommt mir sehr entgegen. Diese Sendung des SWR werde ich gerne auch weiterhin verfolgen.
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Benutzeravatar
NatiFine
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Wohnort: Niederrhein

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon NatiFine » Mo 5. Okt 2015, 20:03

Hallo meine Lieben,

ich bin zwar noch stark erkältet, aber über dem Berg, wie man so schön sagt. :lol:
Und wie ich so, warm eingekuschelt und mit heißem Tee versorgt, unter der Decke liege, kommt mir ein Gedanke. :o ;) :)

Wie genial war das denn?! Ich hörte doch über den Sommer hinweg "Verlorene Illusionen" :D
Neben anderen großen Themen, .....Rezensenten, Rezensionen, die positiv oder negativ über Bücher sprechen/schreiben und warum äußern sie sich genau so, wie sie es tun?
Genial, wie ich das Hörbuch momentan Revue passieren lasse. Hier schließt sich für mich der Kreis. :)
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Benutzeravatar
NatiFine
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Wohnort: Niederrhein

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon JMaria » Di 6. Okt 2015, 09:04

Hallo NatiFine,

die Sendung des Lesenswert-Quartetts schau ich mir auch gerne an. Daraufhin habe ich mir auch "Risiko" und "Horcynus Orca“ gekauft.

Ich liebe das Gefühl, wenn ein Buch, ein Hörbuch, eine Geschichte, mich absolut gefangen nimmt und unvergesslich bleibt.

So wie dir das mit "Verlorene Illusionen" ergangen ist :)
Schöne Grüße
Maria

Robert Musil: Mann ohne Eigenschaften


In der Jugend ist die Hoffnung ein Regenbogen und in den grauen Jahren nur ein Nebenregenbogen des ersten. (Jean Paul F. Richter)
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 13216
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon NatiFine » Di 6. Okt 2015, 11:12

JMaria hat geschrieben:Hallo NatiFine,

die Sendung des Lesenswert-Quartetts schau ich mir auch gerne an. Daraufhin habe ich mir auch "Risiko" und "Horcynus Orca“ gekauft.

Ich liebe das Gefühl, wenn ein Buch, ein Hörbuch, eine Geschichte, mich absolut gefangen nimmt und unvergesslich bleibt.

So wie dir das mit "Verlorene Illusionen" ergangen ist :)


Liebe Maria,
genau diese Bücher waren es, auf die ich neugierig wurde.
Wie vielen Bücher mag es, in unserer Lebenszeit, wohl gelingen, sich uns ganz tief einzuprägen und unser Herz zu berühren? Wie Viele bleiben am Lebensende übrig, die es wirklich Wert waren, gelesen zu werden *nachdenklich*
Liebe Grüße
Renate

www.lauschen-lesen-lebenslust.de
Benutzeravatar
NatiFine
 
Beiträge: 1271
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 18:05
Wohnort: Niederrhein

Re: Fernsehsendungen zum Thema Bücher

Beitragvon Didonia » Di 6. Okt 2015, 11:40

Moin, ihr Lieben,

oh man, NatiFine, da grübelst Du aber über ein Thema nach. Wenn ich so zurückdenke, haben es die meisten meiner gelesenen Bücher nicht bis in mein Herz geschafft. Es sei denn, als Büch überhaupt. Aber nicht die Geschichten.
Es sind zwar nicht viele Bücher gewesen, die ich abgebrochen habe, und die meisten Geschichten haben mir auch gut bis sehr gut gefallen.
Aber: Wenn ich mir jetzt mal so die Bücher anschaue, die es nach dem Lesen wieder ins Regal geschafft haben, grüble ich bei so einigen schon, worum es dort eigentlich ging. Also können die es wohl nicht in mein Herz geschafft haben.

Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung :D
Lesende Grüße, Anne

Ein Leben ohne Bücher? Unvorstellbar!
Noch besser mit DDR-Literatur
Benutzeravatar
Didonia
 
Beiträge: 3880
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Wohnort: Niedersachsen

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast